ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sparsames sportliches Auto gesucht (bis ca. 25000€)

Sparsames sportliches Auto gesucht (bis ca. 25000€)

Themenstarteram 10. Oktober 2013 um 21:31

Hallo erstmal!

Ich suche momentan eine Ablösung für meinen Twingo Bj. 01 :)

Es sollte ein Auto sein was Fahrspass bringt, aber trotzdem nicht allzuviel im Unterhalt kostet. Ich fahre (oder rolle größtenteils im Stau) ca. 15000km im Jahr.

 

In die engere Auswahl sind bisher gekommen:

VW Polo 1.6TDI 105PS Neuwagen mit eigentlich Vollausstattung (Highline/R-Line). Das Autohaus will da 21000€ statt 25000€ Listenpreis von mir für haben.

Hab ich Probe gefahren und gefällt mir eigentlich ganz gut... könnte halt nurn paar mehr PS haben :)

Überlegt hab ich auch Audi A5 Coupe oder TT mit 170PS 2.0TDI als Gebrauchtwagen. Allerdings schrecken mich da die doch ziemlich hohen Versichrungseinstufungen etwas ab. Zusätzlich kämen da dann noch höhere Wartungskosten auf mich zu, weils ja Gebrauchtwagen sind. Hab die auch beide noch nicht Probe gefahren. Was mir aus jeden Fall gefällt ist dass man schon wesentlich mehr Extras als in so nem Polo bekommt.

Dann noch der Seat Ibiza FR mit 143PS 2.0TDI und Vollausstattung. Wär schon n Schnäppchen, sogar günstiger als der Polo mit weniger Leistung... gefällt mir aber einfach optisch nicht so gut :(

 

Auch wenns jetzt erstmal so aussieht bin ich aber definitiv nicht auf den VW-Konzern oder nen Diesel festgelegt. Ich bin auch anderen guten Ideen generell offen.

Was für mich als Bochumer nur gar nicht geht ist Opel.

Danke euch :D

Beste Antwort im Thema

Doch, selbst der schwerere 316i E46 lässt sich sportlich spaßig über Landstraßen jagen, und der Mazda MX5 ist auch ein gutes Beispiel das ~ 100PS toll sein können, mit Sauger und Heckantrieb.

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Kannst du die größe auch etwas mehr einschränken? Du erwähnst hier einen Ibiza in einem Atemzug mit A5. Was denn nun?

EDIT: Astra GTC?

Beim Budget ist die Auswahl groß. Einen Renault Clio RS könntest du dir anschauen. Wenn s eine Nr größer sein sollte, dann könnte man sich nach Megane RS umschauen.

am 10. Oktober 2013 um 23:05

um dir mal gleich die illusion zu nehmen:

benziner + leistung + nutzung der leistung = schluckspecht

Blabla. Immer dieses Gelaber.

Was genau hat ein 1,6er TDI mit Sportlichkeit zu tun?

am 10. Oktober 2013 um 23:59

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

um dir mal gleich die illusion zu nehmen:

benziner + leistung + nutzung der leistung = schluckspecht

GEnau so siehts auch, auch Versehe ich den Zusammenhang nicht, er gibt 25000 aus und fährt nur moderate 15tkm im jahr, warum soll er da wenig verbracuhen wenn er sportlich sein soll ?

Dann doch lieber nur 20000 ausgeben und zb nen Focus ST 2,5T nehmen und vom Rest tanken :)

am 11. Oktober 2013 um 0:00

oder er muss auf den bmw i8 sparen:D

am 11. Oktober 2013 um 5:25

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Blabla. Immer dieses Gelaber.

Was genau hat ein 1,6er TDI mit Sportlichkeit zu tun?

Was hat ein 316i mit Sportlichkeit zu tun? ;-)

Zitat:

Original geschrieben von BossHoss82

Was hat ein 316i mit Sportlichkeit zu tun? ;-)

Er hat ja garnicht gesagt das seiner Sportlich ist.

TE: An deiner Stelle würde ich nach einem 330/530d schauen. Ein A5 ist auch ein gutes Auto, keine Frage. Was nützen dir die günstigen Steuern und die paar Euro Versicherung wenn du es an der Tankstelle eh ausgibst. Kauft sich ja selten ein Autobegeisterter (entnehme ich jetzt mal dem Eingangspost) eine Karre von 25k Euro und fährt damit nur 7000 im Jahr. Als kompromiss geht sicher ein Vierzylinder auch. Gerade die vierzylinder ab 184PS bei BMW machen auch Spaß. Aber ob sich das lohnt muss man selbst entscheiden :-)

Z.b. der hier klick mich

Spracheingabe, Automatik, neuestes Navi, mit 28tausend gerademal eingefahren, Xenon, Glasdach und noch n bisschen Platz für Budget um noch 2 Endstufen und die Werkslautsprecher gegen glasklare X-ION 200er zu ersetzen.

Meiner Meinung nach gibt es beim Auto keine vernunftkäufe. Wenn man das versucht dann stehst du nach einem halben Jahr wieder beim Händler. Meine eigene Erfahrung. :) Dann lieber das Jahr mehr auf dem Buckel und gleich 1-2 Fahrzeugklassen darüber kaufen.

200000€ PLUS für´n Polo mich müsste ein Pferd tretten!

Aber schon geil die Auswahl zw. Polo/Ibiza; TT oder A5 :D

Wie wäre denn sowas hier? BMW 123d Coupe

Der geht richtig ab mit Biturbo-Diesel :cool:

am 11. Oktober 2013 um 9:37

20000 € wüsste ich aber besser auszugeben als für nen ollen 1er oder 3er :cool:

http://m.autoscout24.de/details?vehicleId=238451949

VW Phaeton = mehr Wertverlust geht nicht :D

Ja klar, dann kannste für ne Bremsanlagenreparatur deinen Bausparer auflösen, für n Motortausch dein Haus verkaufen und die 12L durchschnittsverbrauch mit den günstigen Versicherungsprämien für die man dann nurnoch arbeiten geht ziehen dir komplett die Socken aus ;-) Und das alles für einen Rentnerstil-Innenraum. Fehlt nur die Kuckucksuhr am Dachhimmel..

am 11. Oktober 2013 um 9:50

Zitat:

Original geschrieben von Adribau

VW Phaeton = mehr Wertverlust geht nicht :D

Der Wertverlust ist schon weg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sparsames sportliches Auto gesucht (bis ca. 25000€)