ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stammtisch: Mein Horrorkabinett

Stammtisch: Mein Horrorkabinett

da ich nunmehr seit 20 jahren (mit unterbrechung) beruflich und privat an autos schraube und mir fast täglich mehr oder weniger haarstreubende dinge unter die finger kommen,wollte ich schon länger mal ein kleines horrorkabinett erstellen um einfach mal zu zeigen mit welcher technik/teile manche mehr oder weniger sorglos tagtäglich unterwegs sind.da reicht das spektrum von verbrauchsfördernder ausrüstung bis zu sicherheitsgefährdender mechanik,die tlw schlimme folgefehler nach sich ziehen (können) wo aber die eigentliche ursache ggf schnell und mehr oder weniger günstig behoben werden kann.

es dreht sich dabei auch nicht darum persönlich jemanden zu brandmarken oder zu verurteilen,deswegen gibt es keine persönlichen hinweise auf die betroffenen personen oder autos!!!

 

was ich so manchesmal erlebe ist schon stellenweise sehr kurios:

-die hand auf dem (fahrer-)airbag,weil die lampe ja leuchtet und er nicht rauskommen soll

-öllampen die in kurven angehen (weil zu wenig öl im motor ist,aber wozu mal den ölstand checken!?) und deswegen ignoriert werden

-motorleuchten ignorieren bis ein teurer folgefehler entstanden ist

-abs/esplampen ignorieren,was in kritischen situationen übel enden kann,da das system i.d.r. deaktiviert ist

-ewig lange kein ölwechsel gemacht und sich hinterher beklagen dass man nun ölglitter im motor hat -> motorschaden=oft wirtschaftlicher totalschaden

-hobbyschrauber die zu kleine bremsscheiben montiert haben,übel wenn sich dann die beläge an der freien stelle irgendwann treffen und man deswegen keine bremskraft mehr hat

-extrem ausgeschlagene achsteile,sodass es fast verwunderlich ist das der kugelkopf nicht aus der pfanne gesprungen ist,aber die "amerikanische" lenkung wird nicht weiter beachtet

-zündkerzen ewig nicht mehr gewechselt,durch alterung/verschleiß/ständige belastung irgendwann "zerlegt" ->motorschaden

-reifen,die so stark (einseitig) abgenutzt sind das eigentlich schon funken fliegen müssten vom stahlgewebe

usw

die heutigen autos werden immer filigraner und empfindlicher was zb achsteile oder motorsysteme angeht.sowas braucht nunmal hin und wieder ein check bzw "pflege",und es wird immer schlimmer...

fragen,wünsche,meinungen und anregungen können gerne geäußert werden :D

in loser reihenfolge werde ich mal nach und nach bilder und kurze beschreibungen hinzufügen und hoffe den einen oder anderen zum nachdenken zu bringen und ein auto nicht einfach nur als gebrauchsgegenstand zu sehen das zu funktionieren hat ohne jegliche aufmerksamkeit ;)

den anfang macht ein stoßdämper aus einen golf 3,der noch so verbaut war und mit dem noch (etwas) gefahren wurde.ich musste ihn nur zersägen zum ausbauen,die krümmung und der zustand ist aber "original",auch der zustand der anbauteile.

Daempfer
Beste Antwort im Thema

gibt keinen,soll nur zum nachdenken anregen!

edit:

oder zum schmunzeln oder was weiß ich.

eine diskusssion,dass das autofahren sowieso schon so teuer ist will ich auch gar nicht lostreten bzw anfangen,das weiß ich selber.

aber etwas mehr aufmerksamkeit dem auto gegenüber wäre für manchen hilfreich bzw günstiger im nachhinein...

beispiel:

quitschende bremsen während der fahrt.oft reicht einfach nur die beläge gangbar machen und neu fetten.wenn mans mißachtet sind die beläge bröselig und/oder die scheiben ausgeglüht ->unterm strich teurer als nur gangbar machen.

3322 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3322 Antworten

Brauchen Paketdienste eigentlich Bremsen? Die verlieren durch Bremsen doch nur Zeit! :D :D :D

Keine Sorge, die fehlende Schraube haben wir wieder gefunden ;)

Reifen Schraube 1
Reifen Schraube 2

Dachte die habe ich heute früh in meinem Hinterrad gefunden :D

Gehört da nicht hin

Zitat:

So ist das eben, wenn man zwischendurch eine "wichtige" Whatsapp lesen muss :D

jep, benachrichtigung von motor-talk: "neuer beitrag im thread 'mein horrorkabinett' "....:D

Lange nichts vom Horrorkabinett gesehen/gehört. Ich heute leider ja. Kumpel bei seinem Kia Carnival (:rolleyes:) hat so ein schleifen, kreischen, und auch merkwürdiges Lenkverhalten. Leider nur ein Foto durch die Felge gemacht. Das Rad wackelt, die Felge innen abgeschliffen, Bremsscheibe eingelaufen. Leider brach der Wagenheber aus dem Bordwerkzeug ab :mad:, so daß ich das Rad nicht abnehmen konnte. Wer weiß was da passiert ist.

