ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Startprobleme Volvo V70 D5 unter 5 Grad

Startprobleme Volvo V70 D5 unter 5 Grad

Volvo V70 3 (B)
Themenstarteram 4. Februar 2021 um 13:41

Moin zusammen,

 

Ich hab schon stundenlang gesucht, aber nichts richtig passendes gefunden.

 

Mein V70 D5 MY 2008, 290 TKM springt bei kalten Temperaturen schlecht an. Gegen die Temperaturen in die Minusgrade ist fast nichts zu machen, er springt nicht an.

 

Was wurde gemacht: 1. Glühkerzen durch den freundlichen gewechselt, ich fahre den teuren Diesel von Aral. Mit dem Sprit springt er gefühlt besser an. Letztes Fehlerauslesen ohne Ergebnis. Wenn das Auto bei Kälte startet läuft er kurz unrund. Sonst läuft er super. Bin ratlos.

 

Mein Verdacht fällt auf den Kühlmitteltemperatursensor oder Dieselfilter.

Kann das sein, jemand andere Ideen?

 

Gruß

Ähnliche Themen
49 Antworten

Was kann das sein?

1. Fehler mit Vadis auslesen lassen !!!

2. Temperaturfühler Ausaugluft mit falschen Werten ?

3. Abgasrückführung vielleicht offen ?

4. Injektoren an der Verschleißgrenze ?

Die Injektoren kann man auch mal prüfen, aber das kostet ca. 250,- plus neues Befestigungsmaterial für 200,-

Macht aber nach den Kilometern Sinn.

Viele Grüße,

Gerhard

Hallo,

sehr ähnliche Problemlage. Wagen V70 D3/D4 2011 läuft einwandfrei, aber bei Temperaturen unter 2 Grad springt er im ersten Startversuch nicht an. Glühkerzen gewechselt, Glührelais getauscht, Batterie neu, Dieselfilter neu. Wenn es noch kälter ist dauert es bis zu 6 Startversuchen bis er läuft! Dann, nach ein paar Minuten, läuft er völlig unproblematisch und zündet sofort! Mit Zangenamperemeter den gesamten Strang vom Glührelais bei Kaltstart minus 5 Grad gemessen, kein bzw. kaum Strom von 1 bis 5 A , in der Boschwerkstatt messen sie 60 A im Glühvorgang, aber ich weiß nicht wo sie das gemessen haben! Sie sagen der Wagen glüht vor, System würde anzeigen Dieseldruck zu niedrig, aber er sagt, dass sei für ihn in der Toleranz.

Er gibt auf, Volvo macht nächste Woche weiter, würde gerne bis dahin ein paar Tipps haben!

Wagen hat Austauschmotor bei 150000 km, jetzt hat er 260000 km, er läuft ansonsten völlig unauffällig und hat einen guten Durchzug und normalen Verbrauch !

Freue mich von euch zu hören!

Dieselrider

Wasser im Dieselfilter? Müde Batterie? Was passiert, wenn man 2x vorglüht und erst dann startet?

Themenstarteram 4. Februar 2021 um 19:18

@VolvoDieselrider , klingt wirklich genau nach meinem Problem.

@Haubenzug , je niedriger die Temperatur, desto schlechter das Startverhalten und desto mehr Startversuche werden benötigt. Ich lasse morgen mal den Dieselfilter ab.

Der Dieselfilter ist neu, Batterie auch eine Woche alt, wer die alte Boschbatterie ( 4 Jahre alt) gebrauchen kann, sie steht in der Garage! Ich verstehe nicht, wie ein Diesel bei 4 oder 5 Grad einwandfrei startet, aber darunter Probleme macht. Das kann doch nur ein elektrisches Problem sein, denn die Dieselpumpe oder die Injektoren fangen doch nicht bei einem Grad mehr oder weniger an zu "zicken" an. Ich hoffe immer noch , dass die Glühanlage zu wenig vorglüht oder eben gar nicht glüht, was auch erklären würde, warum er je kälter es wird umso länger über den Anlasser "georgelt" werden muss, wie ein alter Lanztraktor halt. Aber Bosch sagt, er glüht vor, und Volvo sagt am Telefon Glühversagen würde einem als Fehler angezeigt, vielleicht, so hoffe ich, aber nur mit den Auslesemöglichkeiten bei Volvo und Bosch kann es scheinbar nicht!

