ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Statt zwei Wärmetauschern nur einer links und ein J-Rohr rechts beim 1303

Statt zwei Wärmetauschern nur einer links und ein J-Rohr rechts beim 1303

VW Käfer 1303
Themenstarteram 26. April 2020 um 19:04

Hallo,

Ich habe meinen neuen Motor fast fertig und überlege nun nur noch den linken Wärmetauscher zu verbauen da der 1303 im Winter sehr warm wurde und ich eh fast nur alleine fahre (der rechte ist fertig).

Erwartet ihr technische Probleme sofern der Durchmesser identisch ist ?

Reicht dem TÜV „eine“ Heizquelle auf der Fahrerseite ?

Empfehlen sich diese Isolierbänder beim J-Rohr, bringen die einen Vorteil ?

Danke für jeden Kommentar und schönen Abend,

Philipp

J-Rohr rechts unten am AB-Motor
Beste Antwort im Thema

Also ich finde die Idee reichlich grotesk...

Wie @RosemannSpeedster ja schon angemerkt hat, ist regulär der Betrieb lediglich einer Seite sowieso nicht möglich und es wurde für @1303-AOE bisher wohl primär deshalb im Winter schön warm, weil eben beide Seiten heizten! Wenn er nun den zweiten Hebel in der Meinung nicht betätigt hat, der sei für die andere Seite, na dann wurde es vorne erst richtig warm da der zweite Hebel nun einmal eben die hinteren Klappen betätigt! Vielleicht einmal Bedienungsanleitung studieren?

Mir reicht die Erfahrung, wie kalt es in der Bude werden kann, wenn der Seilzug an einer Seite abreißt und man wirklich nur mehr einseitig heizt...

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

... was soll das bringen?

Gewicht?

Ich sehe da keinen Nutzen.

Wegen TÜV ist die Frage, was "damals" als Heizung in den Zulassungspapieren stand. Oder jetzt im Ermessen des TÜV Prüfers.

der "Stevie"

Auf jeden Fall soll der Staudruck links und rechts so gleich wie möglich sein.

Zitat:

@germgerm schrieb am 26. April 2020 um 19:39:02 Uhr:

Auf jeden Fall soll der Staudruck links und rechts so gleich wie möglich sein.

... das sollte kein Problem sein, weil es Wärmetauscher gibt, die nur ein J-Rohr drin haben.

der "Stevie"

Wie kommt man denn auf die schräge Idee? Es braucht dann auch ein Abdeckblech für die Lücke die der Wärmetauscher hinterlässt.

... stimmt.

Aber der zweite Anschluss vom Gebläsekasten könnte für zusätzliche Kühlluft verwendet werden.

Themenstarteram 26. April 2020 um 23:06

Zugegeben die Idee ist schräg, deshalb frage ich ja hier nach.

Ich dachte ich könnte mir den rechten Tauscher sparen weil der doch fast nie genutzt wird.

Die besseren Tauscher liegen schon bei 130 € und wiegen 4kg.

 

@GLI, sollte die Lücke wirklich geschlossen werden ? Damit der Luftstrom nach hinten geleitet wird und nicht nach unten und zur Seite ? Wie machen das die Käfer mit J-Rohren auf beiden Seiten ?

 

Danke, auch wenn die Frage vielleicht unsinnig erscheint !

 

 

 

Früher/damals - also vor über einem viertel Jahrhundert - habe ich die J-Rohre oft als Ersatz der Innereien einer Serienheizbirne genommen.

95% ist gefalzt, was man mit bißchen Enthusiasmus entfalzt bekommt, und beim Rest muß die Flex zart walten.

Verkauft wird diese Variante seit beistimmt 20 Jahren als "Heizbirne - superleicht" oder ähnliche Beschreibung.

Zitat:

@1303-AOE schrieb am 26. Apr. 2020 um 23:6:00 Uhr:

@GLI, sollte die Lücke wirklich geschlossen werden ? Damit der Luftstrom nach hinten geleitet wird und nicht nach unten und zur Seite ? Wie machen das die Käfer mit J-Rohren auf beiden Seiten ?

