ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Subwoofer plus endstufe/Monoblock gesucht!!

Subwoofer plus endstufe/Monoblock gesucht!!

Themenstarteram 16. November 2005 um 12:24

hoi...

ich such z.Zt. nen neuen subwoofer. wollte zuerst auf 2x30er in nem BR gehäuse gehen und diese dann an meine RF Power t4004 anschließen.

jetzt hab ich mir aber überlegt, ob ich mir nicht lieber ein neues Front und Hecksystem kaufe und dass an meine RF T4004 hänge.

 

ZUM EIGENTLICHEM ANLIEGEN:

DANN brauch ich aber jetzt aber immernoch einen neuen Subwoofer und eine dazu passende Endstufe. am liebsten monoblock.

 

ZUM SUBWOOFER:

ich such quasi nen allrounder.

mein bass sollte vulominös, hart, agil und tief sein.

 

ZUR MUSIKRICHTUNG:

ich höre oft house black und ab und zu noch techno..

manchmal bin ich aber auch auf nem charts, rock oder hiphop trip.

wie ihr seht sollt es ein allrounder mit power sein.

ich hab nen 30er in nem bassreflex gehäuse im visier, bin aber kein fachmann und weiss daher net ob das die beste lösung ist..

auto ist ein A3 bj.2002

preislich sollte sich das von 500-750€ abspielen

(ihr könnt auch mal billigere?? oder teurere kombinationen vorschlagen, vielleicht nehm ich auch sowas ;) )

 

mfg und danke chris

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hi,

also 500-750 nur für Sub und Endstufe richtig?

würde da die Eton PA 1502 und dazu vielleicht den Hertz EBR 330 R, der is fertig inn einem BR gehäuse, oder vielleicht den Exact Psw 308, da müsstest hal selber nen Gehäuse dazu bauen.

würdest so auf ca 595€ kommen, mit dem Exact oder auf ca 645€ mit dem hertz, heisst Du hättest noch Geld übrig und könntest in gute Stromversorgung etc investieren ;)

Lg

Flo

PS: mit den Preisen, die sind aus einem Shop, nicht die UVP.

Themenstarteram 16. November 2005 um 18:15

hab schon n 50² verlegt, daran wirds net scheitern :)

hm klingt schonmal net schlecht, oder ich sags so JUHU NE ANTWORT !! =)

jetzt wurdse mir schon das 2. mal der exact woofer vorgeschlagen, scheint was gutes zu sein. kenn die marke aber leider überhaupt net ;(

hui, der von hertz hat 500watt rms das sieht gut nach power aus =)

der PSW hat nur 300Watt rms? kann das trotzdem mit dem hertz mithalten?

das gehäuse vom hertz sieht gut aus, ich such aber n schlichteres, aber wenns sein muss ^^

 

aber sollte es ein exact werden, dann würd ich mir den sub beim StephanS1982 holen und dort auch n gehäuse bauen lassen..

 

gibts noch andere zusammenstellungen?? auf auf =)

 

p.s.: kennt einer den StephanS1982 ich hab viele fragen an den, aber der war schon 2 tage nemme online ;((

Hi,

also zunächst "hat" ein Lautsprecher an sich keine Watt, sondern er verträgt sie nur, soll heissen die wattangabe bei Lautsprechern bezieht sich immer darauf wievie Leistung das Chassis verträgt, bzw was vom Hersteller garantiert wird :)

der Exact is ein sehr feiner Sub, ein Allrounder quasi, und das wolltest Du ja, sicher gibts immer welche die tiefer, lauter schneller oder sonstwas können, aber ich find der Exact is einfach ne gute Mischung aus allem ;)

der Hertz ebenso, der hätte halt den Vorteil dass er im Gehäuse wäre...

50mm² sollte reichen :D

Und ja der Stephan ist eine gute Wahl, ich kenn ihn und er isn ganz netter, der Dir auch sicher hilft, wenn was net so klappt. Von seiner HP hab ich auch die Preise, nur verlinken darf man ja nimmer :(

die Eton leistet 660 Watt gebrückt, das sollte reichen, egal welchen Sub Du nimmst, und nein, davon geht der LS nicht kaputt.

Lg

Flo

Themenstarteram 16. November 2005 um 22:37

klingt sehr gut, daraus schließe ich aber dass die eton ne 2kanal endstufe ist, oder??

der stephan war krank ;( aber jetzt scheint er schon wieder ansprechbar sein *froi*

dann werd ich ihn die nächsten tage mal löchern ;))

 

das mit dem gehäuse stimmt, aber ich hab glaub auf der HP von stephan gelesen, dass man die auch im/mit gehäuse kaufen kann.

