ForumAstra G & Coupé
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. Software, Getriebe, Verbrauch ....

Software, Getriebe, Verbrauch ....

Themenstarteram 26. Juli 2005 um 10:12

Hallo,

ist es sinnvoll für meinen Astra G V16 2.0 n komplettes Software-update machen zu lassen beim Händler? Das Modell ist schließlich von 98 und ich verspreche mir davon schon einen geringeren Verbrauch und vielleicht etwas mehr Zug und Laufruhe.

Außerdem würd ich gern noch Wissen ob man das GEtriebe einstellen lassen kann?Die Edition die ich habe ist Elegance und der Händler meinte das da die Übersetzung nicht so spritzig ist wie bei der Sportedition und das ich das Getriebe austauschen lassen müsste um die Übersetzung für mehr Zug umzustellen,ist dem so?

Gruß

Dennis

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 26. Juli 2005 um 12:09

viel spaß beim getriebeumbau...bau mal n sportgetriebe ein...lohnt doch nich...is zuviel arbeit...das einzige auto wo V16 (16 Zylinder!)draufsteht ist ein Bugatti Veyron und derkostet 1.2 millionen euro...du meinst sicher den 2.0 16V (16 Ventile)...der hat 150 PS...reicht dir das nicht?...oder zumindest 136...!

du kannst einsoftwareupdate machen lassen, ja...bei meinem corsa damals war es so, er lief unruhiger...aber schneller...verbrauch blieb gleich...hm

Themenstarteram 26. Juli 2005 um 15:11

Also die erste 1.2mio Variante wär mir lieber eigentlich ;)

Das mit dem Softwareupdate reißt mich in Stücke weil es im Net nur kontroverse Meinungen gibt.50% sagen Super 50% sagen lohnt nicht.Hmm,irgendwas muss es ja geben um den Vrbrauch zu senken außer dem Ratschlag anders zu fahren.Mag ja auch sein das ein Auto von 98 eben mit nem Update einfach besser fährt,das ist so mein Gedanke.Und wegem dem Getriebe da wärs halt schön wenn man das einstellen könnte oder so.Im Prinzip bekjommt man hier jedenfalls bessere Antworten als von den meisten Händlern,leider.Ich brauch da jüngst nur drüber nachdenken das der ansässige Opel Händler 81€!!!! fürs Software update haben wollteund nicht mal vernünftig erklären konnte was es mir bringen könnte...traurig aber wahr.

Grüße

Dennis

Also du findest der wagen ist nicht spritzig genug, du willst das getriebe anders einstellen oder sonst was damit er besser geht, und gelichzeitig willst du weniger verbrauch????

Wie soll das den bitte gehen???

Wenn du flotter fahren willst, anderes getriebe rein oder agressiever mit dem gas padal umgehen.

Wenn du spritt sparen willst musst du, wie du schon selber gesagt hast , anders fahren, sprich ruhiger und viel gelssener.

Da gibts leider keine großen kompromisse.

Doch einen gibts schon, Hol dir nen Diesel, der ist sparsamer und hat genügend durchzug.

MFG

Hellrasor

Themenstarteram 26. Juli 2005 um 18:28

Werd mir sicher kein anderes Auto nun zulegen nachdem ich diesen noch nicht lange habe und ohne Ende Zeit und Geld bereits invetiert habe,nur so am Rande ;)

Es geht immer was,diese Ansätze habe ich mir ja nicht so ausgedacht weil mir langweilig ist sondern weil es im Net so diskutiert wird.Und die Fragen sind ja auch nicht so Komplex:

a) Was bringt ein Software Update wirklich (vielleicht ist ja auch ein Opel-Techniker unter den Usern im Forum der ne wirklich konkrete Aussage machen kann?)

 

b) Kann man das Getriebe justieren oder geht das nur über einen Austausch?

 

c) Gibt es noch denkansätze außer der Fahrweise wie man Verbrauch und Leistung verbessern kann? Damit ist gemeint das es ja auch durchaus ein Fehler sein kann das der Wagen recht viel verbraucht und net so gut zieht und man mal das ein oder andere Teil prüfen lassen sollte ob es so ist..?Ich meine bei nem 98ér Baujahr wäre das ja nunmal im Bereich des möglichen.

 

Hmm,hoffe das ich die Fragen nun klarer formuliert habe weil ich so das Gefühl habe etwas falsch verstanden worden zu sein.

Ich war nicht auf der suche nach der Eierlegendenwollmilchsau sondern nach n paar Antworten/Hilfestellungen.

Grüße,

Dennis

Was ist bei dir viel?

Ich verbrauch mit Sportgetriebe und flotter Gangart Diurchschnitt 10,1 L.

gruß tobi

Kannst dein Agr Venitl zu machen , das kann sein, dass der wagen dann unten raus besser zieht.

Das getriebe kannst du in der sich net justieren, aber du kannst dir ne schaltwegsverkürzung holen, dann dauerts mit dem schalten schon mal nicht so lange.

Soweit ich gehört habe, wirds meistens besser wenn man ne neue software drauf macht. andersherum wäre es ja blödsinn, wobei natürlich ausnahmen die regel bestätigen, is ja klar.

such dir mal nen anderen FOH und lass dir das mit der software mal ausfühlich erklären,. Woltle ich die tage auch mal machen.

