ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. SpaceStar DID 85kW, Aussetzer beim Beschleunigen im 2. Gang

SpaceStar DID 85kW, Aussetzer beim Beschleunigen im 2. Gang

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 10:01

Hallo,

eine Frage an die Spezialisten unter euch, ev. kennt ja jemand das Fehlerbild.

Mein 85kW DID Star verschluckt sich beim Beschleunigen im 2. Gang bei etwa 2500rpm (+/- ein paar hundert).

In anderen Gängen ist mir der Fehler noch nicht aufgefallen (ev. im 5. Gang, aber das kann ich nicht mit Sicherheit sagen), es tritt auch nicht immer auf.

Wie soll ich es am besten beschreiben, also wenn er in den Bereich von etwa 2500rpm kommt, dann verliert er kurz (~1 Sek.) den Vortrieb (so als würde ich komplett vom Gaspedal gehen, verbunden mit einer Art heiserem fauchen), beschleunigt spürbar weiter, verliert wieder kurz Leistung und beschleunigt dann wieder normal (etwa 2-3x, wenn man in den Bereich von über 3000rpm kommt, ist der Spuk vorbei).

Das Verhalten hatte er voriges Jahr auch schon, über den Winter war aber Ruhe.

Jetzt wo die Temperaturen wieder über 15° gestiegen sind, fangen die Aussetzer wieder an. Scheinbar spielt die Temperatur also auch eine Rolle.

Die Werkstatt konnte letzes Jahr nichts finden und ich kann den Fehler nicht immer reproduzieren, somit ist die Sache etwas schwierig.

Aber vielleicht hat ja jemand eine Idee bzw. kennt genau dieses Fehlerbild.

Danke und Gruß,

christian

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich versuche das mal richtig zu deuten und würde dich bitten mal im 3. Gang bei 3000rpm zu fahren und dann Vollgas geben. Schau mal ob dort die Beschleunigung entsprechend der Drehzahlerhöhung läuft oder ob dann das Problem auch auftritt. Ich hoffe das kannst du bei dir irgendwo ausprobieren, er wird ja im 3. bei 3000rpm nichtmehr all zu langsam sein. Wenn es da auch auftreten sollte, könnte es mit der Kupplung zusammenhängen.

EDIT: Hat man denn bei deinem Motor-Steuergerät schonmal eine Fehlerdiagnose gemacht?

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 12:35

Das von dir beschriebene habe ich schon öfter versucht, die Kupplung ist es nicht. Wenn er beschleunigt, dann steigt auch die Drehzahl entsprechend der Geschwindigkeit an. Ich hab auf der Autobahn zB. auch keine Probleme beim beschleunigen (das eingangs erwähnte Verhalten im 5. Gang schreibe ich eher Windböen zu, die hier in unserer Gegend schon recht heftig sein können. Die spürt man mit jedem Auto als Brems- oder Beschleunigungseffekt auf der Autobahn).

Wie gesagt tritt es nicht immer auf. Heute zB. hat er es nur einmal gemacht, beim rausbeschleunigen aus dem Kreisverkehr. Dafür aber gleich 3x hintereinander während des Beschleunigungsvorgangs. Dann nächster Gang (3), wieder beschleunigen (Autobahnauffahrt), keine Aussetzer. Wie gesagt habe ich die eigentlich nur im 2. Gang und auch da nicht immer (hat das Ding einen Gangsensor für die Motorelektronik? Denn sonst kann ich mir den Zusammenhang mit dem 2. Gang nicht erklären).

Der Fehlerspeicher wurde bereits ausgelesen und auf meinen Wunsch hin voriges Jahr auch die Werte vom LMM, die sind angeblich innerhalb des erlaubten Bereichs. Ich hätte nämlich auf den LMM getippt, aber scheinbar doch nicht.

lg, christian

Nunja, leider weiß ich nicht wie das bei deiner Modellreihe ist. In aller Regel sollte bei einem 2004er Fahrzeug ein Gangsensor vorhanden sein und wenn dieser natürlich im 2. Gang evtl. einen Wackler hat oder nicht richtig schaltet, könnte dies auch eine Begründung für dein Problem sein. Aber ein Punkt spricht dann wieder nicht ganz dafür, denn du hattest ja geschrieben, dass es immer so ca. bei 2500rpm auftritt und das weiß ja ein kaputter Gangsensor nicht.

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 13:53

Du meinst also, daß der Star einen Gangsensor hat? Muß ich direkt mal im PDF blättern.

Der Sensor weiß zwar nicht, daß ich im Bereich von 2500rpm fahre, aber ev. möchte die Motorelektronik auch hier im 2. Gang etwas anders machen als in den anderen Gängen und verschluckt sich gelegentlich dabei (die kennt ja die Drehzahl und weiß durch den Sensor, in welchem Gang gerade gefahren wird)? Interessant ist ja zusätzlich, daß ich über den gesamten Winter das Problem niemals hatte, erst jetzt wieder wo es wärmer ist.

Ev. sollte ich mal bei Renault vorbeifahren, schließlich ist der Motor von denen...

Gruß,

christian

Edit: Im PDF auf die Schnelle nichts gefunden, was auf einen Gangsensor hindeutet.

Ich kann auch über die Ersatzteilbörsen auf die schnelle kein solches Teil für einen SpaceStar finden. Wobei die Theorie sicher nicht schlecht wäre :).Was mich noch nicht so ganz von der Kupplung weglässt, ist das leichte aufheulen was du beschreibst. Vielleicht hast du ja bei denen Erfolg, wusste gar nicht, dass der Motor von denen kommt.

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 14:36

Na aufheulen ist es ja nicht, eher ein abheulen. Ich kann das schlecht beschreiben.