 

danke @flo6776 für die aufklärung, ich werds mir merken :)

ich hoff der 30er haut mich genauso wenn net mehr aus den socken wie 2x30er!?!?

er kostet zumindest schonmal 70€ mehr und das OHNE gehäuse ;))

das ding kann es locker mit nem 2x30er BR Sub aufnehmen, oder?

viel power aus einem sub wäre mir wichtig, 2 30er sind einfach zu viel, will noch n "bissle" kofferraum behalten ^^

Hi,

bitte bitte ;)

ja die Eton is ne 2Kanal.

wenn ich das richtig in Erinnerung hab hattest Du die 2 30er an ner 4 Kanal RF, oder?

Ich kenn Diene alten Subs nicht, aber der Exact is schon ein feiner Sub, und die Eton als "Gespielin" mit Sicherhait auch ent verkehrt, die Leistung sollte auch passen, und dem Exact einiges entlocken, ich glaube nicht dass Du enttäuscht sein wirst ;)

allerdings den Sub net sofort voll aufdrehen, sondern vielleicht mal 2 Wochen recht leise mitspielen lassen, und dann nach und nach hochdrehen. geht um den lack auf der Schwingspule und um Sicke und Spider.

Lg

flo

Themenstarteram 17. November 2005 um 12:13

ah gut zu wissen, ich hätte das z.b.: nicht gemacht.

vielleicht hat der stephan ja schon nen eingespielten ;))

 

ne das war so, ich hab mir überlegt nen 2x30er sub zu holen, weil ich bis jetzt an der endstufe immer nur einen 25er sub hatte.

wollte die endstufe halt voll ausnutzen und keine kanäle "vergeuden".

aba jetzt hab ich mir ja überlegt, ob ich die 4 kanal endstufe net für die (neue) LS benutze und dann dafür nen neuen Monoblock und nen neuen Sub kauf.

ist halt auch ne platzfrage, der 2x30er sub würde meinen kofferrum so gut wie voll ausfüllen.

mit nem 1x30er wäre da wenigstens noch etwas platz ;)

un zu guter letzt bin ich z.Zt. eh nicht mit meinem aktullem frontsystem zufrieden und wollte da eh umsteigen.

 

ich hab em stepan mal gemailt, ob er diese variante für die sinnvollere hält. also neue LS vorne+hinten und neuen SUB inkls. neue endstufe.

die andere wäre ja die mit den 2 30ern gewesen.

auch noch eine möglichkeit wäre, nur einen 30er sub und ein Frontsystem und das alles an meine RF T4004. aber leistungsmäßig ist die halt glabe ich net soooo der renner.

Hmm,

also mein Vorschlag wär, die RF als Frontamp, und eben pro Seite 2 kanäle Brücken, dann sollte da auch genug Leistung da sein, und wenn Dir Dein FS dann immernoch nicht gefällt kannst ja mal über ein anderes nachdenken, und die Subgeschichte eben so wie ich sie Vorgeschlagen hab, wobei es da natürlich noch andere Varianten gibt.

den Monoblock würd vergessen, Du wirst in der preiskliasse keinen finden der eine vernünftige leistung liefert, an 4 ohm, deswegen mein Vorschlag mit der 2Kanal, die bringt immerhin 660 Watt RMS, das reicht eigentlich für fast jeden Sub aus, ausser Du heisst Oli, oder landwirt ;)

aber lass Dich am besten mal vom Stephan beraten, und am allerbesten wär wenn Du die Sachen vorher anhören könntest, ob sie Dir gefallen, bzw Deine Erwartungen erfüllen.

Lg

Flo

Themenstarteram 17. November 2005 um 18:47

monoblock ist schon vergessen ;)s war halt so gemeint, dass ich nur ne endstufe für einen SUb suche :)

 

hm warum sollte mein frontsystem dann besser klingen? ok es wäre ne andere endstufe aber ich glaubs net :(

 

aber mal zurück zu deiner version, fehlen im klangbild nicht n paar frequenzen? das/ein 2 wege system geht doch net so weit runter wie der sub un der sub kann doch net die fehlenden frequenzen übernehmen, die das 2 wege sys nicht packt.. hab ich da dann nicht n "loch"??

wollte eigentlich schon in allen lagen zumindest etwas an ton/bass haben. also ich weiss ja net ob ich jetzt recht hab, aber ich glaub halt dass dann so n "loch" entstehen würde, berichtigt mich.

darum wollte ich mir noch n 16ner holen dass einfach mehr bass hat un durch die größe vielelicht auch n wenig tiefer geht!?!?

 

mfg chris

Hi

also im Prinzip sollte ein Grundsystem so aussehen, Frontsystem, 2wege/3Wege, sprich Tiefmitteltöner der ab ca 80 Hz spielt, und ein Hochtöner der ab ca 3000Hz übernimmt, der eventuelle dritte Weg wäre dann ein reiner Mitteltöner der dem Tieftöner die Frequenzen zwischen 400 und 3000Hz abnimmt. und ein Subwoofer der bis ca 80 Hz spielt und somit nicht ortbar ist.