MFG

Hellrasor

Themenstarteram 26. Juli 2005 um 21:02

Naja, so ca 10,1 - 10,5 l werdens schon sein auf 100km und das ohne Prollofahrweise.Ich kann teilweise echt zugucken wie die Tnaknadel gleichmäßig gen 0 fährt und das ist schon ein wenig nervig.Insgesamt komme ich mit einer Tankladung so 435-450 km weit was wenig ist,variiert aber auch ein bißchen.

Dafür ist halt wirklich der Zug net so der Bringer,leider.

Was ist wenn man das Agr Ventil zumacht?Hat das negative auswirkungen und kann das nur vom Händler bewerkstelligt werden?

Gruß Dennis

AG bedeutet Abgasrückführventil.

Negative auswirkungen sind nur, dass du dei d3 norm nicht mehr schafft bei einer AU, aber da kannste ja die Blinddichtung raus machen , is ja net viel arbeit.

Ansonsten bis jetzt nur positive sachen gehört, bzw habs bei meinem 1,7DTI auch gemacht. Bin zufrieden.

 

MFG

HEllrasor

am 27. Juli 2005 um 8:57

softwareupdate

 

hallo,also mein bruder ist schrauber bei opel(gelernter).er kann nur über die äusserung lachen,von wegen getriebeumbau beim 2,0 16v.wenn du genug euros hast kannste dich bei meinem bruder melden.kann aber nur sagen das du mit dem umbau nicht zufrieden sein wirst,denn das preisleistungsverhältniss wird nicht zufrieden sein.zum softwareupdate sagt er,daß es alle elektronischen fehler behebt.es wird sich aber im bereich geschwindigkeit oder auch der verbrauch nichts ändern.zu preis sagte er mir in der regel kostet so etwas ca.10-20 euro je nach foh.bei uns hab ich 10 euro bezahlt.

 

viele grüsse stefan

10,1 - 10,5 sind bei der Maschine auch relativ normal, wobei ich sagen muß dass der Verbrauch mir auch zu hoch ist.

Jetzt könnte man argumentieren, OK sind ja 2 liter, aber mein alter 2.0 8V hat bei gleicher Fahrweise einfach nur so 9,5 verbraucht.

Ich hab das AGR auch zu, und am Verbrauch konnt ich nicht viel feststellen.

Das Sportgetriebe bringt dir eher noch mehr Verbrauch weil du auf der autobahn bei Vmax auf 6300-6400 läufst ;)

Ich kanns mal aufschlüsseln:

km/h Umin

120 3400

140 4000

160 nicht gemerkt

180 nicht gemerkt

200 6000

210 6200

220 6400

 

gruß tobi

Themenstarteram 27. Juli 2005 um 13:40

Hallo,

also es ging ja nie um einen Umbau des Getriebes :) Scheint Euch ja darauf eingeschossen zu haben.Die Frage war ja lediglich ob vielleicht auch Einstellungen am Getriebe möglich sind ODER ob nur ein Umbau hilft.Da ich nicht Krösus bin werd ich den natürlich nicht umrüsten,wenns nur n paar Schräubchen am Wagen gewesen wären wärs ja kein Thema gewesen.Ich entnehme all den Aussagen jedoch das ich damit im Prinzip leben muss wie es ist was Zug und Verbrauch anbetrifft.Habe heute mal Software update machen lassen und im Prinzip brint es nix.Zumindest nix spürbares für alle die es aus ähnlichen erwäggründen wie ich auch mal vorhaben.

In jedem Fall danke für Eure Bemühungen!

Gruß

Dennis

Verbrauch und AGR

 

He?

Ihr verbraucht mit dem 2.0L 16V (wie viel PS hat der?) bei flotter gangart 10 bis 10,5L ?

Is bei mir was kaputt odaaa was?

Ich hab die 1.6 L Maschiene mit 75 PS und verbrauche bei ruhiger bis sehr ruhiger Fahrweise 9.8 bis 10.1 L Super. Allerdings REINE STADTFAHRT und in Wuppertal, das heist es ist bergig hier. Ist der verbrauch ok so?

Tripple G

PS: AGR Ventil: Wo ist das? Zumachen? Wie geht das? Kann ich das selbermachen? Habe ich das richtig verstanden, das mir das mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbreich bringt? Das wäre für das dauende Anfahren in der stadt genau richtig. Kann das "zumachen" irgendwelche Schäden verursachen und kann ich das problemlos wieder öffnen? Für Urlaubsfahrten auf der Autobahn oder so.

Passieren kann nichts. Einfach ein Blech zwischen und gut.

Sitzt am Krümmer dran. Erwarte keine Wunder, des is minimal bis Einbildung. Hauptvorteil ist dass das Drecksding nicht mehr verdreckt und du so kein neues für teuer Geld mehr kaufen musst. ;)

Der 2.0 16V hat 136 PS.

In der Stadt und bergig würde meiner auch mehr brauchen.

Ich fahr viel Autobahn und Land.

Dann aber zackig ;)

Einstellen vom Getriebe ändert ja nichts an der Übersetzung.

Diese ist nur abhängig von der Anzahl der Zähne bzw. den Durchmessern der Zahnräder.

Das Sportgetriebe ist eben kürzer ausgelegt --> Mehr Drehzahl bei gleicher Geschwindigkeit --> Mehr Leistung präsent.

Hol dir maln Luffi und dann ne Auspuffanlage, am besten Gruppe A. Dann könntest was merken.

Kannst ja auch schonaml aufn Lexmaulfächer sparen ;)

gruß tobi

Deine Antwort
Ähnliche Themen