ForumXC60 2, S60 3, V60 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC60 2, S60 3, V60 2
  6. Sportfahrwerk/Federn für den V60 T8 TwinEngine

Sportfahrwerk/Federn für den V60 T8 TwinEngine

Volvo
Themenstarteram 4. Juni 2019 um 12:39

Moin Gemeinde,

nach Jahrelanger VAG-Zugehörigkeit werde ich ab November zu Volvo übersiedeln.

Bestellt ist ein V60 T8 TwinEngine.

Nun möchte ich mir den Wagen etwas absenken, allerdings hat wohl noch kein oder kaum ein Hersteller die Hybridausführung berücksichtigt.

Bei Bilstein, die eigentlich immer weit vorne sind, habe ich aufgrund meiner Kontakte auch mal in der Entwicklung gefragt, aber auch da ist noch nichts auf dem Zeichenbrett...

Habt Ihr da evtl. einen Tipp?

Danke und viele Grüße aus Hamburg

Sen

Beste Antwort im Thema

Das originale Fahrwerk ist wirklich ein sehr guter Kompromiss, straff aber nicht hart.

Wenn für mich etwas anderes in Frage käme, dann nur ein zweistufiges System, wie jenes von Öhlins, welches ein weiches Anfedern bei geringen Kräften erlaubt.

https://www.media.volvocars.com/global/en-gb/download/230456/print/jpg

https://www.media.volvocars.com/global/en-gb/download/230457/print/jpg

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Hallo Sen

Wechsle auf den T8 Polestar-Engineered und dann hast Du das Sportfahrwerk mit Öhlins-Dämpfern.

Gruss

müma

Vielleicht gibt es bald auch ein Polestar Fahrwerk im Zubehör.

Ist beim alten V60 zumindest für die normalen Versionen so.

Das originale Fahrwerk ist wirklich ein sehr guter Kompromiss, straff aber nicht hart.

Wenn für mich etwas anderes in Frage käme, dann nur ein zweistufiges System, wie jenes von Öhlins, welches ein weiches Anfedern bei geringen Kräften erlaubt.

https://www.media.volvocars.com/global/en-gb/download/230456/print/jpg

https://www.media.volvocars.com/global/en-gb/download/230457/print/jpg

Themenstarteram 6. Juni 2019 um 9:06

Zitat:

@müma schrieb am 4. Juni 2019 um 15:26:00 Uhr:

Hallo Sen

Wechsle auf den T8 Polestar-Engineered und dann hast Du das Sportfahrwerk mit Öhlins-Dämpfern.

Gruss

müma

Ich hatte mir eine persönliche Grenze von 70k Listenpreis gesetzt. Abgesehen davon, bin ich froh, dass meine Bestellung überhaupt noch bestätigt wurde, da das Modell in der jetzigen Form ausverkauft ist.

Sprich, wer heute bestellt wird wohl die 180kmh Variante bekommen.

Den Antworten nach zu urteilen, ist es aktuell wohl tatsächlich so, dass es kein Sport-/Gewindefahrwerk für das Modell gibt. Najo. Warten wir mal ab, was sich noch so ergibt :)

An dieser Stelle schon mal vielen Dank allen Antwortenden.

Beste Grüße

Sen

Kann ich davon ausgehen, dass du einen inscription bekommst?

R-Design ist um 15mm tiefer. Wenn das nur Federn sind, kann man vergleichen und tauschen.

https://www.heicosportiv.de/.../fahrwerkstechnik

?

Zitat:

@orkfresh schrieb am 28. August 2019 um 20:26:46 Uhr:

Kann ich davon ausgehen, dass du einen inscription bekommst?

R-Design ist um 15mm tiefer. Wenn das nur Federn sind, kann man vergleichen und tauschen.

https://www.heicosportiv.de/.../fahrwerkstechnik

?

V60T8 hat als R-Design oder Inscription das gleiche Fahrwerk, das tiefer gelegte Sportfahrwerk haben nur die reinen Verbrenner.

