ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sperrfrist Führerschein

Sperrfrist Führerschein

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 13:47

Hallo liebe Gemeinde,

Hier mein Anliegen:

Ich habe 2011 mein Führerschein durch Trunkenheit am Steuer

verloren. Hab 2013 oder 2014 wegen einer Widererteilung bei meiner örtlichen Behörde beantragt, und nun würde ich wissen ob man sich beim Verkehrsregister einen Auszug holen kann ohne Bedenken haben zu müssen ob von dort an wieder die 15Jahre Verjährung einsetzen?

Ich weiß ja das mit dem Antrag auf Widererteilung die Verjährung neu beginnt.

Kann ich nun ohne Bedenken mir einen Auszug geben lassen?

Ich wäre für Antworten echt dankbar.

Ähnliche Themen
3 Antworten

Du kannst Anträge stellen und Akteneinsichten holen, so viele Du willst, ohne dass die Verjährung neu beginnt. Problematisch sind nur Entscheidungen der Behörde. Wenn also ein FS-Antrag abgelehnt wird, beginnt die Frist erneut zu laufen. Auszüge aus dem (Fahreignungs-)Register sind völlig unproblematisch. Am besten per Post direkt aus Flensburg, kostet nix.

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 14:59

Ja genau deswegen möchte ich keine voreilige Widererteilung beantragen. Aber mit der Eintragung aus Flensburg kann ich natürlich besser berechnen und evtl. gucken ob es noch drin steht. Ich gehe davon aus das nach der Verjährung auch aus dem FS Register die Eintragung verschwindet.

Getilgte Einträge darf die FSSt nicht mehr verwerten und muss diese aus der Akte entfernen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen