ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru impreza boxer diesel motorölverlust

Subaru impreza boxer diesel motorölverlust

Subaru Impreza III (GR)
Themenstarteram 6. Januar 2019 um 10:35

Hallo. Bin neu hier in der community!

Hab mir im dezember 2018 einen subaru impreza hatchback 2.0 tdi boxer AWD 150 ps zugelegt.

Baujahr 2010 186000 km laufleistung. DPF wurde entfernt.

Jedenfalls hab ich ein service gemacht. Alle filter getauscht und motoröl gewechselt.

2 wochen später fängt der motor an öl zu verlieren. Der simmering zwischen motor und kupplung wurde gewechselt. Dabei wurde festgestellt das die kurbelwelle rundherum ein spiel hat. Der subaru händler hat gemeint ich soll mir um einen kompletten austauschmotor umschauen.

Habe aber leider noch nichts passendes gefunden.

Auf 700 km braucht der impreza ca 0,5 l öl.

Hab ein 5w30 motoröl für subaru verwendet.

 

Gibt es irgendwo ein subaru motoren händler?

Oder so was ähnliches?

Bin aus oberösterreich.

Beste Antwort im Thema

Da hast du mit dem Auto richtig ins Klo gegriffen.Das Schadensbild hat es bei diesen Motoren schon oft gegeben.

Gebrauchte Motoren gibt es so gut wie nicht.Und wenn kann er denselben Schaden haben.Ein neuer Motor kostet gut 10000€.

Kannst du den Kauf rückgängig machen?

Gruss Jörn!

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Da hast du mit dem Auto richtig ins Klo gegriffen.Das Schadensbild hat es bei diesen Motoren schon oft gegeben.

Gebrauchte Motoren gibt es so gut wie nicht.Und wenn kann er denselben Schaden haben.Ein neuer Motor kostet gut 10000€.

Kannst du den Kauf rückgängig machen?

Gruss Jörn!

Themenstarteram 6. Januar 2019 um 13:04

Nein leider. Ist schon zu lange her. I hoff das ich ihn so noch verkaufen kann.

Ich würde hier Subaru Friedberg anschreiben und den Vorgang schildern. Würde mich wundern wenn Du keine Hilfe bekommst.

Das ist natürlich völlig richtig.Viel Erfolg.

Hast Du den Subi Privat oder vom Händler gekauft.

Von wem wurde der DPF entfernt und weshhalb.

Subaru direkt zu kontaktieren ist sinnlos, am besten zum Subaruhändler deines vertrauen gehen.

Dabei solltest Du aber auch ein Lückenlos geführtes Wartungsheft haben sonst siehts sehr schlecht aus.

Die laufleistung ist auch schon sehr hoch, sollte Dir Subaru hier wirklich noch helfen dann höchstens Prozentual.

Verkaufen ist keine schlechte Idee aber da bekommst Du auch nur noch ein paar Euros da ja wie Jörn Dir geschrieben hat die Reparatur auch nicht günstig ist ( 8.000 - 10.000 € ) und die übersteigen den wert des Impreza.

Da hast Du wirklich ins Klo gegriffen und wahrscheinlich viel Geld in den Wind geschoßen :-( , leider denn es wäre wirklich ein tolles Auto wenn dieser defekt nicht wäre.

wahrscheinlich weil viele sowas nicht wollen.

Solche Firmen gibt ja neuerderdings massenhaft.

https://www.dpf24.de

Mache Firmen bieten seit vielen Jahren schon neben dem Reinigen auch den Ausbau + Rausprogrammieren aller Fehlermeldungen an.

Hallo Franz, Du hast einen Subaru, setz Dich mit Friedberg in Verbindung, und hab Vertrauen. Ich hatte schon mehrere Subarus, aktuell auch einen eigentlich sehr tollen Diesel(121.000km keine Probleme). Die wenigen Probleme (vorheriger Gas-Subaru) waren sehr leicht zu lösen.

Zitat:

@BernhardA. schrieb am 8. Januar 2019 um 21:13:04 Uhr:

Von wem wurde der DPF entfernt und weshhalb.

