ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. sporadisch defekte Servolenkung/Lenkgetriebe

sporadisch defekte Servolenkung/Lenkgetriebe

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 7. April 2011 um 18:05

Nun hat es mich auch erwischt. Vor gut einem Jahr fiel die Servolenkung meines Tourans (2003/1,9 Liter Diesel/AVQ) während der Fahrt im Stadtverkehr plötzlich aus (rotes Lenkrad als Warnsignal). In den folgenden Tagen funktionierte die Servo sporadisch. Mal ging sie, mal nicht. Der Freundliche diagnostizierte, dass das Steuergerät des Lenkgetriebes nicht mehr über den CAN-Bus antwortete. Also kam ein gebrauchtes Lenkgetriebe der 1. Generation (1k1423051AH) im Austausch rein, da ich keine Lust hatte, viel Geld für die Anpassung eines Lenkgetriebes der 2. oder 3. Generation auszugeben (Aggregateträger, etc.). Nachdem das "neue alte" Austauschlenkgetriebe eingebaut war, funktionierte die Servo problemlos. Bis letzte Woche!!! Nun habe ich das gleiche Problem, wie vor einem halben Jahr. Wieder leuchtet die rote Fehlerleuchte. Wenn ich aber 20-30 Minuten mit der defekten Lenkung Autobahn fahre, springt die Servo irgendwann wieder an. Dann ist der Fehler weg und bleibt auch weg (ich kann sogar den Wagen neu starten und der Fehler bleibt aus), bis ich den Wagen für längere Zeit (halbe Stunde) irgendwo parke. Beim nächsten Start ist der Servofehler wieder da. Wieder ergab die Analyse des Freundlichen: Steuergerät des Lenkgetriebes antwortet nicht. Und wieder soll ein neues Lenkgetriebe rein. Ich kann doch aber nicht alle 6 Monate ein Austauschgetriebe kaufen und einbauen lassen!!!

Hat jemand vielleicht eine Idee oder gleiche Erfahrungen, die darauf hindeuten, dass da noch ein anderer Fehler (Software, Lenksäulensteuergerät, Kabelbaum, etc.) vorliegen könnte? Würde mich freuen, wenn mir da irgendjemand einen Hinweis geben könnte, bevor mein Touri mich an den Bettelstab bringt. Ich danke euch schon mal im voraus, Markus

 

P.S.: Noch ein Phänomen: Alle paar Wochen fällt 30-60 Minuten nach dem Abstellen des Wagens die Bordspannung zusammen. Ich muss dann immer die Uhr neu stellen. Vielleicht hängt ja dieser Fehler irgendwie mit dem anderen Problem zusammen...

Beste Antwort im Thema

Lest euch mal das durch.

 

Hallo juppi2003

Herzlich Willkommen im Forum.

 

Markus bei dir vermute ich mal irgendwo einen Massefehler,

da bei dir auch dir Bordspannung gelegentlich versagt.

Da wird bei dir wohl ein Massekontakt vergammelt sein.

 

Hier findet ihr runderneuerte Lenkgetriebe

 

Viktor

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Hallo,

heute morgen hat meine Frau die Kleinen mit unserem bisher sehr zuverlässigen Touri in den Kindergarten gebracht. Auf der Fahrt dorthin war alles in Ordnung. Nach dem Abliefern der Kinder ab dem wieder Starten ging auf einmal die Lenkung schwer und es kam im Display das Symbol für Störung Lenkung. Der Touri hat jetzt 44.000 km runter. Was könnte das sein? Es hatte sich davor kein Knarren oder irgend was angedeutet. Habe mir schon überlegt ob beim Fahren mit der Bodengruppe über etwas vereitsten höheren Schnee vielleicht irgend ein Kabel der Lenkungssteuerung abgerissen oder beschädigt wurde?Falls es so ein Kabel überhaupt in Bodennähe gibt???