Würde ich schon sagen. Zumal rechts auch das Thermostat sitzt. Oder ist das auch wegrationalisiert?

Du meinst Käfer mit der alten Heizung ohne Wärmetauscher? Ich meine da wäre das irgendwie geschlossen. Gehen die J-Rohre da nicht irgendwie durch so einen Blechkasten?

Im Amiland bietet eine Firma extra Blechteile an, um das Loch bei J-Rohren zu verschließen.

 

Was den TÜV angeht, wird das wohl auf den Prüfer ankommen. Es wird wohl welche geben, die komisch gucken, es wird aber auch welche geben, die es gar nicht kapieren, weil sie noch keine fünf Käfer von unten gesehen haben.

Wenn's einer ganz genau nehmen wollte, müsste der zweite Wärmetauscher wohl da sein, weil der Käfer eben mit zweien die Betriebserlaubnis erhalten hat.

am 27. April 2020 um 7:24

Du schreibst:

Ich dachte ich könnte mir den rechten Tauscher sparen weil der doch fast nie genutzt wird.

Die besseren Tauscher liegen schon bei 130 € und wiegen 4kg.

 

wieso wird der rechte fast nie benutzt ?

die beiden Seiten können original nicht einzeln eingeschaltet werden

Gruß Franz

Zitat:

@RosemannSpeedster schrieb am 27. April 2020 um 07:24:39 Uhr:

wieso wird der rechte fast nie benutzt ?

die beiden Seiten können original nicht einzeln eingeschaltet werden

Gruß Franz

... ja, weil rechts niemand einer Sitz, der warme Luft gebrauchen könnte.

So hatte der TE im ersten Thread geschrieben.

der "STevie"

ja klar und die Scheibe läuft ja auch nicht an

Grins

Also ich finde die Idee reichlich grotesk...

Wie @RosemannSpeedster ja schon angemerkt hat, ist regulär der Betrieb lediglich einer Seite sowieso nicht möglich und es wurde für @1303-AOE bisher wohl primär deshalb im Winter schön warm, weil eben beide Seiten heizten! Wenn er nun den zweiten Hebel in der Meinung nicht betätigt hat, der sei für die andere Seite, na dann wurde es vorne erst richtig warm da der zweite Hebel nun einmal eben die hinteren Klappen betätigt! Vielleicht einmal Bedienungsanleitung studieren?

Mir reicht die Erfahrung, wie kalt es in der Bude werden kann, wenn der Seilzug an einer Seite abreißt und man wirklich nur mehr einseitig heizt...

Also deutlich unter 0°C war es damals in meinem 03 mit zwei funktionierenden Wärmetauschern schon viel zu kalt. Von daher kann ich nicht nachvollziehen, dass, wenn wirklich heute noch jemand mit dem Käfer im Winter fährt, man die Heizleistung nochmal halbieren will.

Gut, ich fuhr damals im Gegensatz zu heute nicht über die Autobahn zur Arbeit.

 

Abgesehen davon könnte ich persönlich mit dieser Unsymmetrie nicht leben... :D

Schlechte Heizleistung im Käfer gibt es meines Erachtens nur, wenn die Hütte (und damit die Warmluftkanäle) verrottet ist, oder die Schläuche und deren Verbindungen undicht sind, oder die Luftkanäle durch Unfallschäden beschädigt sind. Ansonsten kann da nix schiefgehen.

Was natürlich (logischerweise) auch wenig Heizleistung bringt, ist Fahrtbeginn in der Kälte längere Zeit bergab, was blöderweise ja auch noch nicht beeinflußt werden kann... :D

Mein ungeschweißter und unfallfreier '63er ist (nicht nur) in dieser Hinsicht jedenfalls das Beste, was ich jemals hatte. Da hält man 's gar nicht aus, wenn die Heizung ganz aufgedreht bleibt... :cool: Da wurden andere im Vergleich dazu nie warm - speziell solche mit "Zwangsbelüftung", wo 's einfach immer kalt reinkam...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Statt zwei Wärmetauschern nur einer links und ein J-Rohr rechts beim 1303