Subaru direkt zu kontaktieren ist sinnlos, am besten zum Subaruhändler deines vertrauen gehen.

Dabei solltest Du aber auch ein Lückenlos geführtes Wartungsheft haben sonst siehts sehr schlecht aus.

Tja, warum der DPF entfernt wurde kann ich Dir sagen, der wurde nicht entfernt wie manche den Auspuff entfernen weil's lauter mehr Spaß macht sondern damit er nicht alle paar tausend km in die Werkstatt muß weil vom Motor bis zum Auspuffende immer wieder etwas verstopft ist, vom AGR-Ventil angefangen über den Katalysator bis hin zum DPF und bei mir kamen alle 5.000-7.000 einen Besuch in der Werkstatt zum tragen um die berechnete Ölverdünnung wieder zurückstellen zu lassen.

Ich weiß nicht ob es darauf ankommt ein lückenloses Wartungsheft vorzeigen zu können und dann sagen ich habe aber den DPF raus gemacht und die Software manipuliert.

Das ist ja so wie wenn Du sagen würdest, ich habe ein Lückenloses Wartungsheft, aber anstatt Öl habe ich schon Wasser in den Motor geleert.

Aber im Allgemeinen würde ich auch mal mit Subaru reden, ich habe mit denen immer gute Erfahrungen gemacht, was ich von der Werkstatt nicht sagen kann die mir mein 3 Motor reingebaut hat.

Erst haben die den neuen Motor verloren auf dem Weg zur Werkstatt (nicht lachen ist wahr) dann ging die Reparatur natürlich viel länger als das was ausgemacht wurde und in der Zwischenzeit habe ich meinen Mietwagen zurückgeben müssen, weil wohl Subaru den Mietwagen nur eine bestimmte Zeit bezahlt hat und ich mußte meinen Miet-Mercedes in einen Miet-Fiesta umtauschen und extra 200 km fahren auf meine Kosten und Zeit, dann als ich meinen Fiesta in empfang nahm mußte ich den auch noch im Voraus bezahlen was ich aber erst machte als mir die Werkstatt zusicherte daß ich von ihr das Geld wieder bekommen werde.

Ich habe dann auch Friedberg angerufen und gefragt wer den Fiesta bezahlen muß, die haben dann gesagt die Werkstatt.

Den Rest könnt ihr euch ja vorstellen wenn eine Firma so tickt.

Die Firma hat sich nachher blöde gestellt als ich den Mitwagenpreis wieder zurückhaben wollte und ich mußte beim Abholen meines Subarus rumstreiten damit ich das Geld bekomme.

Glatte 2 Wochen später bekomme ich von der Werkstatt eine Rechnung in für den Fiesta, ich habe dann die und die nächsten Rechnungen und Mahnungen in den Papierkorb geworfen bis ich einen Brief bekam mit Androhung eines Inkasso Anwalt.

Gott sei dank war ich so unverschämt und habe die Telefongespräche alle Aufgezeichnet wo mir der Chef der Werkstatt zusicherte daß er die Kosten für den zweiten Mietwagen bezahle, dieses Gespräch habe ich dann der Frau der Werkstatt per E-Mail als mp3-Datei zugesendet mit den Worten, daß sie jeden Weiteren Brief an meinen Rechtsanwalt schreiben darf und die Adresse von ihm.

Von da an war dann Ruhe.

Ich habe hier nun etwas sehr ausführlich geschildert wie es mir ergangen ist mit Friedberg und einer Werkstatt und ich Friedberg hier so positiv erwähne.

Gruß

Karle

 

Tja Karle 1 da hatest Du sehr großes Pech mit deinem Subi, ich fuhr meinen Forseter 2.0D E.z. 05/2010 Euro 4 115.000 Km ohne einmal zwischendurch den DPF oder sonst irgendetwas zu machen ausser die planmäßigen Kundendienste.

