ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Sonata EF 2.0 Bj 2005 nicht zu reparieren?

Sonata EF 2.0 Bj 2005 nicht zu reparieren?

Hyundai Sonata 3 (EF)
Themenstarteram 11. Febuar 2015 um 8:17

Hallo Leute,

ich habe da ein Problem mit meinem Sonata.

Ende November sprang er morgens nicht mehr an. Meine Haus- und Hofwerkstatt hat ihn dann geholt und einen Kabelschaden durch Tierbiss festgestellt. Sie riefen an, er ist fertig...als ich ihn holen wollte, sprang er wieder nicht an, er sprang nur noch bei Temperaturen im +Bereich an, sobald unter dem Gefrierpunkt, war nichts mehr zu machen.

Bis kurz vor Weihnachten haben sie versucht ihn hinzubekommen, dann gaben sie auf und rieten mir zum Hyundaipartner zu gehen. Er meldet immer "Fehler Nockenwellen-Sensor", der wurde aber getauscht und ist nachweislich in Ordnung.

Nun fuhr ich ihn (es war ja warm draußen) direkt zur Hyundai Fachwerkstatt, wo er seitdem steht, und mittlerweile gar nicht mehr fährt. Der Meister dort ist verzweifelt. Ich nun auch...Steuergerät gewechselt, alles versucht meint er, nichts funktioniert.

Nun muss ich das schöne guterhaltene Fahrzeug wohl verschrotten bei einer Laufleistung von 127000...ich weiß nicht weiter.

Hat jemand eine Idee wo da der Fehler liegt?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ist das ein Diesel oder ein Benziner?

Themenstarteram 11. Febuar 2015 um 9:04

Es ist ein Benziner

Für mich haben die Hyundai-Werkstaääten keine Ahnung von ihren Autos. Das schlimmste an den Autos ist auch noch, dass so wenige nach Europa verkauft wurden, dass es sogt wie keine Werkstatthandbücher oder Schaltpläne gibt, zumindest nicht für privat.

Ich habe seit Jahren bei meinem Sonata EF 2,5 V6 BJ 1999 ein Problem, das bisher auch keiner lösen kann. Letzte Aussage der Werkstatt, entweder so Fahren wie er ist oder verkaufen. Problem ist dass ich statt der eingetragen 160 PS nur 131 PS (lt. Prüfstand) habe. Mechanische defekte sind zu 100% ausgeschlossen.

Dein Problem dürfte an einem Ähnlichen Fehler wie bei mir liegen. Ich würde den Fehler im Kabelbaum oder am Motorsteuergerät suchen. Selbst wenn der Nockenwellensensor kaputt währe, müsste er laufen, wenn auch eben im Notlaufbetreib.

Themenstarteram 11. Febuar 2015 um 11:37

Steuergerät wurde lt. Meister Hyundai bereits ausgetauscht und wieder zurück gebaut, da in Ordnung. Kabel wurden geprüft, da man durch den Tierbiss mit einem "Strom-Rückschlag" rechnete.

Es wurde ein neuer Nockenwellensensor verbaut, was mich Stutzig machte, einer der Marke Volvo. Aber bei Hyundai versicherte man mir der passt und in Ordnung ist.

Nun bin ich selber ja nicht der Autoexperte; gelesen habe ich nun, es kann sein, das es am Kurbelwellensensor liegt.

Die beiden "Hallgeber" (Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor), würden miteinander kommunizieren. Wenn der Kurbenwellensensor kaputt ist, springt der Wagen 1. nicht an, und 2. meldet der Nockenwellensensor einen Fehler.

Ergibt das Sinn?

Also wenn Nockenwellen oder Kurbelwellensensor nicht funktionieren, läuft die karre nicht einwandfrei bis garnicht, bzw springt nicht an.

In deinem fall müsste man mal nach der classichen art prüfen ob die Sensoren ok oder defekt sind, indem man ein Oszilloskope zu Hand nimmt.

Sind die beiden sensoren Ok, liegt das problem auf der Strecke zum Motorsteuerrgerät oder das Motorsteuergerät selber ist defekt.

Da du schreibst, er sprang nur noch bei warmen temperaturen an,kann es möglich sein das du ein Kontakt problem hast, wie zB bei der steckerverbindungen (Nocken und Kurbelwellensensor)

Ja hallo,ich finde es komisch das ihr von nockenwellensensor etc. Spricht. Ich bin kein mech., aber die Kälte sollte doch kein Einfluss nehmen! Könnte es nicht sein, dass es nur ein simpel dermos

Zitat:

@Schepser schrieb am 11. Februar 2015 um 11:37:39 Uhr:

Nun bin ich selber ja nicht der Autoexperte; gelesen habe ich nun, es kann sein, das es am Kurbelwellensensor liegt.

Die beiden "Hallgeber" (Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor), würden miteinander kommunizieren. Wenn der Kurbenwellensensor kaputt ist, springt der Wagen 1. nicht an, und 2. meldet der Nockenwellensensor einen Fehler.

Ergibt das Sinn?

Ja, kann sein.

Der Kurbelwellensensor ist aber kein Hallgeber.

Der KW-Sensor ist ein induktiver Sensor, welcher ein Wechselspannungssignal erzeugt. An einer Stelle des Sensorrings (meistens das Schwungrad) ist ein Zahn anders, sodass das Signal des Magnets dann einmal asymmetrisch ausschlägt. Das ist für das Steuergerät die "OT-Markierung".

Wenn diese besondere Stelle am Sensor vorbeikommt, schlägt das Signal aus und der Motor weiß, dass dort die OT-Stellung des Motors war.

Oben der NW-Sensor ist ein Hallgeber, welcher ein Rechtecksignal erzeugt. Auch dort hast du eine besondere Stelle am Sensorrad, welches das Signal ausschlagen lässt.

Das Steuergerät legt die beiden Signale übereinander und vergleicht, ob die beiden OT-Ausschläge der Sensoren synchron kommen.

Wenn nicht, kann der Eintrag im Fehlerspeicher je nach Hersteller sehr unterschiedlich sein.

- NW-Sensor unplausibles Signal

- Nockenwellenstellung fehlerhaft

- NW-Sensor Verhältnis unplausibel

etc

Was jetzt an deinem Auto kaputt ist, kann dir hier aber bestimmt keiner sagen.

Erstmal müsste man den genauen Fehlerspeichereintrag kennen, dann kann man auf die Suche gehen.

Nur Sensoren und Steuergeräte tauschen reicht auf jeden Fall auch nicht aus, man muss auch die Leitungen dazwischen durchmessen.

Die Massepunkte und Plus-Klemmen würde ich auch mal überprüfen und reinigen, ich hatte schon mal einen ähnlichen Fehler. Auto sprang manchmal an und manchmal war alles tot, da war ein Massepunkt im Motorraum stark korrodiert.

Ansonsten muss man bei so einem Fehler sehr viel messen und Signale aufnehmen, alle Steckverbindungen prüfen und so weiter ...

Ja hallo,ich finde es komisch das ihr von nockenwellensensor etc. Spricht. Ich bin kein mech., aber die Kälte sollte doch kein Einfluss nehmen! Könnte es nicht sein, dass es nur ein simpel dermosstat Problem sein könnte (Kontakt, thermostat selber, oder ein gebermodul! Oder halbverschlossene kühlerleitung. Das Auto ist doch 10 J. Alt.

Es könnte auch ein zündproblem vorliegen, hast du mal die Zündkerzen getauscht! Den benzinfilter eventuell, benzinpumpe! Probiere doch einfach mal, die einfachen billigen Möglichkeiten aus? Wer weiß,plötzlich geht es.

Jedes unterdruckschläuchlein abchecken, rüttle an jeder kabelverbindung, ich wünsche dir viel Erfolg.

Gruss Beni

Na bei einem Benziner würde ich mal sagen ...... 3 Dinge müssen da sein

Zündfunke, Benzin und Luft. Wenn alles da ist muss er anspringen. Eins davon wird fehlen und das müsste sich doch prüfen lassen.

Ansonsten kann man sich totprüfen und tottauschen. Man muss da schon systematisch dran gehen. Aber die 3 Dinge zu prüfen muss doch möglich sein.

Meist liegt es am fehlenden Zündfunken - und da sind die Sensoren ja schon genannt worden oder am fehlenden Benzin. ( Druckregler, Benzinpumpe, Filter, Druckventil, Benzinleitungen usw.... )

Fehlende Luft ist eher selten, aber den Test mal ohne Luftfilter ....ist ja schnell gemacht.

Oh. Das offensichtlichste habe ich wirklich übersehen.

Bei Minusgraden springt er nicht an, bei Plusgraden läuft er?

Spritfilter tauschen und Pumpe prüfen. Eiskristalle.

Der hat doch bestimmt auch einen NTC am Motorblock um die Temperatur zu prüfen. Ich weiss allerdings nicht wie der Hyundai reagiert wenn da ne Störung vor liegt. Mein Porsche springt bei einer Unterbrechung nur sehr schlecht an läuft nur mit ca. 300 UPM und qualmt wie Sau.

Auch in diese Richtung würde ich mal schauen

Themenstarteram 12. Febuar 2015 um 11:00

Da war schon einiges dabei, womit ich auf Reisen gehen kann. Hoffe inständig, dass man ihn wieder ans Laufen bekommt.

Danke...werde berichten.

Ach ja...beim Auslesen erscheint lt. Angaben der Werkstatt nur "Nockenwellensensor fehlerhaft".

Zitat:

@Schepser schrieb am 12. Februar 2015 um 11:00:06 Uhr:

Da war schon einiges dabei, womit ich auf Reisen gehen kann. Hoffe inständig, dass man ihn wieder ans Laufen bekommt.

Danke...werde berichten.

Ach ja...beim Auslesen erscheint lt. Angaben der Werkstatt nur "Nockenwellensensor fehlerhaft".

Dann wäre mein erster Ansatz, den Sensor und vor allem die Verkabelung zum Steuergerät zu prüfen.

Wohlgemerkt dann, wenn er gerade nicht anspringt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Sonata EF 2.0 Bj 2005 nicht zu reparieren?