ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. StoppStart am Berg

StoppStart am Berg

Opel Insignia B
Themenstarteram 17. Januar 2018 um 11:35

Ich bin vom Astra J GTC auf den Insigna umgestiegen. Eigentlich dachte ich, neueres und größeres Auto, also ist alles enthalten, was der GTC auch hatte. Schon bei der Schlüsselübergabe fiel auf, dass der Insignia keine Fernentriegelung für den Kofferraum hat. Aber das ist verschmerzbar.

Anderes Phönomen, welches ich direkt am 2. Tag leidvoll erfahren musste:

Ich stehe am Berg im Stau, Leerlauf, Fuß von der Kupplung, Motor geht aus. Soweit, so gut.

Es geht weiter, ich trete die Kupplung. An dieser Stelle hat der GTC den Motor wieder angeworfen. Der Insignia nicht. Problem. Denn der Insignia geht erst wieder an, wenn man den Fuß von der Bremse nimmt. In diesem Moment rollt er schon zurück. Zum Glück war der Hintermann nicht zu dicht aufgefahren, 1. Gang war schon drin und wie damals im seeligen Kadett, Kupplung kommen lassen, damit er bergauf geht.

Beim GTC wäre zumindest die Berganfahrhilfe eingesprungen. Mir scheint, der Insignia hat gar keine.

Ist das nur mir aufgefallen? Mein FOH muss dass noch nachstellen. Denen ist das noch nicht aufgefallen.

?

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 17. Januar 2018 um 17:25:20 Uhr:

Autohold zieht die Bremse sobald du stehst. Also auch in der Ebene. Ermöglicht es bei Automaten dann bspw von der Bremse zu gehen .

Passt nicht ganz zum Thema, aler weil es erwähnt wurde.

Finde ich die blödeste Funktion, die es gibt.

In dieser Situation arbeitet der Motor die ganze Zeit gegen den Wandler.

Ergebnis: erhöhter Spritverbrauch und dauernd Druck auf dem Wandler.

Lieber in N schalten oder wirklich die S/S arbeiten lassen.

 

Das ist nicht richtig. Google mal Neutral Idle Control.

Zumal bei VAG ja sowieso meist eher ein DSG verbaut ist, was es noch leichter macht.

 

Und selbst in S/S müsstest du auf der Bremse stehen..mit Autohold eben nicht.

Ja, ja die Technik, wird Zeit das alle elektrisch fahren, da haben gute E-Motoren von hausaus eine Bremse wenn man steht und den Fuß vom Regler nimmt. :D

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 18. Januar 2018 um 08:38:14 Uhr:

Das ist nicht richtig. Google mal Neutral Idle Control.

Danke für den Hinweis.

Das habe ich nicht gewusst.

https://www.opel-blog.com/.../

 

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 14:54

Zitat:

@CountZafira schrieb am 17. Januar 2018 um 23:33:24 Uhr:

Bei mir funktioniert das auch so: Rechten Fuß auf der Bremse lassen. Kupplungsfuß leicht lupfen. Wenn Motor nicht sofort anspringt, erscheint im Display sinngemäß "Zum Motorstart Kupplung betätigen". Wenn man dann das Kupplungspedal wieder runter drückt, springt er an. So kann man wenigstens ein zurückrollen verhindern.

Danke, werde ich mal probieren!

Ich mache das so:

Fuß von der Kupplung und Gang raus -> Motor geht aus

dann einfach den Gang wieder rein ohne Kupplung -> Motor bleibt natürlich aus.

Wenn man dann die Kupplung drückt geht er sofort wieder an.

Themenstarteram 19. Januar 2018 um 9:56

Zitat:

@DRECKIGERSOCKEN schrieb am 19. Januar 2018 um 07:02:52 Uhr:

Ich mache das so:

Fuß von der Kupplung und Gang raus -> Motor geht aus

dann einfach den Gang wieder rein ohne Kupplung -> Motor bleibt natürlich aus.

Wenn man dann die Kupplung drückt geht er sofort wieder an.

Aha, das muss ich mal ausprobieren, denn die vorgenannte Variante habe ich gestern probiert und das hat definitiv nicht geklappt.

Ich war von meinem Insignia mit Schaltgetriebe beim ersten Rangieren am Berg auch entsetzt.

Ich kenne das von anderen Autos mit elektrischer Feststellbremse (und "Hillholder") so, dass man ganz normal rangiert und das Auto bleibt von selbst stehen, so bald man auskuppelt.

Das ist beim Opel offensichtlich nicht so. Man muss jedesmal wieder die "Handbremse" ziehen. Erschwerend kommt hinzu, dass das automatische Lösen fürs enge Rangieren zu abrupt kommt. Fürs normale Anfahren ist da OK, aber wenn es eng wird, braucht man zu viel Gas, damit er nicht zurückrollt. Also hilft nur Festhalten des Schalterchens und loslassen, wenn die Kupplung kommt, wie bei der guten alten Seilzugbremse.

Oder habe ich da etwas noch nicht verstanden? (Außer einem Manta vor über 30 Jahren hatte ich noch keinen Opel).

Zitat:

@giantdidi schrieb am 30. Jan. 2019 um 08:20:14 Uhr:

Also hilft nur Festhalten des Schalterchens und loslassen, wenn die Kupplung kommt, wie bei der guten alten Seilzugbremse.

Die EPB löst sich automatisch, wenn du anfährst. Da muss i. d. R. nichts manuell gelöst / gehalten werden.

Ja die löst sich. Aber, zumindest bei meinem Auto, löst die sich zu früh. Wenn man am Berg normal wegfährt ist das OK, aber wenn man richtig eng rangieren muss, komme ich damit nicht klar.

Zitat:

@giantdidi schrieb am 30. Januar 2019 um 12:53:27 Uhr:

Ja die löst sich. Aber, zumindest bei meinem Auto, löst die sich zu früh. Wenn man am Berg normal wegfährt ist das OK, aber wenn man richtig eng rangieren muss, komme ich damit nicht klar.

Es gibt Situationen wo man StartStop ausschalten sollte und klassisch fährt.

Dann sehe ich da auch kein Problem. Dann braucht man auch keine Handbremse, das kann die Kupplung alleine halten.

Bei meinem Insignia ist das Problem dauerhat gelöst:

Ich habe eine Automatik die die StartStop Automatik automatisch abschaltet :-) (und den Spurhalteassistenten gleich mit).

Deine Antwort
Ähnliche Themen