ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Steinschlag? Politur vorhanden, Tipps benötigt

Steinschlag? Politur vorhanden, Tipps benötigt

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 22:50

Hallo zusammen,

ich habe mehrere kleinere, eher runde "Lackplatzer" auf einer Autoseite. Das zieht sich von der Hintertür bis zum Kotflügel.

Einer davon ist auch mit einer Dulle verbunden, da habe ich nicht so große Hoffnung, bzw. wüsste nicht was ich selber machen soll.

Bei den anderen würde ich gerne selber Hand anlegen. Habe ein wenig Politurmaterial hier, mit dem ich vor einigen Jahren mal feiner Kratzer aus einem schwarzen Golf Lack poliert habe.

Ich hätte hier:

- Menzerna Medium Cut Polish 2200

- Menzerna Super Finish 3500

Meine Vorgehensweise wäre ungefähr so:

- Schleifen um die Kanten zu brechen

- Decklack mit Tupferstäbchen drauf

- Schleifen...

- Klarlack mit Tupferstäbchen...

- Schleifen

- Polieren

- Versiegeln (Chemical Guys P40 habe ich auch noch da)

- Zwischendrin immer wieder säubern mit Menzerna Control Cleaner

Soweit korrekt?

Da ich keinen Stromanschluss in der Nähe des Autos habe, würde ich per Hand schleifen.

Dafür habe ich so eine Polierhilfe mit Klett. Welche Pads würdet ihr mir für dieses Projekt empfehlen?

Die Frage ist somit, sind die Produkte für mein Vorhaben ausreichend? Was würdet ihr mir alternativ empfehlen?

Es handelt sich um einen Audi A5 von 2018 in daytonagrau.

Herzlichen Dank für eure Hilfe!

Einer der Unschönheiten...
Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo TT,

habe neulich an meinem 2019er A 5 einen Kratzer und einen Steinschlag ausgebessert.

Vorhanden war eine 21er Rupes,3000er Schleifpapier,Menzerne 400,entsprechende Lacke,etc.

Daher weiß ich,daß es ohne Poliermaschine am harten Audilack und viel,viel Muskelschweiß nicht funktioniert.

Ich rate Dir zu Smartrepair.

Gruß

Thomaswi

Beim Polieren wird der LACK die Lackoberfläche durch Schleifen geglättet, nun möchtest du Scheinschläge (verloren gegangenes Lackmaterial) zur Polieren..........., wer den Fehler findet darf gern den Finger heben und "hier ich" rufen :D.

Steinschläge sprengen (gerade beim harten Audilack) den Lack beim Aufschlag punktuell weg, was will man da noch polieren :o!?

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 17. Juni 2020 um 16:27:07 Uhr:

Beim Polieren wird der LACK die Lackoberfläche durch Schleifen geglättet, nun möchtest du Scheinschläge (verloren gegangenes Lackmaterial) zur Polieren..........., wer den Fehler findet darf gern den Finger heben und "hier ich" rufen :D.

Steinschläge sprengen (gerade beim harten Audilack) den Lack beim Aufschlag punktuell weg, was will man da noch polieren :o!?

Lies Dir TT's Beitrag nochmal durch....

Thomaswi

Zitat:

@thomaswi schrieb am 17. Juni 2020 um 16:44:38 Uhr:

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 17. Juni 2020 um 16:27:07 Uhr:

Beim Polieren wird der LACK die Lackoberfläche durch Schleifen geglättet, nun möchtest du Scheinschläge (verloren gegangenes Lackmaterial) zur Polieren..........., wer den Fehler findet darf gern den Finger heben und "hier ich" rufen :D.

Steinschläge sprengen (gerade beim harten Audilack) den Lack beim Aufschlag punktuell weg, was will man da noch polieren :o!?

Lies Dir TT's Beitrag nochmal durch....

Thomaswi

UPS........, :o, da lässt bei mir wohl die Konzentration nach :(, sorry !

Die Vorgehensweise ist soweit korrekt, nur beim Klarlack diesen nicht nur bis "Lack Oberkannte" sondern Überfüllen !.

Welche Schleifmittel außer die Polituren stehen dir zur Verfügung ?, beim herunter Schleifen vom Klarlack Hügel nimmt man zwangsläufig auch Material von den umliegenden Flächen ab (hier haben schon einige durch geschliffen, auch ich ;) ).

Das polieren von Hand ist eine Aufgabe, wie hier bereits richtig beschrieben wurde !

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 19:42

Also was ich noch heute bei mir gefunden habe ist Meguiars Ultimate Compound, zusätzlich zu den oben genannten Produkten. Jetzt ist die Frage, ob das mehr Sinn macht als das Menzerna Medium Cut Polish 2200?

Abschließend noch die Menzerna Super Finish 3500 drüber, lohnt sich das dann?

Ansonsten habe ich heute Schleifblüten (2000/2500) und APS Pro Polierpads (medium/hart) geordert.

Ich hoffe das reicht aus.

Ich muss leider auf das Polieren von Hand setzen, da wie gesagt kein Stromanschluss und noch wichtiger, keine Maschine vorhanden ist. Akkuschrauber-Aufsätze für Polierpads habe ich auch gesehen, kann mir nicht vorstellen dass das was ist. Es sind sowieso winzig kleine Stellen... außer der einen Stelle mit der Delle.

Zitat:

@TT2408 schrieb am 17. Juni 2020 um 19:42:54 Uhr:

Also was ich noch heute bei mir gefunden habe ist Meguiars Ultimate Compound, zusätzlich zu den oben genannten Produkten. Jetzt ist die Frage, ob das mehr Sinn macht als das Menzerna Medium Cut Polish 2200?

Abschließend noch die Menzerna Super Finish 3500 drüber, lohnt sich das dann?

Ansonsten habe ich heute Schleifblüten (2000/2500) und APS Pro Polierpads (medium/hart) geordert.

Ich hoffe das reicht aus.

Ich muss leider auf das Polieren von Hand setzen, da wie gesagt kein Stromanschluss und noch wichtiger, keine Maschine vorhanden ist. Akkuschrauber-Aufsätze für Polierpads habe ich auch gesehen, kann mir nicht vorstellen dass das was ist. Es sind sowieso winzig kleine Stellen... außer der einen Stelle mit der Delle.

Mit allen Schleifmitteln außer das UC schleift man sich ohne Maschinellen Einsatz einen Wurm.(anders herum ist die Gefahr des Durchschleifen eher gering)

Die Polituren sind in der Lage einen "anschliff" von 2200 bzw.3500 zu entfernen das UC in mehreren Durchgängen oder sie wird maschinell durchgearbeitet in der Lage ist anschliffe bis 1000 zu entfernen !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Steinschlag? Politur vorhanden, Tipps benötigt