ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. skyteam monkey 50ccm!! Was kann man tunen??

skyteam monkey 50ccm!! Was kann man tunen??

Skyteam
Themenstarteram 4. September 2009 um 13:53

Ich hab mir vor kurzen eine Skyteam Monkey mit 50ccm gekauft! Möchte aber das sie mehr zieht!! Was kann ich alles machen!!

mfg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Markusdoepp schrieb am 30. März 2015 um 11:31:26 Uhr:

Super Hilfe---Danke erstmal.

Wo genau sitzt das Saugrohr?

Wenn du das fragen musst lass es lieber

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten
am 4. September 2009 um 14:40

Hi, es gibt sehr viele Möglichkeiten!

Leider sind die meisten illegal.

Abgesehen davon, will ich dir ein paar Möglichkeiten auflisten:

1) Größere Düse im Vergaser montieren --> Schlechtere Abgaswerte, höhrerer Verbrauch undzieht ein wenig besser;

2) sekundärübersetzung ändern --> nur bei Kettenantrieb möglich --> vorne Klein und / oder hinten groß

3) Auspuff --> Sportauspuff --> meist lauter und daher eher auffällig --> Alarm bei Freund und Helfer

4) Membran --> Sprot oder Karbonmembran einbauen --> hilft eigentlich immer;

5) Luftfilter --> Metallfilter verwenden

6) Elektronik - update mit ipot, nitendo oder nitendo ds.

7) sequentielles update mit Schalter; gib´s auch im Internet zu kaufen; kenn ich noch nicht und ab es auch noch nie montiert, soll alber folgendermaßen funktionieren: Magnetschalter wird unter der Verkleidung montiert; ist das Gegenstück angebracht so funktioniert die Modifizierte Software, is es weg (dein Freund und Felfer und Co.) funktioniert dein Moped wie aus dem Schauraum.

So also nun, gibt es ein paar Möglichkeiten, such dir eine aus und hab viel Spaß!

Aber sei immer auf der Hut!

lg Sr. Mexx :cool:

Zu 1: ...wäscht im schlimmsten Fall durch Überfettung das Öl von den Zylinderwandungen wodurch es zu Riefen kommt. Mehr Leistung oder mehr Drehmoment ist durch ein fetteres Gemisch jedoch nicht zu erwarten.

Zu 2: genau umgekehrt. Bei der Monkey vorne ein Zahn mehr.

Zu 3: Bei der Skyteam Monkes nicht unbedingt nötigt, gibt aber auch Auspuffanlagen mit E-Nummer für diese Bike.

Zu 4: Die Skyteam Monkey ist ein Viertakter- da hilft das nicht.

Zu 5: Auf keinen Fall. Feiner Sand in der Luft durch vorausfahrende Fahrzeuge reduziert die Lebensdauer des Motors enorm. Ebenso kommt es bei mangelhafter oder gar fehlernde Vergaserabstimmung zu Überhitzungen des Auslassventils.

Zu 6: Derartiges ist bei der Skyteam Monkey weder möglich, noch nötig: Die Zündung ist bereits leistungsoffen.

Zu 7: Schaltbarer Drehzahlbegrenzer ist möglich.

Bei der Skyteam Monkes sitzt eine Reduzierung im Saugrohr.

Diese herausnehmen und sie läuft offen.

Am einfachsten ist es erst mal Luftfilter und / oder Auspuff zu "tunen" allerdings illegal !!

Der Rest ist ohne Technisches wissen schwieriger umzusetzen.

Viel Spaß :rolleyes:

am 21. August 2014 um 20:25

Hallo Alle zusammen. Ich bin grad auf das Thema hier gestoßen und habe auch noch eine Frage.

Ich hatte in meiner 50ccm monkey von skyteam mal einen 140ccm Motor eingebaut :-) und dazu wollte ich fragen ob die Motoraufnahme immer gleich ist?

MfG.

Zitat:

Original geschrieben von 11ramazzotti

Ich hab mir vor kurzen eine Skyteam Monkey mit 50ccm gekauft! Möchte aber das sie mehr zieht!! Was kann ich alles machen!!

mfg

Hallo, bei diesem Modell sitzt eine Drossel im Ansaugstutzen.

Diese bohrt man auf oder tauscht das Saugrohr ganz aus.

Empfehle, dann auch ein größeres Ritzel zu nehmen, damit der Motor nicht überdreht.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dem 72ccm Zylindersatz kann man das Drehmoment der von Skyteam weiterentwickelten Monkey annähernd verdoppeln- auch hier dann größeres Ritzel, um die Mehrleistung umzusetzen.

Quetschkante am Zylinderkopf Brechen ist dann sinnvoll,

detaillierte Anleitung unter www.monkey-treffpunkt.de

Hallo, wenn man den ansaugstutzen aufbohrt. Muss dann die hauptdüse ausgetauscht werden? Was für welche ist am besten einzubauen?

Das erfährt man alles beim örtlichen TÜV. Dort kann man sich ein zulassungsfähiges Setup ausarbeiten lassen.

am 30. März 2015 um 11:30

Zitat:

@DAXtuning schrieb am 16. Januar 2012 um 17:33:33 Uhr:

Zu 1: ...wäscht im schlimmsten Fall durch Überfettung das Öl von den Zylinderwandungen wodurch es zu Riefen kommt. Mehr Leistung oder mehr Drehmoment ist durch ein fetteres Gemisch jedoch nicht zu erwarten.

Zu 2: genau umgekehrt. Bei der Monkey vorne ein Zahn mehr.

Zu 3: Bei der Skyteam Monkes nicht unbedingt nötigt, gibt aber auch Auspuffanlagen mit E-Nummer für diese Bike.

Zu 4: Die Skyteam Monkey ist ein Viertakter- da hilft das nicht.

Zu 5: Auf keinen Fall. Feiner Sand in der Luft durch vorausfahrende Fahrzeuge reduziert die Lebensdauer des Motors enorm. Ebenso kommt es bei mangelhafter oder gar fehlernde Vergaserabstimmung zu Überhitzungen des Auslassventils.

Zu 6: Derartiges ist bei der Skyteam Monkey weder möglich, noch nötig: Die Zündung ist bereits leistungsoffen.

Zu 7: Schaltbarer Drehzahlbegrenzer ist möglich.

Bei der Skyteam Monkes sitzt eine Reduzierung im Saugrohr.

Diese herausnehmen und sie läuft offen.

am 30. März 2015 um 11:31

Super Hilfe---Danke erstmal.

Wo genau sitzt das Saugrohr?

Zitat:

@Markusdoepp schrieb am 30. März 2015 um 11:31:26 Uhr:

Super Hilfe---Danke erstmal.

Wo genau sitzt das Saugrohr?

Wenn du das fragen musst lass es lieber

am 31. März 2015 um 8:00

War blöd formuliert. Muss ich die Drossel raus bohren oder nur heraus nehmen?

??

Bei den alten Monkeys, also den originalen, ist der Ansaugstutzen an sich verjüngt. Wenn das bei dir genauso ist, musst du bohren. Ich würde dir empfehlen einfach einen offenen Ansaugstutzen zu kaufen.ist doch wesentlich einfacher

Und wie sieht es jetzt nach Jahren aus mit dem Monkey?

verschlimmbessert, also kaputt getunt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. skyteam monkey 50ccm!! Was kann man tunen??