Themenstarteram 30. August 2019 um 12:24

Zitat:

@orkfresh schrieb am 28. August 2019 um 20:26:46 Uhr:

Kann ich davon ausgehen, dass du einen inscription bekommst?

R-Design ist um 15mm tiefer. Wenn das nur Federn sind, kann man vergleichen und tauschen.

https://www.heicosportiv.de/.../fahrwerkstechnik

?

Ja, ist ein Inscription

Themenstarteram 30. August 2019 um 12:25

Zitat:

@TomOldi schrieb am 28. August 2019 um 23:49:32 Uhr:

Zitat:

@orkfresh schrieb am 28. August 2019 um 20:26:46 Uhr:

Kann ich davon ausgehen, dass du einen inscription bekommst?

R-Design ist um 15mm tiefer. Wenn das nur Federn sind, kann man vergleichen und tauschen.

https://www.heicosportiv.de/.../fahrwerkstechnik

?

V60T8 hat als R-Design oder Inscription das gleiche Fahrwerk, das tiefer gelegte Sportfahrwerk haben nur die reinen Verbrenner.

Das hatte ich befürchtet, dass da aufgrund des Gewichts Unterschiede in der Werksausführung bestehen.

Nun ja, es ist bei Weitem kein Beinbruch - wär nur ein nicetohave gewesen.

Dennoch allen Antwortenden vielen Dank! Ich bin echt schon gespannt auf das Auto.

Zitat:

@Sencillo schrieb am 30. August 2019 um 12:25:35 Uhr:

Zitat:

@TomOldi schrieb am 28. August 2019 um 23:49:32 Uhr:

 

V60T8 hat als R-Design oder Inscription das gleiche Fahrwerk, das tiefer gelegte Sportfahrwerk haben nur die reinen Verbrenner.

Das hatte ich befürchtet, dass da aufgrund des Gewichts Unterschiede in der Werksausführung bestehen.

Nun ja, es ist bei Weitem kein Beinbruch - wär nur ein nicetohave gewesen.

Dennoch allen Antwortenden vielen Dank! Ich bin echt schon gespannt auf das Auto.

Ein T8 macht wirklich viel Spaß, man muss sich aber darauf einlassen. Wer aber als erstes auf Power stellt ist in dem Auto fehl am Platz.

@TomOldi interessanter Ansatz. Weißt du mehr zu dem Fahrwerk?

Ich interessiere mich stark für den V60 T8 PE. Info vom Händler bzw. Werkstatt Techniker ist, dass man das Fahrwerk nur manuell verstellen kann. Also fällt dabei die Fahrwerksverstellung per Modus Schalter weg.

Wenn es ansonsten sehr gut funktioniert, kann ich darauf gut verzichten, da ja die Spreizung laut verschiedener Tests sowieso kaum spürbar war.

Auf der von dir verlinkten Abbildung (Website) ist allerdings ein Gewindefahrwerk zu sehen. Dieses konnte man mir nicht bestätigen. Ist es denn nun ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk oder ist die Darstellung nur beispielhaft?

Die manuelle Verstellung der Dämpfer per Rändelrädchen sowohl vorne an den Domlagern als auch hinten, ich nehme an am Federbein, ist ja bereits bestätigt.

Asset.PNG.jpg

@Sencillo meine Anfrage beim Händler bezüglich der 180 KMH Beschränkung wurde anders beantwortet. Es seien noch heute Autos zu bestellen, die bei Auslieferung bis Q3 nächsten Jahres auch ohne die Beschränkung auskommen.

Kann dazu gegebenenfalls auch noch jemand weiteres Licht ins Dunkel bringen? Es ist zwar nicht überlebenswichtig, aber ohne die Einschränkung ist es doch bei einem solchen Fahrzeug auch nicht falsch.

Zitat:

@RoccoSnyder schrieb am 21. September 2019 um 00:42:28 Uhr:

@TomOldi interessanter Ansatz. Weißt du mehr zu dem Fahrwerk?

Ich interessiere mich stark für den V60 T8 PE. Info vom Händler bzw. Werkstatt Techniker ist, dass man das Fahrwerk nur manuell verstellen kann. Also fällt dabei die Fahrwerksverstellung per Modus Schalter weg.