Das mit der Endstufe ist so gemeint dass Du ja Deine alte Rockford behalten kanst und aufs Frontsystem, von dessen vorhandensein ich mal ausgehe, brückst, sprich Kanal 1+2 auf die linke Seite und 3+4 auf die rechte.

Eine höhere Leistung der Endstufe bringt den Vorteil dass bei gleicher lautstärke wniger Verzerrungen im Klangbild sind, da die Endstufe in einem Bereich arbeitet wo sie siech für die auszugebende Leistung nicht so "anstrengen" muss wie sie es müsste wenn sie eine niedrigere Ausgangsleistung hätte, ich hoffe das versteht man so...

und um Frequenzlöcher zu vermeuden muss man eben auf die richtige Trennung der einzelnen Komponenten achten und sich mehr Zeit nehmen als 5 Minuten ;)

Lg

Flo

Themenstarteram 17. November 2005 um 21:08

achso achso achso, also meinst du mit nem 2wege system und einen subwoofer kann man ein super klangbild bilden??

dann sollte es aber schon ein gutes 2 wege system sein, oder??

was kannste da noch so vorschlagen ausser dem FOCAL 130V2???

 

also soll ich dann mein Chinchkabel bei "front" an der endstufe einstecken und dann sobald ich die endstufe auf 2kanal umstelle, ist der kanal 1+2 z.b.: LINKS und 3+4 RECHTS??

 

klingt logisch, also was du geschrieben hast zwecks der leistung, ich glaube das teste ich morgen mal!!!!

wenn dann das quiecken in manchen passagen weg wäre, wäre ich überglücklich..

 

das mit den 5min is leicht gesagt ich hab schon stunden im auto verbracht, mein alpine hat so viele einstellmöglichkeiten, bis man da mal alles durch hat sind schon mehr als 5 min vorbei =)

da bräuchte ich glaub eh mal nen profi ^^

Nabend :)

also im Prinzip sollte da so sein dass Du eben das Chinchkabel von links auf die kanäle 1+2 verteilst und das für rechts auf 3+4, wie das bei Deiner Endstufe geht weiss ich leider net, also ob da nen Schalter is, oder ob Dus per Y-Adapter machen musst.

Wenn ich Dich richtig verstehe hast Du vorne nur Platz für 13cm Lautsprecher?

das is zwar schwieriger, aber auch nicht unmöglich ;)

Lg

Flo

Themenstarteram 18. November 2005 um 7:27

ja leider ;( und 13 haben halt net soooo den tiefton.

darum wollte ich hinten noch 16ner reinhauen!! verstehst?? aber das wären dann koax 16ner!!

verstehst meine problematik?? ;(

ähm... also du meinst es so, dass dann bei den 2 anschlüssen für FRONT(1+2) ein chinchstecker steckt z.b.: links und in den 2 anschlüssen für REAR (3+4) soll dann der andere chinchstecker vom rein?

also so wie auf dem bild????

Hmmm,

also ich kenn leider Deine Endstufe net, wie schon gesagt, im Zweifelsfall würd ich aber die zwei stränge jeweil noch mit einem Y-Adapter verteilen so dass beide Chincheingänge der Kanalpaare belegt sind.

so wie in dem angefügten Bild etwa, keine Kunst aber ich denke Du verstehst was ich meine ;)

die 16er hinten, egal ob Coax, oder nur Kickbässe machen wenig Sinn, damit zerreisst Du Dir nur das Klangbild, bzw die Bühne.

Musik kommt von vorn, darauf sind auch die Aufnahmen ausgelegt, deswegen gibts Musik auch in Stereo, und nur sehr sehr selten in Surround ;)

Wenn Dir die 13er zu lahm im Bassbereich sind is di Überlegung schon richtig, mit zusätzlichen 16en als Kickbass, die solten dann aber auch vorn, spielen, entweder in Doorboards, oder im Kickpanel, was dann allerdings wieder die Überlegung nahe legt, überhaupt auf ein 2Wege Kompo umzusteigen mit 16er TMT, oder ein teilaktives 3 Wege System. Aber bednke das is mit mächtig Mehraufwand verbunden, nicht nur bezüglich der Einbausituation, auch was die Verstärkersache betrifft.

Lass Dich einfach mal beraten und schau was Dir zusagt, bzw welche Lösung für akzeptabel und praktizierbar ist.

Lg

flo

Würde sich als AMP zum PSW 308, wenns der denn werden sollte nich auch ne NEXT Q-22 reichen? Genügend RMS hätte sie ja und mit dem übrigen Geld kriegt man bestimmt auch den PSW308 inner Kiste ..............

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Subwoofer plus endstufe/Monoblock gesucht!!