ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Spritverbrauch L 300

Spritverbrauch L 300

Themenstarteram 8. Februar 2007 um 23:23

Hallo Leute!

Hat jemand von Euch das Reperaturhandbuch vom L 300 und kann mir sagen,ob da was drin steht wie man den Spritverbrauch einstellen kann.

Ich habe keine Lust mein Geld Mitsubishi (Werkstatt) zu schenken!

Man sagte mir es wäre ein elektron. Vergaser eingebaut,also müßte man ja was drehen können!

 

Vielen Dank!

Carsten

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 9. Februar 2007 um 0:04

das man den spritverbrauch einstellen kann ist mir unbekannt ,wenn dein bus zuviel braucht solltest sofern du einen vergaser hast nach der drosselklappe schauen ,die wird gerne fest ,aber noch eines :verbräuche unter zehn liter sind nicht machbar

Zitat:

Original geschrieben von dibirnium

das man den spritverbrauch einstellen kann ist mir unbekannt ,wenn dein bus zuviel braucht solltest sofern du einen vergaser hast nach der drosselklappe schauen ,die wird gerne fest ,aber noch eines :verbräuche unter zehn liter sind nicht machbar

Abgesehen hat dieser Vergaser es in sich in Bezug auf ordentlich einstellen,da geht auch nicht jede Mitsubishi- Werkstatt gerne ran!Aber auch wenn er korrekt eingestellt sein sollte wird das Teil kein Sparwunder!

am 9. Februar 2007 um 11:28

moin

nne ein sparwunder wird das nie da hat er recht.

das ding ist im grunde ja ne schrankwand aber ne schrandwand hat nunmal auch durst oder???

übrigens der verbrauch vom (alten T3 / T4 Bus) benziner ist auch recht erschreckend

gruss dougi

ich find es eh etwas krass, der bus wiegt ja nun einiges und dann hab ich da nen 2,4 liter benziner drin.

im gegensatz zum diesel denk ich dann immer an so ein kleines männchen was die ganze zeit kohle in den pott reinschaufelt =D

wenn du keinen vergaser hast (und S-XT sagt es auch) kansnt du nix eisntellen. hab als ich meine zylinderkopfdichtung neu gemacht hab die kolben richtig freigeblasen mit nem kompressor und die zylinder richtig schön sauber gemacht, es hat sich daher ETWAS gebessert aber den L300 kriegst du nicht unte 10 liter da kansnt du amchen was du willst.... ich wünsche mir in der hinsicht sehr oft einen diesel... habe das buch, es steht in der hinsicht auch nichts drin! L300 fahrer müssen damit leben können...

die CW-Werte sind halt das problem, man merkt und hört es ja auch beim fahren...

 

schöne grüße

björn

am 11. Februar 2007 um 12:07

Ich fahre nun schon seit fast 3 Jahren den L300 mit der 2,4 Liter Maschine. Aufgrund des wirklich einzigen Manko, nämlich das Fahrwerk,fahre ich entspannt 110, in der Ausnahme 120km/h.

Dadurch habe ich einen Verbrauch von etwas über zehn Litern. Ich denke so schlecht ist der Wert nicht.

Für die Größe und die Zuverlässigkeit (Anschaffungspreis) kann ich mir kein günstigeres Auto vorstellen. OK, angenommen er würde mit 8 Litern Normalbenzin fahren, was ja schon ziemlich sparsam wäre, komme ich auf eine Ersparnis, rein rechnerisch, von 2,60€ auf 100 Kilometer.

Das sind dann bei 10.000km 260,- Euro.

Mein L300 kostete 5.300 Euro bei 67000km Gesamtfahrleistung.

Fahre ich mit dem Ding 30.000km im Jahr kostet mir das also 780,- Euro im Jahr an Sprit mehr gegenüber einen Benziner der nur 8 Liter verbraucht. Den Bus muß man mir aber erst einmal zeigen. Auch VW wird da seine Probleme haben.

Der VW-Bus kostet im Gebraucht-Einkauf mind. das Doppelte. Für 5.300,- Euro Mehrpreis, angenommen der VW-Bus spart tatsächlich 2 Liter gegenüber den L300, spare ich in Wirklichkeit gar nix.

Denn für 5.300 Euronen kann ich rein rechnerisch mit dem L300 über 20.000km abspulen bevor der Anschaffungspreis des VW erreicht ist. Bekanntermaßen fährt aber auch der VW-Bus nicht umsonst.

Von daher ist ein Minder-Verbrauch von 2 Litern nicht sonderlich relevant. Eher dann schon Gasantrieb. Lohnt sich aber bei geringerer Fahrleistung auch nicht.

Ciao Stephan

 

...und die Zuverlässigkeit eines VW ist mir persönlich schon sehr teuer gekommen, nein danke

spritverbrauch

 

hi,

auch ich habe einen 2,4l benziner und der spritverbrauch liegt immer über 10 lieter,anders nicht zu schaffen,noch dazu mit winterreifen.

