ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Standheizung Webasto Thermo Top E selber nachrüsten, Benzin Rücklauf vorhanden ?

Standheizung Webasto Thermo Top E selber nachrüsten, Benzin Rücklauf vorhanden ?

Fiat Panda 169
Themenstarteram 5. März 2011 um 8:22

Hallo in die runde,

ich was lange Zeit nicht im Forum Aktiv!

Nun haben wir ns einen Panda MyLife bestellt,

und wie bei allen autos möchte ich ne standheizung nachrüsten.

Das habe ich immer selber gemacht, leider haben die alten Thermo Top T

einen eienen Tank der über den Benzin Rücklauf befüllt wird.

Nun meine ich aber das der neue Panda keinen Rücklauf mehr hat, Richtig?

(Fast alle Neuwagen haben den ja nicht mehr!)

Nun muß ich also eine Thermo Top E kaufen, hat die jemand schon mal Verbaut,

muß ich auch den Teueren Fahrzeugspezifischen Einbausatz kaufen?

Die alten Thermo top T hat man immer mit dem Universellen Einbaukit und

etwas Schraubererfahrung so eingebaut bekommen.

Freue mich über Erfahrungsberichte!

Gruß aus dem Bremer Umland

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

Universaleinbau finde ich persönlich immer ein wenig komplizierter, da man quasi bei allem was man macht, das Rad neu erfinden muss. Stichwort: Wo befestige ich was?, Wo darf ich bohren?, Wie verlege ich was?, Wo schließe ich an? usw. usw.

Habe dazu mal eine Fahrzeugspezifische Einbauanleitung angehangen. Dann kannst du dich ja evtl. daran orientieren. Würde dir aber zu einem spezifischen Einbausatz raten. Sparen kann man woanders, bzw. dein Geld kannst du woanders leichter verdienen.

Viel Spass dann mal vorab beim Einbau

Gruß

Andreas

...und hier noch eine.

Themenstarteram 5. März 2011 um 12:04

Hallo Schnorsch,

danke für die Anleitungen!

leider findet man dort schlecht heraus was der Fhz.Spezifische einbausatz beinhaltet. Nicht das es nur der Blechhalter und der Sicherungsstecker für die Gebläseansteuerung ist. Das habe ich früher auch aus ner alten Sicherung selber erstellt! Will mal weiter nachforschen!

Hast Du im Panda schon eine verbaut?

Ob er noch einen Rücklauf hat weißt Du nicht oder?

Unser Auto kommt erst im April

In den Panda habe ich noch keine eingebaut. Wohl aber in meinen Punto.

Im Einbausatz ist enthalten: Spezieller Halter angepasst an das jeweilige Fahrzeug, Spezifischer Elektr. Leitungssatz ( z.B. hier das mit der Sicherung, wobei mir das nicht gefällt und ich es anders machen würde) und die passenden Wasserschläuche mit Schlauchschellen.

Halt Einbausatz nehmen, einbauen und fertig und alles passt!

Grundsätzlich kannst du das schon alles selber herstellen. Das Ein oder Andere must du aber bestimmt immer noch kaufen. Ist wahrscheinlich eine Rechenfrage. Wenn du z.B. die Halterung auf der Arbeit herstellen kannst. Die Wasserschläuche kann man evtl. aus einem stabilen Wasserschlauch (z.B.Industrieware, muss ja nur temperaturbeständig und relativ stabil sein) und die Innenverbinder aus z.B. einem Wasserschlauchverbinder (Baumarkt) herstellen.

Egal wie du auch immer vorgehen möchtest, es wird bei der Selbstkreation viel zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen. Wenn du noch von Pontius bis Pilatus fahren must, verfährst du mehr Sprit als die Originalteile kosten würden. Was kostet denn so ein Einbausatz?

Egal, da du dir bestimmt selbst keine Rechnung ausstellt und das Fahrzeug erst im April geliefert wird, sollte evtl. das alles aber theoretisch kein Problem sein.

Eine Kraftstoffrücklaufleitung hat das Fahrzeug nicht; du must doch im Kraftstoffentnehmer eine eigene Kraftstoffentnahmevorrichtung mit dazugehöriger Pumpe verbauen. Ist aber alles genau in den Einbauanleitungen beschrieben.

Gruß

Andreas

Themenstarteram 5. März 2011 um 19:56

Hi Andreas,

Schade ohne rücklaufleitung passt meine Thermo Top T nicht mehr!

Also doch eine "E" in neu kaufen!

Bei den "T" war immer ein Unverseller Einbausatz mit Schläuchen etc. dabei. Der teuer spez. Enbausatz erweiterte den Universellen...

