ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Standheizung geht nach paar Stunden stand nicht an. Audi A6 4F

Standheizung geht nach paar Stunden stand nicht an. Audi A6 4F

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 8. März 2017 um 9:25

Guten Morgen liebe Gemeinde,

Seit dem ich die Batterie in meinem Dicken getauscht habe, habe ich folgendes Problem.

Wenn das Auto ein paar Stunden steht geht die Standheizung nicht an.

Wenn ich Abends programmiere, geht sie früh nicht an.

Nehme ich früh den Handsender und will sie starten, dann kommt die positive Rückmeldung aber die Standheizung bleibt aus.

Gehe ich zum Auto und öffne es, kann ich

1. die Standheizung über das Klimamenü starten und die läuft auch.

2. den Handsender benutzen und die Standheizung geht auch an und läuft.

3 die SH programmieren ( in 5 Min. z.B.) und es funktioniert auch.

Stelle ich das Auto ab, programmiere ind ca. 1 Stunde starten und schließe ab, funktioniert es auch.

Sobald das Auto wieder mehrere Stunden steht, geht nichts mehr, bis ich es wieder öffne.

Ab dem Öffnen funktioniert wieder alles bis zu den nächsten paar Stunden Stand.

VCDS legt keine Fehler ab.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Was sagt die Batterie Spannung?

Batterie Hand Sender OK

Themenstarteram 8. März 2017 um 11:59

Batterie Handsender ist in Ordnung.

Batteriespannung in Ordnung.

Batterie Fahrzeug und Handsender nagelneu.

Batterie im Fahrzeug wurde mit Boschdiagnose angelernt.

 

 

Bin schon kurz davor die Batterie im Auto nochmal ab zu klemmen und alles Stromlos zu machen. In der Hoffnung, dass sich dann alles normalisiert.

Hast Du den Fehlerspeicher mal ausgelesen? Das sieht so aus, als würde das Auto in eine Abschaltstufe zurück fallen.

Eigentlich hast Du ja die Ursache schon eingegrenzt: Erneuerung Deiner Batterie.

Lade deine Batterie doch mal extern mit Ladegerät richtig voll und schau ob es dann auch ist.

Wurde die neue Batterie korrekt beim Batteriemanager angemeldet oder nu so ausgetauscht?

Sorry Jungs, aber mal richtig lesen:

Dass der Fehlerspeicher leer ist und die Batterie mit Bosch-Diagnose angelernt wurde, hat der TE doch geschrieben! ;-)

Sorry, hast recht. Ich habe nur den ersten Post durchgelesen weil ich nach der Info gesucht hatte und dieses Detail dann im zweiten überlesen.

Ich würde dann mal versuchen, den Empfänger der Standheizung hinten stromlos zu machen und dann nach einer kurzen wartezeit wieder zu starten. Kann sein, dass er durch den Batteriewechsel nicht mehr richtig aus dem "sleep Modus kommt".

Ich habe richtig gelesen - VCDS legt keine Fehler ab - ja wann hat er ausgelesen? Sagt Dir Verlernzähler was?

Wenn er das nach 2 Tagen macht, sind die Fehler raus.

Themenstarteram 8. März 2017 um 14:49

Aufgefallen, dass die SH solchen Ärger macht ist es mir vor 2 Wochen das erst Mal.

Fehler wurden seit dem ca. aller 3 Tage ausgelesen.

Das letzte Mal gestern gegen 11 Uhr, nachdem die SH 4:30 Uhr angehen sollte und das nicht tat.

 

Das mit dem Empfänger werde ich dann gleich mal probieren.

Info über Erfolg gebe ich natürlich ab.

Themenstarteram 8. März 2017 um 14:50

Laden werde ich die Batterie am WE mal.

Themenstarteram 8. März 2017 um 19:22

So nun gibt es erstmal ein Update von der heutigen Situation.

Ich hatte die Standheizung wieder zum testen Programmiert um zu sehen ob sich etwas tut.

Es war wie erwatet, es hat sich nichtsgetan. Als ich im Kofferraum nun den Empfänger für ca. 2 Minuten abgezogen habe, habe ich nach weiteren 2 Minuten nach dem anstecken warten die FFB benutzt. Da durfte ich plötzlich ein schnelles blinken der roten LED feststellen.

Also habe ich nocheinmal den Fehlerspeicher mit VCDS abgefragt und bekam folgende Antwort.