Ich bin mir nicht sicher, ob bei Startknopf drücken, ohne die Bremse zu treten vorgeglüht wird, habe es ein paar mal ausgeführt bringt aber gefühlt nichts, nur mit Anlasser kommt der Wagen dann nach 1- 6 mal starten ( von 2 bis minus 6 grad) kälter war es in Hamburg noch nicht dieses Jahr!

LG,

Dieselrider

Themenstarteram 4. Februar 2021 um 22:37

Ich geh da am Wochenende nochmal ran und werde den Ansauglufttemperatursensor wechseln, den hab ich noch liegen, und wie gesagt den Dieselfilter inspizieren. Ich werde berichten.

kleines update

habe vorgestern Dieselsystemreiniger von Liquy moly in den Tank gekippt. (letzte Hoffnung) Jetzt gerade springt er beim ersten Startversuch bei o- minus 1 Grad sofort an!

Reicht vielleicht nur eine kleine Cetanzahlerhöhung, denn reinigen konnte er bei 10 km Fahrleistung ja noch nicht?

Oder es ist schon wieder zu warm? Werde berichten, denn am Wochenende kommt die Luft von der Arktis!

Grüße aus dem Norden!

Zitat:

@VolvoDieselrider schrieb am 4. Februar 2021 um 22:05:53 Uhr:

Ich bin mir nicht sicher, ob bei Startknopf drücken, ohne die Bremse zu treten vorgeglüht wird, habe es ein paar mal ausgeführt bringt aber gefühlt nichts, nur mit Anlasser kommt der Wagen dann nach 1- 6 mal starten

Ja, ein langes drücken (=Zündung an) des Startknopfes ohne Bremse zu treten führt zum vorglühen.

Noch eine Möglichkeit wäre der Anlasser.

Hatte ich bei meinem alten Vectra C CDTI auch. Bei Temperaturen unter 5 Grad sprang er sehr schlecht an.

Es lag dort am Anlasser. Mit höheren Laufleistungen verharzt dort drin das Fett was die Mechanik träge macht und der Anlasser dreht nicht mehr genügend. Hat quasi zu wenig Drehzahl.

Ein neuer Anlasser und der Wagen sprang wieder an wie neu.

Themenstarteram 5. Februar 2021 um 12:10

@VolvoDieselrider , das würde zu meiner Beobachtung mit dem teuren Diesel von Aral passen .....

Hallo ,

jetzt habe ich mal eine Werkstatt ausprobiert, die auf Volvo spezialisiert ist und in der Nähe der Arbeit liegt.

Sie haben die Glühkerzen geprüft und sagen alle 5 seien defekt ( sind von mir als erstes letztes Jahr getauscht worden Bosch Duratherm, keine 1500km das wäre echt ein Ding, denn Bosch sagt, sie hatten den Stromfluss gemessen und es seien 60A im Startvorgang. Ich hatte mit Zangenamperemeter ja keinen starken Durchgang messen können!

Also Sonntag wird es richtig kalt, ich bin gespannt! Wenn es das war, dann ist ja alles gut ! Ansonsten hatte ich mir schon einen V90 CC Pro angeschaut geiles Teil!

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

glaube ja immer noch, dass Volvo Autos baut die lange halten!

LG,

aus Hamburg

Bei meinem v50 2.0d damals hatte ich Ähnliches. Dieselfilter wechseln hat Besserung gebracht

So 5 neue Glühkerzen auch von Bosch, 310€ ärmer, das war vor einem Jahr mit den im Internet bestellten weit günstiger! Wenn sie jedoch scheinbar Schrottqualität hatten, dann war es die Arbeit nicht wert!

Morgen früh wird geprüft ob es was gebracht hat, oder die Werkstatt mich verarscht hat. Die alten Glühkerzen haben alle keinen Durchgang mehr! Das hatte ich im Auto auch geprüft und die geprüfte hatte auch nicht gepiept, ich dachte jedoch ich habe keinen guten Kontakt zur Glühkerze und zum Motor bekommen, scheinbar doch, denn bei den neunen piept es! Was Bosch geprüft hat, bliebe dann ein Rätsel!

Bin gespannt auf unter 0 Grad!

das hört sich doch schonmal nach Treffer an.

Hoffe, es ist nicht noch ein zweiter Fehler vorhanden!

Viele Grüße,

Gerhard

Deine Antwort
Ähnliche Themen