ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Sound Quality - Die Golf Klang-Anlage?

Sound Quality - Die Golf Klang-Anlage?

Themenstarteram 13. September 2004 um 0:57

Hi, bin noch SQ Neuling, aber ich hoffe, das ändert sich bald:

Ich habe mir für einen Golf5 folgende Komponenten rausgesucht:

Also Headunit muss mein Navisystem bleiben. Das Signal wandel ich mit einem Xetec USC von Hi auf Lo um. Dazu will ich einen DVD-Player Alpine DVA-5210 mittels Dietz Adapter 1214 anschließen. Die Monitore (2x Alpine TME-M770) tragen ja zur SQ auch nicht bei aber jetzt:

Speaker vorn: Exact HighComp Frontsystem (3-Wege bestehend aus 18er Tiefmitteltöner, 10er Mitteltöner und Hochtöner). Dieses möchte ich mit einer 4-Kanal-Endstufe betreiben. Dazu direkt die Frage: was zusammen? TT und MT/ HT separat oder TT separat und MT/HT zusammen?

Als Endstufe habe ich an die Brax 2400.2 gedacht.

Für die Tiefe soll ein JL Audio 12W6V2 zuständig sein befeurt von einer Brax 2000.2 ...

Nun wollt ich wissen, ob man überhaupt einen Unterschied bemerken würde, wenn ich die Endstufen nicht von Brax nehmen würde, sondern z.B. die Helix Competition A4 und A2 ..

Weiß auch jemand, ob es wirklich nicht nötig ist, im Golf 5 einen Rearfill zu installieren? Der Carhifi-Mann vom Auditorium Hamm wollte mir partout keinen Rearfill mit dazu nehmen, weil der TT sowieso so weit hinten sitzt. Hat man auch ohne Rearfill Chancen bei einem SQ Wettbewerb?

Weiterhin bin ich mir nicht sicher, ob ich die Installation der Anlage selbst vornehmen soll oder ob ich es machen lassen soll. Man sagte mir, wenn ich es dort im Auditorium einbauen lassen würde, würde die Anlage gleich mit einem Mikrofon und Computer eingemessen ...

Ich weiß es sind Fragen über Fragen, aber bevor ich so viel Geld in meine Anlage stecke, möchte ich schon gern wissen, woran ich bin.

Bisher hatte ich einen Golf4 mit 2 Axton Endstufen, Radical Audio Systemen vorn und hinten, sowie einen Radical Audio Bass. Meine Headunits waren von Clarion... meinen neue Anlage liegt ja nun Preislich deutlich über meiner "alten" und ich bin mir nicht sicher, ob ein solcher Aufwand wirklich hörbar ist. Ich bin leider bisher niemals auf einem SQ Wettbewerb gewesen ...

Ich möcht halt wissen in was es sich lohnt sein Geld zu stecken und was ich mir sparen kann (wenn man bei soeiner Zusammenstellung überhaupt von sparen reden kann) ..

Zum Einbau: Ich hab in meinem Golf4 eigentlich alles selbst gemacht, aber mit dem Ergebnis war ich trotz der Komponenten nicht 100%ig zufrieden ... immer bei feuchter Witterung hatte ich z.B ein leichtes Pfeifen-aber egal das Thema ist eh durch.

Meint Ihr, dass ich bei der obigen Zusammenstellung auch die Lima-Kabel tauschen müsste? Generell: Reicht da noch 35er Kabel oder muss es schon 50er sein? 2te Batterie sit klar, aber muss ich die Masseleitung zurück nach vorn legen oder reicht es an die Karosse zu gehen? Wie sieht das mit den Chinch Kabeln aus? In der Newbie Anleitung für SQ von einem User hier stand, dass man etwa 10% des Verstärkerpreises in Chinch-Kabel stecken soll .. aber 300€ für ein Kabel?

Nochwas:Weiß denn jemand, wie z.B. das Exact System (mit Scan-Speak Hochtönern) mit ner Helix Competition A4 harmoniert. Bzw. Wie das Frontsystem mit dem Bass JL Audio WV6V2 harmoniert ? Hab z.B. hier irgendwo gelesen, dass Focal Systeme an der Helix überhaupt nicht gut klingen ... wie ists mit den Exact Systemen? hat da wer was zu?

