ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru XV (G5) 1 Jahr und 10000 km später

Subaru XV (G5) 1 Jahr und 10000 km später

Subaru XV G5
Themenstarteram 12. Januar 2019 um 18:53

Hallo an alle Subaru-Fans und solche die es werden w(s)ollen, :)

im Februar ist es ein Jahr her seit dem ich Besitzer eines XV bin und ich möchte hier einfach ein paar Erfahrungen berichten.

Das Fazit voraus - ich liebe dieses Auto und sogar meine Frau fährt gerne damit. :D

Die Kaufentscheidung war eher ein Zufall, ich wollte mal ein CVT-Getriebe Probe fahren. Der freundliche hatte einen weinroten 2017er XV im Angebot als Jahreswagen (26500€). Da hat meine Frau mir einen Vogel gezeigt - Rentnerfarbe und was ist das Ding da in der Mittelkonsole? Handbremse :rolleyes:

Also gestorben? Nein, wir haben uns dann den neuen XV angesehen (weiß, aber nur 1,6), stand auch einer auf dem Hof. 14 Tage später hatte der Händler den gleichen als Neuwagen mit 2 Liter-Maschine (Exclusiv).

Also Probefahrt mit dem XV. Was soll ich sagen, er hat mir und meiner Frau gefallen. Der Händler hat mir diesen XV dann mit Ganzjahresreifen für 27500€ angeboten - da habe ich zugeschlagen, auch weil er meinen Astra zu Superkonditionen in Zahlung genommen hat.

Aber nun zu meinen Erfahrungen. Die Verarbeitung im Innenraum ist sehr gut, kein Mercedes, aber auch kein T-Roc. Ich verweise mal auf den Autotest am 06.01.19 bei Vox (AutoMagazin Test)

Wenn die Jungs anstatt des Opel den XV genommen hätten.......;)

Innen...........

  • es gibt für mich ausreichend Ablageflächen,
  • einzig die USB-Buchsen in der Mittelkonsole vorne sind etwas versteckt und liegen im dunkeln,
  • alle Instrument und die Displays sind auch bei Sonne sehr gut ablesbar,
  • die Funktion aller Anzeigen hat sich nach kurzer Zeit erschlossen, ich brauchte dazu nicht im Handbuch nachlesen,
  • die hier im Forum beschriebene schlechte Audioqualität kann ich halbwegs nachvollziehen, aber ich habe schon viel schlechtere Lautsprecher in anderen Auto's gehört,
  • DAB+ ziehe ich auf jeden Fall immer FM vor,
  • auch die Bedienung des Touchscreens ist hervorragend und das Menü ist einfach und selbsterklärend, wurde in Tests als zu umständlich beschrieben - kann ich nicht bestätigen,
  • die Sitze sind OK, auch auf längeren Touren (Berlin-Wien) hatten wir keine Probleme,
  • auch auf den Rücksitzen gab es bei mir nie Probleme, alle Leute hatte bequem Platz - Bein und Kopffreiheit,
  • Rücksitze umgeklappt - wir haben zwei zerlegte Kleiderschränke mit Teppich hineinbekommen:D,

Aussen...........

  • die Spaltmaße sind nicht 100%ig, aber das ist wohl bei vielen Japanern ein Problem,
  • wir haben das schöne weiß - uns gefällt es,
  • Kofferraum hat für uns zwei Leute ausreichend Platz,
  • Übersichtlichkeit wie bei vielen SUV etwas eingeschränkt, eher ein zwischending zwischen Skoda Jeti und Toyota CH-R,
  • Rückwärtsfahren über Kamera aber auch kein Problem, ich konnte selbst bei miesestem Wetter immer genug sehen,
  • nach vorne genug Sicht (abfallende Motorhaube)

Fahren...........

DAS macht einfach Spaß, es ist entspannt im XV unterwegs zu sein. Selbst in der Stadt (wohne in Berlin) nutze ich zum Teil den Tempomaten. Ich staune immer wieder wie das System auch unter schwierigen Bedingungen die Auto's vor mir erkennt. Ich habe sehr selten das Gefühl eingreifen zu müssen, auch wenn ich es manchmal getan habe. Das liegt aber eher am Beifahrersyndrom, was dann auch auf dem Fahrersitz zum tragen kommt. Ich habe in einem Beitrag auch gelesen, dass beim bremsen durch den Tempomaten die Bremslichter nicht angehen sollen - das ist quatsch, die Bremslichter werden mir sogar vorne im Display angezeigt, wenn sie angehen.

Das Notbremssystem hat bei mir übrigens schon 2mal seinen Zweck erfüllt :):):).

Das EyeSight®-System ist bei mir noch nie ausgestiegen, lediglich bei Beginn der Fahrt 3-4 mal für ein paar Minuten.

Über den Sinn des aktiven Spurhalteassistenten könnte man streiten. Auf längeren Autobahnfahrten nehme ich ihn schon mal, aber es geht auch ohne.

Das Getriebe, nun ja, ich habe hier im Forum ein paar Beiträge gelesen - es gibt da doch wohl ein paar Befindlichkeiten bei dem einen oder anderen. Ich empfinde das fahren als sehr angenehm. Die simulierten Schaltstufen stören mich überhaupt nicht. da hat ein Skoda Yeti mit DSG aber mehr Theater beim schalten gemacht. Diesen viel zitierten Gummibandeffekt verspüre ich nicht so wirklich, vielleicht weil er bei meinemXV nicht so zu spüren ist. Auch wenn es mal etwas zügiger gehen soll, macht das Auto genau das, was es soll entsprechend beschleunigen mit 156 PS. Beim Anfahren an der Ampel blicke ich des öfteren nach hinten und frage mich, wo die anderen bleiben :cool:.

Ein Gimmick muss ich noch erwähnen und zwar den Querverkehrswarner. Ich fahre jetzt beim parken 90° zur Fahrtrichtung nur noch vorwärts in die Parklücke. Mit dem Assistenten ist es leichter als vorwärts ausparken.

Aber nicht alles ist Super, man möge den Link in meiner Signatur anklicken. Der Spritverbrauch ist nicht berauschend. Ich habe den zweiten Tageskilometerzähler seit Besitz des Auto's nicht genullt und liege jetzt nach 10500 km bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,9 Liter/100km. Besonders im Stadtverkehr ist der kleine ganz schön durstig. Mein Opel Astra mit 140 PS hat sich da 1 Liter/100km weniger gegönnt. Ich habe da aber auch wenig Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Auto's dieser Klasse.

Nichts desto trotz mag ich dieses Auto und ich hoffe auf die Zuverlässigkeit von Subaru. Bis jetzt lief alles störungsfrei, nichts klappert, er fährt sich immer noch wie am ersten Tag.

Vielleicht hilft dieser Beitrag ja einigen bei der Entscheidung für einen Subaru. Ich beantworte auch gerne Fragen.

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. Januar 2019 um 18:53

Hallo an alle Subaru-Fans und solche die es werden w(s)ollen, :)

im Februar ist es ein Jahr her seit dem ich Besitzer eines XV bin und ich möchte hier einfach ein paar Erfahrungen berichten.

Das Fazit voraus - ich liebe dieses Auto und sogar meine Frau fährt gerne damit. :D

Die Kaufentscheidung war eher ein Zufall, ich wollte mal ein CVT-Getriebe Probe fahren. Der freundliche hatte einen weinroten 2017er XV im Angebot als Jahreswagen (26500€). Da hat meine Frau mir einen Vogel gezeigt - Rentnerfarbe und was ist das Ding da in der Mittelkonsole? Handbremse :rolleyes:

Also gestorben? Nein, wir haben uns dann den neuen XV angesehen (weiß, aber nur 1,6), stand auch einer auf dem Hof. 14 Tage später hatte der Händler den gleichen als Neuwagen mit 2 Liter-Maschine (Exclusiv).

Also Probefahrt mit dem XV. Was soll ich sagen, er hat mir und meiner Frau gefallen. Der Händler hat mir diesen XV dann mit Ganzjahresreifen für 27500€ angeboten - da habe ich zugeschlagen, auch weil er meinen Astra zu Superkonditionen in Zahlung genommen hat.

