ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru Forester Diesel Wandelung auf Grund Probleme mit DPF

Subaru Forester Diesel Wandelung auf Grund Probleme mit DPF

Subaru Forester III (SH)
Themenstarteram 21. April 2011 um 10:54

Seit gut 1 Jahr habe ich den neuen Forester Diesel geleast. Meine jährliche Fahrleistung liegt bei rund 35 tkm im gemischten Betrieb.

Das Problem ist, das sich der PDF - außer bei regelmäßigen Autobahnfahrten zusetzt. Ich war in der Zeit 8-10 x in der Werkstatt um den Filter dort regenieren zu lassen und 1 x wurde der Filter bereits gewechselt. Meist wurde diese Regeneration nebenbei gemacht ohne schriftlichen Beleg, lediglich über 3 bis 4 Vorgänge habe ich etwas in Händen.

Das generelle Problem bei Subaru ist, das ein begonnener Regenerationsprozeß (, bei dem eine Fahrtstrecke von ca. 15 km zurückgelegt werden muß) nicht unterbrochen werden kann. Ich habe zu diesem Thema und auch den Probleme an meinem Fahrzeug direkt Kontakt mit dem technischen Kundendienst des Herstellers aufgenommen. Mir wurde dort sehr arrogant begegnet.

Am nächsten Donnerstag kommt der zuständige technische Gebietsleiter und will mein Auto prüfen. Ich habe bereits schriftlich mitgeteilt, das dies die letzte Chance sei, das Auto in einen alltagstauglichen Zustand zu versetzen.

Hat jemand Tips zur weiteren Vorgehensweise, v.a. zum Thema Wandelung

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Es ist auch immer leicht alles auf den Hersteller zu schieben. Immer erst daran denken wer die grünen Dreck***** in den Bundestag geholt hat;) Sprit wird teurer, Jedes Jahr neue Abgasvorschriften, aber dem deutschen Michel scheints ja zu gefallen:rolleyes:

Solch einen Quatsch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Sämtliche Vorgaben, die Abgasvorschriften betreffend, kommen seit vielen Jahren aus Brüssel und betreffen komplett Europa!

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Wenn es so weiter geht bekommen noch mehr Fahrzeuge/Autofahrer Probleme mit den DPFs, weil die Motoren immer mehr durch so einen Unsinn kastriert werden.

Die meisten Probleme mit dem Partikelfilter entstehen dadurch, weil die Kunden sich das falsche Fahrzeug gekauft haben! Da werden irgendwelche Vergleichsrechner bemüht und weil der Diesel dann über 6 Jahre insgesamt 50€ günstiger ist, kauft man sich einen Diesel, obwohl man nur drei mal die Woche 15km zum einkaufen fährt.

Wenn man einen Diesel (mit Partikelfilter) so zweckentfremdet einsetzt, darf man sich über Probleme nicht wundern. Allerdings kann man sich selbst dann ja wohl kaum die Schuld geben, also muss der Hersteller und die Politik herhalten.

Wer eine Kreuzfahrt über den Atlantik machen möchte, darf sich nicht beschweren, wenn er sich ein Kanu gekauft hat und damit jetzt nicht zufrieden ist.

102 weitere Antworten
Ähnliche Themen
102 Antworten
Themenstarteram 24. April 2011 um 9:56

@moary

Ich bin der Meinung, das es ein Autohersteller in der Lage sein muß, ein Auto so zu konstruieren, das es mit jedem einigermaßen vernünftigen Fahrstil zurecht kommen muß.

Zitat:

Original geschrieben von hunter-69

@moary

Ich bin der Meinung, das es ein Autohersteller in der Lage sein muß, ein Auto so zu konstruieren, das es mit jedem einigermaßen vernünftigen Fahrstil zurecht kommen muß.

Es muß aber nicht jeder Fahrer mit allen Marken zurechtkommen.

Eine Kundin hat mal einen Forester wegen der Farbe gakauft. Das haben wir aber erst später herausgefunden als der Forrie zum Scheißkarren mutierte. Lenkrad zu weit vorne, Pedale zu weit unten, Schaltknüppel zu weit rechts usw. Die hat dann auch "gewandelt" ...in einen G3X. Dann war sie glücklich.

Themenstarteram 24. April 2011 um 14:26

@moary

Drum hab ich ja auch: "Fahrstil" geschrieben...

am 25. April 2011 um 7:16

Lieber Hunter 69,

fuer eine saubere rechtliche Einlassung/Schriftsatz wuerd ich einen Verkehrs-/Kfz-Anwalt konsultieren. Davon lebt die Berufssparte.

Normale Mängelkunden loesen i.d.R ihre pers. "Auto-Problembereiche" ueber Schiene Händler, Gebietstechniker, Friedberg- Kfz-Schiedsstelle . Musst schon wissen was Du willst. Ist im Leben so.

