ForumSkoda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. SkodaAuto

SkodaAuto

Skoda
Themenstarteram 7. April 2003 um 21:53

Warum schreibt hier keiner zu seinen Erfahrungen mit Skoda ? Ist das eine Marke nur für Autouninteressierte ? Leute ohne Benzin im Blut ?

29 Antworten

Moin,

Skoda, eine Marke für Menschen mit Preis-Leistungs-Bewußtsein und kalte Rechner. Aber das heißt ganz und gar nicht, das die Autos keinen Spaß machen. Und So schlecht schauen die auch nicht aus, finde Ich.

Und ein Skoda mit 150 Turbo-PS ist bestimmt nicht langsam und der Audimotor nicht schlechter als in einem A4.

Gruß Kester

Themenstarteram 8. April 2003 um 21:56

Hallo,

bin ganz Deiner Meinung, finde besonders den Superb gut und echte Alternative zu Passat o.ä. Gerade deshalb wundere ich mich, dahier kaum einer Interesse an der Marke zeigt (außer der Fa. Skoda selbst)

Moinsen,

Der Superb ist meiner Meinung nach sogar so gelungen, sehr harmonische Linienführung, das er einen Passat oder A4 locker optisch hinter sich läßt. Von den netten Motoren gar nicht zu reden. Die Basismotorisierung muss es aber nun echt nicht sein.

Aber schlechte Autos bauen die echt nicht.

Gruß Kester

Wie gesagt ---> Prestige!

 

Warum sind Audi, MB, VW, BMW usw. in Europa vor allem in Deutschland an vorderster Stelle??

Nein, sie sind nicht viel besser als andere Marken, sondern sie werden aus Prestigegründen gekauft!

Der Skoda Superb basiert auf Passat Plattform, hat die meisten Teile von VW, ist billiger und sieht um Längen besser aus, aber er wird hier trotzdem kaum verkauft ...

Ich sagte schon mal -----> viele Deutsche haben im allgemeinen eine an der Waffel ...

 

Ein Auto (z. B. Skoda) kann noch so gut sein bzw. noch so gut aussehen, viele Deutsche kaufen es trotzdem nicht ----> es steht ja ned Vau Wehhhhhh drauf -----> bei dieser konservativen Einstellung kann ich nur kotzen ...

Das gleiche gilt in Bayern ---> schon mal einen Bayern (Bauern) gesehen der nicht CSU wählt?? Ich nicht!

Bled halt bis det naus :D

 

Grüße AJJ

am 9. April 2003 um 14:45

hey hey hey. ja, in bayern wird viel csu gewählt, ich find das auch nicht toll. aber, ich komme aus bayern, wir haben keinen bauernhof zuhause, und ich wähl bestimmt nicht csu. und ich habe auch schon bayern gesehen, die nicht csu wählen. solche vorurteile find ich, ums mit deiner sprache zu sagen, zum kotzen.

so, aber jetz muss i auf d alm aufi und die kiah runtertreim. dabei ziach i natürlich mei wix (lederhosn) o, und trink a erdinger weißbier.

Ich komme auch aus Bayern und wähle nicht CSU, auch nicht CDU oder FDP

Hmmm .... Du hast keinen Bauernhof, mußt aber auf d Alm aufi? Wiederspruch :D

Du hast schon Bayern gesehen die nicht CSU wählen? Ich auch! Aber das ist ein verschwindend geringer Teil ...

Ich habe ja noch in Klammer dazugefügt das es so gut wie keinen Bauern gibt der nicht CSU wählt!

Das war überspitzt geschrieben!!! Wer ist den schon seit der Gründung der Bundesrepublik fast ununterbrochen an der Spitze ceesuu.

 

Grüße AJJ

Oior logahlbadriodismus is dischdschor bleedsinn.

is doch wurschd wo mo hergommd.

Sch' gomme nisch aus beiorn und fahre e daewoo-lanos, der ooch gar gehn immidsch

in deidschland hadd. Och guhd, das weis nur geenor.

viele griese

Zitat:

Original geschrieben von Renault 25V6i T

Ich komme auch aus Bayern und wähle nicht CSU, auch nicht CDU oder FDP

Hmmm .... Du hast keinen Bauernhof, mußt aber auf d Alm aufi? Wiederspruch :D

Du hast schon Bayern gesehen die nicht CSU wählen? Ich auch! Aber das ist ein verschwindend geringer Teil ...

Ich habe ja noch in Klammer dazugefügt das es so gut wie keinen Bauern gibt der nicht CSU wählt!

Das war überspitzt geschrieben!!! Wer ist den schon seit der Gründung der Bundesrepublik fast ununterbrochen an der Spitze ceesuu.

 

Grüße AJJ

ja, einen bayern der CDU wählt hab ich auch noch nicht gesehen, hat wohl seine gründe ;)

soche vergleiche find ich eigentlich mehr als peinlich, aber manche brauchens halt...

in nrw wählt der arbeiter wahrscheinlich auch IMMER spd, gell? ;)

vermutlich ist mancheiner nach der bundestagswahl schlauer, und hätte auch gerne union gewählt, aber das ist spekulation, und passt irgendwie alles nicht ins MOTOR-talk forum

PS: widerspruch schreibt man ohne e!

 

zum eigentlichen thema:

klar wäre ein skoda ein preisgünstige alternative, aber es gibt halt auch nur sehr wenige skoda händler in deutschland

ab ich ja schon probleme ne seat werkstatt in der nähe zu finden

vw und audi werkstätten findet man aber alle 5km

Ich bin stolz daß ich SPD und Grün gewählt habe :D

Schlauer?? Union wählen??

Wenn ich mir Merkels Irakpolitik anschaue und überhaupt das ganze Konzept der Union, HAHAHA ...

 

Im übrigen war das eine überspitzte Bemerkung auf die Konservativen und sollte nicht einen ganzen Tread füllen ...

 

Richtig, Widerspruch schreibt man ohne ie, danke!

P. S.

Im übrigen schreiben wir in Deutschland an einem Satzanfang groß!

Und Wörter wie Bayern, Gründe, Vergleiche, NRW, Arbeiter, SPD, Bundestagswahl, Union, Spekulation, Forum, Widerspruch, Thema, Skoda, Alternative, Händler, Deutschland, Probleme, Seat, Werkstatt, Nähe, VW, Audi sind Hauptwörter, d. h. wir schreiben den ersten Buchstaben auch groß!

PS heist Pferdestärke, richtig wird es geschrieben P. S. (Post Skriptum)

Sätze wie sie richtig heisen:

Klar währe ein Skoda ein(e) Preisgünstige Alternative ...

ab ich ja schon probleme ne seat werkstatt in der nähe zu finden?????? Richtig: Ich habe ja schon Probleme eine Seat Werkstatt in meiner Nähe zu finden!

Und am Satzende wird ein Punkt o. ä. angefügt!!

 

 

Also lieber ibiza 2002, bevor Du andere auf Fehler hinweist, schau lieber was Du schreibst, OK ???

 

 

Grüße AJJ

am 9. April 2003 um 18:22

oh mann, das mit der alm warn witz, weil das das typische bayern-klischee ist. ich bin im übrigen nicht mehr unbedingt stolz auf das was ich gewählt habe (aber nicht wegen der irak-frage). und wenn jemand meint, in deutschland schreibt man groß und so, is mir das egal. ich darf auch klein schreiben. wenn das jemanden stört, macht es mir auch nix aus, wenn er meine beiträge ignoriert. desweiteren is zB. seat kein hauptwort oder nomen, sondern wenn dann eine abkürzung oder ein eigenname. so. genug gemeckert.

zum thema: @ibiza: wieso solltest du denn deinen skoda, wenn du ihn mal gekauft hast, nicht auch in eine vw/audi werkstatt stellen können? die sollten sowas doch eigentlich auch können, oder?

am 9. April 2003 um 19:09

hoi zämä,

um wieder zum thema zurückzukommen, die skoda oktavia haben ein super preisleistung verhältnis. was mich an ihnen stört ist die skoda front die sieht mir noch etwas zu billig aus!

vielleicht wirds dann beim nächsten facelift besser!

mfg

Der Erfolg gibt Skoda recht. Fabia und Octavia verkaufen sich immer noch blendend. Über Jahre wurde der Aufwärtstrend beibehalten und das mit nur zwei Baureihen. Nach dem 206 war der Fabia das meistgekaufte Importauto in Deutschland.

Der Superb spielt in einer anderen Liga als der Kleinwagen Fabia und der Kompaktwagen Octavia. Hier ist es eindeutig schwerer am Markt zu bestehen. So ein Superb ist ja auch nicht gerade billig und bringt es schon allein aus diesem Grund nicht auf Fabia- oder Octaviastückzahlen. Falls ein Combi gebaut werden sollte, könnte der Absatz aber durchaus anziehen.

Skoda schreckt zur Zeit aber noch davor zurück eine solche Variante im Topmodell zu bringen. Es ist halt kein schönes Bild, der Superb als Handwerkercombi mit Farbeimern im Heck. Die S-Klasse fährt ja auch nur als Limousine herum.

 

Bei Motortalk geht es in den Themen weniger um Skoda.

Ein richtig gutes Skodaforum findet ihr hier:

www.skodacommunity.de

 

Fab

@ibiza

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehr Skoda- als Seathändler.

Skoda hat seinen Platz im VW-Konzern bereits gefunden.

Bei Seat gehts erst ab 2004 richtig mit der sportlichen Linie los.

Moinsen,

Prinzipiell sollte ein VW/Audi-Händler datt drauf haben. Aber Praktisch werden es die wenigsten machen, es sei denn du hast ne gute oder ne kleine Werkstatt an der Hand.

Image naja, wie man es nimmt. Das Image von Skoda ist von verdammt weit unten mittlerweile bei besser als der Durchschnitt angelangt.

Das Problem an VW / Opel etc. ist der ... Das mein Papa das gekauft hat, es war bisher gut also kauf ich das auch. Ist übrigens echt feststellbar. Ein VW-Haushalt kauft solange nichts gravierendes passiert weiter VW's etc. pp. Datt es im Fall von Skoda oder Seat der gleiche Mist ist, interessiert da nicht. Am Stammtisch wird eh seit Jahren der gleiche Mist erzählt. Von Hondamotoren die sich nach spätestens 50.000 km auflösen, von Alfas die schneller Rosten als man es aussprechen kann und von VW's die angeblich gar keine Mängel haben. So isses nunmal und so wird es auch immer bleiben. Und ein Turbo ist sowieso immer nur kaputt, aber der VW der ist gut (Der hat zwar auch nen Turbo, aber iss ja egal).

Für VW, Opel und die ganz großen spricht halt, das man eigentlich nie Probleme mit Werkstätten hat. ist ein immenser Vorteil.

Gruß Kester

Deine Antwort