Aber nun zu meinen Erfahrungen. Die Verarbeitung im Innenraum ist sehr gut, kein Mercedes, aber auch kein T-Roc. Ich verweise mal auf den Autotest am 06.01.19 bei Vox (AutoMagazin Test)

Wenn die Jungs anstatt des Opel den XV genommen hätten.......;)

Innen...........

  • es gibt für mich ausreichend Ablageflächen,
  • einzig die USB-Buchsen in der Mittelkonsole vorne sind etwas versteckt und liegen im dunkeln,
  • alle Instrument und die Displays sind auch bei Sonne sehr gut ablesbar,
  • die Funktion aller Anzeigen hat sich nach kurzer Zeit erschlossen, ich brauchte dazu nicht im Handbuch nachlesen,
  • die hier im Forum beschriebene schlechte Audioqualität kann ich halbwegs nachvollziehen, aber ich habe schon viel schlechtere Lautsprecher in anderen Auto's gehört,
  • DAB+ ziehe ich auf jeden Fall immer FM vor,
  • auch die Bedienung des Touchscreens ist hervorragend und das Menü ist einfach und selbsterklärend, wurde in Tests als zu umständlich beschrieben - kann ich nicht bestätigen,
  • die Sitze sind OK, auch auf längeren Touren (Berlin-Wien) hatten wir keine Probleme,
  • auch auf den Rücksitzen gab es bei mir nie Probleme, alle Leute hatte bequem Platz - Bein und Kopffreiheit,
  • Rücksitze umgeklappt - wir haben zwei zerlegte Kleiderschränke mit Teppich hineinbekommen:D,

Aussen...........

  • die Spaltmaße sind nicht 100%ig, aber das ist wohl bei vielen Japanern ein Problem,
  • wir haben das schöne weiß - uns gefällt es,
  • Kofferraum hat für uns zwei Leute ausreichend Platz,
  • Übersichtlichkeit wie bei vielen SUV etwas eingeschränkt, eher ein zwischending zwischen Skoda Jeti und Toyota CH-R,
  • Rückwärtsfahren über Kamera aber auch kein Problem, ich konnte selbst bei miesestem Wetter immer genug sehen,
  • nach vorne genug Sicht (abfallende Motorhaube)

Fahren...........

DAS macht einfach Spaß, es ist entspannt im XV unterwegs zu sein. Selbst in der Stadt (wohne in Berlin) nutze ich zum Teil den Tempomaten. Ich staune immer wieder wie das System auch unter schwierigen Bedingungen die Auto's vor mir erkennt. Ich habe sehr selten das Gefühl eingreifen zu müssen, auch wenn ich es manchmal getan habe. Das liegt aber eher am Beifahrersyndrom, was dann auch auf dem Fahrersitz zum tragen kommt. Ich habe in einem Beitrag auch gelesen, dass beim bremsen durch den Tempomaten die Bremslichter nicht angehen sollen - das ist quatsch, die Bremslichter werden mir sogar vorne im Display angezeigt, wenn sie angehen.

Das Notbremssystem hat bei mir übrigens schon 2mal seinen Zweck erfüllt :):):).

Das EyeSight®-System ist bei mir noch nie ausgestiegen, lediglich bei Beginn der Fahrt 3-4 mal für ein paar Minuten.

Über den Sinn des aktiven Spurhalteassistenten könnte man streiten. Auf längeren Autobahnfahrten nehme ich ihn schon mal, aber es geht auch ohne.

Das Getriebe, nun ja, ich habe hier im Forum ein paar Beiträge gelesen - es gibt da doch wohl ein paar Befindlichkeiten bei dem einen oder anderen. Ich empfinde das fahren als sehr angenehm. Die simulierten Schaltstufen stören mich überhaupt nicht. da hat ein Skoda Yeti mit DSG aber mehr Theater beim schalten gemacht. Diesen viel zitierten Gummibandeffekt verspüre ich nicht so wirklich, vielleicht weil er bei meinemXV nicht so zu spüren ist. Auch wenn es mal etwas zügiger gehen soll, macht das Auto genau das, was es soll entsprechend beschleunigen mit 156 PS. Beim Anfahren an der Ampel blicke ich des öfteren nach hinten und frage mich, wo die anderen bleiben :cool:.

