ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Stauassistent Ja/Nein finde keine Aussage dazu

Stauassistent Ja/Nein finde keine Aussage dazu

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 23. Juli 2020 um 9:50

Hi,

ich bin nun schon eine Weile am suchen, finde aber keine richtige Aussage ob es es den Stauassistenten beim A6 nun gibt oder nicht.

Einige Leuchte schreiben immer ja und beim A4 und A8 ist er ja verfügbar...

Auf der Audi Seite finde ich Ihn im Konfigurator nicht und würde daraus eigentlich schließen, dass er nicht verfügbar ist. Dann aber die Frage warum nicht, der A6 hat, würde ich behaupten, alle nötigen Sensoren dafür.

Gruß

Tobi

Ähnliche Themen
39 Antworten

Hat der A6 das nicht automatisch mit dem Assistenzpaket?

Früher z.B. beim Q7 wurde noch auf den Stauassistenten hingewiesen, aber der neue A6 fährt generell von selbst. Also dann natürlich auch im Stau.

Bei niedrigen Geschwindigkeiten fragt er auch weniger häufig nach der Hand am Lenkrad.

 

Nur der Engstellenassistent fehlt halt leider, weil Audi den Sensor nicht mehr verbaut. Siehe anderen Thread zum Thema mit den Assistenzpaketen

Habe alle Assistenten und bin gerade wieder viel in Staus unterwegs gewesen. Von autonomen Fahren weit entfernt...

Er verhält sich genauso wie in der Stadt, d.h. nach längerem Stillstand fährt er nicht mehr von selbst an. Von Rettungsgassenbildung sowieso keine Spur, bzw muss man dazu dauernd gegen die Spurführung anlenken --> sie wird besser ausgeschaltet.

Ich erkenne da keinen hilfreichen Assistenten, außer ACC während des Rollens.

@TheOggy

 

Hier die Antwort aus dem Bordbuch:

 

Gilt für: Fahrzeuge mit adaptivem Fahrassistenten

 

"Im Stop-and-go-Verkehr und in Stausituationen kann bis zum Stillstand gebremst werden und danach unter bestimmten Voraussetzungen auch wieder automatisch angefahren werden."

 

Ich frage mich, welches die "bestimmten Voraussetzungen" sind??

Zitat:

@Nick78HH schrieb am 23. Juli 2020 um 10:25:56 Uhr:

@TheOggy

Hier die Antwort aus dem Bordbuch:

Gilt für: Fahrzeuge mit adaptivem Fahrassistenten

"Im Stop-and-go-Verkehr und in Stausituationen kann bis zum Stillstand gebremst werden und danach unter bestimmten Voraussetzungen auch wieder automatisch angefahren werden."

Ich frage mich, welches die "bestimmten Voraussetzungen" sind??

Die meinen sicherlich wenn die Zeit nicht überschritten ist fährt er alleine wieder an.

Themenstarteram 23. Juli 2020 um 11:03

Zitat:

@Nick78HH schrieb am 23. Juli 2020 um 10:25:56 Uhr:

@TheOggy

Hier die Antwort aus dem Bordbuch:

Gilt für: Fahrzeuge mit adaptivem Fahrassistenten

"Im Stop-and-go-Verkehr und in Stausituationen kann bis zum Stillstand gebremst werden und danach unter bestimmten Voraussetzungen auch wieder automatisch angefahren werden."

Ich frage mich, welches die "bestimmten Voraussetzungen" sind??

Ja, dass wäre ja dann der normale ACC, nicht mitlenken und "autonom" fahren im Stau.

Bin da etwas enttäuscht, dass nen A4 sowas bekommt und nen A6 nicht...bzw. auch eher verwundert.

@The Oggy: schau mal auf Seite 120 PDF Preisliste; ist im Assistenzpaket Tour (Option PCC) enthalten. Der Stausassi funktioniert auch in der Stadt.

@Vorredner: die Anfahrbereitschaft muss doch enden, sonst wäre es LEVEL 3 und das ist nicht zulässig. Bei mir ca. 30 Sekunden im Stau „abfahrbereit“.

Audi hat sich doch Ende April eher - still und heimlich - von LEVEL 3 in den aktuellen Modellen abgewandt.

19704320-9b24-4ed1-827c-41b37dd34366

Genau so ist es.

 

Denn Stop and Go war schon im 4G mehr oder weniger.

Das ist jetzt schon deutlich besser, da ein Kanal mit Positionsdaten der anderen Autos gebildet wird und zusätzlich die Ultraschallsensoren ringsherum genutzt werden.

