ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Sondereinstufung Zweitwagen und Versicherungswechsel

Sondereinstufung Zweitwagen und Versicherungswechsel

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 14:05

Hallo Forum,

ich habe mein Auto derzeit bei der HUK24 versichert und wechsel demnächst auf einen Neuwagen welcher dann auch weiter dort versichert bleibt. Der Neuwagen wird als Besonderheit für die ersten 6 Monate auf eine Flottengesellschaft zugelassen und somit bei der HUK24 als abweichender Halter "Sonstiger" für 6 Monate laufen. Versicherungsnehmer und Eigentümer bin von Anfang an Ich.

Der alte Wagen soll auf meine Frau umgeschrieben und von Ihr bei einer anderen Gesellschaft versichert werden. Sie hat bisher keine Vorversicherung und würde ihn bei einer anderen Gesellschaft mit Sondereinstufung Zweitwagen neu versichern. Nun haben wir gesehen, dass einige günstige Gesellschaften scheinbar durch den abweichenden Halter des Erstwagen rausfallen (Versicherungsvergleich z.B. Check24).

Daher haben wir überlegt möglichst zeitnah nach den 6 Monaten beim Zweitwagen nochmal die Gesellschaft zu wechseln. Das würde z.B. zum Jahresende zeitlich hinkommen dann sind die 6 Monate beim Erstwagen rum und der abweichende Halter bei dem weg.

Ich habe mich dabei gefragt, ob man die unterjährig abgeschlossene Versicherung schon zum Jahresende wieder kündigen kann und ob man bei einem darauf folgenden Vertrag wieder die Sondereinstufung Zweitwagen bekommt oder ob man dann, weil man dann ja eine Vorversicherung angeben muss mit deren relativ ungünstigen regulären Einstufung quasi weiter macht?

Ähnliche Themen
4 Antworten

1) Du solltest Dich beraten lassen bzw. bei den versicherereigenen Portalen informieren.

2) Es gibt sog. (Werkangehörigen) WA-Regelungen. Dort kostet es nicht mehr wenn der Halter für einen begrenzten Zeitraum ein Werksangehöriger einer Kfz-Firma, ein Kfz-Händler oder oder ist.

3) Wenn besondere Zweitwagenregelung möglich, dann sollte der Vertrag dieses Jahr spätestens am 01.07.2021 starten.

4) "Unterjährige" und andere Kfz-Verträge kann man zum Ablauf mit einer Frist von einem Monat zuvor kündigen!

Wenn also der Ablauf auf den 01.01. gelegt wird, dann gaht das auch so.

Und denk an 1)

Warum versichert deine Frau das Auto nicht bei der HUK24 mit Zweitwagenregel SF4?

Oder du lässt das bisherige Auto einfach bei der Huk24 mit ZWR SF4 weiterlaufen.

Den bisherigen SF kannst du für das neue Auto nehmen

Gehe davon aus, das deine Frau älter wie 23 ist

Das hatten wir doch erst kürzlich ...

https://www.motor-talk.de/.../kurzzulassung-neufahrzeug-t7058006.html

@TE lies dir das mal durch und sag dann bitte, ob das bei dir die selbe Konstruktion ist.

Zitat:

1) Du solltest Dich beraten lassen bzw. bei den versicherereigenen Portalen informieren.

2) Es gibt sog. (Werkangehörigen) WA-Regelungen. Dort kostet es nicht mehr wenn der Halter für einen begrenzten Zeitraum ein Werksangehöriger einer Kfz-Firma, ein Kfz-Händler oder oder ist.

3) Wenn besondere Zweitwagenregelung möglich, dann sollte der Vertrag dieses Jahr spätestens am 01.07.2021 starten.

4) "Unterjährige" und andere Kfz-Verträge kann man zum Ablauf mit einer Frist von einem Monat zuvor kündigen!

Wenn also der Ablauf auf den 01.01. gelegt wird, dann gaht das auch so.

 

Und denk an 1)

HUK 24 soll VU werden. Ich nehme an das der Vertragsbeginn plus 1 Jahr erst der Versicherungsablauf ist. Aber deine Frau kann auch mit Sf 6 eingestuft werden.

 

Nur eben nicht bei HUK24.;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Sondereinstufung Zweitwagen und Versicherungswechsel