Bitte um Eure Erfahrung mit schwergängiger Lenkung.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

Könnte Ausfall Servo-Unterstüzung sein ... oder vielleicht ein Leck wo Servoöl ausläuft ... ist unterm Auto irgendwas zusehen was auf Öl hindeutet ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

Keine Undichtigkeit festgestellt.

Dann der Witz. Habe heute nachmittag das Auto wieder gestartet und noch immer brannte die Störmeldung der Lenkung und das Lenkrad war kaum zu bewegen.

Daraufhin habe ich bei eingeschalter Zündung und Motor leicht am Lenkrad gewackelt auf einmal ging es nach mehrmaligen hin und her bewegen wieder leichter. Daraufhin bin ich ein paar Meter vorwärtsgefahren und die Störmeldung ist daraufhin wieder erloschen. Diagnose beim Freundlichen dann heute danach:Sporadischen Fehler der Lenkung ->Fehlereintrag gelöscht. Und das ganze gratis! Bin jetzt mal gespannt ob der Fehler wieder auftaucht. Mein Freundlicher hat gemeint wenn der Fehlereintrag als sporadisch klassifiziert wird dann liegt kein Defekt der Lenkung vor.

So jetzt bin ich erst mal happy hoffentlich hält das an. Hatte mal ein anderes Phänomen mit meinem MFD2 mit dem Wechsler, der wollte einfach nicht mehr die CD vorspulen starten oder sonst der gleichen. Also was habe ich gemacht. Gar nicht weiterprobiert. Auto 24 Std. stehen lassen Auto dann wieder starten und hoppala CD reagiert auf einmal wieder auf Befehle des Radios. Fehler kam auch nie wieder. So jetzt bin ich ein bisschen vom Thema abgeschweift...

Aber noch mal meine Bitte, würde mich über weitere Rückmeldung bezüglich ausgefallenen Lenkungen oder ähnliche Phänomene freuen hattet Ihr da auch schon Probleme Erfahrungen gemacht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von SemiconBCL

oder vielleicht ein Leck wo Servoöl ausläuft

Ähm... kleiner Hinweis am Rande: Der Touran hat eine elektromechanische Lenkung, also nix mit Hydrauliköl...

Der Beschreibung nach könnte der Lenkwinkelgeber defekt sein, allerdings müßte dann auch die ESP-Lampe aufleuchten.

Ohne einen Besuch beim :D wird man da wohl nicht weiterkommen...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

Du hast Recht das ganze ist nur fettgeschmiert.

Wie schon gesagt beim Freundlichen wurde nur ein sporadischer Fehler angezeigt. Außer an der Lenkung gibt es selber noch die Möglichkeit mit Diagnose was zu prüfen.

Mein Freundlicher hat nur unter dem Lenkrad sein Diangnosegerät angesteckt.

Trotzdem noch mal meine Frage gibts sonst niemand im Forum der schon Probleme mit seiner Touri Lenkung hatte?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von touranblack

Wie schon gesagt beim Freundlichen wurde nur ein sporadischer Fehler angezeigt.

...aber auch ein sporadischer Fehler ist ein Fehler, und im Falle des Lenkrads ein sehr schwerwiegender. Hat er deshalb nichts unternommen? Welcher Fehler wurde denn angezeigt?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

...welcher Fehler? Kann ich im einzelnen nicht mehr sagen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwergängige Lenkung' überführt.]

Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem mit der Servolenkung. Am Donnerstag ist bei mir auch die Servolenkung ausgefallen. Bin dann in die Werkstatt, und man konnte das Diagnosegerät nicht auslesen. Da ich nicht in einer Vertragswerkstatt war, muste die Werkstatt am nächsten Tag den Wagen zu VW bringen. Ergebnis, die gesamte Lenkung mus getauscht werden. Da mein Touran auch aus 2003 ist und ebenfalls ein Diesel ist und auch schon beide Fensterheber gewechselt werden mußten, stelle ich mir die Frage, gibt es noch mehr Fahrzeuge die dieses Problem haben?? oder hat VW ein Problem?

