ForumSkoda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Skoda Citigo - Erste Erfahrungen, Verbräuche, Empfehlungen

Skoda Citigo - Erste Erfahrungen, Verbräuche, Empfehlungen

Skoda Citigo AA
Themenstarteram 12. Juni 2012 um 22:04

Liebe Gemeinde,

wie sind Eure erste Erfahrungen mit dem Fahrzeug, welchen Motor habt ihr, welche Ausstattung?

Wie zufrieden seit Ihr??

Bringt mal Leben in die Bude und teilt dem Forum mit, was ihr mit dem Citigo bisher erlebt habt.

 

Gruss frankengeist

Beste Antwort im Thema
am 11. August 2012 um 17:34

Wenn man das hier liest, fragt man sich wirklich wie Leute mit Autosachverstand sich so eine m.E. überteuerte Kiste kaufen können. Die Kastenform mag jeder anders beurteilen, hat allerdings Vorteile bei der Raumökonomie.

Wenn man sich Verarbeitung,Materialien und Ausstattung anschaut..kann ich für mich nur sagen: schlampig: ein Auto für 10T€ (dafür gibt es übrigens schon deutlich bessere Angebote in der Kleinwagenklasse) und dann fehlen so selbstverständliche "Basics" wie Motortemperaturanzeige,vernünftige Dämmung im Kofferraum, solide Abdichtung der Radhäuser, elektrischen Fensterheber für beide Fahrerseiten (so einen Anachronismus habe ich noch nie gesehen!),.....sorry aber diese Kiste hat für mich "Indien-Niveau"..

Ich kann daher jedem nur raten, schaut euch unbedingt andere Hersteller an,die bieten m.E. ein deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

144 weitere Antworten
Ähnliche Themen
144 Antworten

hallo,

5 Liter bei vielen Stadtfahrten gehen in Ordnung (hauen mich aber auch nicht um :) )

handelt es sich um die 60PS oder um die 75PS Variante? (wobei anscheinend nehmen sich die beiden sowieso nicht viel)

Hi,

es ist der 75 PS Motor. Sollten sich aber nicht viel nehmen, hast du recht.

mfg

Im Stadtverkehr wird es keinen großen Unterschied zwischen der 60 und 75 PS Variante geben. Auf der Autobahn hat die 60 PS Variante einen Vorteil, da sie länger übersetzt ist.

Unser Citigo ist in 3 Wochen zur Produktion eingeplant. Der Händler rchnet noch mit einer Zulassung Ende September, ich bin dann allerdings für eine Zulassung im Oktober - aber erstmal abwarten.

Ich denke, dass ist ein gutes Angebot !!

Über T€10 würde ich für die Fahrzeugklasse nicht bezahlen!

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Auf der Autobahn hat die 60 PS Variante einen Vorteil, da sie länger übersetzt ist.

Du meinst 75PS???

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Auf der Autobahn hat die 60 PS Variante einen Vorteil, da sie länger übersetzt ist.

Du meinst 75PS???

Nein, ich meine schon die 75 PS Variante. Im Up-Forum gibt es einen eigenen Thread darüber. Die 75 PS Variante holt sich ihre Mehrleistung quasi durch ein kürzer übersetztes Getriebe - dadurch wirkt das Fahrzeug so spritziger und kraftvoller. Auf der Autobahn dreht die 60 PS Variante dank längerem Getriebe etwas niedriger und hat so einen Verbrauchsvorteil.

Themenstarteram 4. September 2012 um 20:59

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

 

Du meinst 75PS???

Nein, ich meine schon die 75 PS Variante. Im Up-Forum gibt es einen eigenen Thread darüber. Die 75 PS Variante holt sich ihre Mehrleistung quasi durch ein kürzer übersetztes Getriebe - dadurch wirkt das Fahrzeug so spritziger und kraftvoller. Auf der Autobahn dreht die 60 PS Variante dank längerem Getriebe etwas niedriger und hat so einen Verbrauchsvorteil.

Kommt aber kaum vom Fleck! :D :D :D

Zitat:

Original geschrieben von frankengeist

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

 

Nein, ich meine schon die 75 PS Variante. Im Up-Forum gibt es einen eigenen Thread darüber. Die 75 PS Variante holt sich ihre Mehrleistung quasi durch ein kürzer übersetztes Getriebe - dadurch wirkt das Fahrzeug so spritziger und kraftvoller. Auf der Autobahn dreht die 60 PS Variante dank längerem Getriebe etwas niedriger und hat so einen Verbrauchsvorteil.

Kommt aber kaum vom Fleck! :D :D :D

Wir haben den 75 PS Motor nicht getestet, aber im Gegensatz zum aktuellen Fahrzeug (Twingo, 58 PS) zieht der Citigo deutlich besser. Und meiner Schwester reicht es vollkommen aus - darauf kommt es schließlich an.

Themenstarteram 11. September 2012 um 9:49

So wieder mal einen kleinen Zwischenbericht.

Der Verbrauch auf meiner "Heimstrecke" (ca.75km Land+Ortsdruchfahrten, ca.100km Bahn), ca. 50km mit Klima, geht auch mit 3,5Ltr., was aber sicher das unterste Maß ist und einen sehr gepflegten Umgang mit dem Gaspedal (meist Tempomat) und reichlich Geduld benötigt (2,5Std. zu max. 2Std. bei zügiger Fahrt).

Insgesamt nach 2.500km pendelt sich der Verbrauch auf gut unter 5Ltr./100km ein, wobei 3/4 der Strecke bisher Stadtverkehr/Kurzstrecke mit viel Klima waren.

Ansonsten, die Einstiegsfolien, die Schutzfolie für die Heckstoßstange und Foliatec für die hinteren Fenster sind jetzt auch drin.

Jetzt isser komplett!

Gruss frankengeist

Hat einer von euch das Panoramadach? Sind noch am überlegen, das zu ordern.

Und wie ist das Sportfahrwerk (Ist ja automatisch bei der green tec variante dabei), zu straff oder noch komfortabel?

Gruß Andi

Themenstarteram 17. September 2012 um 20:56

Zitat:

Original geschrieben von andi_sco

Hat einer von euch das Panoramadach? Sind noch am überlegen, das zu ordern.

Und wie ist das Sportfahrwerk (Ist ja automatisch bei der green tec variante dabei), zu straff oder noch komfortabel?

Gruß Andi

Das Sportfahrwerk ist einwandfrei; weicher dürfte er auf keinen Fall sein. Fährt sich wie ein Go-Kart; auf der Bahn bei hohem Tempo könnte da sogar noch mehr Dämpfung sein. (Meiner rollt auf 175/65-14 mit 2,4bar)

Panoramadach habe ich mir gespart; finde den Preis zu hoch und die Mechanik zu filigran, was vermuten lässt, dass die Erhaltung nicht ganz unproblematisch ist; vom zusätzlichem Gewicht das ständig mit geschleppt wird aber das Teil selten wirklich genossen, ganz zu schweigen.

Gruss

frankengeist

ok danke für die info. go-cart ist schon fast zu hart, nervt schon im bmw, aber start-stop gibts ja nur so.

na dann hoffe ich mal, dass das panoramadach 4 jahre durchhält, sind anscheinend die ersten, die das beim händler mit ordern.

Themenstarteram 24. September 2012 um 21:33

Hatte ich neulich eine Diskussion mit einem Kollegen, das Auto könne nie deutlich unter 4Ltr./100km bewegt werden; doch das geht!!!

Heute mal auf meiner Hausstrecke versucht was geht.

Auf der Bahn mit Tempomat hinter einem LKW (93km/h, mit mind. 50m Abstand, kein Windschatten), danach auf der Landstrasse max. 70km/h mit Tempomat. (Nein, ich war kein Verkehrshindernis; die Landstrasse ist um diese Uhrzeit wie ausgestorben!)

Der BC sagt:

Durchschnitt 69km/h,

Strecke 174km,

Fahrtzeit 2:41min,

Durchschnitt 3,3Ltr./100km (nur Autobahn, ca. 100km) 3,2Ltr./100km gesamt.

Benzin E10, Reifen Brigdestone Ecopia EP25, 175/65-14 2,4bar , komplette Strecke mit Licht und Radio

 

Gruss

frankengeist

Ist ja auch der Normalfall, dass man mit 70 über die Landstraße eiert...was sagt uns das: im normalen Fahrbetrieb wird man auch mit der Mühle nicht unter 4 Liter kommen.

Und sowieso: Fahrspaß > Verbrauch ;)

Hallo,

wurden die Verbrauchswerte auch einmal nachgerechnet? Bisher habe ich im VW-Konzern die Erfahrung gemacht, dass die BCs eher Bordschwindler sind. Bei meinem Skoda Yeti habe ich ihn in der Werkstatt um 9 % hochstellen lassen. Jetzt passt er mit der Realität überein.

Gruß QEK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Skoda Citigo - Erste Erfahrungen, Verbräuche, Empfehlungen