Ein Gimmick muss ich noch erwähnen und zwar den Querverkehrswarner. Ich fahre jetzt beim parken 90° zur Fahrtrichtung nur noch vorwärts in die Parklücke. Mit dem Assistenten ist es leichter als vorwärts ausparken.

Aber nicht alles ist Super, man möge den Link in meiner Signatur anklicken. Der Spritverbrauch ist nicht berauschend. Ich habe den zweiten Tageskilometerzähler seit Besitz des Auto's nicht genullt und liege jetzt nach 10500 km bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,9 Liter/100km. Besonders im Stadtverkehr ist der kleine ganz schön durstig. Mein Opel Astra mit 140 PS hat sich da 1 Liter/100km weniger gegönnt. Ich habe da aber auch wenig Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Auto's dieser Klasse.

Nichts desto trotz mag ich dieses Auto und ich hoffe auf die Zuverlässigkeit von Subaru. Bis jetzt lief alles störungsfrei, nichts klappert, er fährt sich immer noch wie am ersten Tag.

Vielleicht hilft dieser Beitrag ja einigen bei der Entscheidung für einen Subaru. Ich beantworte auch gerne Fragen.

 

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
Themenstarteram 18. Juli 2020 um 13:02

Hallo,

den Text von einer nicht so schönen Erfahrung möchte ich hier ebenfalls rein stellen.

".....

Hallo,

also das erste Update (letztes Jahr) bei meinem XV (G5) hat ohne Probleme funktioniert,

Mapdownloader unter WIN7 installiert -->

Das runterladen des Updates hat aber schon sehr lange gedauert (100Mbit), wurde immer wieder unterbrochen--> USB-Stick mit NTFS formatiert, aber der Mapdownloader formatiert wohl auch selbst.

Stick in den vorderen USB-Port und das Update hat gestartet --> hat ca. 30 Minuten gedauert, habe auf einem Acker gestanden mit Motor an - was soll man machen.

Im Dezember kam das zweite Update und hier habe ich den Mapdownloader unter WIN10 laufen, mehrmals den Stick neu gemacht (dauert jedesmal wegen Unterbrechungen fast 1 Stunde). Der Stick wurde nicht erkannt, hat immer nur das Fenster aufgemacht (Bild).

Vor kurzem dann das dritte Update. Erster Versuch unter WIN10, gleiches Ergebnis wie bei Update 2.

Zweiter Versuch unter Linux Mint den Mapdownloader mit Wine installiert. Download des Updates geht viel schneller und ohne Unterbrechungen --> Aber jetzt erkennt er den Stick im Auto, sagt mir aber, das die Authentifizierung fehlgeschlagen ist.

Und jetzt bin auch ich ratlos. Mein freundlicher hat mir auch sein Leid geklagt, weil Subaru ihre Händler und Werkstätten mit dem Infotainmentsystem und den damit verbundenen Problemen alleine lässt.

Fehlermeldung Naviupdate

Gelöscht

hast du den Stick unter Linux formatiert?

Linux benutzt ein anderes Dateisystem.

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 11:24

Hallo,

ja habe ich und zwar mit NTFS - so wie es gefordert ist.

Ich habe auch Fat32 ausprobiert, funzt trotzdem nicht.

Ich weiß aber nicht, ob der Mapdownloader vor dem Übertragen der Daten den Stick formatiert und dann die Daten kopiert, oder die Daten einfach nur löscht. Er gibt nur eine Warnung aus, das beim Übertragen alle Daten auf dem Stick gelöscht werden.

Zitat:

@rotrunner schrieb am 18. Juli 2020 um 13:02:02 Uhr:

Und jetzt bin auch ich ratlos. Mein freundlicher hat mir auch sein Leid geklagt, weil Subaru ihre Händler und Werkstätten mit dem Infotainmentsystem und den damit verbundenen Problemen alleine lässt.

Ist aber schon etwas "billig" von deinem Freundlichen! Das gibt es nicht, dass der nicht helfen kann!