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

 

Adresse 18: Standheizung Labeldatei: Keine

Steuergerät-Teilenummer: 4F0 910 105 A HW: 4F0 265 081 AA

Bauteil und/oder Version: Heizgeraet H08 0100

Codierung: 0000111

Betriebsnummer: WSC 02145 785 00200

VCID: 1B33A137DA2712C66EF-804E

2 Fehlercodes gefunden:

01412 - Glühkerze mit Flammenüberwachung (Q8)

008 - unplausibles Signal - Sporadisch

Freeze Frame:

Fehlerstatus: 00101000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 8

Verlernzähler: 70

Kilometerstand: 169950 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2017.03.08

Zeit: 13:12:32

Freeze Frame:

Start

Temperatur: 34.0°C

Temperatur: 33.0°C

02251 - Heizgerät verriegelt

000 - -

Freeze Frame:

Fehlerstatus: 01100000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 1

Verlernzähler: 30

Kilometerstand: 169950 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2017.03.08

Zeit: 13:12:33

Freeze Frame:

verriegelt

Temperatur: 34.0°C

Temperatur: 33.0°C

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Entriegelt habe ich die SH bereits wieder und getestet auch.

Komischerweise ging sie an blieb auch an.

Mal sehen was morgen Früh ist aber ich glaube, dass genau das gestern auch schon war.

Nur wusste ich nichts von dem Fehler, da mein Bekannter (KFZ Mechaniker) mir nichts davon erzählte.

Erst auf Nachfrage sagte er mir, dass er die selbe Prozedur gesern auch gemacht hat.

Er war der Meinung, dass der Fehler nun weg ist und es jetzt geht.

Dem war aber nicht so und daher vermute ich, dass es morgen früh auch wieder nicht geht.

Wie schon geschrieben , wenn das Auto kurz gestartet wurde, dann geht auch die SH erstmal.

 

Nachdem das Auto jetzt ca. 20 Min (verschlossen) stand, bin ich nochmal hin und habe über die FF die SH gestartet und es ging und sie lief auch gut 10 Min. ohne, dass sie aus ging.

Nun bin ich auf morgen Früh gespannt.

Nun hoffe ich, dass mir einer von Euch weiter helfen kann.

Schau mal ob im MMI Menü für die Klimaanlage der "Zuheizer" auf "auto" steht.

Falls ja, solltest Du das mal ausschalten.

Denn bei Kurzstrecken, wenn die Heizung nur mal eben hochfährt und dann wieder aus geht, kann sie schnell mal zusiffen und auch in diesen Flammabbruch zustand kommen.

Du kannst natürlich auch ein Problem mit der Wasserpumpe der Standheizung haben. Dies wurde hier an verschiedenen Stellen auch diskutiert. Dann läuft sie aber nur wenn die Zündung oder der Motor an ist, weil da noch eine andere Pumpe in der Klimatronic die Umwälzung des Wassers übernimmt. Im Stand, wenn der Motor aus ist, dann überhitzt die Standheizung weil das Wasser nicht abgeführt werden kann.

Als Du die Heizung beim Aufschliessen getestet hast und sie funktionierte, da war evt. ja die Zündung an weil du ja sonst auch gar nicht die Timer im MMI einstellen konntest.

Es kann ja sein, dass Du das vorher nicht bemerkt hast und dass Du es daher auf den Tausch der Batterie geschoben hast. Vielleicht was das Problem aber schon viel länger vorhanden.

Eine defekte Umwälzpumpe wird nur selten im Fehlerspeicher abgelegt.

Im schlimmsten Fall ist dein Temperatursensor wirklich hinüber und da muss dann leider die ganze Brennkammer ausgetauscht werden.

Themenstarteram 9. März 2017 um 4:42

Guten Morgen,

also die Standheizung ging über die FF an aber ging nach wenigen Minuten wieder aus.

Somit glaube ich, habt ihr recht mit der Pumpe, der Brenndauer oder gar beidem.

 

Hätte zufällig einer einen Link für die Teile.

Ich bemühe mich natürlich auch zu suchen.

 

An Sonaten wünsche ich euch einen schönen und ruhigen Donnerstag.

Themenstarteram 9. März 2017 um 5:30

Ich habe folgende Pumpe gefunden.

Bei dem Preis, möchte ich ungern einen Felhlkauf machen.

 

Ist das die richtige Umwälzpumpe?

 

Teilenummer: 4F0261807 

 

Oder ist es diese hier?

 

http://m.ebay.de/itm/301716391661

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Standheizung geht nach paar Stunden stand nicht an. Audi A6 4F