ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Soundeinbau im Golf 5 OHNE Werksradio

Soundeinbau im Golf 5 OHNE Werksradio

Themenstarteram 21. Januar 2007 um 23:39

- Was benötigt man dazu (CanBus Adapter?) und was gibt es zu beachten?

- Wer hat nützliche Tips und Tricks auch bezüglich dem Verlegen von Kabeln (Stromkabel, Lautsprecherkabel)?

- Wie kompliziert ist es eine Dachantenne zu montieren und das Antennenkabel zu verlegen (Fahrzeug hat Kopfairbag)?

 

Das bisherige Konzept beinhaltet ein teilaktives 3 Wege Frontsystem angesteuert über eine 4-Kanal Endstufe und ein Sony GT 700.

HU ist bereits vorhanden, bzgl. Lautsprecher und Endstufe dürft ihr gerne Vorschläge bzw. Empfehlungen posten. Sollte aber zusammen die Schmerzgrenze von 700€ nicht überschreiten und auf jeden Fall neu sein. Als Endstufe habe ich bisher eine Eton EC 500.4 ins Auge gefasst, Lautsprecher habe ich bisher nur an ein 10er 2-Wege System (evtl. Eton oder Rainbow) und einen 20er (evtl Hertz) gedacht.

Ein Subwoofer ist vorerst nicht vorgesehen, wird aber evtl zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden.

MfG.

Ähnliche Themen
57 Antworten

Frag doch mal den vadder oder den treffnix, die haben zwar wohl die Serienradios drin, aber können ja sicher was zu evtl. notwendigen Adaptern sagen ;) Auch die LS-Auswahl kann der treffnix wohl gut kommentieren, der hat ja auch den Hertz drin...

Gruß Tecci

am 22. Januar 2007 um 0:45

das radio und der hertz tmt gefällt mir sehr gut :)

anstelle der eton würd ICH eher zu einer audio system f3-380 (350€) tendieren.

falls der einbauplatz ausreichend ist, könntest du das fs grad mit hertzkomponenten aufstellen :)

als mt der hv100 (100€) und als ht sollte der ht20.3 (70€) vollkommen ausreichen, da ja eh ein mittelöner verbaut ist - zumdem kann man ihn auch leicht verbauen.

damit wäre man zusammen mit dem tmt auf 690€.

wenn man jetzt noch 2 wochenenden daheimbleibt, reicht es noch weichenbauteile für den ht/mt :)

 

mfg eis

am 22. Januar 2007 um 2:51

so dann meldet sich mal einer der cheffs im ring ;)

kannst hier mal blättern, das mein thread, momentan ist bei mir nur kabel verlegt und neue hu drin. leider hatte ich probleme bei den stufen, die pa hatte lieferverzug und meine erste 1200d war putt :( sind aber sa gekommen. also ausbau wird nächste woche weiter gehn! hoffe ich?!?

zum radio, nen can adapter ist vorteilhaft! schlägt aber mit rund 100-150€ ein, ich habe mich für den din adapter entschieden, nachteil

1. keine zündung

2. kein licht ;) kann aber unten beim zigarettenanzünder abgegriffen werden

3. kein gala

4. jedemege kleinigkeiten die ich aber bis jetzt net vermisse ^^

so nen din adapter kannste von mir für nen 10€ haben inkl. antennenadapter.

radiowechsel ist kein thema, wenn man schonmal eins aus und eingebaut hat. geht wie beim 2er oder 3er golf.

so zum fs, es ist bei den ältern ein 3wegesystem drin, mit einem anderen radio kann man da schon SAU viel rausholen. kann gerne probegehört werden, aber nur so lange wie die werksboxen drin sind ;)

es passen beim golf V 20er tmts rein.

 

Mein Tipp CarHifi-Stores "Haus und Hof System" kostet aber 439,- ähm ein weiter user wäre clarion928 der hat das auch drin

alternativ

Audio System X-Ion 200 299,- hierzu kann nochmal toXx gehört werden, der hat das bei sich drin

unser vaddi hat das rainbow drin ;) oder musst dir selber was basteln

ich denke ich habe mich richtig entschieden mit dem system + eton pa 1054.

Hi,

also zum Thema Endstufe find ich die Eton ne gute Wahl, einfach aufgrund der verschiedenen Ausgangsleistungn, und vor allem wenn kein Sub verbaut werden soll freuen sich die TMT über die 145 Watt.

