ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Steinschlg von LKW was machen ?

Steinschlg von LKW was machen ?

Themenstarteram 29. Januar 2003 um 15:25

Bin gerade auf dem Heimweg gewesen, als vor mir ein Lastwagen gefahren ist, beladen mit Dreck,Schut usw. Hab extra bissel mehr abstand gelassen.

Dann zack bum vom laster was runter und genau auf/in meine Scheibe, jetzt sind 3 macken in der scheibe, eine etwas tiefer die anderen nicht so schlimm. Ist in Richtung Beifahrerseite.

Hinten war das nummernschild so verdreckt, das man nichts lesen konnte, also hab ich ihn bei nächster Gelegenheit überholt (natürlich unter Geschwindigkeitsbegrenzungs Einhaltung). Dann Firma aufgeschrieben + Kennzeichen.

Kann ich jetzt irgendwas erreichen oder is das jetzt mein Problem.

Achso mein Bruder saß noch mit im Auto und hat das ganze natürlich auch gesehen und dann auch alles notiert.

Was machen ??

thx

mike

Ähnliche Themen
23 Antworten

Warum habt Ihr den Brummi nicht angehalten?

Gut, geht nun nicht mehr anders. Ruft mal bei der Firma an. Die sollen Euch mal sagen, was die gedenken zu unternehmen.

Andernfalls kannst Du das bei carglass oder bilo machen lassen. Versicherungsfall.

Gruss

Re: Steinschlg von LKW was machen ?

 

Zitat:

Original geschrieben von mike84

Was machen ??

thx

mike

Hallo

Kurz und bündig:

Entweder der Teilkasko melden oder selber zahlen.

Du hast nicht genug Abstand gehalten, und wenn so ein Lkw vor einem fährt, der nach Baustellenfahrzeugausschaut noch mehr Abstand halten

Gruss Mickie

Ich denke sowas ist auch zu nem Teil höhere Gewalt. hab schon mal gesehen, dass die steinchen 60-70 Meter(!!!)weit fliegen können. Und das ist doch ein ziemlich großer Abstand oder?? Also ich würde auch mal bei der Firma anfragen und gucken, dass das über deren Versicherung läuft!! Denn auch bei Baufahrzeugen muss die Ladung so gesicher sein, dass nichts runterfallen kann!

Ich meine schon, daß hier der Lastwagenfahrer haften muß. Er hätte seine Ladung so sichern müssen, daß kein Stein herunterfällt. Anders sieht es aus, wenn ein Stein von der Fahrbahn hochgeschleudert worden wäre, z.B. von den Zwillingsreifen. Dann hättest Du Pech gehabt, das ist das allgemeine Risiko, das Du eingehst, wenn Du Dich im Straßenverkehr bewegst.

Aus meiner Verwandschaft kenne ich mehrere Fälle, denen die Windschutzscheibe durch vom Kieslaster herabfallende Steine zerstört wurde. In allen Fällen gab es unabhängige Zeugen (Mitfahrer, die nicht verwant oder verschägert waren). Sonst wäre es schwierig geworden, da die LKW-Fahrer den Vorfall leugneten.

Viele Grüße,

Bernhard

Zitat:

Original geschrieben von neos

Ich denke sowas ist auch zu nem Teil höhere Gewalt. hab schon mal gesehen, dass die steinchen 60-70 Meter(!!!)weit fliegen können.

Hallo

Bei höherer Gewalt braucht außer Vollkasko keine Versicherung zahlen.

Ist per Gesetz so geregelt.

Kannst es ja versuchen, aber ich sehe kaum eine Chance

Wenn ihr keine Rechtschutz habt, ist die Chance noch geringer.

Mickie

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 13:51

Also ich habe angerufen bei der Firma und muss ihm alles schriftlich geben, wann und wo das passiert ist, dann leitet er das weiter an seine Versicherung.

Rechtschutz hab ich einmal bei ADAC und noch unabhänig vom Straßenverkehr einen 2ten Rechtschutz, von daher wird das denke ich klappen.

Danke für die Antworten

Ist zumindest schonmal ein Anfang, wenn das an die Versicherung weitergegeben wurde.

Freu Dich aber noch nicht zu früh.

Kann sein, dass die Absage noch folgt.

Gruss

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 16:50

Zitat:

Freu Dich aber noch nicht zu früh.

Ja ich weiss. Aber vielleicht. Verlieren kann ich nichts.

ich versteh nicht wieso du nicht einfach nen kasko schaden draus machst, wozu hat man denn eine teilkasko ???

naja pech wenn man mit selbstbeteiligung hat oder gar keine

Themenstarteram 30. Januar 2003 um 20:56

ich hab halt 150 € Selbstbeteiligung sonst würde ich das ja machen. Naja kann man nichts machen.

Wird schon klappen. Ein Kollege meiner mutter hatte nen ähnlichen Fall vor kurzem, da hat die firma mächtig eins aufs dach bekommen, weil der zur Polizei ist, von wegen ungesicherte Ladung usw.

Dann mach das doch auch so.

Manchmal kommt man nur mit Drohungen weiter.

Gruss

@ Payday

Irre ich mich oder wird sowas nicht auch als Malus angerechnet und man geht in den Prozenten hoch? Würde das auch machen, indem ich die Firma anrufe

 

Zitat:

mach da doch einen Kaskofall draus

Normal zahlt das auch die Teilkasko voll. Bei mir ist das so, hab es nur noch nicht machen lassen.

Steinschlag in der Scheibe und Versicherung sagt, zu Carglass, Formular ausfüllen und gut ist.

Es kommt nämlich billiger wenn die Versicherung die Reparatur übernimmt, als wenn man ne neue Scheibe nimmt.

Muss ich denächst mal in Angriff nehmen.

Wisst ihr wielange so ne Reparatur dauert?

Bei Carglass dauert das, wenn Du nen Termin vereinbart hast und Du direkt drankommst ungefähr eine Tasse Kaffee lang.

Ne halbe Stunde sollte reichen.

Da wird flüssiges Harz mit Hochdruck in die Kitsche gepresst. Dann noch austrocknen lassen und dann wird mit ner Rasierklinge das überstehende Harz abgekratzt.

Das wars.

Das bezahlen und die Formularbearbeitung dauert länger als die Raparatur.

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Steinschlg von LKW was machen ?