Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Steuerzeiten überprüfen

Steuerzeiten überprüfen

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 25. Juni 2014 um 0:04

Hallo Gemeinde,

Ich habe aktuell ein Problem mit meinem Löwen wo ich nicht weiterkomme und auf eure Hilfe hoffe.

Also ich fahre einen 207 SW 120 VTI, Bj. 07, dieser wurde mit 10tKm von mir erworben, mit 40tKm auf LPG umgebaut und ist mittlerweile bei 129tKm angekommen. Bisher musste ich ESP Einheit und Getriebe innerhalb der Garantie tauschen lassen und den Kat habe ich selber getauscht. Diese Reparaturen sind nur zur Info und liegen bereits 3-4 Jahre zurück.

So nun zum Aktuellem Fall. Ich hatte meinen Löwen Abends abgestellt und wollte am nächsten Morgen wieder losfallen. Beim Anlassen kam die Meldung "Abgassystem defekt". Ich dachte zuest wieder an den Kat und habe meine Diagbox angeschmissen. Im Einspritzsteuergerät waren aber keine Fehler von der Lamdasonde abgelegt, sondern 3 mal ein Fehler mit "Auslassnockenwelle fehlerhaft". Da ich zuerst dachte das der Nockenwellensensor defekt ist habe ich mir einen neuen Besorgt, Eingebaut und Fehler gelöscht. Der Fehler tauchte jetzt zwar in der Diagbox wieder auf aber keine Meldung im Display. Bei der Probefahrt stellte ich einen unruhigen Motorlauf, ein lauteres Motorgeräusch sowie Leistungsverlust fest.

Mit einem Befreundeten KFZ Mechaniker (leider kein Puggi sonder MB-ler) habe ich den Ventildeckel abgebaut. Wir stellten fest das die Motorverteilungskufe direkt am Fuss abgebrochen und zwischen die Nockenwellenzahnräder und Block gerutscht ist. Teil besorgt, getauscht und keine Schäden gefunden. Die Symtome sind leider geblieben. Jetzt wollten wir mal die Stellungen der Nockenwellen und der Kurbelwelle überprüfen, da wir uns vorstellen könnten das durch das Fehlen des abgebrochenen Halter die Kette eventuell miminal übergesprungen ist.

So nun endlich zu meiner eigentlichen Frage, wie müssen die Markierungen auf den Nockenwellen stehen? Und braucht man zum fixiren ein Spezielles Werkzeug oder passt da auch sowas wie nen einfacher Bolzen einer bestimmten größe wie bei den TU Motoren ?

Ich hoffe das mir jemand dies beantworten kann :-)

Ähnliche Themen
20 Antworten

Bitte Steuerzeiten mehrmals prüfen bevor der erste Start erfolgt

So gestern alles zusammen gebaut. Steuerzeit 3 mal noch geprüft. Jeweils 2 Umdrehung des Motors im Uhrzeigersinn und dann die Prüfwerkzeuge wieder aufgesteckt. Alles sehr gut. Wollte dann starten aber die Batterie war leer.

Überbrückt und gestartet. Motor sprang an und der Kühler-Lüfter auch gleich. Motor-Diagnoselampe ging auch gleich an. Fehlerspeicher ausgelesen und es waren 4 Fehler wegen zu niedriger Batteriespannung. Fehler gelöscht und Motor neu gestartet. Motor läuft jetzt normal. Motor zieht jetzt viel besser und hat merklich mehr Kraft. Aber das Standgas schwangt sehr start. Ca. 300 Umdrehungen. Egal ob der Motor kalt oder warm ist. Keine Fehler im Speicher. Vorher hatte ich schon Nockenwellensensor (beide) und Kühlerthermostat getauscht. Auch die Magnetventile auf Leichtgängikeit geprüft. Kann man die Nockenwellenverstellung an den Ein- und Auslassnockenwellezahnräderm testen? Woran könnte es noch liegen?

Gruss Micha

Hmm wie ist der Lauf vom Motor ruckelt es oder nur dir Drehzahl die schwankt ?

Kannst du Mal ein Video machen und hochladen. Wie ist der Lauf vom Motor ? Zu viel ruckeln ?

Mal den Luftmassenmesser abklemmen und sehen ob sich was ändert....

Hi Zusammen,

sorry für die späte Rückmeldung. War beruflich unterwegs und habe ein paar Tage Urlaub gemacht.

Der Motor läuft jetzt ganz ruhig. Es war der Nockenwellensensor. Ich hatte einen Neuen von FAE gekauft. Der scheint aber defekt zu sein. Der Alte brachte immer eine Fehlermeldung und die Motordiagnoselampe ging an. Hab dann nen Neuen von FAE gekauft. Da kam keine Fehlermeldung aber das Standgas war ganz unruhig. Habe dann noch einen neuen Nockenwellensensor (orginal von PSA) gekauft und damit läuft der Motor ganz ruhig. Vielen Dank für alle die mich unterstützt haben.

Gruss Micha

PS: Wer das Werkzeug zum Wechseln der Steuerkette mal braucht (auch das Werkzeug um die Kurbelwellenschraube los und fest zu ziehen) kann sich gerne mal bei mir melden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen