ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Subwoofer-Endstufen Kompatibilität

Subwoofer-Endstufen Kompatibilität

Themenstarteram 28. März 2016 um 0:03

Nabend zusammen .

meine Frage wird für den ein oder anderen hoffentlich easy zu beantworten sein.

hab leider null Plan von HiFi. Einbauen etc is kein Ding , aber

ob iwas zusammen passt, das weiß ich nicht .

Folgendes .

habe die Tage wohl nen SYRINCS BP 10-200 , kann ich den mit meiner Endstufe

sinnvoll betreiben?

Endstufe ist eine Sony xplod XM-ZR 704 .

https://www.sony.de/support/de/content/cnt-specs/XM-ZR704/list

danke für eure Hilfe !!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Der allgemeine O-Ton war ja zu schwach. Hätte da auch noch eine andere Endstufe rumliegen, mac_audio-mpx_4000

Die ist auch nicht stärker, hat obendrein kein Subsonic. Diese Funktion solltest du für diesen (!) Subwoofer aber haben

______________

Zitat:

Viele Tips werd ich natürlich umsetzten, zwecks Einstellung etc .

Zur Einstellung wurden zwar bisher keine Tips gegeben, aber ich kann dir gerne meine Empfehlung nachreichen :

Wählschalter LPF/HPF ---> auf LPF

Einstellregler Trennfrequenz 50-300 ---> sollte man nach Gehör ausprobieren

Bassboost Regler 0-> +10db ---> sollte man auslassen, also auf NULL drehen

Subsonic Regler 6-70 hz ---> sollte auf ca. 30 hz eingestellt werden

Gainregler 6-0,3V wird bei möglichst hoher Radiolautstärke langsam hochgedreht bis es passt

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Funktionieren würde es grundsätzlich mal, ist halt ein bisschen wenig Leistung, der würde ungefähr das Doppelte abkönnen. Außerdem wäre es sinnvoll, wenn du den Frequenzbereich für den Sub wenigsten in Kombination mit dem Radio begrenzen könntest, die Stufe kann nur Hochpass ODER Tiefpass, aber nicht beides gleichzeitig...

Solange nur der Sub ransoll, ist das ja vernachlässigbar...

Jein. Im Grunde gebe ich dir recht, nur kann der Syrincs mMn im Tiefbass fast nix, was es sinnvoll machen würde, in da auch nach unten zu trennen. Wie gesagt, GRUNDSÄTZLICH würde es funktionieren, es ist nur nicht ganz das Wahre.

Aus der Beschreibung des Sony-Gerät :

Subsonic-Hochpassfilter (Hz) 6 - 70 (einstellbar), 12 dB/Okt.

Hochpassfilter, variabel (Hz) 50 - 300, bis 12 dB/Okt.

Tiefpassfilter, variabel (Hz) 50 - 300, bis 12 dB/Okt.

Sieht so aus, als könne man für mindestens ein Kanalpaar den Subsonicfilter einstellen, und an dieses Kanalpaar sollte der Subwoofer dran. Der Filter wäre ca. auf 30-40 hz einzustellen, in diesem Tonbereich leistet der Sub ohnehin wenig, aber man schaltet den Filter auch ein, weil der Subwoofer sonst bei sehr tiefen Tönen prinzipbedingt (aufgrund der doppelt ventilierten Bauweise) empfindlich und somit mit sehr viel Membranhub reagiert.

Daß die Endstufe nicht viel leistet dürfte nicht so schlimm sein, der Subwoofer ist weitgehend wirkungsgradstark, zumindest in denjenigen Tonbereichen, die zum Hören von Metal, Rock, Techno usw. ne Rolle spielen.

Und dann bräuchte man immer noch einen Tiefpass... Wenn den das Radio nicht kann, dann ist es auch doof, dann müsste man den an der Stufe setzen...

Zitat:

Und dann bräuchte man immer noch einen Tiefpass... Wenn den das Radio nicht kann, dann ist es auch doof, dann müsste man den an der Stufe setzen...