Bremse-kia-carnival

Ich tippe mal, dass eine der Befestigungsschrauben vom Bremssattel fehlt und das Teil dann in Richtung Felge gekippt ist...

Au ha! Wenn ich rate müsste würde ich sagen: Kia-Radbolzen auf Zubehörfelge montiert, was nicht zusammen passt!?

Da hab ich aber auch ne Geschichte parat:

Neuer Lehrling im 1. fährt n Mondeo und hat sich selber Winterräder montiert und ist damit schon gefahren. Zufällig geht ein anderer Kollege daran vorbei und guckt zu den Radbolzen bzw bei Ford ja -muttern, der am Straßenrand steht und sieht was?

Der Dussel hat doch glatt die Radmuttern für Stahlfelgen verkehrt herum montiert, also Konus nach außen!?!?!?!?

Ich konnte es erst gar nicht glauben...was für Deppen heutzutage.

Zitat:

@ULFX schrieb am 12. Februar 2022 um 19:15:36 Uhr:

 

Der Dussel hat doch glatt die Radmuttern für Stahlfelgen verkehrt herum montiert, also Konus nach außen!?!?!?!?

-

Ach komm' schon.

Edit - wer lesen kann: Muttern

-

Ford ist geil - die haben manchmal sogar Linksgewinde (war mal so'n Leicht-LKW vom Blumenhändler). :eek:

Morgen weiß ich genaueres, falls ich da Nüchtern weg komme:D. Kiste Bier steht immer im Kofferraum. Umgedrehte/falsche Radmuttern, sind wohl das kleinere Übel. Evtl hat sich das Radlager zerlegt, so daß sich die Bremsscheibe mit Rad bewegt.

Bremse-kia

Ähnliches mal bei einem etwas größeren Fahrzeug passiert. Hat der Fahrer auch nicht gemerkt, da der Antrieb 16 mtr entfernt liegt.

92-radlager-in-bremsscheibe

Zitat:

@ULFX schrieb am 12. Februar 2022 um 19:15:36 Uhr:

Da hab ich aber auch ne Geschichte parat:

Neuer Lehrling im 1. fährt n Mondeo und hat sich selber Winterräder montiert und ist damit schon gefahren. Zufällig geht ein anderer Kollege daran vorbei und guckt zu den Radbolzen bzw bei Ford ja -muttern, der am Straßenrand steht und sieht was?

Der Dussel hat doch glatt die Radmuttern für Stahlfelgen verkehrt herum montiert, also Konus nach außen!?!?!?!?

Dann bekommt man aber typischeerweise nicht mehr die Nuß (Radkreuz o.a.) drauf.

Es gibt ja verschiedene Mutterformen bei bzw für Ford und er hatte anscheinend die, wo es möglich ist.

https://www.google.de/search?...

Bei dem Kia geht es nicht, da die Radmuttern Außen verschlossen sind. Gibt was neues, Rad ist demontiert, sind wohl keine Kugeln mehr im Lager. Die eiernde Bremsscheibe, hat den Bremssattel, und den ABS Sensor beschädigt. (ABS Leuchte) Ebenso ist die Felge innen abgeschliffen. Er fragte, ob man damit noch fahren kann.:o

Bremsscheibe
05-scheibe

Klar.

Und die Eisenspäne kann man wieder zusammenkleben. :D

Da fährt er aber auch nicht erst seit 1 KM mit rum!? Gehört wohl zu der Fraktion> Geräusche? Mach ich doch einfach die Musik lauter! :D

Ich wohne an einer Hauptstraße und wie oft habe ich schon Autos vorbei fahren gehört, wo die Bremse derart laut kreischt/quitscht oder die Beläge schon schaben, also Eisen auf Eisen, dass man es überhaupt nicht überhören kann!

Manche Leute sitzen eben auf ihren Ohren...

Was mich zu einen meiner ersten Beiträge hier bringt: einfach mal hinhören und es wird nicht so teuer, als wenn man`s missachtet!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stammtisch: Mein Horrorkabinett