Viel Erfolg und sicheren Blick nach vorn.

Zitat:

Vor einigen Tagen habe ich eingestellt: "Subaru Forester Wandlung wegen Störung DPF" leider bekam ich dazu keine Antworten, die mir wirklich weiterhelfen, daher versuche ich es nochmal...

Grüß Dich,

 

abgesehen davon, dass es mir für Dich wirklich leid tut muss ich Dich schon fragen, was Du Dir erwartet hast.

Niemand hier wird eine Schriftstück für Dich aufsetzen.

Wenn Du den "normalen" Weg schon gegangen bist, also mit der Werkstatt, dem Importeur schon gesprochen hast (mehrmals) und man sich stur stellt, stell Dich auf die Füße.

Ich hoffe Du hast eine Rechtsschutzversicherung.

Das Ganze wird halt schätze ich unendlich aufwendiger als mal ordentlich Tacheles miteinander zu reden (und nicht nur hier seinen Frust loszuwerden) und sich möglicherweise im Guten zu einigen.

Ich bekam meinen Wagen getauscht, ohne jemals das Wort Wandlung verwendet zu haben.

Zu günstigeren Konditionen, als es einer Wandlung entsprochen hätte.

LG

 

Ich habe das selbe problem mit dem DPF.Ich habe einen Anwalt beauftragt.

Schaumermal....

Aber eins weiß ich........Nie wieder Subaru.Diese arrogante A....

Zitat:

Original geschrieben von niewiedersubaru

Ich habe das selbe problem mit dem DPF.Ich habe einen Anwalt beauftragt.

Schaumermal....

Aber eins weiß ich........Nie wieder Subaru.Diese arrogante A....

..kann es sein, daß du ein ganz anderes Problem hast welches sich weder mit Viagra noch mit Beton beheben läßt :confused:

Ich fahre mein Lebtag die schrulligsten Karren, hatte aber noch nie das Bedürfnis jemanden mitzuteilen daß ich ein Riesenarsch bin der immer das verkehrt Auto gekauft hat.

Dir könnte man auch nen Rolls Royce schenken und du hättest was dran rumzumeckern.

Shut up

Wenn der so bei seinem Händler aufgekreuzt ist, kein Wunder....

Es ist auch immer leicht alles auf den Hersteller zu schieben. Immer erst daran denken wer die grünen Dreck***** in den Bundestag geholt hat;) Sprit wird teurer, Jedes Jahr neue Abgasvorschriften, aber dem deutschen Michel scheints ja zu gefallen:rolleyes:

Wenn es so weiter geht bekommen noch mehr Fahrzeuge/Autofahrer Probleme mit den DPFs, weil die Motoren immer mehr durch so einen Unsinn kastriert werden.

am 1. Mai 2011 um 7:21

moin gemeinde,

nicht auszuschliessen aber auch, dass hier paar internet-spastis sich einen spass erlauben und versuchen hiesige fahnentraeger in blutwallung zu bringen... deutet das ein oder andere drauf hin.

kommt bald der naechste, heisse short-mies-subaru, fahre outback, fuhr die ersten 20000km mit beskidendiesel, nun ist die pumpe hin, werde wandeln.

hoffentlich schwenkt diese truppe heute mal die 1. mai fahne. vmtl wissen sie aber nicht um den hintergrund und mampfen lieber ihr sonderangebot mcfress rein. keine wunder, wenn es unkontrolliert blaeht.

schoenen 1. mai euch allen. bin dabei.

am 1. Mai 2011 um 7:44

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Wenn der so bei seinem Händler aufgekreuzt ist, kein Wunder....

Es ist auch immer leicht alles auf den Hersteller zu schieben. Immer erst daran denken wer die grünen Dreck***** in den Bundestag geholt hat;) Sprit wird teurer, Jedes Jahr neue Abgasvorschriften, aber dem deutschen Michel scheints ja zu gefallen:rolleyes:

Wenn es so weiter geht bekommen noch mehr Fahrzeuge/Autofahrer Probleme mit den DPFs, weil die Motoren immer mehr durch so einen Unsinn kastriert werden.

lieber michael,

stimm dir hinsichtlich punkt bundestag definitiv nicht zu.

es war die deutsche automobilindustrie , bestimmte verbandsvorsitzende , eher gattung abgehalfterte lobby- parteipolitiker im lukrativen nebenhaeusl, die klammheimlich um die neue technik herum die faeden zogen, um diese dann "gruen-angehaucht" teuer an kunde euoro1-2 verhoekerten. sonst waeren die muss-investitionen fuer US-California zu sehr aus dem internen kosten-ruder gelaufen. also mussten wir mitziehen.

an den gruenen geht so eine zielsetzung eher vorbei, die sassen in den sommermonaten gern mal in der toskana oder aehnlichen gefilden und koepften mit saarland-amigo-genossen edelsachen, z.B rote weine incl. begleitbeiwerk.

und festigten ihre parteikarriere.