Und das konnte man sich meist sparen, sicherlich war es immer etwas tüftelei, aber da ich nicht mehr in der Werkstatt Arbeite sehe ich es als Ausgleich! Und da der Pande für Hohlraum- und Unterboden versiegelung eh erstmal zerlegt wird, kann ich mir auch die Tüftelzeit nehmen.

Aujch wenn Du mich schon fast von dem Originalen Einbausatz überredet hast!, ich will mal sehen ob zu der Standart "E" immer ein Universeller Einbausatz dazugehört, wenn nicht und der auch extra Kostet nehme ich Hast Du Tele oder Uhr Bedienung? Ich wollte wieder Uhr nehmen, da ich eh immer weiß wann ich morgens zur Arb. los muß!

Vielen Dank für Deine Hilfsbereiten Antworten!

Gruß Waylon

Hallo Wayli,

habe selbst "nur" die Uhrbedienung. Kam bisher immer damit zurecht, da ich ja weiß wann ich morgens und abends ins Auto steige. Sollte ich mal irgendwann irgendwie und irgendwo die Handy-Funkfernbedienung für günstig Geld bekommen, wäre ich dem nicht abgeneigt. Ist aber eine Frage der Kosten, denn unbedingt nötig habe ich sie nicht.

Aber von einer gebrauchten Standheizung würde ich leider auch abraten, da im inneren einige teile dem Verschleiß unterliegen. Wenn gebraucht, dann nur eine generalüberholte! Du must bedenken, das die Heizung später einmal fest im verborgenen des Autos eingebaut ist. Du müßtest sonst bei jedem Defekt wieder den Wasserkreislauf öffnen, Heizung ausbauen und erstmal wieder instandsetzen. Während der Reparaturzeit ist der Wasserkreislauf vom Auto immer noch geöffnet und somit kanst du das Auto für nichts einsetzen.

Verschleißteile im Inneren sind z.B. der Glühstift, das Flies, die Wasserpumpe, und leider zwar selten die Elektronik. Und egal was du evtl. für ein Problem hast , die Standheizung läuft nicht und das bedeutet : Die Heizung muss raus-mit allen Konsequenzen.

Da ich selbst schon des öfteren die Erfahrung machen mußte, bin ich noch auf der Suche nach Schnelltrennkupplungen für Wasserschläuche. Sollten halt aus temperatubeständigen Kunststoff oder nichtrostenes Metall sein. Ist die Heizung kaputt, werden halt die Kupplungen geöffnet und fahrzeugseitig wieder zusammengesteckt. Du kannst somit die Heizung ausbauen, in Ruhe reparieren und das Auto ist weiterhin einsatzfähig. Habe mal solch ein System an einem Volvo für die Innenraumheizung gesehen; hat mir schon gefallen. Die Reparatur geht somit wahnsinnig schnell.

Weitere Infos zu den Standheizungen bekommst du z.B. bei:

http://www.richter-standheizungen.de/index2.php

oder z.B. in der Bucht und selbstverständlich wenn man über Webast googlelt..

Gruß

Andreas

Themenstarteram 5. März 2011 um 21:27

Hi Andreas,

sehr interessante www.site!

Wenn ich es da schon richtig verstanden habe ist bei der "E" mit

Universal Einbausatz kein Tankentnehmer dabei, die Steigrohre liegen dort bei ca 30 Euro, sollten dann noch ein paar klein Teile fehlen etc....

Also bin ich mir nun doch sicher das ich den "Spezifischen" mitbestelle!

Ich geban dann noch ein kurzes feedback wenn die Teile sind oder besser wenn ich alles verbaut habe...

das wird Ende April / Anfang Mai sein, mal sehen wann unser "mylife" flitzer kommt...

Auf bald und Gruß Waylon

P.S.:noch genieße ich die alte Standheizung im Smart...

Ausbauen werde ich die alte "T" trotzdem...

und wenn ich nur mal reinschaue wie es dort nach 11 Jahren drinnen aussieht!

Themenstarteram 19. Mai 2011 um 7:21

Moin moin,

also unser Flitzer ist da!

Die Heizung ist soweit verbaut, nur ein Problem habe ich noch,

gestern abend konnte ich den Tank nicht aufdrehen.

Der Deckel (Bild) ist 145 mm im Durchmesser und liegt

ca 100 mm unter dem Fahrzeugboden, hat jemand einen Tipp wie man

den ohne Spezialwerkzeug aufdrehen kann?

Hallo Wayli,

als erstes machst du dir eine Markierung mit einem wasserfesten Stift an einer der äußeren 12 sichtbaren Nasen und auf gleicher Höhe im Inneren des Kreises (Tankentnehmer).