Auch in der Subaruwerkstatt wo ich arbeitete waren solche fälle nicht bekannt bis auf einem Impreza 2.0 D der Chiptuning hatte, der mußte wirklich alle ca. 5000km in die Werkstatt zum regenerieren.

Das mit dem Serviceheft ist doch klar, wenn die Software manipuliert ist oder war hat dieses keinen bestand mehr aber man weiß ja nie welche Superfachmänner hier am werke waren.

hallo, hier hast Motor mit 115 tsd km, mit garantie kostet ca 3 td Euro

https://allegro.pl/.../...-0d-boxer-forester-outback-ee20zl-7763988538

oder sucht auf die Seite:

https://allegro.pl/.../motoryzacja?...

das ist Polnische seite Allegro.pl , so wie Ebay, Preise vergleich- 1 Euro = ca 4 Polnische zloty

mfg amicar

Zitat:

@Franz_mann schrieb am 6. Januar 2019 um 13:04:26 Uhr:

Nein leider. Ist schon zu lange her. I hoff das ich ihn so noch verkaufen kann.

Unrepariert und den Käufer informieren das der Motor einen Kurbelwellenhauptladerschaden hat, was bekommst du dann noch für das Auto?

Dieser Motor wird doch Kurbelwellenhauptlagerschalen haben?

Wenn der von Werkstatt angeblich festgestellte schaden noch im Frühstadium ist, dann könnte es reichen den Motor zuzerlegen und nur die Lagerschalen zuerneuern!

Gibt es keine Motoreninstandsetzer in der Nähe deines Wohnortes?

Ein bisschen im I-Net suchen und etwas Telefonieren, vielleicht kann so ein Instandsetzer dir ein "günstiges" Angebote machen!

Als "Bastlerauto" kannst du das Auto dann immer noch verkaufen, wenn eine Motorinstandsetzung unverhältnis viel kosten würde oder hast du das Auto schon sehr günstig gekauft, wegen des entfernten DPF etc.?

MfG Günter

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 12:43

Also ich hab 4900 dafür bezahlt. Den subaru hab ich nur gekauft weil er in meinem nachbarsort verkauft wurde. Wollte unbedingt nen allrad (zwecks driften und so)

Will das auto eigentlich loswerden.

Hatte zuvor 11 vw und 6 audis. Werd mir wieder einen deutschen wagen zulegen.

Danke für die ganzen infos.

Zurzeit bietet mir jemand 3300 für export. Den werde ich jetzt zusagen und problem gelöst. Ich hatte schon so viel pech mit gebrauchtwagen. Mich wundert das ganze schon gar nicht mehr;)

Zitat:

@Franz_mann schrieb am 21. Januar 2019 um 12:43:07 Uhr:

 

Hatte zuvor 11 vw und 6 audis. Werd mir wieder einen deutschen wagen zulegen.

Danke für die ganzen infos.

Zurzeit bietet mir jemand 3300 für export. Den werde ich jetzt zusagen und problem gelöst. Ich hatte schon so viel pech mit gebrauchtwagen. Mich wundert das ganze schon gar nicht mehr;)

Hatte früher auch sehr viel Pech mit meinen Autos, hatte wie Du aber auch sehr viel Autos aus dem VW-Haus, dann wie Du Boxerdiesel.

Toi, Toi,Toi, nun fahre ich ein anders Auto und habe so wie es aussieht endlich mal glück.

Wie gesagt, toi,toi,toi.

Der Boxerdiesel ist ein feiner Motor wenn er denn hält....leider hat Subsru damit mehr Probleme als man zugeben möchte und es sind meist Kapitale Motorschäden ( Kurbrlwellenbrüche ) insbesondere bei den Modellen 2008 bis 2011 mit Euro 4 .

Manche fahren über 200.000km ohne Probleme mit dem Motor und bei anderen ist schon bei 50.000lm Schkuss und oft ein wirtschaftlicher Totalschaden die Folge.....denn für Selbstzahler ist angesichts der aufgerufenen Preise für neue Motoren schnell Schluss mit lustig

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru impreza boxer diesel motorölverlust