ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Stammtisch "Hilfe ich bin werkzeugsüchtig" - welches Werkzeug fehlt mir noch?

Stammtisch "Hilfe ich bin werkzeugsüchtig" - welches Werkzeug fehlt mir noch?

Themenstarteram 12. Januar 2016 um 9:41

Wie wir in diesem Thread festgestellt haben, gibt es doch einige werkzeugsüchtige Zeitgenossen hier im Forum.

Symptome für Werkzeugsucht im fortgeschrittenen Stadium sind:

  • manche Werkzeuge liegen doppelt und dreifach vor
  • selbst selten benötigtes Werkzeug wird gekauft statt geliehen
  • Werkzeug wird "spontan" oder "auf Vorrat" gekauft (man könnte es ja mal gebrauchen)
  • Kosten spielen beim Werkzeug keine Rolle
  • das Werkzeug wird aufwändiger untergebracht als die Kronjuwelen der Queen
  • das Werkzeug erhält mehr Aufmerksamkeit als die Frau ;)

Und wie gehen wir nun mit dieser Sucht um? Richtig, wir kaufen noch mehr Werkzeug. Und welches? Nun, dazu dient dieser Thread, hier kann man offen seiner Sucht fröhnen, seine neuesten Errungenschaften vorstellen oder einfach nur aufzählen was man alles doppelt und dreifach hat ;)

Und als Threaderöffner fange ich einfach mal an:

Ich hab mir letztens bei Voelkner spontan eine Universalratsche bestellt. Warum? Erstens war sie gerade für 20 Euro versandkostenfrei im Angebot, zweitens dachte ich "Naja, wenn Du mal einen Haken in die Decke schrauben musst geht es einfacher", und drittens "könnte man sowas ja irgendwann mal gebrauchen". Typischer Suchtkauf eben.

Zumindest habe ich die Ratsche schonmal getestet, sie taugt auf jeden Fall zum Gegenhalten und zum Haken einschrauben. Richtig "feste" Schrauben hab ich damit noch nicht auf- oder zugeschraubt, bevor ich sie am Auto teste, werde ich erstmal eine Probelauf am Fahrrad machen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Juni 2019 um 23:03

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 15. Juni 2019 um 21:25:21 Uhr:

Eine super aufgeräumte Werkstatt sagt noch lange nichts über die Güte der Reparaturen aus.

Sie sagt aber etwas darüber aus wie ein Mensch arbeitet. Wer sich die Zeit nimmt und Mühe gibt, seinen Arbeitsplatz und Werkzeuge in Ordnung zu halten, wird mindestens die gleiche Sorgfalt bei Wartung/Reparaturen walten lassen.

 

Ansonsten ist Neid die höchste Form der Anerkennung ;)

3972 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3972 Antworten

LKW Stempelheber, Metallbaubetrieb und selber bauen, da weiß man, was man hat. Guten Abend.

Klar kann man irgendwo hinfahren, aber da bin ich dann an selben Punkt, weshalb ich mir Reifenmontier- und -wuchtmaschine gekauft habe. Neben der Arbeit schwierig und dann muss die Werkstatt genau in dem Moment Zeit haben.

Also ist es auch aussichtslos für 400,-€ etwas zu bekommen?

Lass die Finger von den Chinakrachern, das ist schade ums Geld. Dann lieber DIY oder Kleinanzeigen.

Kleinanzeigen hatte ich auf die schnelle nicht gefunden. Gebrauchte Qualität wäre mir natürlich am liebsten.

Zitat:

@Schubbie schrieb am 1. Dezember 2021 um 17:55:01 Uhr:

Hat von euch jemand eine günstige Werkstattpresse? Ich denke, dass ich bei unserem A4 B8 die Buchsen der Querlenker umpressen werde. Ich habe eine billige Spindel, bei der sich das Gewinde dehnt.

Es gibt ja bereits Pressen für 150,-€ oder etwas mehr mit Druckstücken.

Für Gummibuchsen gehen diese Pressen schon.

 

Bei Radlagern wirds erfahrungsgemäß richtig schwer...

 

Ich Persönlich würde aber behaupten, dass solche Pressen zum Privaten Zweck gut verwendbar sind.

 

Natürlich nicht vergleichbar mit einem 10.000 Euro Gerät.

 

Am besten wäre jedoch eine Gebrauchte, mit Qualität.

Vieleicht ist irgendwo eine Werkstattauflösung?

 

Tatsächlich hätte ich dann auch gleich gerne eine, mit der ich ein Radlager einpressen kann, da ich sonst darauf hoffen muss, dass jemand in der befreundeten Werkstatt am werkeln ist und auch Lust darauf hat.

Ich hätte ja auch noch einen Holzspalter ;-)

Holzspalter ist nicht sehr gefühlvoll. Kann man machen, aber wenn du etwa baust um den vernünftig nutzen zu können, dann ist es nicht mehr weit bis zur Werkstattpresse.

Ich würde mir an die Betonierte Kellerwand ja ein selbst geschweißten Stahl Gestell hin bauen mit einem LKW Stempelwagenheber... Da bekommst du auch deine 20 Tonnen zusammen.

Notfalls ein richtig guter(!!) Schraubstock auf einer richtig guten Werkbank und ein Vorschlaghammer. Bisschen schweißtreibend, aber so geht das auch.

Im Keller haben wir eine weiße Wanne, da ist nichts mit bohren.

Wenn man so bei Kleinanzeigen guckt, dann übersteigen die Preise von guten Pressen mein Budget, welches dafür vorgesehenen ist.

Bei 8 Querlenkern würde ich vielleicht 400,-€ + Achsvermessung sparen und mehr wollte ich nicht investieren.

Selbst etwas bauen wird wohl oftmals auch nicht wirklich günstiger oder nicht so gut.

Ich muss aber zeitnah zumindest bei 2 Traggelenken bei und wollte mich in dem Zuge um die rissigen Silentbuchsen kümmern.

Zitat:

@Nonameguzzi schrieb am 30. November 2021 um 23:58:44 Uhr:

Wollte mir eigentlich noch ne "2 Arm" Traverse dafür kaufen um die Haken und Sprindel Doppelt nutzen zu können aber hab jetzt keine Quelle gefinden wo man das her bekommt.

So ich hab dann mal meinen Örtlichen Werkzeughändler gefragt... er bekommt die Traverse für 170€ zzg. unserer Lieblingssteuer.... macht also ziemlich genau 200 Euronen.

Ziemlich ernüchternd wenn man über SVH24 den kompletten Abzieher inklusive Spindel UND Haken für 180 inklusive Steuer und Versand bekommt.... und hinter SVH24 steht Hahn&Kolb also.... naja.... wirds bei mir wohl ein Kompletter 2 Arm Abzieher anstelle einer Traverse...

Vieleicht wäre das eine Alternative?

 

Kostet keine 100, sondern ragt an die 400 Euro.

 

Von der Größe sollte sie am Auto für das meiste locker reichen, und Qualitativ müsste sie auch besser als eine für 75 Euro sein...

 

Bisherr habe ich mir mit solchen günstigheimern wirklich schwer getan, Radlager einzupressen...

 

Aber bei solchen Preisen möchte ich nicht meckern...

 

Ich hab mir extra einen Stahlträger (80 KG) unter den "Presstisch" (größere Presse für um die 200) gelegt, da sich dieser durchgebogen hat...

 

Seitdem alles OK.

 

Ansonsten kann man auch einen Passenden Pflock aus Beton und Bewährungsstahl machen...

 

Einen Schraubstock habe ich schon mal ruiniert...

Werkstattpresse-hydraulikpresse-wpp-10-te-10-t_814272_1_8.jpg

Der Zylinder ist identisch zu den Chinadingern. Ob die dann bis auf den Preis tatsächlich anders ist?

Zitat:

@Schubbie schrieb am 2. Dezember 2021 um 07:22:09 Uhr:

Der Zylinder ist identisch zu den Chinadingern. Ob die dann bis auf den Preis tatsächlich anders ist?

Ich habe schon Pressen für 4000 Euro gesehen, welche sich nicht viel davon genommen haben...

Zitat:

@AmericanStyle schrieb am 2. Dezember 2021 um 14:05:08 Uhr:

Zitat:

@Schubbie schrieb am 2. Dezember 2021 um 07:22:09 Uhr:

Der Zylinder ist identisch zu den Chinadingern. Ob die dann bis auf den Preis tatsächlich anders ist?

Ist nicht nur der Durchmesser, sondern die Materialgüte welche entscheidend ist für Funktion. Den Grad der Verzeihbarkeit bei Fehlnutzung oder non ideal Nutzung ist meist erst bei Gebrauch feststellbar.

Ein Muss für harte Nutzung zwingt zu den alten Anbietern am Markt zu gehen, diese haben die meiste Erfahrung in der Dauerhaftigkeit.

 

 

Ich habe schon Pressen für 4000 Euro gesehen, welche sich nicht viel davon genommen haben...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Stammtisch "Hilfe ich bin werkzeugsüchtig" - welches Werkzeug fehlt mir noch?