ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Start Stopp Automatik permanent deaktivieren ?

Start Stopp Automatik permanent deaktivieren ?

VW
Themenstarteram 23. Dezember 2010 um 17:41

Die Start/Stopp Automatik lässt sich ja in der Mittelkonsole per Tastendruck deaktivieren. Allerdings wirkt dies nur temporär für die momentane Fahrt. Zündung aus und wieder an und schon ist die Start Stopp wieder aktiviert.

Weiß jemand ob sich diese Funktion per Codierung in der Werkstatt umdrehen oder komplett abschalten lässt?

Optimal wäre permanent aus und nur per Taste in der Mittelkonsole aktivieren. Bei der nächsten Fahrt wieder Grundeinstellung aus.

Noch besser wäre, ich könnte mir die Funktion per Setup aussuchen. Ich habe zumindest nichts in den Menüs der MFA gefunden. Mich stört es.

Fährt man zBsp. in der Stadt an eine Ampelfreie Kreuzung heran und muss beim Abiegen die Vorfahrt beachten, ist es mir mehrfach passiert, dass beim kurz anhalten und genau im Moment wieder losfahren wollen der Motor aus ist (beim DSG ausgelöst durch Bremspedal). Springt natürlich sofort wieder an, aber nervt trotzdem.

Anderes Beispiel, man muss schon etwas fester auf die Bremse treten um den Start Stop auszulösen. Man fährt an die Ampel und bremst den Wagen ab bis zum Stillstand. Start Stop wir nun nach 1-2 sec ausgelöst. Jetzt brauche ich aber nicht mehr so viel Bremsdruck um den Wagen im Stillstand zu halten wie beim anhalten. Ich lasse also etwas Druck im Bremspedal nach, zack Motor wieder an. Etwas irritiert wieder fester gedrückt, zack Motor wieder aus. Sehr gewöhnungsbedürftig. Zumindest tue ich mich schwer mich daran zu gewöhnen.

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut für die Batterie und den Motor ist. Ich kann mich errinnern, dass früher mal häufiges Starten des Motors Einfluss auf die variablen Wartungsintervalle hatte. Zumindest wurde es in diversen Foren als ein Parameter für ein bestimmtes Erreichen diverser Laufleistungen im Longlife Service genannt (nicht nur Kaltstarts).

Schlecht für die Werkstatt ist es auf jeden Fall nicht.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von TorstenGer

Zitat:

Original geschrieben von iDoc

ist doch so einfach:

Willst du den Motor anlassen, fuss sofort von der Bremse. Auto steht doch sowieso wg autohold.

Willst Du den Motor ausgehen lassen, Fuss auf der Bremse lassen.

Gewöhnt man sich sehr rasch dran.

Das auslösen der Autostopfunktion hat übrigens nichts mit dem Druck auf dem Bremspedal zu tun, einzig die Tatsache, dass du es trittst (und zwar so viel, dass der Kontaktschalter betätigt ist, reicht aus.

... ich manövriere manuell in der Parklücke und beim Bremsen (langsames vortasten an die Mauer) geht ständig der Motor aus - nein danke!

Übrigens: der Motor geht auch schon im kalten Zustand aus, wenn die Batterie voll genug ist - das kann nicht gut sein!

Die Idee aus Brüssel mit dem Start/Stopp halte ich für genauso sinnvoll wie das E10...

Ich glaube, du bist noch nie einen Passat mit Start/Stop-Automatik gefahren und versuchst hier irgendwelche Argumente zu konstruieren:

- Start Stop Automatik wirkt erst ab einer bestimmten Motortemperatur

, bei kaltem Motor ist sie definitiv abgeschaltet (da erscheint ein durchgestrichenes A im Display, wenn man die Bremse lange tritt)

- Die Start-Stop Automatik ist nur bei gerade gestelltem Lenkrad (bzw bei einem recht eingeschränkten Drehwinkel) aktiv, um beim Einparken das Ausschalten zu vermeiden

- Die Start-stop Automatik greift erst, wenn du mehr als 1-2 sekunden dauerhaft auf der Bremse bleibst. Wer tastet sich so in eine Parklücke rein? Zur Not kann man die da ja genauso temporär abschalten wie den Autohold (der dann auch nicht hilfreich ist)

übrigens, wenn die Parkautomatik aktiv ist, ist die Start/Stopautomatik deaktiviert.

259 weitere Antworten
Ähnliche Themen
259 Antworten

Ob man da was codieren kann, kann ich dir leider auch nicht sagen!

