ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Standlicht hinten ohne Funktion, beim Bremsen leuchten beide Kammern

Standlicht hinten ohne Funktion, beim Bremsen leuchten beide Kammern

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 26. Mai 2021 um 19:30

Hallo,

 

mir ist aufgefallen, dass hinten das Standlicht nicht funktioniert.

 

Beim Bremsen leuchten beide Kammern, ist ein Variant.

 

Es gehen auch alle Leuchten, wie Bremse, Blinker, Rückfahrlicht.

 

Hat es einen Zusammenhang, dass ich die Kennzeichenleuchten abgeklemmt habe, weil sie gebrochen waren und ich diese durch die LED Variante tauschen werde?

 

Auch habe ich festgestellt, dass das Standlicht leuchtet, obwohl der Lichtschalter auf AUS ist.

 

Sicherungen habe ich nicht geprüft, da die Leuchtmittel intakt sind, sonst würden sie nicht leuchten, wenn gebremst wird.

 

Kann dennoch mal die Sicherungen prüfen

Ähnliche Themen
16 Antworten

guten Abend

G4 Variant / Abblendlicht / Heck / brennen standarmässig 2 x 2 Lampen........... = Du siehst also quasi 2x 2 "Kammern" beim Bremsen mit eingeschaltetem Abblendlicht

je eine der beiden Abblendlichtleuchten links und rechts ist eine "Dualbirne" = Zweifaden-Birne mit Doppelfunktion.

Der zweite Lampenfaden der Dualbirne geht an beim Betätigen des Bremspedals.

Nun fragt sich einfach, was Du schlussendlich hinten sehen tust, wenn Du auf's Bremspedal drückst.

Entweder zwei Mal 2 Kammern (= je zwei links und rechts)....oder aber Du siehst beim Bremsen eine Kammer links und rechts..... = total wären das dann die von Dir erwähnten "beide Kammern".........

Die Info "es leuchten beide Kammern" bringt noch keine Klarheit.

Es sei denn Du willst damit sagen, dass während des Tages (= Licht aus) beim Bremsen je links und rechts E I N E Kammer leuchten tut....... = Normalzustand (= wenn man Tagfahrlicht verbaut hat)

Falls bei "Licht aus" bzw null U N D der Blinkgeber auf neutral (!!!) das Standlicht vorne beidseitig (!) brennen sollte..... = dann hast Du ein Stromproblem.

Das Abklemmen bzw. alleinige Auststöpseln der KFZ-Beleuchtung hat bei meinen G4's bisher noch nie den Stromkreis "konfus" gemacht // sonst hätten all die Leute, welche als "KFZ-Kennzeichen-Beleuchtungs-Einäuger" in der Gegend rumfahren die gleichen Probleme wie Du.

Und solange Du noch hinten noch keine LED's montiert hast, brauchst Du das ein mögliches LED-Problem gar nicht zu erwähnen.

MFG

Themenstarteram 26. Mai 2021 um 20:33

Mit Doppelkammer mein ich, Bremslicht und Standlicht.

 

Normalerweise leuchten beim Variant die oberen beiden Kammern, jeweils links und rechts, oben ist es 10W/21W Birne, darunter nur eine 10W Birne

 

Wenn man das Licht einschaltet, leuchten die beiden Kammern, tritt man auf die Bremse, leuchtet die obere stärker, da 21W

 

Bei mir ist es so

Bei eingeschaltetem Licht leuchtet hinten nichts, tritt man auf die Bremse, leuchten beide Kammern, rechts und links.

 

Da der G4 keine Überwachung der Leuchtmittel hat, kann ich LED als Kennzeichenbeleuchtung hernehmen.

12V sind 12V, nur die LED hat weniger Watt, als die Sofitte

Birnen gepüft und OK oder einfach mal getauscht? Kabel im Kofferraum OK nix drauf gefallen? Stecker Kontakte gereinigt?

Themenstarteram 26. Mai 2021 um 21:35

Birnen sind neu, da mir gesagt wurde, die vorhandenen Leuchtmittel haben eine unterschiedliche Intensität.

 

Und wie bereits erwähnt, leuchten die Birnen, wenn man die Bremse betätigt

 

Also mit den nicht angeschlossenen Kennzeichenleuchten hat's nicht funktioniert?!

 

Ich trau mich wetten, seitdem ich die Kennzeichenleuchten abgesteckt habe, tritt das Problem auf

 

Ich muss eh den Stecker für die LED Leuchten bestellen, da der Anschluss von G4 und G6 anders ist. G4 hat nen breiten Stecker und G6 nen dünnen, kleinen

 

Vorher hat alles funktioniert

 

Kontakte sauber

 

Was mich halt wundert, ab und zu leuchten die Standleuchten vorne, obwohl der Lichtschalter aus ist.

 

Habe mich gewundert, als meine Frau mich abgeholt hat, da dachte ich erst, sie habe nur das Standlicht eingeschaltet. Da beim anderen Auto die erste Stufe "Automatik" ist, da Lichtsensor.

 

Aber nein, Lichtschalter war auf AUS

 

Habe die Kabelführung links, erneuert, da sich der Gummischlauch gelöst hat und somit Wasser hineinlaufen hätte können.

 

Aber auch da habe ich die Isolierung der Kabel nicht beschädigt.

 

Es funktioniert an beiden Heckleuchten wie gesagt alles. Nur das Standlicht funktioniert nicht

Du brauchst mir nicht zu erklären, was im G4 Variant normalerweise leuchten tut....; Du brauchst nur klipp und klar zu schreiben, was bei DEINEM FZ geht..... bzw. eben nicht geht.........:-)

Der G4 und Variant (und Bora) mag keine Überwachung betr. Leuchtmittel haben........ // Aber bei der Innenraumbeleuchtung kann er nach dem Umrüsten auf LED's trotzdem spinnen (egal ob LED mit oder ohne Vorwiderstand verbaut wurden) // ich sprech da aus Erfahrung //

Rückleuchten: bin kein "Stromer"

Gedanken: Sicherung (2x), Massekabel, Durchgang prüfen, Stecker + Platinen prüfen, Lichtschalter selber (im G4 schaltet der Last nicht Impuls)

viel Glück !

Lichtschalter

nochmals kurz:

ich zitiere: "Ich trau mich wetten, seitdem ich die Kennzeichenleuchten abgesteckt habe, tritt das Problem auf "

Dann steck die alten Dinger doch wieder an und kontrolliere Deine Vermutung gleich selber.... ! ?

So wie Du schreibst (= einmal mehr etwas unklar) sind ja vermutlich nur die Plexi-Scheiben gebrochen + die Kabel inkl. Buchsen/Stecker noch intakt.

Gruss

Die Sockel der 2 Fadenbirnen haben je nach Ausführung die seitlichen Pinne versetzt ! da muss man beim einbauen aufpassen. Wenn dich deine Frau abgeholt hat und vorne das Lichtanging , wette beim Bremsen, dann wären die Birnen möglicherweise die falschen oder falsch drin. Kollege hatte das mal mit Einfadenbirnen fertig gebracht, da hat der Mittelsockel die Kontakte gebrückt.

Hat der Hobel vielleicht ne AHK?

Ansonsten Multimeter nehmen und messen.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 26. Mai 2021 um 22:02:32 Uhr:

Die Sockel der 2 Fadenbirnen haben je nach Ausführung die seitlichen Pinne versetzt ! da muss man beim einbauen aufpassen.

Es wäre nicht das erste Mal, das da jemand falsche Leuchtmittel reinwürgt.

Themenstarteram 27. Mai 2021 um 5:05

Ok, ich prüfe die Leuchtmittel

 

@Tommes 32

Ja, habe eine AHK nachgerüstet

Themenstarteram 27. Mai 2021 um 10:05

Ich glaube, ich habe statt 5W 10W Standlicht Leuchtmittel eingebaut :(

 

Habe die übrig gebliebenen 10W Birnchen von meiner Limousine im Vari eingebaut.

 

Gerade nachgeschaut und der Vari bekommt 5W und 21W/5W

Rücklicht: BA15s (10 Watt)

Rücklicht Variant: BA15s + BAY15d (5 Watt + 5 Watt (P21/5W Zweifaden-Lampe))

Bremslicht: BA15s (21 Watt)

Bremslicht Variant: BAY15d (21 Watt (P21/5W Zweifaden-Lampe))

Themenstarteram 31. Mai 2021 um 10:50

Nachdem ich die richtigen Leuchtmittel verbaut und die defekten Sicherungen getauscht habe, funktionieren die beiden Kammern und der Warnsummer für nicht ausgeschaltetes Licht funktioniert einwandfrei

 

Vor allem, auf dem Leuchtmittelträger sind die zu verbauenden Leuchtmittel eingestanzt

 

Na ja :)

Dann waren die Glühbirnen das Problem.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Standlicht hinten ohne Funktion, beim Bremsen leuchten beide Kammern