Themenstarteram 10. April 2011 um 1:24

Ich denke, dass VW seit vielen Jahren ihre neuen Automodelle direkt am Kunden testen. Man bringt ein neues Modell auf den Markt und wartet, welche Fehler bei den Kunden auftreten. Die Häufigsten werden dann nach dieser Feldstudie nach und nach behoben. Ich denke, dass es schon seinen Grund haben wird, warum die Servolenkung der 1. Generation nicht mal zwei Jahre im Touran verbaut wurde. Ich werde mir jedenfalls nie wieder ein Auto des ersten Baujahres kaufen, denn die vielen Kinderkrankheiten machen einen auf die Dauer arm.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn du berichtest, was VW zu deinem Lenkgetriebe gesagt hat...

Wollen die auch das gesamte Lenkgetriebe wechseln??? Welchen Preis rufen sie auf?

LG Markus

Lest euch mal das durch.

 

Hallo juppi2003

Herzlich Willkommen im Forum.

 

Markus bei dir vermute ich mal irgendwo einen Massefehler,

da bei dir auch dir Bordspannung gelegentlich versagt.

Da wird bei dir wohl ein Massekontakt vergammelt sein.

 

Hier findet ihr runderneuerte Lenkgetriebe

 

Viktor

Themenstarteram 10. April 2011 um 11:38

Hallo Viktor,

vielen Dank für deinen Beitrag mit den beiden links. Lenkgetriebe habe ich mir allerdings bereits vom Schrott für 175 Euro besorgt, aber noch nicht verbauen lassen. Die Idee mit dem Massekabel ist richtig gut. Werde ich checken lassen. Hast du auch noch eine Idee, wo welches Massekabel vergammelt sein könnte?

Ansonsten finde ich es trotzdem komisch, dass der defekt bei ca. 30 Minuten Autobahnfahrt verschwindet und die Servo plötzlich wieder arbeitet. Ich dachte, dass spricht weniger für ein Kabel- oder Lötstellenproblem, denn dann müsste der Fehler eher mit Erschütterungen in Zusammenhang hängen, was er aber nicht tut. Stattdessen erscheint es mir fast so, als ob eine bestimmte Betriebstemperatur bzw. ein bestimmter Druck nur noch nach 30 Minuten Autobahn erreicht werden kann. Sehr komisch...

Es grüßt Markus

Hallo Markus

 

Leider hat noch kein Betroffener erwähnt, welche Kontakte/Masseanschlüsse vergammelt/locker waren.

Must du im Bereich der Lenkung mal alles absuchen.

Kann natürlich auch dein Steuergerät sein, bekommst du eventuell beim Schrotti eines?

Eventuell auch der Kabelanschluß, vielleicht ist da etwas locker oder kooridiert.

 

Viktor

Moin, Moin....

ich lese mit entsetzen das es doch mehr leute mit servo problemen gibt als gedacht...

ich bin selbst im besitz eines touran bj 2003 allerdings 1,6 benzin.

probleme mit fensterheber hab ich schon hinter mir aber die servo macht mir hier beim lesen sorgen...

kann mir ein betroffener erzählen ob er im vorfeld irgendwas bemerkt hat?

hab seit ungefähr zwei wochen ein leises aber hörbares knacken beim lenken(hauptsächlich im stand)

auch am lenker merkt man wie kleine "luftlöcher" bei der bewegung.

beim vorführen beim freundlichen war nix zu hören.

selbst ist mir aufgefallen das im kalten zustand nix zu vernehmen ist sondern erst bei temperatur bzw längerer Fahrt.

mfg loki

Hallo,

Fensterheber habe ich ebenfalls durch, Bei der Servo-Lenkung hat sich nichts vorher bermerkbar gemacht. Es ist plötzlich aufgetreten und dann ging die Servolenkung nicht mehr. Im kalten Zustand war alles ok, wenn der Wagen dann warm war und wieder neu gestartet wurde, fiel die Servolenkung aus. Mittlerweile ist ein neues Lenkgetreibe eingbaut worden und die Probleme sind weg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. sporadisch defekte Servolenkung/Lenkgetriebe