ForumCaddy 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 1 & 2
  7. Startprobleme

Startprobleme

VW Caddy 2 (9KV), VW Caddy
Themenstarteram 5. Juli 2020 um 14:49

Hab seit einigen Monaten Startprobleme bei meinem Caddy, Bj. 2009, 1.9 TDI. Er springt alle 2 bis 3 Wochen schlecht oder gar nicht an. Es ist nicht die Batterie. Das Auto war in in einer freien Werkstatt, beim Bosch-Dienst und bei VW. Keiner hat was gefunden. Ich will ihn als Camper ausbauen. Startprobleme kann ich hier nicht gebrauchen. Hat jemand eine Idee. Der Vorbesitzer hat ein Dieselrückschlagventil eingebaut.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Fehlerspeicher ausgelesen ?

Startprobleme liegen zu 99% entweder an der Spritzufuhr oder an der Elektrik.

Springt schlecht an, heißt ... Anlasser dreht einwandfrei?

Was ist mit der glühanlage, den Glühkerzen ?

Wieviel Km hat der Wagen runter ?

Was macht er denn wenn er nicht anspringt ?

Dreht der Anlasser ganz normal oder dreht der Anlasser dann nicht ?

Was machst du damit er dann anspringt ?

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 7:38

Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Nichts gefunden. Er dreht ganz normal. Wenn er nicht anspringt, muss ich mehrere Stunden warten. Irgendwann geht er dann wieder. Ich tippe auf die Spritzufuhr. Problem ich halt, dass der Fehler nur gelegentlich auftritt.

Hast du die Anlasserdrehzahl sollte min.280 U/min betragen schon ausgelesen,dann Einspritzelemente mit Kabelbaum prüfen,ev. Wgfahrsperre fehlerhaft.

Gruß Gerhard

Wenn da schon ein Rückschlagventil verbaut würde liegt der Verdacht nahe das die Dichtringe der PDEs undicht/verschlissen sind.

Hallo TE, hab gleiches KFZ, gleiche Probleme. Auch schon einen Post deshalb erstellt. Adac sagte, es wäre eine Einspritzdüse und brachte den Wagen mittels Startpilot zum laufen. In der freien Werkstatt hieß es, auf keinen Fall, würde sich vorher schon mit ruckeln bemerkbar machren. batterie ist ca 1 Jahr alt. Schwiegersohn sagt, orgeln und drehender Motor schließt Anlasser aus. Werkstatt meint, man könne sich vom magnetschalter Zündschloß weiter arbeiten, bis alles repariert ist, da keine besonderen Symptome.

Wagen springt alle 2 bis 3 Wochen nicht an, heißt: orgelt,aber zündet nicht. da sind wir schon 2.

Heute nach über 2 Wochen das gleiche. Startpilot in den Luftkasten, flott ins Auto und springt an. Bin nach dem Einkauf ohne Probleme auch wieder weg gefahren. Wir haben auch keinen Plan, was es ist.

Fehlerspeicher sagt bei uns auch nichts.

Km Stand 188.000

regelmäßig gewartet in freier Werkstatt.

Mein Schwiegersohn repariert Unimogs. Er schrieb gerade:

Wenn der Motor dreht, aber nicht anspringt und keine Fehlermeldung erscheint, dann liegt es entweder an einer Einspritzdüse oder an der Kraftstoffanlage. Die ist dann undicht oder ein Ventil ist nicht geschlossen und somit kann die Hochdruckpumpe keinen Druck aufbauen.

Macht das Sinn ?

Hallo rudolfo11, hast du den Fehler gefunden ?

Bei mir waren es Undichtigkeiten an den Einspritzdüsen, eine Glühkerze und eine ziemliche Fehlersuche.....und weg waren knapp tausend Euro. Beim :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen