ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Stahlfelge Rost - noch ok?

Stahlfelge Rost - noch ok?

Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 11:40

Hallo zusammen, ich wollte gerade Winterreifen aufziehen.

Meine Felgen scheinen über den Sommer ganz schön gelitten zu haben. Ist der Rost noch vertretbar, oder sollte ich die Felgen tauschen? Sehen schon ganz schön gammelig aus.

Vielen Dank und viele Grüße

Mithr

Stahlfelge Rost
Stahlfelge Rost
Img-20201012
+1
Beste Antwort im Thema

Rost ist mehr als harmlos.

 

Optischer Mangel.

 

Fährst bestimmt mit Radkappen?

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Rost ist mehr als harmlos.

 

Optischer Mangel.

 

Fährst bestimmt mit Radkappen?

Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 11:51

@Chaos1994 Danke für die schnelle Antwort. Habe noch zweite weitere Bilder hinzugefügt. Ich hoffe das ändert e nichts an b deiner Einschätzung. Ja, ich fahre mit Radkappen und hätte die Reifen in Keller. Da ist es e wohl auch nicht trocken genug.

Harmloser Rost.

Trotzdem würde ich den am Horn mit der Drahtbürste abbürsten und anschließend mit Farbe, die man direkt auf Rost auftragen kann, lackieren.

Warum, weils dann weniger schnell weiterrostet und je nach Radkappe man den Rost nicht sieht (schwarz unter der Radkappe sieht besser aus als rostiges Braun). Außerdem wandert so der Rost eher weniger unter den Hump und gefährdet eher nicht den dichten Abschluss des Wulstes.

Ja. Normales Bild für Winterstahlfelgen mit Radkappen.

 

Dreck bleibt drunter. Kann schon wirken. Und gammelt.

 

Ist aber total ungefährlich.

Ich sehe es ebenfalls als komplett unbedenklich, der Rost ist ja nur oberflächlich und schwächt die Felge deshalb noch lange nicht. Kritisch wäre nur wirklich grober(!!) Rostfraß an den Schweißnähten (dort wo die innere "Scheibe" mit dem Außenring verbunden ist), oder direkt an den Kontaktflächen des Reifenwulstes bzw. der Radmuttern.

Zitat:

@gromi schrieb am 12. Oktober 2020 um 11:56:08 Uhr:

Außerdem wandert so der Rost eher weniger unter den Hump und gefährdet eher nicht den dichten Abschluss des Wulstes.

Das ist der entscheidende Punkt!

So eine massive Stahlfelge wird nicht wegen Oberflächenrostes unbrauchbar, sondern erst, wenn diese nicht mehr dicht mit dem Reifen abschließt und damit der Reifen auf Dauer Luft verliert.

Ich würde nur den Rost am Felgenhorn, am Lochkreis und am Zentrierloch grob mit einer Drahtbürste entfernen; Rostumwandler auftragen und mit schwarzem Lack versiegeln --> fertig. ;)

Meine Stahl WR-Felgen auf meinem Alten (20 Jahre alt) sehen noch schlimmer aus, die halten aber die Luft. Die haben praktisch jeden Winter genug Salz gesehen. Radkappen drauf oder nicht, egal. Kein Sicherheitsproblem. Ich fahre die noch 2 Jahre dann ist eh Schluss mit dem Auto. Also keine Bedenken, außer dich stört die Optik, dann kann man die auch nachlackieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Stahlfelge Rost - noch ok?