ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Skyteam Monkey 125 dreht im Stand hoch

Skyteam Monkey 125 dreht im Stand hoch

Skyteam Skymini 125
Themenstarteram 27. April 2021 um 15:11

Hallo,

ich habe seitdem ich den Vergaser gereinigt habe folgendes Problem:

Meine 125er Skyteam Monkey dreht im Stand bei warmen Motor hoch und hält die Drehzahl oben.

Wenn ich das Standgas runterstelle säuft sie ab.

Wenn ich das Moped jedoch nach links neige, fällt die Drehzahl wieder ab. Ist vielleicht das Gemisch nicht richtig eingestellt? Läuft Sie evtl. zu mager?

Noch zu erwähnen ist, dass ich den Benzinschlauch getauscht habe, aber mit gleichem innendurchmesser.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Grüße

Tom

Ähnliche Themen
11 Antworten

"Absaufen" bedeutet, dass der Motor aufgrund zu fetten Gemisches nicht mehr läuft. Dann wäre die Kerze nass.

Ist das so? Oder stirbt er ab, weil er kein Sprit bekommt?

Auf jeden Fall musst du den Vergaser prüfen, ob alles damit in Ordnung ist.

Vielleicht beim wechseln des Schlauches etwas verkanntet oder ausgehakt?

Oder den Ansaugstutzen beschädigt, das er nun Nebenluft zieht.

Wenn das eine Vergasermaschine ist und solch ein Problem auftaucht, kann es sein, dass der Schieber nicht mehr in die untere Ausgangslage zurückgeht. Ursache könnte die fehlende Feder sein, die das bewerkstelligen soll. Der Leerlauf alleine wird übrigens nie nur über die Leerleufluftschraube eingestelllt. Wenn, wie beschrieben, dann der Motor ausgeht, wurde die Schraube bis zum Anschlag reingedreht.

Themenstarteram 27. April 2021 um 16:42

Hab gerade den Vergaser nochmals überprüft,

Mit dem Schieber passt alles, hab Sie jetzt durch einstellen der Standgasgemischschraube und der Standgasschraube dazu gebracht, relativ kontrolliert im Stand zu laufen, jedoch wenn ich am Gas ziehe, dreht sie hoch und dreht nur langsam wieder runter, sprich sie behält die Drehzahl nahezu, ausser ich kippe nach links, dann fällt die DZahl wieder...komisches China ding...

Wie gesagt, der Schieber und auch die Feder sind freigängig und die Feder drückt alles wieder sofort nach unten, sobald ich den Gashahn loslasse.

Themenstarteram 27. April 2021 um 16:43

Zitat:

Ist das so? Oder stirbt er ab, weil er kein Sprit bekommt?

Er sollte durchs links Neigen eig. mehr Sprit bekommen, da der Benzinhahn links-unten am Tank ist...

Hakt der Schwimmer, das der Vergaser überläuft und dann hochgeht?

Themenstarteram 27. April 2021 um 17:10

Ne, der Schwimmer passt...nimmt ja auch gut Gas an und läuft unterm Fahren gut, nur im Stand ganz komisch...

Sollte so, zu mager sein. Das sie besser läuft wenn sie zur Seite geneigt ist, deutet eigentlich auf Schwimmer/Schwimmernadelproblem hin. Oder falls "Uraltsystem" Kaltstartmechanik. Vielleicht auch Region Benzinhahn/Benzinfilter möglich oder lockerer Filtereinsatz? Etwas anderes halte ich für unwahrscheinlich. Auf jeden fall sollte das Gemisch in dem Moment, wo sie hochdreht, zu mager sein. Viel Spaß!

Themenstarteram 27. April 2021 um 21:24

Hab einfach mal nen neuen Vergaser bestellt, fuffi, bevor ich das ganze noch schlimmer mach, icb berichte dann! :)

Themenstarteram 30. April 2021 um 13:36

UPDATE

Also neuer Vergaser samt Schieber, Nadel, Benzinschlauch und Dichtungen drin -> läuft super!

Nun folgendes Problem:

Wenn Sie höhere Drehzahlen (Vollgas) erreicht, stockt sie.

An der Zündung an sich liegts nicht, das Moped ist ja mitm alten Vergaser perfekt gelaufen oben rum.

Habt ihr vielleicht eine Lösung dafür?

Danke!

Neuer Vergaser = Abstimmung Düsen und Düsennadel

Themenstarteram 30. April 2021 um 14:51

Wie am besten? Der alte war ja auch nicht wirklich abgestimmt, der lief vollgas Perfekt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Skyteam Monkey 125 dreht im Stand hoch