Naja postet einfach mal Verbesserungsvorschläge oder Kommentare zum Einbau. Wollt mir eigentlich jetzt zügig die Komponenten holen, wenn ich sie aber erstmal hab, ists zu spät für Änderung

Ähnliche Themen
12 Antworten

hmm... originalradio _und_ hi-low adapter? wenn du schon sq-ambitionen hast, dann auch konsequent.

zu den endstufen: probehören und dann entscheiden. ich habe keine der beiden stufen gehört, aber selbst wenn dir hier jemand einen detailierten vergleichsbericht vorlegen würde... das ganze muss doch im endeffekt _dir_ gefallen. und wenns dann gleich an die richtig teuren stufen geht, (natürlich auch bei anderen) würde ich _immer_ selbst hören und keinen blindkauf machen. was nüzt dir die teuerste stufe, wenn der klang dir nicht zusagt?

hallo,

habe deine Komponenten Auswahl leider noch nicht selbst hören dürfen, klingt aberl lecker ;)

Wo ich aber sehr meine Bedenken habe, ist die Sache mit dem Hi-low Adapter und deinem Navisystem. Wenn du dir keine vernünftiges HU holst, bzw. vielleicht sogar dein altes Clarion nehmen würdest, was bestimmt um einiges besser sein wird, ist das Geld für die restlichen Komponenten schlichtweg rausgeschmissen! Da wirst du sicher keine Chance bei einem SQ-Wettbewerb haben.

Die Brax sollen Recht analythisch/hart klingen. Die Scans hingegen haben schon eher einen weichen Klangcharakter. Die kombination ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

LG

Powerball

Hi !

 

Wenn Sq dann auch meine Meinung raus mit dem Navi............ist hart, ich weiß ! Habs bei mir z.b. drin gelassen weil ich das Navi einfach gut finde. Trotzdem ein Alpine 9835 drin..........Navisprachausgabe über die Orginalen im Heck !

Auch das weglassen des Hecksystems geht in Ordnung ! Wie schon gesagt wurde sitzt der Golf5 TT eh weit hinten.........

Würde statt der Brax noch nen blick auch Genesis und Sinfoni schmeissen.............

Gruß

ralf

Wenn Auditorium anbietet es einzumessen würde ich das auf jeden Fall machen lassen .

Hast Du denen gesagt das Du mit dem Auto zum Wettbewerb willst ? Da muss nähmlich ganz anders eingebaut werden als beim Standarteinbau .

Hast Du schon das Emma-Rulebook gelesen ?

 

In der Regel versucht man den Ht und den MT soweit wie möglich zusammenzubauen ,sodas man diese beiden passiv trennt und über einen Kanal laufen lässt und der TMT dann die volle Leistung vom anderen Kanalpaar bekommt .

Endstufen sind Geschmacksfrage , unbedingt selbst vergleichen .

Der Unterschied zu Deiner alten Anlage wird im Vergleich nur dann positiv auffallen , wenn die Lautsprecher auch kompromisslos FEST euingebaut werden .

In dem Bereich solltest Du auch über eine Headunit mit einer umfanreichen Equalizerfunktion nachdenken .

am 13. September 2004 um 7:45

Also wenn das übers originale Radio laufen soll, dann kanns auch schon fast ne Carpower-Endstufe werden...

Ich habe zwar die BRAX noch nicht gehört, bin aber stolzer Besitzer einer Helix A4 und kann nur sagen, das die verdammt geil ist :) Sicherlich kein Fehlkauf.

Und es geht doch....

 

....wenn Du die Möglichkeit hast solltest Du mal nach Düren zum Guido Semrau fahren - Golf 5 mit Werksnavi und Alto Total Recall, dazu das Exact-System für den Golf 5: RICHTIG Hifi in dem Auto!, solltest Du Dir anhören.

Wenn Du das Geld für die Brax über hast nimm sie. Der Unterschied zur Helix ist gravierend. Die A4 ist zwar näher rangekommen, letztlich liegen aber noch zwei Klangwelten dazwischen.

Den Hochtöner und MG 10 würde ich zusammenfassen, so wie Exact das auch vorgibt. Die meisten Rauminformationen kommen vom MG10, der Hochtöner ist gehörunkritisch recht hoch getrennt und sitzt geometrisch günstig zu diesem.

Gruß Frank

CarHifi-Store

p.s. Rearfill sparsam eingesetzt schadet nicht, muss aber nicht sein.

Das mit dem Golf von Guido Semrau kann ich voll bestätigen.

Hab den in Sinsheim gehört und das war wirklich (für Originalnavi) Sensationell .

Das Alto sollte dann aber auf jeden Fall professionell

vermessen werden .

Ja, hör Dir den vom Guido aufgebauten Golf mal an, wenn Du die Möglichkeit hast.

Kling einfach klasse das Teil.

Selbst am Sub hätte ich nie gedacht, dass dort eine digitale Alto spielt. So trocken, wie er rüberkommt.

Re: Und es geht doch....

 

Zitat:

Original geschrieben von CarHifi-Store

....wenn Du die Möglichkeit hast solltest Du mal nach Düren zum Guido Semrau fahren - Golf 5 mit

Hi, ich bin ja hier aus der Ecke und finde eigentlich, ass der Guido Semrau eher weniger Kompetent ist!? Wuste garnicht, dass der so bekannt ist. Ich bin übrigens der, der deine DA15 gekuft hat Frank :)

Themenstarteram 13. September 2004 um 16:44

Also über den Golf von Guido hab ich schon gelesen. Gehört leider noch nicht. Aber der Burkhard von Exact Audio vertreibt und entwickelt ja nicht nur den Exact Stuff sondern auch das Alto Zeugs. Die Anlage würde von ihm eingemessen werden, aber er riet mir nicht zu dem Alto Hi-Lo Adapter sondern zu dem von Xetec, weil er einfach noch mehr einstellmöglichkeiten hat. Ich denke ich werde die Anlage erstmal in einer abgespeckteren Variante einbauen (lassen) - sprich Exact Scan Speak Hochtöner mit 10 MT und 18er TMT, die 2 Brax Endstufen (2400.2 und 2000.2) und dazu den JL Audio 12W6V2 Bass. Eine Gelbatterie und 2 Kondensatoren sollten eigentlich auch reichen. Dazu hat mir das Auditorium sogar nen kostenlosen Leihwagen angeboten, wenn ich den Einbau dort machen lasse. Der fachgerechte Einbau muss eh nachgewiesen werden für die lebenslange Brax garantie...

Einen DVD Player hab ich eh schon-allerdings nicht von Alpine sondern nur von "BOSS" ... aber er tuts auch und Kopfstützenmonitore kann ich immernoch nachrüsten. So bleibt die ganze Anlage noch im "Rahmen" und ich hab auch noch was auf das ich hinarbeiten kann - neue Headunit, mehr Moitore und nen besseren DVD Player ...

so long F.16

Also das klingt doch gut mit deinen Komponenten.

Klar wenn man das Geld für ne Brax hat sollte man es machen, allein der Name verschafft Respekt :D

Aber wenn du soviel ausgibst, könntest du doch eigentlich dir die Mühe machen mal probe zu hören.

Hör dir auch Sinfoni an, werden wohl mit der Brax nicht ganz mithalten können, klingen aber ähnlich meiner Meinung nach. Es sind wirklich Nuancen, die die beiden unterscheiden. Audison ist auch ne Top Adresse bei sowas.

Den Einbau rate ich in diesem preissegment machen zu lassen!

Beim richtigen Händler kannst du probehören, dir ein Topangebot machen lassen und gehst zufrieden nach Hause, war bei mir bis jetzt immer so ;-)

Gruß Lars

Themenstarteram 14. September 2004 um 16:00

Yo ... aber ich kaufe jetzt nicht nur nach "Name" .. klar braucht man ne Brax nicht umbedigt aber sie ist "Made in Germany" Hrhrhr ... naja über audison hab ich mal nachgedacht aber da ist das Flagschiff ja die thesis und DAS liegt wirklich ein bisschen über meinem Preisniveau ...

Ist halt nur die Subwooferfrage im Moment ...

weiß denn wer, ob es den JL Audio 12W6V2 nicht nur als Doppel 4-Ohm gibt, sondern auch als Doppel 2-Ohm? Dann könnte man doch die Spulen in Reihe schalten und hätte an 4 Ohm gebrückt .. (oder so...Impedanzenwirrwar halt)

Hab mit den Jungs von Audiotec Fischer direkt gesprochen und die sagte, die Stufe sei natürlich auch an 2Ohm brückbar - bei Doppel 4-Ohm brauch ich aber eine 2 Ohm ! stabile Endstufe . Ich könnte den Woofer auch mit der Brax betreiben-keine Frage, allerdings könnte ich damit nicht das Maximum rausholen, weil doch eine recht hohe Wärmeentwicklung auftreten würde und der Dämpfungsfaktor wäre viel geringer als an 4 Ohm ... deshalb empfehlen sie mir: wenn schon Doppelschwingspule, dann mind.dopp 6Ohm oder dopp 8Ohm ...

Ansonsten einfach Single 4Ohm und gut ists ...

EDIT:

So nun hab ich aber nochmal mit JL Audio telefoniert .. also die sagten mir, dass der 12W6V2 ideal passen würde ... ich kann ihn gebrückt an 2 Ohm laufen lassen, dann ist der Dämpfungsfaktor nicht mehr so hoch aber das könne man mit einem geschlossenen Gehäuse fast ganz wieder wegmachen. Falls die Endstufe zu warm werden würde, solle ich ihn einfach auf 8Ohm brücken. Dann hätte ich zwar "nur" so um die 500Watt RMS (an 8 Ohm) im Gegensatz zu 1195W an 2Ohm, aber dafür hätte ich halt DEN Klangwoofer .. ich könne das dann ja selbst entscheiden ...

Den 12W7 wollte er mir garnicht verkaufen, obwohl der ja 3Ohm Nennimpedanz hat und ich explizit danach gefragt hab ... dabei kostet der fast das doppelte ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Sound Quality - Die Golf Klang-Anlage?