ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen unschlüssig

Sommerreifen unschlüssig

VW Polo 4 (9N / 9N2 / 9N3)
Themenstarteram 8. April 2019 um 17:37

Hey,

ich wollte nächste Woche meine Reifen wechseln und habe mir deswegen mal meine Sommerreifen angeschaut. Wie ihr (hoffentlich) auf den Bildern erkennen könnt sind dort einige Risse zu sehen. Ich habe natürlich erstmal meinen Vater gefragt, welcher aber nur gesagt hat, dass das ja nicht so schlimm sei und ich mich nicht ''so haben sollte''. Ich bin mir da nicht so sicher. Ein paar kleinere Risse hatte ich im Sommer schon gesehn, aber die nicht für so schlimm empfunden. Jetzt sind es aber mehrere Risse und ich bin mir nicht mehr sicher, ob das noch Aicher ist mit den Reifen zu fahren (hergestellt 2011).

Vielleicht könnt ihr mir helfen, ob es Zeit ist, sich neue Reifen zu holen.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Beste Antwort im Thema

Moin Philipp,

Deine Bedenken teile ich in vollem Umfang.

Gruß an Deinen Vater... als Wiedergutmachung für seine Fehleinschätzung, kann er ja ein paar Euronen rüberwachsen lassen, damit sein Junior wieder sicher unterwegs ist... ;-)

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ja, es ist Zeit.

Moin Philipp,

Deine Bedenken teile ich in vollem Umfang.

Gruß an Deinen Vater... als Wiedergutmachung für seine Fehleinschätzung, kann er ja ein paar Euronen rüberwachsen lassen, damit sein Junior wieder sicher unterwegs ist... ;-)

Die haben fertig. Einen Satz Neue bitte. :)

…. die sehen doch wirklich fertiger als fertig aus! Alleine bei Profiltiefe und Alter hätte ich sie schon längst entsorgt, da sind die Risse noch das kleinste Übel :)

Ja - da hilft nur noch entsorgen...

Und es lohnt sich wirklich, die alten mit Qualiitätsreifen zu ersetzen. Zumindest wenn es auch etwas um die Haltbarkeit geht...

Auf meinem gerade abgegebenen Kia Soul habe ich als Winterreifen die 850-er Conti 7 Winter lang gefahren - mit einer Gesamtlaufleistung von rund 60000 km.

Als Sommer-Nachrüstreifen bevorzugeich seit vielen Jahren die Uniroyal-Regenreifen. O.K. - die km-Laufleistung ist zumindest auf der angetriebenen Achse nicht üppig. Aber das Verhalten auf nasser Straße ist überzeugend....

LMKS

Zitat:

@Phippey schrieb am 8. April 2019 um 17:37:31 Uhr:

Hey,

ich wollte nächste Woche meine Reifen wechseln und habe mir deswegen mal meine Sommerreifen angeschaut. Wie ihr (hoffentlich) auf den Bildern erkennen könnt sind dort einige Risse zu sehen. Ich habe natürlich erstmal meinen Vater gefragt, welcher aber nur gesagt hat, dass das ja nicht so schlimm sei und ich mich nicht ''so haben sollte''. Ich bin mir da nicht so sicher. Ein paar kleinere Risse hatte ich im Sommer schon gesehn, aber die nicht für so schlimm empfunden. Jetzt sind es aber mehrere Risse und ich bin mir nicht mehr sicher, ob das noch Aicher ist mit den Reifen zu fahren (hergestellt 2011).

Vielleicht könnt ihr mir helfen, ob es Zeit ist, sich neue Reifen zu holen.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp

Deinem Vater liegt anscheinend nicht viel an deiner Gesundheit, Respekt. Schmeiß die alten Schlappen weg und gut ist.

Die würde ich auch nicht mehr fahren.

Schmeiß sie weg und ärgere dich nicht. Mein Vater fährt die Reifen so lange bis man fast kein Profil mehr sieht...

Die Risse finde ich jetzt nicht ganz so tragisch, allerdings ist die Profiltiefe offenbar am Ende.

Wenn dem tatsächlich so ist, dann runter mit und neue drauf.

Wenn die Profiltiefe noch was hergibt, würde ich persönlich noch diese Saison damit weiterfahren bis das Profil entgültig runter ist bis zur Verschleissmarkierung. Bei Regen dann aber aufpassen.

Die abgewetzten Schwaten gehören auf den Müll ;) warst Du kein Wunschkind von Deinen Vater ?? :)

Zitat:

@Sebastian2811 schrieb am 9. April 2019 um 09:45:11 Uhr:

Schmeiß sie weg und ärgere dich nicht. Mein Vater fährt die Reifen so lange bis man fast kein Profil mehr sieht...

......auch ein ganz Schlauer, dein Vater ?!?

Reifen sind die ungeliebten Stiefkinder vieler Autofahrer. Da wird der Luftdruck selten bis nie geprüft (wie viele Stichproben schon bestätigt haben) , es wird gegen Bordsteinkanten gesemmelt oder daran entlang geschrammt und wenn sie eigentlich hinüber sind, dann geht da doch noch was, nach einem fachmännischem Tritt dagegen.

Denke der Vater ist da nicht der einzige, sondern nur ein Beispiel einer weit verbreiteten Einstellung.

Kein Wunder das so etwas wie das aktive Drucksystem gesetzlich eingeführt wurde. Ändert wahrscheinlich nicht das Denken in den Köpfen aber es kann im Notfall wenigstens warnen.

Das Hauptproblem von den alten Dingern dürfte null Nassgrip sein.

Zitat:

@Silbermopf schrieb am 9. April 2019 um 17:27:45 Uhr:

Reifen sind die ungeliebten Stiefkinder vieler Autofahrer. [...]

Sehe ich auch so.

Dazu kommt die Tatsache, dass versucht wird, auf Teufel komm raus zu sparen. Wie oft sieht man irgendwelche Autos für etliche zehn- bis hunderttausende Euro und bei den Reifen hat es dann maximal für Nankang oder StarTire gereicht.

Aber das liegt auch darin begründet, dass es da ja kaum Regelungen gibt und die meisten auch nie merken werden, mit was für schlechten Reifen sie unterwegs sind. Bis es dann mal kracht. Und dann lag es natürlich nicht an den Reifen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen unschlüssig