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Es ist auch immer leicht alles auf den Hersteller zu schieben. Immer erst daran denken wer die grünen Dreck***** in den Bundestag geholt hat;) Sprit wird teurer, Jedes Jahr neue Abgasvorschriften, aber dem deutschen Michel scheints ja zu gefallen:rolleyes:

Solch einen Quatsch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Sämtliche Vorgaben, die Abgasvorschriften betreffend, kommen seit vielen Jahren aus Brüssel und betreffen komplett Europa!

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Wenn es so weiter geht bekommen noch mehr Fahrzeuge/Autofahrer Probleme mit den DPFs, weil die Motoren immer mehr durch so einen Unsinn kastriert werden.

Die meisten Probleme mit dem Partikelfilter entstehen dadurch, weil die Kunden sich das falsche Fahrzeug gekauft haben! Da werden irgendwelche Vergleichsrechner bemüht und weil der Diesel dann über 6 Jahre insgesamt 50€ günstiger ist, kauft man sich einen Diesel, obwohl man nur drei mal die Woche 15km zum einkaufen fährt.

Wenn man einen Diesel (mit Partikelfilter) so zweckentfremdet einsetzt, darf man sich über Probleme nicht wundern. Allerdings kann man sich selbst dann ja wohl kaum die Schuld geben, also muss der Hersteller und die Politik herhalten.

Wer eine Kreuzfahrt über den Atlantik machen möchte, darf sich nicht beschweren, wenn er sich ein Kanu gekauft hat und damit jetzt nicht zufrieden ist.

Themenstarteram 1. Mai 2011 um 10:41

Die letzten Einträge sind ja schön zu lesen, nur leider nicht mal im Ansatz zielführend...

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Es ist auch immer leicht alles auf den Hersteller zu schieben. Immer erst daran denken wer die grünen Dreck***** in den Bundestag geholt hat;) Sprit wird teurer, Jedes Jahr neue Abgasvorschriften, aber dem deutschen Michel scheints ja zu gefallen:rolleyes:

Solch einen Quatsch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Sämtliche Vorgaben, die Abgasvorschriften betreffend, kommen seit vielen Jahren aus Brüssel und betreffen komplett Europa!

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Zitat:

Original geschrieben von MichaelOesdorf

Wenn es so weiter geht bekommen noch mehr Fahrzeuge/Autofahrer Probleme mit den DPFs, weil die Motoren immer mehr durch so einen Unsinn kastriert werden.

Die meisten Probleme mit dem Partikelfilter entstehen dadurch, weil die Kunden sich das falsche Fahrzeug gekauft haben! Da werden irgendwelche Vergleichsrechner bemüht und weil der Diesel dann über 6 Jahre insgesamt 50€ günstiger ist, kauft man sich einen Diesel, obwohl man nur drei mal die Woche 15km zum einkaufen fährt.

Wenn man einen Diesel (mit Partikelfilter) so zweckentfremdet einsetzt, darf man sich über Probleme nicht wundern. Allerdings kann man sich selbst dann ja wohl kaum die Schuld geben, also muss der Hersteller und die Politik herhalten.

Wer eine Kreuzfahrt über den Atlantik machen möchte, darf sich nicht beschweren, wenn er sich ein Kanu gekauft hat und damit jetzt nicht zufrieden ist.

Ich setze es eigentlich vorraus das man vor dem Autokauf so schlau ist und schaut ob ein Diesel das passende Fahrzeug ist.

Was das mit der Politik angeht, war das eher allgemein zu sehen und nicht allzu ernst zu nehmen. Die Nachricht dahinter sollte einfach nur sein das ich diese Panikmache von wegen Klimaschutz und Autos zum kotzen finde. War nicht richtig rübergebracht, geb ich zu, tut mir Leid;)

Ich finde es halt einfach nur blöd, wenn der Kunde zuerst zum Händler rennt und rumheult anstatt sich mal Gedanken zu machen ob er was falsch gemacht hat, als er sich überlegt hat das er sich einen Diesel kauft. Von meiner Meinung das die DPFs die Autos kastrieren lasse ich mich jedoch nicht abbringen;)

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema;)

am 1. Mai 2011 um 11:53

Zitat:

Original geschrieben von hunter-69

Die letzten Einträge sind ja schön zu lesen, nur leider nicht mal im Ansatz zielführend...

dann erlaeutere mir mal dein soziologendeutsch. im ansatz zielfuehrend..... , haelt ja keine frau aus.

Themenstarteram 1. Mai 2011 um 12:00

für "Mahrfreude" übersetzt: "Bringt mir nix!" :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru Forester Diesel Wandelung auf Grund Probleme mit DPF