Aber weil es eben nicht gut für viele Teile ist, wurde einiges am Auto gemacht!!!!!

Steckt wirklich viel im Auto, bzw dahinter!!!

Ich finds aber auch nicht gut........

Menü in der MFA gibts wohl nicht, falls ich was entdecke, melde ich mich!

Hat jemand es schoen deaktiviert?

Gr

Hallo!

Also ich hatte extra dafür heute einen Termin beim :)

Dieser hat bei VW angefragt und die Info bekomen, es könnte nicht dauerhaft deaktiviert- bzw. die Tasterfunktion umgekehrt werden...

Frage: weiß jamend, welche genaue Position im Diagnosesystem verändert werden muss, um die Funktion umzukehren? (also so, dass das System im Normalzustand abgeschaltet ist uns sich bei Bedarf über den Taster einschalten ließe)

Viele Dank und allen einen schönen Abend!

Torsten

Das hat doch allein schon steuerliche Gründe warum die Programmierung nicht möglich sein dürfte.

Wenn man das Start-Stopp-System dauerhaft deaktivieren kann, dann müsste auch der Verbrauchstestzyklus mit deaktivierten System gefahren werden. Da käme ein höherer Verbrauch raus und somit mehr CO2-Ausstoß pro 100 km. Und somit wären höhere Steuern fällig.

ist doch so einfach:

Willst du den Motor anlassen, fuss sofort von der Bremse. Auto steht doch sowieso wg autohold.

Willst Du den Motor ausgehen lassen, Fuss auf der Bremse lassen.

Gewöhnt man sich sehr rasch dran.

Das auslösen der Autostopfunktion hat übrigens nichts mit dem Druck auf dem Bremspedal zu tun, einzig die Tatsache, dass du es trittst (und zwar so viel, dass der Kontaktschalter betätigt ist, reicht aus.

Zitat:

Original geschrieben von iDoc

ist doch so einfach:

Willst du den Motor anlassen, fuss sofort von der Bremse. Auto steht doch sowieso wg autohold.

Willst Du den Motor ausgehen lassen, Fuss auf der Bremse lassen.

Gewöhnt man sich sehr rasch dran.

Das auslösen der Autostopfunktion hat übrigens nichts mit dem Druck auf dem Bremspedal zu tun, einzig die Tatsache, dass du es trittst (und zwar so viel, dass der Kontaktschalter betätigt ist, reicht aus.

... ich manövriere manuell in der Parklücke und beim Bremsen (langsames vortasten an die Mauer) geht ständig der Motor aus - nein danke!

Übrigens: der Motor geht auch schon im kalten Zustand aus, wenn die Batterie voll genug ist - das kann nicht gut sein!

Die Idee aus Brüssel mit dem Start/Stopp halte ich für genauso sinnvoll wie das E10...

Zitat:

Original geschrieben von TorstenGer

Zitat:

Original geschrieben von iDoc

ist doch so einfach:

Willst du den Motor anlassen, fuss sofort von der Bremse. Auto steht doch sowieso wg autohold.

Willst Du den Motor ausgehen lassen, Fuss auf der Bremse lassen.

Gewöhnt man sich sehr rasch dran.

Das auslösen der Autostopfunktion hat übrigens nichts mit dem Druck auf dem Bremspedal zu tun, einzig die Tatsache, dass du es trittst (und zwar so viel, dass der Kontaktschalter betätigt ist, reicht aus.

... ich manövriere manuell in der Parklücke und beim Bremsen (langsames vortasten an die Mauer) geht ständig der Motor aus - nein danke!

Übrigens: der Motor geht auch schon im kalten Zustand aus, wenn die Batterie voll genug ist - das kann nicht gut sein!

Die Idee aus Brüssel mit dem Start/Stopp halte ich für genauso sinnvoll wie das E10...

Ich glaube, du bist noch nie einen Passat mit Start/Stop-Automatik gefahren und versuchst hier irgendwelche Argumente zu konstruieren:

- Start Stop Automatik wirkt erst ab einer bestimmten Motortemperatur

, bei kaltem Motor ist sie definitiv abgeschaltet (da erscheint ein durchgestrichenes A im Display, wenn man die Bremse lange tritt)

- Die Start-Stop Automatik ist nur bei gerade gestelltem Lenkrad (bzw bei einem recht eingeschränkten Drehwinkel) aktiv, um beim Einparken das Ausschalten zu vermeiden

- Die Start-stop Automatik greift erst, wenn du mehr als 1-2 sekunden dauerhaft auf der Bremse bleibst. Wer tastet sich so in eine Parklücke rein? Zur Not kann man die da ja genauso temporär abschalten wie den Autohold (der dann auch nicht hilfreich ist)

übrigens, wenn die Parkautomatik aktiv ist, ist die Start/Stopautomatik deaktiviert.

