ForumAstra G & Coupé
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. Steuergerät Astra G X16XEL

Steuergerät Astra G X16XEL

Opel Astra G
Themenstarteram 27. November 2008 um 23:35

Moin,

so wie es aussieht ist mein Motorsteuergerät defekt.

Meine Frage ist nun, da das neue über 1000 euro kostet und ich ein gebrauchtes gefunden habe mit der gleichen Teilenummer,

ob ich das neue überhaupt verwenden kann, also ob es sich überhaupt mit meinem Astra "verheiraten" läßt, oder ob es zu den nicht umprogrammierbaren gehört. Hoffe ihr versteht, was ich meine.

Auf dem Steuergerät sind folgende Daten

Delco GM CNJH

DA98005

16228919

 

Es handelt sich um einen Astra G Caravan 1.6 16V

 

Gruß

Ähnliche Themen
20 Antworten

solange es sich um ein Steuergerät vom X16XEL handelt und diese ordnungsgemäß "entheiratet" wurde

kannste dieses natürlich wieder in dein Fahrzeug einbauen und wieder "verheiraten" lassen

Themenstarteram 28. November 2008 um 7:35

und angenommen ich hab ein steuergerät inklusive schloss gefunden? beides einbauen und gut? oder ist die weggahrsperre nochmal ein seperates bauteil?

wie inkl. Schloss ?

 

Wegfahrsperre gehört auf jeden Fall mit dazu

Motorsteuergerät is mit dem Steuergerät der Wegfahrsperre zusammen "verheiratet"

Themenstarteram 28. November 2008 um 13:47

Ich bin heute morgen um 8 losgefahren und hab aus warendorf das gleiche Steuergerät geholt, mit der gleichen nummer 16228919, da war noch das Zündschloss mit der Lesespule dabei und 2 schlüßel sowie die fahrgestellnummer des wagens aus dem die Teile stammen. Jetzt hab ich die Teile zum FOH gebracht, der hat etwas rumgemurrt von wegen auf der lesespule ist nix gespeichert, er muss bei opel den sicherheitscode anfordern und wer weiß obs klappt. aber laut der autoverwertung wo ich die Teile geholt habe sagt ich sollte einfach alles einbauen was er mir mitgegeben hat und es würde laufen. da hatte der Servicemitarbeiter von opel ne andere meinung.....

ich hab dem FOH gesagt er solls probieren, wenn er es nicht hinbekommt, soll er das auto behalten....

ah ok wird ja schon etwas genauer^^

Dann benötigst du von den Teilen die du "abgeholt" hast

- Das Motorsteuergerät

- Das Wegfahrsperrensteuergerät (Die sogenannte Ringantenne)

- und jeweils die Transponder aus den Schlüsseln die du mitbekommen hast

einfach alles 1:1 umbauen

fertig

 

Das was der FOH meint is der sogenannte "Sicherheitscode"

is natürlich blöd dass du diesen nicht mitbekommen hast

falls mal in Zukunft irgendwas programmiert werden muss haste ein Problem

dann bleibt dir wieder nichts anderes übrig als nach nem neuen Steuergerät zu suchen ;-)

Themenstarteram 28. November 2008 um 15:54

so in der art hab ich mir das ja auch gedacht, mir wäre auch egal, wenn ich einen schlüßel zum öffnen hätte und einen zum starten, das hab ich dem opelhändler ja auch gesagt.

aber was is genau diese ringantenne?

is das diese lesespule? ich hab ja das zündschloß samt träger und dieser lesespule bekommen, die auch an dem träger sitzt.

Themenstarteram 28. November 2008 um 16:01

is das das ding? also die ringantenne

yup richtig erkannt

Themenstarteram 28. November 2008 um 17:06

ja mist, dann hätte ich ja alles selber machen können, nun stellt sich mir die frage, warum sich der FOH so dumm stellt....

weil er vermutlich deine Transponder auf die neue Wegfahrsperre (Ringantenne) anlernen möchte

oder umgekehrt wie auch immer^^

Is ja auch der normale Weg

und ohne Sicherheitscode wie schon geschrieben haste da keine Chance...

