ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Sturz an der Hinterachse beim W211

Sturz an der Hinterachse beim W211

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 29. April 2020 um 23:39

N’Abend miteinander,

Ich habe meinen Wagen nun hinten mittels StarDiagnose und vorne ebenfalls per StarDiagnose und Koppelstangen tiefergelegt.

Nun muss ich natürlich zur Spurvermessung.. vorne gibt es für den Sturz ja Schrauben um diesen einzustellen, aber wie sieht es bei der Hinterachse aus? Dafür habe ich bisher nichts gefunden und daher wollte ich fragen, ob mir hier jemand helfen kann?

Gibt es vielleicht im Zubehör irgendwelche Schrauben dafür oder irgendwelche anderen Mittel?

Ähnliche Themen
42 Antworten

Ist bei der Hinterachse auch über die Schraube einzustellen.

Themenstarteram 30. April 2020 um 1:13

Zitat:

@luck2y schrieb am 30. April 2020 um 01:08:08 Uhr:

Ist bei der Hinterachse auch über die Schraube einzustellen.

Also brauche ich da einfach die selben Korrekturschrauben wie bei der Vorderachse??

Hallo Zusammen,

bei mir haben sich die Winterreifen an der Innenflanke stark abgefahren, letztes Jahr war ich noch bei der Spur/Sturz Einstellung, wo und wie kann ich an der Hinterachse den Sturz einstellen. Habe ein ganz normales Fahrwerk mit Niveauregulierung, Danke für Eure Hilfe!!

Ach ja, ich fahre ein T-Modell, ergo S211!

Grüße

Sloop

Themenstarteram 15. August 2020 um 15:59

Zitat:

@sloop35 schrieb am 15. August 2020 um 15:56:06 Uhr:

Hallo Zusammen,

bei mir haben sich die Winterreifen an der Innenflanke stark abgefahren, letztes Jahr war ich noch bei der Spur/Sturz Einstellung, wo und wie kann ich an der Hinterachse den Sturz einstellen. Habe ein ganz normales Fahrwerk mit Niveauregulierung, Danke für Eure Hilfe!!

Ach ja, ich fahre ein T-Modell, ergo S211!

Grüße

Sloop

Meines Wissens nach geht hinten gar nichts beim w/s 211. habe jetzt auch ewig im Internet gesucht und mit Leuten gesprochen, aber nichts. Fahre jetzt mit 2 Grad Sturz an Vorder- und Hinterachse

Schau dir mal meine Winterreifen an, sieht heftig aus, obwohl ich Luftdruck und Reifen immer penibel anschaue. In Zukunft muss ich mich aller 3-4 Wochen drunter legen und mir das Profil genau anschauen, ist mir noch nie passiert, so etwas.

Ich fahre derzeit Sturz VA L-1,29/R -1,14 und HA L -2,03 / R -1,58

Ich wollte meine Winterreifen sowieso nun über Sommer platt fahren aber das es sooo heftig wurde hätte ich mir nicht denken können. Der HA Linke Reifen entspricht auch der Gradzahl für das heftige abfahren. Ich muss auch sagen, dass der Wagen derzeit auch mehr als 1.000km pro Woche abspult, vielleicht hatte auch die Hitze den Reifen bzgl. Abnutzung den Rest gegeben.

Sie Sommerreifen sehen dagegen ganz gut aus und ich fahre jetzt den P Zero an der HA schon mehr als 80 Tkm und das Profil ist noch super, Rest ca. 3mm, daher wunderte mich die extreme Abnutzung an den Winterreifen, sind Michelin Alpin 5. Das Fahrwerk, komplett rings rum, Dämpfer, Domlager und Gummipuffer hatte ich letztes Jahr neu gemacht, deswegen zur Sicherheit auch die Achsvermessung.

Frage: Muss ich jetzt noch mal was tun? Verheize ich jetzt meine HA Sommerreifen jetzt auch? Ich bin ja techn. nicht unbegabt aber wenn man an der HA nix machen kann, müssten dann neue Blasebälger an der HA rein um den Wagen mit neuen etwas höher zu heben, so dass wieder der Sturz stimmt? Sonst halten diese noch ganz für die Niveauregulierung, hmmmm????

Der Wagen steht jetzt mit den Sommerreifen ja Top da.

Danke für Eure Rückmeldung

Cheers Sloop

08d3e348-3ced-475a-8201-3342fa756d69
182030dd-4c82-45d6-b0a5-4f3cafdd1bf4
B896cec1-984a-455a-be62-b02be6dd4ca7
+1

Dieses Verschleißbild hat NICHTS mit dem Sturz zu tuen!

Da ist die Spur FALSCH eingestellt!

Überlege doch bitte einmal folgendes: Wenn der Sturz nicht stimmt dann müsste die Lauffläche des Reifen auch entsprechend abgefahren sein! Innen Null Profiltiefe und außen mehrere Millimeter und dazwischen eine gerade Linie mit stetig steigender Profiltiefe!

Such dir mal einen Winkelmesser/ Geodreieck und dann zeichnest du zu einer Basislinie einen Linie unter einem 1° Winkel!

Zudem sind die Reifenflanken nicht so steif das geringe Sturzwerte nicht auch "aufgefangen" würden, die Lauffläche parallel auf der Straßen Oberfläche aufliegt!

Ich gehe eigentlich mit 100%iger Sicherheit davon aus, das die Spur hinten nicht richtig eingestellt wurde!

Ähnliche Probleme hatten wir hier schon öfters!

Lasse das Fahrwerk noch einmal vermessen! Da kann man das an den Istwerten sicherlich sofort sehen!

Hast du ein Meßprotokoll von der letzten Vermessung? Wenn ja, poste das bitte hier einmal!

MfG Günter

Anbei das Messprotokoll, nach Einbau von neuen Stoßdämpfern, Domlager und Puffer etc.....vor einem Jahr.

Wir reden hier aber von der Hinterachse, wohl bemerkt. Aber viele sagen man kann an der HA keinen Sturz einstellen?

Was stimmt denn nun? Oder geht das über die Niveauregulierung?

Grüße Sloop

3d2efbfd-8358-4453-8240-8ca36034ac6b

Zitat:

@sloop35 schrieb am 15. August 2020 um 18:50:36 Uhr:

Anbei das Messprotokoll, nach Einbau von neuen Stoßdämpfern, Domlager und Puffer etc.....vor einem Jahr.

Wir reden hier aber von der Hinterachse, wohl bemerkt. Aber viele sagen man kann an der HA keinen Sturz einstellen?

Was stimmt denn nun? Oder geht das über die Niveauregulierung?

Grüße Sloop

Bitte lies, was Günter dir schrieb!

Zitat:

@chruetters schrieb am 15. August 2020 um 19:04:06 Uhr:

Zitat:

@sloop35 schrieb am 15. August 2020 um 18:50:36 Uhr:

Anbei das Messprotokoll, nach Einbau von neuen Stoßdämpfern, Domlager und Puffer etc.....vor einem Jahr.

Wir reden hier aber von der Hinterachse, wohl bemerkt. Aber viele sagen man kann an der HA keinen Sturz einstellen?

Was stimmt denn nun? Oder geht das über die Niveauregulierung?

Grüße Sloop

Bitte lies, was Günter dir schrieb!

Danke aber dein Hinweis hilft mir null weiter, bitte sachliche und konstruktive Hinweise.

Zitat:

@chruetters schrieb am 15. August 2020 um 19:04:06 Uhr:

Zitat:

@sloop35 schrieb am 15. August 2020 um 18:50:36 Uhr:

Anbei das Messprotokoll, nach Einbau von neuen Stoßdämpfern, Domlager und Puffer etc.....vor einem Jahr.

Wir reden hier aber von der Hinterachse, wohl bemerkt. Aber viele sagen man kann an der HA keinen Sturz einstellen?

Was stimmt denn nun? Oder geht das über die Niveauregulierung?

Grüße Sloop

Bitte lies, was Günter dir schrieb!

Lese was Günter dir schrieb.

Wenn du das nicht verstehst, dann Frage nach.

Die Niveauregulierung verändert nichts an Spur und oder Sturz, sondern hält den Wagen hinten immer auf gleicher Höhe / Niveau, egal ob Leer oder Voll beladen.

Das Problem liegt oft daran, eine Fachfirma zu finden die das Fahrwerk bei unserer BR211 richtig einstellen kann.

Selbst MB scheitert hier oft.

Ohne den Winkelmesser/Romes klappt das wohl nicht.

Christian hat da auch lange zu gesucht.

Zitat:

@sloop35 schrieb am 15. August 2020 um 18:50:36 Uhr:

Anbei das Messprotokoll, nach Einbau von neuen Stoßdämpfern, Domlager und Puffer etc.....vor einem Jahr.

Wir reden hier aber von der Hinterachse, wohl bemerkt. Aber viele sagen man kann an der HA keinen Sturz einstellen?

Was stimmt denn nun? Oder geht das über die Niveauregulierung?

Grüße Sloop

Fährst du seitdem mit diesen nicht Eingestellten Fahrwerk rum?

Alle Werte die Rot sind, sind nicht in der Toleranz.

Weder vorne noch hinten Stimmtg das Fahrwerk.

Somit werden bald deine Reifen vorne auch Schäden aufweisen.

Zitat:

@sloop35 schrieb am 15. August 2020 um 19:16:18 Uhr:

Zitat:

@chruetters schrieb am 15. August 2020 um 19:04:06 Uhr:

 

Bitte lies, was Günter dir schrieb!

Danke aber dein Hinweis hilft mir null weiter, bitte sachliche und konstruktive Hinweise.

***Textteil entfernt* Mod*** Wenn du nicht richtig lesen kannst oder willst, sag ich es dir nochmal deutlicher, was aber Günter schon mitgeteilt hatte:

Der STURZ der Hinterachse ist nicht einstellbar. Verstanden? Gründe für das schlechte Ergebnis deiner Fahrzeugvermessung:

1. Werkstatt unfähig

2. zu großer Unterschied des Fahrzeugniveaus zwischen links und rechts

3. Unfallschaden und du weißt nichts davon. Da bleibt dir nur eine Sichtprüfung und ggf. Austausch einzelner Streben der HA. Wenn es ganz schlecht läuft muss auch der Hinterachsträger neu

So bist du jetzt zufrieden?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Sturz an der Hinterachse beim W211