Also ich finde, dass das schon deutlich besser klappt als beim 4G.

 

Der wird auch passend langsamer wenn eine Kreuzung etc. kommt und hält sich an die Schilder (was ich persönlich teilweise lästig finde, weil kein normaler Mensch genau 100 fährt). Fahre sehr oft einfach mit dem Assistenten.

 

Die Rettungsgasse ist in der Tat ein Problem. Das wäre allerdings auch schwierig umzusetzen. Muss man dann über die Linie hinweg fahren oder eben abschalten.

 

Aber es ist keineswegs autonomes fahren :D

Themenstarteram 23. Juli 2020 um 11:31

Zitat:

@McMSH schrieb am 23. Juli 2020 um 11:08:19 Uhr:

@The Oggy: schau mal auf Seite 120 PDF Preisliste; ist im Assistenzpaket Tour (Option PCC) enthalten. Der Stausassi funktioniert auch in der Stadt.

@Vorredner: die Anfahrbereitschaft muss doch enden, sonst wäre es LEVEL 3 und das ist nicht zulässig. Bei mir ca. 30 Sekunden im Stau „abfahrbereit“.

Audi hat sich doch Ende April eher - still und heimlich - von LEVEL 3 in den aktuellen Modellen abgewandt.

Das hatte ich gelesen und ist für mich das normale ACC.

Eigentlich soll er doch aber im Stau Autonom fahren, siehe die Videos von Audi dazu. Also sprich dem vor dir automatisch hinterher und auch hinternissen ausweichen und Rettungsgasse bilden, wenn der vor dir eine bildet.

Auch blendet er keine Info von wegen Stauassistenten ein.

Schau mal hier:

https://www.ascoding.ch/aktivierung-stauassistent/

oder hier

https://www.stemei.de/.../stau-assistent-freischalten.php

Aber genau das ist doch beim A6 möglich. Er folgt den anderen Fahrzeugen, passt sich innerhalb der Systemgrenzen an und fährt eben nicht einfach stur nach Abstand.

 

Allerdings wird die Rettungsgasse nicht zuverlässig funktionieren, da auf einer Seite neben dir keine Fahrzeuge sind.

 

Einfach mal Probefahren und testen.

Themenstarteram 23. Juli 2020 um 12:37

Ich habe ja den A6 mit allen Assitenten.

Aber im Stau habe ich noch nie das Wort "Stauassistent" gesehen, auch gibt es das nicht im MMI oder ich bin blind ;)

So wie ich den Stauassitenten verstanden habe, hat dieser eigentlich nicht diese 30 Sekunden nach denen man den Hebel ziehen oder das Gaspedal drücken muss.

@MokkaSchnalle

Das ACC ist zum 4F und 4G deutlich besser geworden.

Vor allem das erkennen von Kurven, Kreuzungen und Kreisverkehren ist sehr gut, wenn kein Fahrzeug vor einem ist.

Ich hatte dazu auch mal beim Händler gefragt, weil der Q7 VFL auf jeden Fall die gesonderte Option Stauassistent hatte. Mir wurde gesagt, dass das nun einfach Teil des gesamtes Paketes „Adaptiver Fahrassistent“ sei.

Nur halt der Engstellenassistent fehlt seit 2019, weil die Technik eh nicht von der EU zugelassen wird.

 

Aber auch der Stauassistent sagt irgendwann „Bitte übernehmen“.

Beim neuen A6 dauert das im Vergleich zum 4G aber auch recht lange, bis er sich abschaltet oder dann endgültig selbst abbremst. Beim 4G ist er ja einfach nach 10-15 Sekunden ausgegangen und würde dann auch in die Botanik fahren.

Zitat:

@MokkaSchnalle schrieb am 23. Juli 2020 um 12:29:52 Uhr:

Aber genau das ist doch beim A6 möglich. Er folgt den anderen Fahrzeugen, passt sich innerhalb der Systemgrenzen an und fährt eben nicht einfach stur nach Abstand.

Allerdings wird die Rettungsgasse nicht zuverlässig funktionieren, da auf einer Seite neben dir keine Fahrzeuge sind.

Einfach mal Probefahren und testen.

So ist es bei Meinem und funktioniert einwandfrei, meiner hat aber noch den Laser verbaut !!

Ich erkenne im Stau keinen Unterschied zum 4G.

Leider.

Ich habe keine 4G Erfahrung, nur Vergleich zum A5 Bj 2019 mit allen Assystenten, da fährt der A6 "Autonomer" aber ist etwas Nervöser bei PreSense

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Stauassistent Ja/Nein finde keine Aussage dazu