Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. SOS bitte!

SOS bitte!

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:02

Hi Leute, ich brauche einen guten Rat???!

Ich hab eine Mazda 626 Benzinmotor, 104 Kw, Baujahr 1988, eigentlich meine Eltern,

da er ein Zweitwagen ist.

Vor einem halben Jahr ist ihr Motor hinüber , und da meine Eltern hatten keine Zeit,

und auch keinen guten Willensie reparieren zu lassen und ich wollte mir jetzt einen Wagen besorgen,

der passend ist...deshalb wollte ich mal fragen wieviel die Reparatur kosten würde.

Sie hat keinerlei Lebenszeichen, außerdem haben sich wahrscheinlich die Ventile im

Inneren verbogen und der Motorkopf müsste gerichtet werden.

Sie ist aber sonst in einem super Zustand.

 

So meine Frage nun:

Wieviel würde das über den Daumen gerechnet kosten,

sie wieder auf Vordermann zu bringen?????

Ich bin nun mal eine Frau, und habe nicht viel Erfahrung mit Autos,

weil das Augenscheinlich ist, frage ich lieber mal nach...

außerdem möchte ich nicht über den Tisch gezogen werden....

Ich bedanke mich im Voraus für jedes Feedback

MFG

Lena

16 Antworten

Hallo...

weiß ja nicht wieviel km der schon runter hat aber in den heutigen zeiten der Abwrackprämie wäre das günstigste nen kompletten von der autoverwertung zu holen,wielleicht mit weniger km und denk billiger als intandsetzung des jetzigen...Also ich meine natürlich nur den Motor.

-NIEMEHRBOSE-

Themenstarteram 29. Mai 2009 um 9:02

Ich hab diesen Rat auch schon bekommen..

ich werde diesem guten Rat folgen...

Danke

ich wuerde den motor nochmal in einer freien werkstatt checken lassen. bei einem 626GD faellt mir adhoc kein grund ein, warum der verbogene ventile bekommen sollte - der motor ist ein freilaeufer meines wissens nach. (heisst, bei einem gerissenen zahnriemen werden kolben/ventiltrieb nicht mechanisch zerstoert, sondern der motor geht einfach aus)

 

gruesse vom doc

Themenstarteram 29. Mai 2009 um 9:59

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

ich wuerde den motor nochmal in einer freien werkstatt checken lassen. bei einem 626GD faellt mir adhoc kein grund ein, warum der verbogene ventile bekommen sollte - der motor ist ein freilaeufer meines wissens nach. (heisst, bei einem gerissenen zahnriemen werden kolben/ventiltrieb nicht mechanisch zerstoert, sondern der motor geht einfach aus)

 

gruesse vom doc

 

Ich lass in checken...was soll ich auch anderes machen..und schau mich nach den

Reserveteilen um....sonst kann ich nichts machen....letztlich ist das Problem irgendwo verborgen im Inneren...ich meld mich dann...was kaputt, verbogen...oder was auch immer ist...

Echt manchmal würd ich mir wünschen ein Mann zu sein,

und Ahnung davon zu haben...

Ich fühl mich richtig verloren...wenn es sich um solche Dinge handelt...

Lg

Zitat:

Original geschrieben von Lena23

 

Echt manchmal würd ich mir wünschen ein Mann zu sein,

und Ahnung davon zu haben...

Ich fühl mich richtig verloren...wenn es sich um solche Dinge handelt...

Lg

Da gibt es auch Männer die sich nicht auskennen. ;)

Und das mit dem Motor können dir eh nur die Spezialisten sagen.

Also Kopf hoch :)

Lg

Also wenn der Zahnriemen gerissen ist, dann sind die Ventile bestimmt verbogen. Der 626, bj 88 mit 104 kw ist der 2,0l 16V, der nur im GT verbaut worden ist und das ist kein "Freiläufer". Meine Bitte an Dich, lass es gründlich checken, Kostenvoranschlag usw. ,denn da kannst Du ruckzuck 1500€ versenken und das ist der Wagen auch in gutem Zustand nicht wert. Ich stand vor dem gleichen Problem und hab´s dann aber reparieren lassen, da ich sehr an dem Fahrzeug hing. (War mein erstes neues Auto). Wirtschaftlich gesehen war´s ein Flop.

Themenstarteram 1. Juni 2009 um 12:54

Der Wagen ist nun in der Werkstatt, bis Donnerstag machen die mir einen Kostenvoranschlag.

Weil Sie den Motor ausbauen müssen, es wird, meinen Die, um die 800 EUR kosten...

Also mal sehen, ob da noch mehr Kosten auf mich zukommen.

Lg

Hallo Lena, lass es uns wissen, was bei dem Werkstattaufenthalt raus gekommen ist. Bin sehr neugierig.

Themenstarteram 8. Juni 2009 um 15:34

Also...trotz aller Hindernisse hab ich es geschafft.

Die Reparatur hat 580 EUR gekostet, weil sich nur zwei Ventile verbogen

haben und der Motorkopf wurde gerichtet.

Sie haben mir auch noch Kleinigkeiten abgenommen wie Ölwechsel und den Zahnriemen eingetauscht,

also hat es sich doch bezahlt gemacht....

Bin Überglücklich,

muss mir noch ein par Kleinigkeiten für die Mazda leisten..

und dann bin ich rund um glücklich

Danke für euer Feedback habt mir echt geholfen

Na also. Dann wünsch ich Dir allseits gute Fahrt mit Deinem 626 und noch lange Freude. Du wirst sehen, der Wagen ist ein zuverlässiger Begleiter. Meiner Meinung nach einer der besten Mazdas, die´s je gegeben hat.

Themenstarteram 10. Juni 2009 um 15:42

Danke, danke....der Mechaniker meinte das Selbe...

Er meinte auch noch, die Japaner haben sich wohl ein wenig vertan,

und ein Auto geschaffen was zu Gut ist. Sogleich Sie das bemerkt haben, haben Sie aufgehört dieses Serie zu bauen.

Kann das wirklich sein?

Ich hab noch mal so eine kleine Frage nebenbei und dann nerv ich euch auch nimmer wieder, ich hab nur ein ganz normales Autoradio in meinem jetzt reparierten Mazda 626 und habe bei einem Onlineshop so einen Rabatt,

da wollte ich mal nachfragen ob ich das in meinem Mazda einbauen kann, oder ist der Mazda zu alt dafür?

Tut mir wirklich leid, ich weiss ich nerve schon, aber wenn ich schon dabei bin, will ich auch alles richtig machen. Ich hab schon gedacht ich schaff es nicht mit dem Wagen und da ich noch einige Euros über habe da die Reperatur doch weniger kostete also hier hab ich die drei gesehen unter Kfz-Zubehör , der Zweite gefällt mir am besten Clarion DXZ588RUSB USB/MP3 , also ich hab auf Autoradio gedrückt.

 

Viele Liebe Grüße

 

Hallo Lena, erst mal, Du nervst überhaupt nicht. Es kann ja nicht jeder alles wissen. Zum Autoradio, das ist ein ganz normales Radio, das in einen sogennanten DIN-Schacht passt. Das hat mit dem Alter Deines Autos überhaupt nix zu tun. Also wenn Du das Gerät haben willst besorg es Dir und lass es von Deinem Mechanikus einbauen, sollte kein Problem sein. Viel Spass beim Musik hören.

Themenstarteram 11. Juni 2009 um 9:12

Danke für die schnelle Antwort.

Wenn das so ist dann mach ich mich mal gleich ans bestellen.

Ich denke immer, dass ich nerve, weil wenn ich von etwas keine Ahnung habe,

dann möchte ich es immer genau wissen, oder wenigstens etwas darüber erfahren.

Ich verfahr mich ungern...

Vielen Dank nochmal, ich werde dieses Forum an meine Freunde weiterempfehlen.

Die wissen nemlich von Autos genau soviel wie ich.hehehe

Viele Liebe Grüße

ich bleib euch treu, bin ein Fan von euch geworden.

außerdem fahr ich jetzt einen Mazda bin also im Club.

Willkommen im Club. Aus welcher Ecke Deutschland´s kommst Du? Ich bin hier in Bayern, in der Nähe von Augsburg.

Deine Antwort