Stell dir vor, die Drehzahlnadel steigt kontinuierlich an und das Motorengeräusch ebenso. Dann kommt der Moment, wo die Drehzahlnadel quasi stehenbleibt, der Motor klingt rauher, fauchend und der Vortrieb ist weg (als würde dich jemand von hinten festhalten). Nach etwa 1 Sekunde steigt die Nadel dann wieder und man spürt die Beschleunigung (sofern man bei 85kW davon sprechen kann ;) ) wieder. Der Gnom am Heck hat also wieder losgelassen :D . Der Wagen ruckt dabei kurz. Das ganze 2-3 mal hintereinander, dann ist der Spuk vorbei (wenn man in den 3000-er Bereich kommt).

Ev. bleibt noch zu sagen, daß das Gaspedal dabei nicht voll durchgetreten ist. Also keine Vollgasbeschleunigungsorgie (eher so im Bereich 1/3 - 1/2 Gas).

Themenstarteram 25. Februar 2008 um 18:00

Hab in der Zwischenzeit ein wenig google bemüht und komme damit auf 2 Möglichkeiten:

1) LMM defekt (liefert gelegentlich falsche Werte)

2) VTG-Verstellung schwergängig/klemmt

Was meinen die Profis? Beides dürfte relativ kostspielig werden, noch dazu wo die Fehlersuche in der Werkstatt aufgrund fehlender Reproduzierbarkeit relativ schwierig ist.

Ich hätte ja auch eher auf den LMM getippt, nachdem das ganze nur bei warmen Aussentemperaturen auftritt und ich dieses "Beschleunigungsruckeln" von meinem Transporter kenne - dort war jedesmal der LMM defekt (auch hier waren die ausgelesenen Werte noch innerhalb der Toleranz, trotzdem trat der Fehler nach einem Tausch nicht mehr auf).

Kann man den LMM selbst austauschen, wenn man keine 2 linken Hände hat (dann könnte ich zumindest die Kosten für Arbeitszeit sparen)?

Könnte man ev. auch die VTG-Verstellung selbst behandeln, mit WD40 vielleicht?

(Einen Zusammenhang mit dem EGR hab ich nur einmal ergoogelt, aber da ich nur Autobahn fahre, kann ich eine Verkokung eigentlich ausschließen).

Gruß,

christian

Wenn es der LMM ist, kann man den evtl. auch reinigen. Bei der VW-Fraktion gibt es einige, die sowas schonmal gemacht haben (ist ja auch 'ne VW-Krankheit).

Evtl. ist aber auch etwas mit den Schläuchen im Ansaugbereich, bzw. zwischen Turbo und Ladeluftkühler. Könnte das fauchende Geräusch erklären. Vielleicht noch das Hosenrohr bzw. die Verbindung zum Krümmer.

Blos keine Erklärung dafür, dass es nur im 2. Gang passiert.

chris.at

Ich hole mal das Thema wieder hoch mich betrifft es auch genau wie bei dir nur im 2 Gang bei gleichmäßiger Beschleunigung

bei mir fühlt sich das so an als würde 1Zylinder kurz mal aussetzen 2-3 mal leichtes Ruckeln und dann geht es wieder (im Winter hatte ich damit auch keine Probleme)

den LMM kannst du meiner Meinung nach reinigen aber ob das was bringt kann ich dir nicht sagen

Themenstarteram 26. Februar 2008 um 21:20

Hallo Langer1809,

"schön" zu lesen, daß ich damit nicht allein bin. Ich hatte schon befürchtet, man hält mich für bescheuert. Daß ein Zylinder aussetzt glaub ich eigentlich nicht, aber man könnte es natürlich auch so beschreiben. Es ist halt schwierig, dieses Verhalten in Worte zu fassen.

Den LMM zu reinigen habe ich mir mal für dieses oder nächstes WE vorgenommen (muß erst noch Bremsenreiniger besorgen).

Was hast du denn in dieser Richtung schon unternommen? Was meint deine Werkstatt dazu?

Gruß,

christian

chris.at

das mit dem Zylinder diente nur der Beschreibung des Fehlers

ich muß ehrlich sagen das ich noch nichts unternommen habe außer im Internet zu suchen (ohne Erfolg), der Fehler tritt ja auch nur sporatisch auf , Fehlersuche und Teiletausch auf gut Glück beim Freundlichen geht ja jedes mal ins Geld,

meine Hoffnung lag eigentlich hier im Forum

Themenstarteram 27. Februar 2008 um 11:31

Alles klar, also gehts dir eh genau so wie mir.

Ich habe schon gesucht, ob ich irgendwo einen LMM für weniger Geld bekomme, als der Freundliche dafür haben will. Aber wirklich fündig bin ich auch nicht geworden. Lediglich beim großen Internetauktionshaus gibt es einen, dort steht was von "Siemens 5WK9632, Mitsubishi M887504". Kann jemand diese Ersatzteilnummern bestätigen?

Ich werde es also erst mal mit einer Grundreinigung versuchen und dann sehen wir weiter, scheint ja leider nicht mehr sehr viel an Input zu kommen. Ich sag auf jeden Fall bescheid, wie das Ergebnis aussieht.

Gruß,

christian

Themenstarteram 27. Februar 2008 um 16:08

Kurzes Update:

Habe gerade mit dem Ersatzteillager bei Mitsu telefoniert. Die wollen doch tatsächlich 448 Euro für den LMM haben (Teilepreis inkl. MwSt. ohne Einbau).

Spinnen die komplett? Kann der zaubern? Ist der aus Gold?

schau mal hier nach

www.mengenmesser.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. SpaceStar DID 85kW, Aussetzer beim Beschleunigen im 2. Gang