Nachtrag zu iDoc's Ausführungen:

Wie ich in den vergangenen, recht warmen Tagen beobachten konnte, funktioniert die Start/Stop-Automatik auch nicht, wenn die Klimaanlage zum Kühlen kalte Luft in den Innenraum blasen muss (das geht im Stand wohl doch zu sehr auf die Batterie).

Zitat:

Original geschrieben von iDoc

 

Ich glaube, du bist noch nie einen Passat mit Start/Stop-Automatik gefahren und versuchst hier irgendwelche Argumente zu konstruieren:

- Start Stop Automatik wirkt erst ab einer bestimmten Motortemperatur

, bei kaltem Motor ist sie definitiv abgeschaltet (da erscheint ein durchgestrichenes A im Display, wenn man die Bremse lange tritt)

- Die Start-Stop Automatik ist nur bei gerade gestelltem Lenkrad (bzw bei einem recht eingeschränkten Drehwinkel) aktiv, um beim Einparken das Ausschalten zu vermeiden

- Die Start-stop Automatik greift erst, wenn du mehr als 1-2 sekunden dauerhaft auf der Bremse bleibst. Wer tastet sich so in eine Parklücke rein? Zur Not kann man die da ja genauso temporär abschalten wie den Autohold (der dann auch nicht hilfreich ist)

übrigens, wenn die Parkautomatik aktiv ist, ist die Start/Stopautomatik deaktiviert.

... ich habe jetzt knapp 5.500km runter und kann Dich gerne mal zu einer Probefahrt mitnehmen, damit Du siehst, dass er definitiv auch schon im kalten Zustand abschaltet! Ich fahre bei mit von der Tür ca. 3,5km Landstraße, bevor ich an der Ampel zur Bundesstraße abbiege - dort geht der Wagen jeden Morgen aus, und ist definitiv noch nicht warm!

Wenn ich mich vorwärts sehr langsam an meine Garangenwand herantaste, stehe ich auch schon mal länger als 1sec auf der Bremse. Dies mag manch Einem sehr lange erscheinen, dafür fahre ich seit Jahren ohne jede Parkschramme.

Und - ach ja - wie ich bereits geschireben habe, parke ich in dieser Situation "manuell" - denn der Parkassistent hilft hier leider gar nicht!

Dass man das System nach jedem Start manuell deaktivieren kann, finde ich sehr schön, wenn es aber auch dauerhaft geht, bin ich auch gerne bereit, dafür extra zu zahlen - halt jedem, wie er mag! Also bitte nur hilfreiche Antworten mit Tipps auf die ursprüngliche Frage, wie sich das System dauerhaft ausschalten läßt. Wer das Start/Stopp mag, darf es ja auch gerne behalten :-)

Viele Grüße

Torsten

ok, in der Garage steht das Lenkrad definitiv auf geradeaus, das ist richtig, da hilft die Funktion wirklich nicht, da gebe ich dir recht!

Aber meiner schaltet definitiv erst bei einer bestimmten Motortemperatur ab. Meine erste Ampel ist nach 8km. Im Winter (ich fahre den Wagen schon seit Januar und mehr als 20Tkm) war es dem Motor dort noch zu kalt, er ist weitergelaufen.

Jetzt geht er dort aus beim Anhalten.

Der Motor muss nicht unbedingt Betriebstemperatur haben, es reicht, wenn der Kühlwasserzeiger so auf 9 Uhr steht.

Nachtrag: Ich habe eine kleine Holzlatte am Boden in meiner Garage befestigt, lasse den Wagen einfach langsm reinrollen, bis das Vorderrad an die Latte stösst und es passt. (hat nichts mit Start/Stop zu tun, sondern mit Faulheit ;-) )

Zitat:

Original geschrieben von iDoc

ok, in der Garage steht das Lenkrad definitiv auf geradeaus, das ist richtig, da hilft die Funktion wirklich nicht, da gebe ich dir recht!

Aber meiner schaltet definitiv erst bei einer bestimmten Motortemperatur ab. Meine erste Ampel ist nach 8km. Im Winter (ich fahre den Wagen schon seit Januar und mehr als 20Tkm) war es dem Motor dort noch zu kalt, er ist weitergelaufen.

Jetzt geht er dort aus beim Anhalten.