Wenn es ansonsten sehr gut funktioniert, kann ich darauf gut verzichten, da ja die Spreizung laut verschiedener Tests sowieso kaum spürbar war.

Auf der von dir verlinkten Abbildung (Website) ist allerdings ein Gewindefahrwerk zu sehen. Dieses konnte man mir nicht bestätigen. Ist es denn nun ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk oder ist die Darstellung nur beispielhaft?

Die manuelle Verstellung der Dämpfer per Rändelrädchen sowohl vorne an den Domlagern als auch hinten, ich nehme an am Federbein, ist ja bereits bestätigt.

@RoccoSnyder

Ganz grundsätzlich gibt es beim normalen S/V60 T8 nie die adaptiven und elektronisch einstellbaren FourC Dämpfer, sondern diese sind immer gewöhnliche Stossdämpfer, auf das deutlich höhere Gewicht abgestimmt und das Fahrwerk ist nie tiefer gelegt.

Beim Polestar Engineered kommen die Öhlins Dual Valve Dämpfer zum Einsatz, welche in der Dämpfung mechanisch 22 stufig einstellbar sind. Dämpfer des gleichen Systems kamen schon beim V60I Polestar zum Einsatz, welchen ich in der 2014er 350 PS 6 Zylinder Version hatte.

Die Hinterachse hat keine Federbeine, sondern eine Verbundstoff Querblattfeder, ähnlich der bisherigen Corvette und dazu separate Dämpfer, welche aus dem Kofferraum einstellbar sein sollen, ein Foto habe ich einmal gesehen, finde es aber gerade nicht mehr.

Diesen empfand ich viel besser abgestimmt als eine R-Design, dabei deutlich präziser, wobei die neuen SPA Volvos sich hier natürlich auf einem ganz anderen Niveau bewegen.

Die gleichen Dämpfer sollen auch im Polestar 1 verbaut sein, welcher als Hochleistung Hybrid demnächst ausgeliefert wird.

https://www.polestar.com/news/dampers

Öhlins DVS https://youtu.be/S28vVOr_sbc

@TomOldi super, danke für die Antwort. Solche Details findet man nicht so leicht auf der Website bzw. Im Konfigurator.

Ich hab derzeit einen S4 und bin entsprechend anspruchsvoll und verwöhnt.

Hier sind ja viele Volvo Veteranen unterwegs. Was sagt ihr im Vergleich zu den einschlägigen deutschen Herstellern? Oder gibt es auch Überläufer wie mich hier?

Könnte bisher nur einen XC90 T8 fahren. Der Antrieb überzeugt mich. Wir ein V60 fährt weiß ich leider noch nicht.

@RoccoSnyder

Bitte gerne geschehen. Bezüglich anspruchsvoll ist dies immer eine Sache, die mit dem zusammenhängt, welche man gewöhnt ist. Volvo ist Volvo, so wie A,B und M sich sind.

Gefühltt und auch im Vergleich, welchen ich regelmässig habe, sind letztere momentan nicht mehr dass, was sie einmal waren.

Ob Design, Verarbeitung.... klopf klopf auf Hartplastik und knarren selbst in teuersten Modellen, ist da keine Seltenheit.

Aus Sicht eines keine Autos herstellenden Landes, ist man da vielleicht etwas neutraler und offener...

Ein V60 ist naturgemäss vielmhamdlicher und präzisere zu fahren, als ein XC90, alleine schon wegen der geringeren Abmessungen, dem tieferen Gewicht und dem viel tieferen Schwerpunkt.

Mich hatte der T8 auch schon in den ersten XC90 überzeugt, im V60 ist er nochmals etwas anderes, auch weil der kompaktere Karosseriekörper weniger anfällig auf Resonanzen ist und damit das Auto, gerade im Verbrennerbetrieb noch leiser ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC60 2, S60 3, V60 2
  6. Sportfahrwerk/Federn für den V60 T8 TwinEngine