FS gibts sicher genug erfahrene User hier, allerdings hab ich vor ein paar Wochen einen Golf5 gehört mit dem Rainbow IQ 365.25, also dem für den Golf5 spezifischen System, an einer Steg 75.2, das war schon recht fein, hat aber wenn ichs richtig weiss "nur" nen 16er TMT.

Lg

flo

Themenstarteram 22. Januar 2007 um 9:58

danke schonmal für eure antworten! :)

@ eis:

die f3 380 ist ja nur eine 3 Kanal Endstufe und fällt somit heraus um ein 3 Wege System teilaktiv zu betreiben. gegen den weiteren auspau mit hertz-komponenten spricht soweit prinzipiell nichts, allerdings wollte ich mir den selbstbau der frequenzweiche sparen da mir die zeit fehlt, die anlage muss nämlich ab dem moment wo das auto dann da ist schnellstmöglich eingebaut werden weil es wie gesagt komplett ohne radio (also auch ohne lautsprecher, lautsprecher-, antennen- und stromkabel und ohne antenne) kommen wird. deshalb suche ich eher nach einem 10er 2 wege-system in der preisklasse bis 200€.

@ treffnix:

danke für die ausführliche antwort, als anmerkung nur nochmal: es geht nicht um radiotausch sondern um radio-einbau, das auto kommt komplett ohne jeglichen sound! ;)

mit gala kann das sony soweit ich weiss übrigens sowieso nix anfangen, einzig 'licht an' und 'zündung an' wären noch sinnvolle leitungen wobei man evtl auf 'licht an' evtl auch verzichten könnte da damit vermutlich höchstens eine dimmerfunktion fürs display gesteuert wird (wann werden die radiohersteller eigentlich endlich so schlau und bauen helligkeitssensoren in die bedienteile? ;) )...

bei den komplettsystemen habe ich mir das von frank auch schon angeschaut, gefällt mir persönlich prinzipiell auch am besten. leider sprengt das schon fast wieder das budget. sollte ich aber keine wirkliche alternative finden wird es vermutlich darauf hinauslaufen. im moment jedoch bin ich noch beim eton pro 100x und beim rainbow slc 210 jeweils plus einen 20er tieftöner in der türe (da ja zumindest vorerst kein subwoofer verbaut werden wird). das audio system für den golf gefällt mir persönlich nicht besonders.

@ flo & treffnix:

das rainbow find ich wiederum klasse (hab ich schon in einem g5 gti gehört), allerdings tendiere ich eher zu einem 8" tt. andererseits ist das golf5-system ja ziemlich stark verwandt mit dem slc-system da es ja auf komponenten slc-serie aufgebaut ist. allerdings macht das rainbow nur bei passivbetrieb sinn, also wenn schon slc, dann vermutlich auch nur mit einer 2 kanal endstufe (wäre aber derzeit eher nur 2. wahl)... ;)

EDIT: ach ja, beim tieftöner hatte ich als alternative zum hertz auch schon den rainbow w200 x-plain angeschaut...

mfg.

Hmm,

also 700€, das System vom Frank käme auf 440, und die Eton auf 250, wären 690€ ;)

Aber ich weiss schon was Du meinst, da kommt dann ja noch was an Dämmaterial, Kabel usw dazu.

Ich glaub aber ehrlich gesagt dass das in der Kombi die ideale Lösung wär, in dem Preisbereich.

Ich hab das System bisher ein einziges Mal hören können, durch Zufall, und da auch nur 10 Minuten, aber ich fands wirklich sehr gelungen, lief aber glaub anner ESX, kann ich mich aber auch täuschen.

Lg

Flo

Themenstarteram 22. Januar 2007 um 10:57

mal nebenbei als alternative zur eton ec500.4: spricht eigentlich irgend etwas gegen eine phase evolution rs4? mal abgesehen von den gigantischen abmessungen dürfte die doch auch noch einigermassen taugen, oder nicht?

Jo die is net schlecht, zumal Du die ja grad für unter 200€ kriegst, Nahchteile eben die von Dir angesprochene Grösse, Vorteil, günstig, Leistungsstark, und klingt recht gut.

Lg

Themenstarteram 22. Januar 2007 um 11:12

eben, so hatte ich die phase nämlich auch in erinnerung.

ebenfalls eine alternative wären ja evtl. noch die eyebrid Y2A4Y450 oder die rockford fosgate p450.4

ach ja, wie sieht's denn mit dem eton system das miketta noch im angebot hat aus, das wurde im thread von treffnix auch angesprochen, ne genauere auskunft gabs dazu aber damals nicht so wie ich das sehe...

am 22. Januar 2007 um 12:33

axo das wollte ich ja auch noch schreibe. das eton system kannste kniggen!!! dieses stellt eton für die votex (originalzubehör für vw) her und dieses ist sein geld nach etlichen leuten nicht wert! dann lieber das AS.

ps. denk dran wer mist käuft, der käuft meist 2x ;)

ich habe darum lieber gleich richtig gekauft um mir geld und zeit zu sparen

Themenstarteram 22. Januar 2007 um 12:33

mal so nebenbei an die golf 5 besitzer: wie sieht es denn aus mit der einbautiefe des mitteltöners, gibt es dort genügend platz um einen standard 4" tmt zu verbauen oder muss man hier eine maximale einbautiefe beachten?

was haltet ihr eigentlich vom helix h234 precision?

mfg.

am 22. Januar 2007 um 14:17

sry hatte mich oben verschrieben - eine f3-380 gibt es nichtmal - ich meine natürlich eine F --->4<--- -380 :)

ich kenne sowohl die kombination aus phase RS 4mit hertz hi energy und audio system mit hi energy.

die as gefällt mir persönlich etwas besser, die phase würd ich in die "ist ganz ok" klasse stecken :)

die weiche für ht/mt ist natürlich ein kleines hinderniss, aber vllt kann dir da der händler bei dem du die komponenten kauft etwas unter die arme greiffen. ich könnte mir vorstellen, dass man da was mit 6db filtern machen kann, dazu wären dann nur 2 spulen und 2 kondis nötig.(ggf noch spannungsteiler :))

 

mfg eis

Themenstarteram 22. Januar 2007 um 14:57

also das bauen / löten der weichen wäre ja prinzipiell nicht das hauptproblem, das wäre nicht die erste weiche die ich anhand von standardfiltern zusammengelötet habe! aber wozu selber löten wenn man doch auch schon gute 2wege-systeme mit fertiger weiche bekommen kann die sogar auf die chassis optimiert ist und dazu noch in einem isolierten gehäuse steckt! eine selbstbauweiche ist schwierig in der tür unterzubringen und da es ohnehin schon knapp ist 2 kabel für bi-amping in die türe zu verlegen (dank der bescheuerten stecker) sollte die weiche auch in der türe untergebracht werden. sonst würde ich evtl auch auf vollaktiv mit einer 6kanal endstufe übergehen...

Tach,

dann will ich mich auch mal zu Wort melden ;)

1. Platz MT

hat keine Normmaße, Durchmesser 112 mm, Tiefe max. 35 mm und nur mit kleinem Magneten (Neodym). Kann man auf meiner Homepage sehr gut erkennen, 1 mal Audiosystem 1x Rainbow.

Adapter haben nur die MT von Rainbow und Exact, Audiosystem passt direkt.

2. Woofer

geht 200 mm, Adapter selbts herstellen aus MDF oder Multiplex. Ab MJ 2007 ist der Dämmklotz nicht mehr verbaut, man muss da selbst etwas herstellen. Vorschläge wie ich das gelöst habe auf der HP.

3. Verkabelung

ich habe 1x0,75 mm² und 2x 1,5 mm² in die Tür verlegt ohne den Stecker aufzubohren. Davon rate ich auch ab. Mit 2,5 mm² wirds eng bei mehr als 2 Strippen, ich denke es geht auch wenn man wie ich die passiven Weichen unter dem Sitz platziert und vom AMP zur Weiche 2,5-4 mm² verlegt.

4. Werksseitig vorhandene Kabel

es liegt lediglich der Quadlockstecker mit Stromstrippen im Radioschacht, keine LS Leitungen und CAN-BUS Strippen.

5. Einbaumaterial

die 1 Din Blende unbedingt von VW nehmen, alles was sonst im I-NET angeboten wird hat nicht den Softlacküberzug und schaut arg "schrottig" aus.

Zur Hardware halte ich mich raus, es sollte aber bedacht werden den HT ev. in einem Aufbaugehäuse neben die A-Säule zu setzen. Die Originalplatze im Spiegeldreieck sind nicht optimal weil sich doch ein ziemlicher Trichtereffekt einstellt und die Abstrahlrichtung eher in Richtung Scheibe als in den Innenraum geht.

 

Tschau

Vadder

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Soundeinbau im Golf 5 OHNE Werksradio