Der Motor muss nicht unbedingt Betriebstemperatur haben, es reicht, wenn der Kühlwasserzeiger so auf 9 Uhr steht.

Nachtrag: Ich habe eine kleine Holzlatte am Boden in meiner Garage befestigt, lasse den Wagen einfach langsm reinrollen, bis das Vorderrad an die Latte stösst und es passt. (hat nichts mit Start/Stop zu tun, sondern mit Faulheit ;-) )

Hey - das mit der Holzlatte ist ja eine super Idee, danke!!!

Neun Uhr kommt hin - im Winter hatte ich den Wagen noch nicht...

Viele Grüße

Torsten

Zitat:

Original geschrieben von TorstenGer

Zitat:

Original geschrieben von iDoc

ok, in der Garage steht das Lenkrad definitiv auf geradeaus, das ist richtig, da hilft die Funktion wirklich nicht, da gebe ich dir recht!

Aber meiner schaltet definitiv erst bei einer bestimmten Motortemperatur ab. Meine erste Ampel ist nach 8km. Im Winter (ich fahre den Wagen schon seit Januar und mehr als 20Tkm) war es dem Motor dort noch zu kalt, er ist weitergelaufen.

Jetzt geht er dort aus beim Anhalten.

Der Motor muss nicht unbedingt Betriebstemperatur haben, es reicht, wenn der Kühlwasserzeiger so auf 9 Uhr steht.

Nachtrag: Ich habe eine kleine Holzlatte am Boden in meiner Garage befestigt, lasse den Wagen einfach langsm reinrollen, bis das Vorderrad an die Latte stösst und es passt. (hat nichts mit Start/Stop zu tun, sondern mit Faulheit ;-) )

Hey - das mit der Holzlatte ist ja eine super Idee, danke!!!

Neun Uhr kommt hin - im Winter hatte ich den Wagen noch nicht...

Viele Grüße

Torsten

Ich hätte für die Garage auch noch den berühmten "Tennisball-Trick" auf Lager (aus Zeiten, als es noch keine Abstandswarner gab):

Einen Tennisball an einer Schnur von der Garagendecke baumeln lassen und wenn er bei Einfahrt an die Frontscheibe stösst, musst du anhalten (klappt besser als die "Holzlatte", weil visuell besser wahrnehmbar).

Zitat:

Original geschrieben von TorstenGer

Die Idee aus Brüssel mit dem Start/Stopp halte ich für genauso sinnvoll wie das E10...

Wo hast du her, dass die Idee aus Brüssel sein soll? Das ist allein von den Automobilherstellern, um den Verbrauch zu senken. Dass das die Politiker gut finden (den Verbrauch zu senken, allgemein, nicht auf das Start-Stopp-System) ist was anderes.

Zitat:

Original geschrieben von Golf-Time

Wie ich in den vergangenen, recht warmen Tagen beobachten konnte, funktioniert die Start/Stop-Automatik auch nicht, wenn die Klimaanlage zum Kühlen kalte Luft in den Innenraum blasen muss (das geht im Stand wohl doch zu sehr auf die Batterie).

Das hat weniger mit der Batterie zu tun, als dass der Klimakompressor vom Motor angetrieben wird. Ist der Motor aus, ist auch die Klimaanlage aus (war zumindest mein letzter Stand, dass das bei VW so ist).

Zitat:

Original geschrieben von Golf-Time

Einen Tennisball an einer Schnur von der Garagendecke baumeln lassen und wenn er bei Einfahrt an die Frontscheibe stösst, musst du anhalten (klappt besser als die "Holzlatte", weil visuell besser wahrnehmbar).

Wenn du langsam genug bist, reicht der Schwung nicht aus, dass das Auto über die Holzlatte kommt (je nach Dicke der Holzlatte). Da bleibst dann einfach hängen. Beim Tennisball musst du manuell rechtzeitig bremsen.

Je nach belieben könnte man aber ja beides kombinieren.

Um mal zurück zum Thema zu kommen.

Ich hab zwar einen Golf VI, wird aber ähnlich sein.

Im Motorsteuergerät gibt es einen Anpassungskanal "Deaktivierung Start Stop System".

Habe auch schon mehrfach versucht diesen per VCDS zu aktivieren,

allerdings setzt sich die Codierung nach einen Neustart wieder zurück.

Evtl bräuchte man einen Login-Code ???

Eine andere Idee wäre ein Art Zeitrelais so einzubauen,

dass x Sekunden nach Motorstart den Taster betätigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Start Stopp Automatik permanent deaktivieren ?