Themenstarteram 28. November 2008 um 17:47

ja aber ich hab ihm ausdrücklich gesagt, dass ich es ohne probleme in kauf nehmen würde, einen schlüßel zum öffnen zu nehmen und einen zum starten, hauptsache günstig.

ich hol ihn morgen früh da weg, komm ich gut ans zündschloss ran? die ringantenne ist ja genau daneben.

und ich müsste halt wissen, ob es 100% funzt, wenn ich steuergerät und diese ringantenne tausche. batterie vorher ausbauen ist klar. nicht dass ich das steuergerät voll sperre.

und die chips in den schlüsseln kann ich auch tauschen denke ich,

öhm der "mechanische" Schlüssel

also der Schlüsselbart

hat nichts mit der Wegfahrsperre oder dem Motorsteuergerät zu tun...

Is ja auch totaler Käse

da dir die anderen "Schlüsselschlösser" fehlen

sonst wie schon gesagt müsstest du ja immer 2 Schlüssel mit dir rum schleppen...

 

Tausche einfach die Dinge die ich schon gepostet hatte

und das ganze wird funktionieren

sofern die "gekauften" Teile zusammen verheiratet sind und sich in einem funktionstüchtigem Zustand befinden

Themenstarteram 28. November 2008 um 21:18

das is mal ne aussage, ich fahre morgen früh zum FOH, der sich heute melden wollte und es nicht getan hat und hole das auto und die teile wieder ab. und dann wird sich ja zeigen, was dann passiert mit dem auto. vor allem ist er sich ja nicht mal sicher ob es das steuergerät defekt ist, und wollte dann ein neuteil für 1100euro bestellen, das aber wiederum nicht zurückgegeben werden könnte, falls es nicht das problem sei. und da bin ich ihm ja schon entgegegekommen und bin heute 400km gefahren und hab eins zum probieren besorgt. und er meinte das würde ca. 45 minuten dauern. aber er hat sich nicht mal mehr gemeldet. also service gleich null und dann will er bis jetzt schon mal 140euro für lohn haben, obwohl noch "eigentlich" nix gemacht wurde. außer neues agr einbauen, was ja eindeutig nicht der problemverursacher war.

naja...das kläre ich alles morgen früh um 8

gibt es irgendwas besonders wissenswertes, was ich wissen muss? batterie raus ist klar. muss das zündschloss raus? gibts irgendwelche kniffe bei der demontage der lenksäulenverkleidung?

zu den gekauften teilen: stammen laut aussage aus einem unfallwagen, der bis zuletzt gut lief. außerdem hab ich auf die teile 12 monate garantie. und ich hab wirklich wenig, wirklich wirklich wenig für schlüßel, schloß, wegfahrsperre und steuergerät bezahlt....das is wohl auch das was den FOH so sauer macht, denn ich hab ihm gesagt 1100 sind zuviel, da ich student bin und es ja auch nicht sicher sei, dass es das MSG ist. er hat also eingewilligt, dass ich versuche eins zu besorgen, aber dass ich über nacht eins besorgen kann mit all den anbauteilen hat er wohl nicht mit gerechnet.....

es ist echt schwer ne werkstatt zu finden, die einen nicht nur einfach abzocken will und auf den kunden eingeht.

Themenstarteram 29. November 2008 um 14:50

So, habe alles umgebaut, neues Steuergerät, die Ringantenne getauscht, sowie die transponder beider schlüssel. Zu meinem Begeistern sprang er auch sofort an, also Probefahrt.

Doch als er warm war, trat das Problem wieder auf. Er stottert und zuckelt weiterhin im drehzahlbereich, der drehzahlmesser springt auch hin und her....

Es kann doch nur ne kleinigkeit sein, oder? Die Wahrscheinlichkeit, dass ich hier 2 defekte Steuergeräte habe, ist doch wohl sehr gering....

Aber es ist auf jeden fall ein Armutszeugnis für den FOH, der pauschal ein neues MSG bestellen wollte, gut, dass ich das nicht gemacht habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen