ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Sommerreifen, welche

Sommerreifen, welche

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 27. April 2011 um 10:52

hi, brauche bald neue Reifen.

MIchelin ist im Winter zwar sehr gut, aber mit den Sommerdingern bin ich net so zufrieden.

Jetzt stehen folgende zur Wahl, was meint Ihr?

Hankook Ventus V12 Evolution

Dunlop SP Sport Maxx

Hankook Ventus Prime K105

Falken ZIEX ZE-912

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

...

Und jetzt schließe ich die Akte für mich ...

Lieber Gott, lass es doch endlich wahr sein!

161 weitere Antworten
Ähnliche Themen
161 Antworten

Ich habe den Dunlop SP Sport Maxx TT und bin bis dato sehr zufrieden damit. 

Mancherorts werden laute Abrollgeräusche bekrittelt, diesbezüglich kann ich nichts Negatives berichten.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Ich wollte einen Reifen haben, der besonders bei Nässe gut ist. Laut diversen Tests erfüllt der Dunlop SP Sport Maxx TT diese Anforderung. Mittlerweile hat sich dies auch in der Praxis bestätigt - ich fühle mich mit diesem Reifen bei nasser Fahrbahn sicher.

Ich kann den Reifen empfehlen.

225er Michelin Primacy Pilot..

..waren bei meinem GT ab Werk montiert.

Themenstarteram 27. April 2011 um 14:20

ja die Michelin, sagte ich ja eingangs schon das die mich bisher nicht so irre überzeugt haben.

Zitat:

Original geschrieben von Matze316

ja die Michelin, sagte ich ja eingangs schon das die mich bisher nicht so irre überzeugt haben.

Was fiel denn negativ auf?

was hastn eigentlich für ne maschine drin?

was für ne reifengröße?

conti sport contact 3 des is des optimum;)

die yokahama prada spec oder so soll auch ne schlecht sein hat ein kumpel auf seinem focus.

aber da bekommst mitn profil probleme wenn länger als 2 sommer fahren willst...weil sich das profil wie "austellt"

mfg

Kann den Goodyear Eagle F1 Asymmetric sehr empfehlen.

Ich fahre ihn in der Größe 225 / 40 18 und bin sehr zufrieden.

Hat selbst gute Traktion bei nasser Fahrbahn. Ist zwar nicht der preiswerteste, aber wenn man bedenkt, dass man mit dem

Wagen über 200 km/h fährt sollte einem das schon Wert sein.

Ich bin mit den werksseitig montieren Michelin-Reifen auch nicht vollends zufrieden gewesen.

Bei Nässe ist der Dunlop SP Sport Maxx TT besser und insgesamt ist der Dunlop der sportlichere Reifen.

Für Michelin spricht normalerweise, dass der Verschleiß sehr gering ist, aber beim Sommerreifen-Test 2010 hat hier der oben erwähnte Dunlop sogar besser abgeschnitten als der neue Michelin Pilot Sport 3 (siehe http://www.oeamtc.at/?id=2500%2C1141278%2C%2C).

Die Dunlop habe ich nun den zweiten Sommer montiert und sie sehen auch noch wie neu aus.

Ich bin bei Freizeitautofahrern, wie wir es nun mal alle sind, immer etwas skeptisch bezügl. Aussagen wie nicht ganz zufrieden etc.

An welchen Parametern machen wir denn das fest - richtig, an unserem Pop-o-meter, und der ist ja, wie auch wir wissen, bei allen Menschen nicht nur sichtbar verschieden.

Lediglich der Verschleiß-Parameter wäre von uns Freizeit-Drivern richtig einzuordnen - von allem anderen haben wir doch schlichtweg keine objektiv-professionelle Ahnung und neigen zu subjektiv-gefärbten Firmen,weil wir gerade zufriedenstellend damit durch Deutschland´s Huckelpiste rollen.

Und was heißt schon der sportlichere Reifen bei einem FK3 - wo hat der Dunlop denn mehr Sport als der Michelin - na da fängt es doch schon an;) Vielleicht im Namen SP.

..sind doch aber nicht in der Boxengasse hier - wirklich schlechte Reifen gibt es in dieser Preisklasse und bei den aufgeführten Firmen schlichtweg nicht.

Mir ist schon klar, dass der FK3 kein Sportwagen ist (der FK2 übrigens auch nicht), aber die Kurvenstabilität ist mit dem Dunlop merkbar besser, als mit dem werksseitig montierten Michelin.

Vielleicht liegt es auch an der neuartigen Verstärkung der Seitenwände: http://www.reifensuchmaschine.de/.../dunlop-sport-maxx-tt.htm

 

Ich halte generell viel von den Reifen aus dem Dunlop/Goodyear-Konzern. Abgesehen davon, dass diese Marken auch von den Honda-Händlern vertrieben werden, schneiden sie in allen Tests gut ab und bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Continental und Michelin sind teurer, aber sind sie auch besser?

Zitat:

Original geschrieben von DonPhil91

was hastn eigentlich für ne maschine drin?

was für ne reifengröße?

conti sport contact 3 des is des optimum;)

die yokahama prada spec oder so soll auch ne schlecht sein hat ein kumpel auf seinem focus.

aber da bekommst mitn profil probleme wenn länger als 2 sommer fahren willst...weil sich das profil wie "austellt"

mfg

Optimum - (lat. optimum, Neutrum von optimus ‚Bester‘, ‚Hervorragendster‘, Superlativ von bonus ‚gut‘) versteht man das beste erreichbare Resultat im Sinne eines Kompromisses zwischen verschiedenen Parametern oder Eigenschaften unter dem Aspekt einer Anwendung, einer Nutzung oder eines Zieles. [Quelle: Wikipedia]

Der Conti ist vom Optimum soweit entfernt wie ich vom Mond! Sicher ein sehr guter Reifen - zumindest im ersten Jahr - danach hat er stark nachgelassen, sowohl bei Nässe asl auch bei Trockenheit. Nach 3 wars das dann - momentan teste ich den Michelin PS2. Soweit ein richtig guter Reifen, aber das dachte ich von den Conti SC3 auch mal - schaun ´mer mal wie er sich in der 2. Saison schlägt. ;)

Der Parada sieht gut aus (sollte das für einen Reifen ein Argument sein? :rolleyes: ) - faährt sich bei Nässe aber fast wie ein Semi-Slick.

Bisher hatte mich der Bridgestone Potenza RE050A ganz gut überzeugt (auch auf der Rennstrecke) - gibts halt nur nicht mit dem passenden Lastindex für den FN2 ... *grummel*

@Madmax: Bist Du Dir denn da wirklich sicher mit dem Potenza? Denn genau der von Dir angeführte ist als Werksausrüstung auf meinem FN2 CWE drauf. Was sagste nun? ;)

Grüße

Aber nicht in 19 Zoll! ;)

Das hast Du aber nicht gleich dazu gesagt. ;) Hättest Du ruhig machen können. Welchen Reifen zieht denn Honda serienmäßig z.B. auf die 19''er aus dem Rage-Paket für den FN2 drauf? Weiß das vielleicht jemand, der die mit der Standardbereifung fährt?

Grüße

Jupp - sorry, konnteste ja nicht riechen. :cool:

 

Laut erster Aussage sollten die Rage mit Yokohama Advan Sport geliefert werden, bei mir waren damals dann die Conti SC3 drauf. Ich bin aber 8 Wochen mit den "normalen" 18" Rädern rumgefahren, da die Rage Felgen nur im Katalog existiert hatten.

Hatte die Potenzas verkauft und die 18" Felgen für die Winterschluffen fit gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen