ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. ST 4s ABS oder ST3s ABS kaufen

ST 4s ABS oder ST3s ABS kaufen

Themenstarteram 4. Mai 2010 um 13:02

hi all,

wie im titel dargestellt, möchte ich mir eine jugendliche st (<10000km) kaufen.

nachdem es meine erste duc wird bin ich für hinweise und erfahrungen dankbar. mich interessieren insbesondere:

standfestigkeit der motoren,

wartungsintervalle,

gasannahme beim beschleunigen in kurven/konstantfahrruckeln

schwachpunkte auf die beim kauf geachtet werden soll.

ich bin schönwetterfahrer mit ca 2-3000km/jahr und komme aktuell von der yamaha fjr1300a.

dank im voraus

tom

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hey,

ABS ist grundvorraussetzung oder kein zwingendes muss??

Sonst machst du im guten Zustand mit beiden Bikes den richtigen Griff :)

Greetz

Themenstarteram 4. Mai 2010 um 19:32

Danke, ABS ist kein zwingendes Muß aber das waren wohl die letzten/best ausgestattetsten Modelljahre. Ich las, dass beide (3+4) in den ersten Jahren keine harmonische Fahrwerksabstimmung (Gabel) hatten und die Schwinge in Alu macht mir auch einen besseren Eindruck.

Ausserdem gab es wohl die Ölbadkupplung auch erst spät (?) und mit der soll das Problem der schwergängigen Kupplung beseitigt sein..?

Gruß

tom

Hallo,

ich weiß ja nicht ob Dir die Trockenkupplung zu schwer ist, dann solltest du auf Ölbad bestehen, sonst denke ich machst du mit beiden Fahrzeugen nichts verkehrt und ob mit ABS oder ohne sollte vom Angebot des Fahrzeuges abhängen, gerade bei einer Ducati ist natürlich der Zustand/ die Historie und die Wartung etc wichtig.

Wieviel wolltest du denn ausgeben?

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 10:47

Hi, nix ist "muss", ich tendiere momentan eher zu einer älteren "S" aus 1.hd mit wenig km.

Ausgeben will ich ca, 5.

ist das realistisch?

sind standschäden zu befürchten?

was wären typische schwachstellen?

gibt es bestimmte modelljahre mit typischen problemen?

gruß

am 6. Mai 2010 um 16:24

der motor der st4s ist aus der 996s, d.h. der letzte desmoquattro.

wenn da nicht die kinderkrankheiten weg sind, wo dann?

1-2 relais sind meist kaputt gegangen, kosten 15 €.

und die üblichen desmoquattro-sachen: wenn viel hoch gedreht wird ist schon mal ein schließer hinüber.

die ausstattung der 4s ist etwas hochwertiger: marchesinifelgen, öhlinsdämpfer, gabel der 998, bißchen carbon...

letztlich sollte der (subjektive) geschmack entscheiden, ich finde die neue große verkleidung schei*e.

die st3 läuft etwas kultivierter, aber langsamer.

reicht zum touren aber aus.

wenn alles gut läuft ab nächste woche ohne st4s abs

bob748

ps:was kauf ich bloß dann?

Hallo,

kann mich Bob748 nur anschließen. Und eine ältere 4s schließt ja ABS nicht aus (ist übrigens von Bosch). Der Motor ist zwar aus der 996 aber etwas modifiziert (z.B. untere Auslaßnockenwelle aus der ST4) so dass er mit 117PS zwischen 996 und 996s liegt.

Carbonteile konnte ich bei der ST keine in Serie finden, auch nicht bei der "s". Zwecks der Kupplung einfach für 150,-€ einen größeren Nehmer-Zylinder montieren.

Aber mit 5.000,- Flocken wird es eng, vor allem wenn die Diva unter 10.000Km liegen soll. Bei der 4s (2001 - 2003) gab es keine Unterschiede, nur das ABS gab es erst ab 2003. Man könnte auch sagen nur in 2003, denn ab 2004 wurde einiges geändert, u.A. auch die schei... hässliche Verkleidung.

Wenn Du nur gemütlich touren willst, mit leicht sportlichen Ambitionen, dann würde evtl. auch die ST2 reichen. Die 4s hat schon mächtig Dampf, geht ab wie die Feuerwehr, leichtes Weelie-Potential und aus engen Ecken (Keheren) heraus schon fast ein wenig giftig.

Mike

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 22:08

Danke an alle,

habe heut ne ST4s aus 2001 mit 5600 km für 3500 gekauft.

Sie lag seit 2002 still, läuft aber schön -demnächst mehr.

Tipps für die "Erstinspektion" werden gerne entgegengenommen...

Gruß

verrate lieber wo du dieses tolle angebot gefunden hast :)

Themenstarteram 7. Mai 2010 um 12:52

mobile.de machts möglich und zu dem Preis sind mir abstriche an meinen ausstattungswünschen leicht gefallen.

jetzt gehts halt darum, entweder eine komplette revision beim :) machen zu lassen oder öl- und filterwechsel selbst machen und dann erst mal fahren.

wirklich kaputt ist blos der linke spiegel, der ist total lose und der verkäufer sprach von einer feder...

was meint ihr? Bremsflüssigkeit? Gabelöl?

Gruß

Hey Tom,

das nenn ich mal ein Schnäpchen ! Das ist ja fast geschenkt. Wobei 8 Jahre Stillstand schon heftig sind. Großen KD beim Freundlichen machen lassen damit Zahnriemen und alle Flüssigkeiten neu sind. Wie sieht die Kette und die Bremsscheiben aus ? Gabelöl würde ich nix machen. Aber neue Reifen ! War der Tank voll oder fängt es zu gammeln an ? Der ist aus Stahl.

In den Spiegel-Armen ist jeweils eine starke Feder drin, dadurch sind die Spiegel beweglich und sollen nicht gleich abbrechen. Dafür reißt gerne mal das Plastik am Fuß ein.

Mike

Themenstarteram 7. Mai 2010 um 16:50

Danke Mike,

Kette und Bremsen sehen aus wie neu, die hintere schien aber kaum wirkung zu entfalten.

der tank war leer, ich schau mal rein wegen gammelsuche (bekomme sie spätestens montag geliefert).

die reifen sehen auch gut aus, sind lt. dot von 2001.

die federn in den spiegelarmen sind total lahm, man kann den linken ca 1 cm problemlos rausnehmen, den rechten auch recht leicht - was kann das sein - neue Federn? Fußplastik ist heil soweit ich mich erinnere.

Also den Zahnriemen würdest du auch neu machen lassen (trotz 5600km)?

Gibt es eigentlich ne werkstattbewertung? ich habe zwischen augsburg und ingolstadt einige alternativen (incl. München)

Gruß

Hallo Tom,

Werkstattbewertung ? Keine Ahnung.

Zahnriemen - JA, auf jeden Fall. Ducati schreibt 20.000Km oder alle 2 Jahre vor. Deine sind jetzt 9 Jahre alt. Auf jeden Fall wechseln ! Wenn da einer reißt war es kein Schnäpchen mehr.

Die Reifen sehen vieleicht noch gut aus, sind es aber nicht mehr. Die sind auch 9 Jahre alt und müssen Brett hart sein, runter damit.

Zu den Spiegeln: entweder sind die Federn defekt, ausgehängt oder die Halterung abgebrochen. Normal sind die richtig fest. Einfach mal abschrauben und nachsehen.

Dass die hintere Bremse kaum eine Wirkung zeigt ist normal. Wenn die Scheiben noch gut aussehen (kein Rost) und auch die Kette wie neu scheint, dann wird sie wohl gut eingemottet worden zu sein.

Mit KD, Reifen und Spiegeln kannst Du nochmal einen Tausender rechnen. Aber für 4.500,- immer noch ein Schnäpchen - mit nur 5.600Km.

Mike

am 7. Mai 2010 um 18:51

Zitat:

Original geschrieben von tomrey

 

Also den Zahnriemen würdest du auch neu machen lassen (trotz 5600km)?

Das Material altert. Darum sollte der Zahnriemen alle 2 Jahre gewechselt werden. Als Wenigfahrer kann man evtl. schon mal ein Jahr überziehen, aber ein gewisses Risiko ist schon dabei.

 

Zitat:

Original geschrieben von tomrey

Gibt es eigentlich ne werkstattbewertung? ich habe zwischen augsburg und ingolstadt einige alternativen (incl. München)

Gruß

Ich weiß nicht, ob es hier eine Werkstattbewertung gibt, aber in dem genannten Umkreis würde ich mal Mario Ioannoni (Ingolstadt) oder Hermann Beyreuther (Oberhaching, südlich von München) vorschlagen. Beide haben in der "Szene" einen ausgezeichneten Ruf. Letzteren kann ich persönlich empfehlen, da bin ich seit fast 20 Jahren gut aufgehoben.

In München gibt es noch den Duc-Store, gut zu erreichen, wenn man aus Richtung Westen (Ausgsburg) kommt, aber sonst kann ich dazu nichts sagen.

Fachlich schenken sich beide wohl nicht viel, man muss halt schauen, wo es entfernungsmäßig passt und "menschlich" besser harmoniert.

Viele Grüße

Cephalotus

Themenstarteram 13. Mai 2010 um 12:26

hi all,

update:

spiegelfeder selbst repariert,

verkleidung (komplett) abgebaut= werkstattfertig

geht montag zu ioannoni nach IN.

hab den wartungsplan auf excel umgesetzt, wer interesse hat->PN

gruß

tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. ST 4s ABS oder ST3s ABS kaufen