ABER

zeig mir ein fahrzeug mit 2.4l hubraum das unter die 10l suppe auskommt,du wirst es nicht finden ,den die 4 zylinder wollen nämlich gefüllt sein ,bevor sie was leisten können.also ist doch gar nicht sooo schlecht.

gruß christian

Die 2,4er Fahrer müssten doch ansich (fast)alle Allrad haben oder nicht?Ausserdem habt ihr dann doch den 4G64 bzw G64B also MPI sprich Einspritzer und kein elektronischer Vergaser mehr wie ihn vermutlich "HausmeisterL300" in seinem,so vermute ich mal 2l hat denn der 1,6er war doch recht selten vertreten!

am 12. Februar 2007 um 8:19

Also meiner hat kein Allrad :-)

l 300

 

moin jungs

also die ersten l300 benzin mit panoramadächer und die allrad hatten zuerst 2,4 liter danach haben die soviel ich weiss die 2 liter 16v maschine eingebaut.

aber egal was der /die schluckt hauptsache spass

und den hab ich mit dem l300

 

gruss dougi

ich bin mal den 1,6er gefahren, fand den bei der größe, gewicht etc. vollkommen untermotorisiert...

der 2,4 liter ist ansich einen super motor, wenn ich dran denke was ich in meinem fürne öllache auf den kolben vorgefunden hab, aber der motor immernoch super lief zollte ich dem auto erstma großen respekt...

vorallem wenn man kleinwagen gewöhnt ist ist es ein traum mit soviel platz am motor arbeiten zu können! :-)

die 10, 11 liter sind bei dem auto völlig in ordnung, das ein oder andere mal ärgert man sich wenn man einen monat mal etwas mehr fahren musste, ansonsten ist das aber auch normal. für einen diesel dieses baujahrs zahlt man ja auch ne menge drauf wenn die offiziellen briefe kommen.

das maximale drehmoment hat der bus ja etwa bei 3000 umdrehungen, im 5. gang auf der autobahn sind das etwa 110 KM/H. wenn man lange strecken bei dieser umdrehungszahl fährt hält man den spritverbrauch gering, desweiteren macht das getriebe keine mucken wenn ich in der stadt den 4. gang weglasse... hat hier wohl jemand mal ein datenblatt des 2,4 liter motors? kriege ich sowas wohl bei mitsubishi? würde mich mal sehr intressieren im vergleich zu meinem g40 der im originalzustand ( 0:-) ) grad mal einen PS mehr hat...

also hausmeister, man muss den bus einfach so wirtschaftlich wie möglich fahren, ansonsten kannst du ausser mal einer gründlichen motorreinuigung was aber auch verständlicherweise nicht jedermanns lieblingshobby ist, nicht viel machen!

gruß

björn

Zitat:

Original geschrieben von L300+G40

also hausmeister, man muss den bus einfach so wirtschaftlich wie möglich fahren, ansonsten kannst du ausser mal einer gründlichen motorreinuigung was aber auch verständlicherweise nicht jedermanns lieblingshobby ist, nicht viel machen!

Wer es langsam angehen lässt kann auch die kleinst mögliche Reifengröße aufziehen und mit ordentlich Luftdruck fahren und vieleicht die hinteren Sitze ausbauen wenn gerade nicht benötigt!Bringt die Kiste dann zwar noch immer nicht auf 3l aber vieleicht auf 9l

Themenstarteram 13. Februar 2007 um 11:23

Hallo,

erstmal vielen Dank für die große Resonanz!!!

Ich hatte den GLS mit nem Verbrauch von 13 Litern gekauft,habe dann den Kerzenabstand auf 0,6 mm verringert und er hat von nun an nur noch 10 Liter gebraucht - damit kann ich als Oberhaupt einer 7 köpfigen Family leben!

habe mir jetzt neue Reifen und Kerzen gekauft,aber er verbraucht jetzt wieder knappe 12 Liter! Das ist schon wieder nicht soo toll! Und dann war ich bei der ASU, da sagte mir der MItsumann das da ein elektronischer Vergaser verbaut sei! Man könne ihn auf die in der Betriebserlaubnis angegebenen 8,7 Liter einstellen!!?? Werde mich also jetzt mal wieder an die Kerzen machen - vielleicht klappt´s wieder!

Erstmal Danke Jungs!! Kaufe mir auf jedenfall erstmal noch nen neuen Luftfilter!

Carsten

PS. das Bild ist für dougi und alle anderen! :-))

Themenstarteram 13. Februar 2007 um 11:25

Sorry, mit dem Bild funzt nicht!

Carsten

kein thema

bzw. der verbrauch beim l300 ist bei mir immer ein thema, bina uch für jeden ratschlag dankbar :D

aber von einem elektronischen vergaser habe ich noch nie etwas gehört... welches baujahr hasse denn? mein vater hatte den vorgänger mit den ganz eckigen scheinwerfern der hatte nen normalen vergaser meine ich mich noch erinnern zu können... und der sagte mir letztens auch nochmal das er den immer so bei 10 litern hatte.

ich will den mitsumännern in der werkstatt keine kompetenz absprechen aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das ein L300 jemals deutlich unter 10 litern fahren kann! habe ich auch noch nie von jemandem gehört und ihr bestätigt das ja auch.

ein polo 2F mit vergasermotor und 45 PS oder auch der 55 PS (1,0l bzw 1,3l) ähnlichen baujahrs verbraucht im winter 7-8 liter, wie soll es eine 2,4 liter wandschrank schaffen einen solchen wert zu erlangen... aber dougi hat absolut recht, der spassfaktor ist bei mitsu enorm, vorallem weil er unterum so richtig schön drehmoment hat und richtig gut aussm quark kommt! :)

das mit dem kerzenabstand ist natürlich ne gute möglichkeit. ansonsten muss man einfach damit leben...

gruß

björn

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Spritverbrauch L 300