Leider habe ich keine gescheite Abbilddung zur Hand und die Anleitung zeigt nur alles verschwommen, aber da muß wohl ein separater Subsonic-Regler dran sein, den man unabhängig von den Trennfrequenzen einstellt.

Das muß auch deshalb so sein, weil ja die Einstellbereiche von Subsonic und HPF/LPF voneinander abweichen

Edit : es haben sogar beide Kanalpaare ein Subsonic, hier die Abbildung

www.audioonline.com.mx/.../xm-zr704_02.png

Bedienfunktionen sind jeweils :

Wählschalter LPF/HPF

Einstellregler Trennfrequenz 50-300

Bassboost Regler 0-> +10db

Subsonic Regler 6-70 hz

Gainregler 6-0,3V

http://obrazki.elektroda.net/98_1257951941.jpg

Wenn das wirklich so wäre, dann ist es in der Tat in Ordnung. Vielleicht kann uns da ja der TE mit einem Foto weiterhelfen.

Themenstarteram 28. März 2016 um 12:49

Vorab DANKE allen für die schnellen und umfangreichen Antworten.

Viele Tips werd ich natürlich umsetzten, zwecks Einstellung etc .

Der allgemeine O-Ton war ja zu schwach. Hätte da auch noch eine andere Endstufe rumliegen, dachte allerdings die ist von der Qualität was schlechter als die Sony . Ist die folgende http://www.hifitest.de/.../mac_audio-mpx_4000_2771

Vielleicht taugt die ja eher was

Als Radio würde ich das hier benutzen. Nix dolles, aber läuft hoch ganz gut http://www.audiovox.de/wp-content/uploads/2013/07/VME9310TS-dts.pdf

So umfangreich hatte ich mir das nicht vorgestellt, auf was man alles achten muss.

Dementsprechend nochmal danke, ich weiß eure Mühe echt zu schätzen

Zitat:

Der allgemeine O-Ton war ja zu schwach. Hätte da auch noch eine andere Endstufe rumliegen, mac_audio-mpx_4000

Die ist auch nicht stärker, hat obendrein kein Subsonic. Diese Funktion solltest du für diesen (!) Subwoofer aber haben

______________

Zitat:

Viele Tips werd ich natürlich umsetzten, zwecks Einstellung etc .

Zur Einstellung wurden zwar bisher keine Tips gegeben, aber ich kann dir gerne meine Empfehlung nachreichen :

Wählschalter LPF/HPF ---> auf LPF

Einstellregler Trennfrequenz 50-300 ---> sollte man nach Gehör ausprobieren

Bassboost Regler 0-> +10db ---> sollte man auslassen, also auf NULL drehen

Subsonic Regler 6-70 hz ---> sollte auf ca. 30 hz eingestellt werden

Gainregler 6-0,3V wird bei möglichst hoher Radiolautstärke langsam hochgedreht bis es passt

Themenstarteram 28. März 2016 um 17:39

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 28. März 2016 um 12:37:13 Uhr:

Wenn das wirklich so wäre, dann ist es in der Tat in Ordnung. Vielleicht kann uns da ja der TE mit einem Foto weiterhelfen.

Hier nochmal das angeforderte Foto der Endstufe

Image

Joa, schaut gut aus. Kannste anschließen. Aber nicht mehr wollen als die Kombi leisten kann ;)

Themenstarteram 28. März 2016 um 20:05

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 28. März 2016 um 17:54:24 Uhr:

Joa, schaut gut aus. Kannste anschließen. Aber nicht mehr wollen als die Kombi leisten kann ;)

Ja richtig, die Endstufe nicht auf Anschlag laufen lassen, soll sich ja nur vernünftig anhören

Wenn's mal etwas lauter wird . Zu den Einstellungen hatte der Vorredner ja schon

Hilfreiche Tipps gegeben. Bin dann mal gespannt

Deine Antwort
Ähnliche Themen