ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 Felgen - Einpresstiefe

SLK R170 Felgen - Einpresstiefe

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 17. April 2021 um 22:52

Hallo zusammen,

ich bin völliger Laie. Jedoch habe ich mich ein wenig mit Felgen auseinandergesetzt und möchte diese gerne kaufen. Habe mir die AMG-Styling 3 Felgen aus dem ähnlichen SLK-Baujahr rausgesucht. Jetzt ist meine Frage, ob ich die bedenkenlos einbauen kann, oder ob ich Distanzscheiben benötige. Denn ich fahre momentan 7J/17/ET37 , die Felgen wären 7/17/57 - laut Anbieter. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass etwa "baugleiche" Felgen so konzipiert waren. Der Vorbesitzer fuhr diese auf einem W208 CLK - mit den beinahe identischen Rad-Reifen-Kombinationen wie mein SLK. Ich gehe von einem Tippfehler des Anbieters aus, was meint ihr..?

Selbst wenn die ET bei 57 wäre, müsste der doch bis Distanzscheiben fahrbar sein, oder?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ein Verkäufer von Felgen sollte eine ABE oder zumindest ein Teilegutachten mit den Felgen anbieten.

Dort steht dann auch drin auf welchen Fahrzeugen diese Felgen gefahren werden können.

Bei ET 57 würde ich diese Felgen erst gar nicht kaufen da die benötigten Distanzscheiben schon fast 200,- Euro kosten.

Zumal an den Anbau von Distanzscheiben unter Umständen Bedingungen geknüpft sind das diese nur auf Serienfelgen oder mit einem Serienfahrwerk gefahren werden dürfen.

Sind die AMG Styling 3 beim SLK nicht 7,5-17 ET35 vorne und 8,5-17 ET30 hinten?

Themenstarteram 17. April 2021 um 23:27

Wie gesagt, bin völliger Laie. Habe mal nach Papieren gefragt, danke dir schon mal. Ich gehe nach wie vor von einem Tippfehler aus, da mit diese 57 auch sehr spanisch vorkommt. Die Größen von den "originalen" Styling weiß ich leider nicht. Jedenfalls sind es tatsächlich originale AMG Felgen + Reifen, ist halt ein attraktives Angebot, da alles stimmt, bis auf die ET.

++ Dazu halt noch, dass er diese eintragungsfrei auf dem CLK W208 gefahren ist, ohne Spurplatten. Wie gesagt, die haben meist auch ET35-37 von daher gehe ich echt von einem Tippfehler aus.

Lass Dir mal vom Verkäufer die KBA Nr geben oder wenn AMG evtl. die Mercedes Teilenummer.

Ich habe AMG Felgen auf dem einen SLK gehabt da standen Mercedes Nummern im Felgeninneren und dann gibt es auch keine Probleme wenn alles zusammen passt.

Ich habe auch den 208er, da passt keine ET 57, da ist das Fahrwerk im weg die zu montieren.

Themenstarteram 17. April 2021 um 23:33

Ja, mache ich auf alle Fälle. Dann kann es HOFFENTLICH nur ein Fehler in der Anzeige sein. Danke dir Marlon, da freut man sich direkt auf so super Antworten, gerade wenn man neu im Forum + absoluter Autolaie ist.

Schau mal, der Link sollte dir weitere Infos geben.

Übrigens ist das ein super Forum für jedwedes Wehwehchen beim SLK.

Da findest du Lektüre und Infos für viele Monate.

https://www.mbslk.de/files/artikel/amgfelgentuev.pdf

Da es ja originale AMG Felgen sein sollen, haben die Felgen auch eine Daimler Teilenummer. Lass dir diese Nummer unbedingt geben, damit kann man auch eine entsprechende Aussage treffen.

Grundsätzlich sind vier gleiche Felgen für den SLK eher ungeeignet, denn das passt dann meistens vorne gut und hinten eher schlecht.

Themenstarteram 18. April 2021 um 0:46

Hallo zusammen, keine Ahnung, ob noch einer da ist. KBA ? ist A-1684011202, die scheinen echt die ET57 zu haben, wie kann das sein, dass die denn auf dem CLK sitzen? :(

++Danke für eure Hilfe!

Spurplatten etc. lohnen sich da sowieso nicht, wird mir wahrscheinlich sowieso nicht vom TÜV abgenommen.

Vielen Dank für die Teilenummer. Damit ist sicher gestellt, das es sich um Felgen von der ersten A-Klasse handelt. Da musst du auf jeden Fall mit Spurverbreiterungen arbeiten und die Räder mit einer Einzelabnahme nach §19.2 eintragen lassen.

Mein Tipp: Finger weg. Viel zu viel Aufwand, auch in finanzieller Hinsicht, für das zu erwartende Ergebnis.

Suche dir lieber ein paar schöne Felgen die passend für deinen SLK sind und auch vom Daimler freigegeben in 7,5x17 vorne und 8,5x17 hinten mit entsprechender Bereifung: vorne in 225/45 R17 und hinten in 245/40 R17.

Ich denke, das a-Klasse Felgen auch von der Traglast nicht passen würden.

Finger weg ist ganz klar die richtige Entscheidung.

Servus,

lustig, genau solche hab ich heute dem Export fuzzi mitgegeben. 60 Euro und tschüü.

Gruß Franke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 Felgen - Einpresstiefe