Dies erleichtert dir beim späteren Zudrehen die ungefähre Verschlusssicherheit. Denn nach fest kommt ab.....

Du nimmst dir z.B. einen sehr großen Schlitz-Schraubendreher ( ca. 20-30cm lang ) mit einer breiten Klinge. Diese sollte relativ stumpf sein. Klingenstärke ca. 2-3mm ; also nur was für übergroße Schlitzschrauben.

Die Klinge setzt du an eine der 12 seitlich sichtbaren Nasen an und schlägst zum Öffnen evtl. unter Zuhilfenahme von leichten Hammerschlägen entgegen dem Uhrzeigersinn.

Wenn du den Klemmring ca. 5-10cm gedreht bekommen hast, solltest du den eigendlichen Tankentnehmer (der innere teil, der sich nicht mitdrehte) mit einer Hand nach unten drücken , während du dann mit der anderen Hand den Klemmring weiterdrehen kannst.

Der Tankentnehmer ist federbelastend auf den Klemmring.

Nach 3-4 Umdrehungen des Klemmringes kann du ihn abnehmen.

Merke dir hierbei die Position des Tankentnehmers, ggf. noch eine Markierung mit einem Stift machen. Evtl. kommst du aber schon mit deinem Foto klar. Danach kannst den kompletten Tankentnehmer nach oben herausziehen.

Beim Herausziehen solltest du wissen, daß im Entnahmebehälter noch immer Kraftstoff enthalten ist. Kraftstoff auf Sitzen und Teppichen riecht mir immer ein bischen zu lange nach....

Nach Einbau deines Kraftstoffentnahmeröhrchens setzt du den Tankentnehmer wieder an die richtige Position und hälst ihn wieder mit einer Hand nieder. Mit der anderen Hand schraubst du nun den Klemmring im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drauf.

Da du dir ja eine Markierung am Klemmring und auf gleicher Höhe am Tankentnehmer gemacht hast, schlägst du wieder mit dem Schraubendreher im Uhrzeigersinn bis zu deiner inneren Markierung, sodaß diese wieder auf gleicher Höhe sind.

Denke, du kommst damit klar.

Wenn nicht, nochmal melden

Gruß

Andreas

am 22. Mai 2011 um 21:45

Hallo, leider hab ich Deinen Thread erst jetzt gesehen und leider ist es vielleicht für meinen Beitrag fast schon zu spät. Ich habe in meinem Grande Punto eine uralte Webasto Tele Thermo Top T verbaut und hatte auch das Problem mit der fehlenden Rücklaufleitung. Webasto meinte Dosierpumpe verbauen. Ist ein ziemlicher Akt und man braucht eine Hebebühne.

Es ging auch anders: Habe den Tank von der Standheizung im Bypass zur Zuleitung gelegt und das funktioniert auch. Fotos anbei.

 

So ist es 1302 wollte den Fachleuten hier aber nicht reinreden.

Themenstarteram 5. Juni 2011 um 18:39

Moin moin in die Runde,

die Heizung ist nun drinnen und funktioniert,

ich habe mir ein Werkzeug gebaut um den

Tankentnehmer zu demontieren!

Eine Art Kreuz-Glocke das nun an 4 Punkten das

Verschlußrad anpakt.

Eine nachgerüstete Kofferraumbeleuchtung für 21 Euro (wie im

Forum beschrieben) und eine Hohlraum- und Unterbodenkonservierung

auf Wachsbasis rundeten meine Arbeiten ab.

Bilder vom Heizungseinbau habe ich gemacht, bei Bedarf einfach mal melden!

(Die Diode für dein Einbau mit Klimaautomatik aus dem Webasto Einbausatz habe ich noch über....)

Bin nun froh, dass ich dass alles erledigen konnte.

Vielen Dank für Eure hilfen,

Danke 1302 für Deinen Tipp, so bekommt nun mein Vitara die Thermo Top T verpaßt!

@ Bopp19 wenn Du richtig gelesen hättest, ich habe ganz am Anfang um Erfahrungen und Tipps gebeten! Hier hat nie einer behauptet ein Fachmann zu sein, hättest Dir Dein Spruch auch schenken können und einfach mal Voher einen Tipp da lassen können, hinterher ist es immer einfach!

Hallo Wely,

welche Diode ist hier genau im Webasto Einbausatz (Einbau mit Klimaautomatik) enthalten? Ist hier eine Aufschrift auf der Diode? Wieviel A? Normale 1N4001 oder Schotky mit mehr Ampere?

Steht diese Diode zum Verkauf bzw. hast du diese überhaupt nach über einem Jahr noch?!?

Besten Dank!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Standheizung Webasto Thermo Top E selber nachrüsten, Benzin Rücklauf vorhanden ?