Normalerweise kannst du -wenn auch gegen Arbeitsentgelt- verlangen, dass der dir das Update macht.

Ich würde aber zuerst telefonisch -so du Deutscher bist: in Friedberg(?) versuchen, für das Problem einen Tipp zu bekommen. Das kann technisch ja nicht die Herausforderung sein. Außer: das Gerät ist defekt.

Evtl. einen anderen Freundlichen in der (weiteren) Nähe anrufen, ob der bereit ist, dir zu helfen. Die machen das ggf. recht gern, weil sie dann evtl. einen potentiellen Neukunden bekommen.

Viel Erfolg!

SIEHE RUBRIK

"NAVIAKTUALISIERUNG"

 

Formatiert normal wie immer in NTSF

 

Hab auch schon versucht Stick zu löschen. Nicht möglich, MapDownloader scheint das zu blockieren.

Formatieren nur NTFS

MapDownloader überschrieb bisher immer meine alten Updates und macht neues drauf.

Hallo zusammen! Auch ich fahre jetzt seit einem Jahr einen XV und habe ihn gerade von der Inspektion abgeholt. Ich war ja immer gespannt wie teuer es wohl wird. Es war angenehme Überraschung, 260€ Inc Oilwechsel. Ansonst kann ich immer noch nicht meckern. Das Auto läuft halt gut. Etwas Probleme macht das Abblendlicht, es scheint mir die HD Linie nicht weit genug . Mal sehen ob der Fachmann was einstellen könnte heute morgen. Das einzige was ich am XVnoch selber gemacht habe ist eine Anhängerkupplung, beim Händler war es einfach zu teuer. So war es nur die abnehmbare AHK von Westfalia für knappe 400€, der Rest war 4Stunden Arbeit. Ich hoffe bis zur nächsten Inspektion habe ich auch keine Probleme.

LG bigblacky

Themenstarteram 28. Mai 2021 um 19:45

3 Jahre sind um - 34000 km und der erste TÜV war fällig.

Naaaa, was glaubt ihr? Natürlich mängelfrei.

Bis heute keine Defekte oder Reparaturen. Nur einmal im Jahr Inspektion und fahren und putzen.

Morgen geht es mit Fahrradträger (zum ersten mal) nach Dänemark. Mal sehen wie er sich damit fährt.

Img-20210528-163708-resized-20210528

War bei meinem Forester genauso. Erster TÜV nach 3 Jahren ohne Mängel. Auch sonst war noch nichts kaputt, was man dem Auto anlasten kann.

Jetzt im Juni ist die 4. Jahresinspektion fällig, 43tkm. Gehe aber davon aus, dass außer der Inspektion weiter nichts ist.

Viel Spaß im Urlaub. Denk dran, den Reifendruck hinten zu erhöhen, am besten auf den Wert für Anhängerfahrten. Die Fahrräder haben schon Gewicht, dazu die Hebelwirkung.

Zitat:

@fehlzündung schrieb am 28. Mai 2021 um 21:48:32 Uhr:

...

Viel Spaß im Urlaub. Denk dran, den Reifendruck hinten zu erhöhen, am besten auf den Wert für Anhängerfahrten. Die Fahrräder haben schon Gewicht, dazu die Hebelwirkung.

Stichwort Reifendruck. Der schwankt enorm mit der Temperatur. Wenn der bei warmgefahrenen Reifen und

10 Grad z.B. 2,2 bar ist, sind es bei 20 Grad 2,4 bar.

Themenstarteram 11. Juni 2022 um 14:21

Update nach 45000km....

- Nachrüstung im letzten Herbst einer Standheizung, das war aber ein teurer Spaß (über 2000€),

- keine technischen Ausfälle, keine Mängel, es klappert immer noch nichts, nix kaputt gegangen außer,

- der Fahrersitz ist an der linken Wange das Kunstleder eingerissen, ich habe das bei meinem freundlichen bemängelt und Subaru übernimmt die Materialkosten, ich die Lohnkosten (ca. 120€).

Xv-img20220504163814
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru XV (G5) 1 Jahr und 10000 km später