ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Sitzkomfort Legacy/ Outback?

Sitzkomfort Legacy/ Outback?

Themenstarteram 1. Dezember 2006 um 6:56

Wie sind euere Erfahrungen mit den Sitzkomfort auf längeren Strecken? Ich bin einen OB my 07 jetzt eine Woche über ca. 1000km gefahren. Fand die Sitze auch für meine Größe (1,89) zuerst eigentlich ok, bin mir jetzt aufgrund leichter Rückenschmerzen jedoch nicht mehr sicher. Ansonsten ein wirklich tolles Auto.

Bin wirklich in der Klemme, weil ich mich in den nächsten Tagen entscheiden muss.

Beste Grüße

s

Ähnliche Themen
24 Antworten

Schon komisch.

Die Subaru Sitze gelten im allgemeinen als sehr gut.

Selber habe ich den 2.Impreza und bin mit den Sitzen sehr zufrieden.

Bin selbst 1.88 und habe keine Rückenprobleme.

Die Sitze der Subarumodelle sind gem.Tests ja teilweise besser als die von Audi und Co.

Warum greifen die meisten Leute mittlerweile zum Forester???

Wegen der angenehmen hohen und tollen Sitzposition!

Ich selbst bleibe aber dem Impreza treu.

Mein Bruder fährt einen Passat als Geschäftswagen mit miesen Sitzen!

Gruß

Klaus

Themenstarteram 6. Dezember 2006 um 9:07

Habe mich jetzt aus verschiedensten Gründen für den Outback mit LPG entschieden. Die Sitze sehe ich zwar immer noch etwas kritisch, dass ist im Vergleich zu Volvositzen aber auch kein Kunststück. Ansonsten ist der Outback im MY 07 ein wirklich tolles Auto mit Hinkuckfaktor geworden. Im Volvo ist man ja mittlerweile fast unsichtbar unterwegs. Die Verarbeitung macht auf mich einen deutlich wertigeren Eindruck als bei Volvo. Erstmal klappert auch nix, was bei Volvo von Beginn an genervt hat. Allein schon das satte Schließen der rahmenlosen Türen ist ein Genuss. Die Mittelkonsole hat im MY07 auch deutlich gewonnen. Das vorangegangene silberne Design wirkte dagegen ein wenig cheap. Auch von Außen vermittelt der Outback mit seinem zurückhaltend bulligen Auftreten durchaus Emotionen. Bin schon sehr gespannt. Soll in 10 Tagen fertig sein.

Gruß

s

Zitat:

Original geschrieben von aquacos

Soll in 10 Tagen fertig sein.

bitte dann unbedingt Bilder einstellen. Welche Farbe hast Du gewählt?

Zitat:

Original geschrieben von rehbein

Warum greifen die meisten Leute mittlerweile zum Forester???

Wegen der angenehmen hohen und tollen Sitzposition!

Gruß

Klaus

Die Sitze im Forry sind bequem. Sie bieten aber leider wenig Seitenhalt. Als Fahrer geht's noch, als Beifahrer ist es in den Kurven nicht so berauschend. Hinzu kommt noch, daß sich das Lenkrad nur in der Höhe verstellen läßt.

Allerdings gab's bei Crashtests Bestnoten, auch für die Kopfstützen, die z.B. bei anderen Premiummarken durchgefallen sind.

Das Leder ist gut verarbeitet.

Gruß

Strexe

Hallo Aquacos,

viel Spaß mit dem Outback!

Ein tolles edles Auto!!!!

Und bei Subaru freut man sich noch über jeden Kunden.

Also Glückwunsch!!!

GRuß

Klaus

Themenstarteram 6. Dezember 2006 um 11:03

Die Farbe ist urban grey. Nicht wirklich aufregend, aber in Sachen Farbe ist man bei Subaru ja auch eher zurückhaltend. Dass man sich bei Subaru über jeden Kunden freut, kann ich nur bestätigen. Eine solche individuelle, geduldige und zuvorkommende Beratung hatte ich bei einem Autokauf bis jetzt noch nie. War sehr sehr Premium.

Thema Allradperformance des XC70:

Der Vergleich zeigt noch das alte Modell des XC70, in welchem ein Zuschalt-Visko-Allrad verbaut war. Der war nicht besonders reaktionsschnell. Ab Modell 2002 wurde der Haldex eingesetzt, welcher bessere Leistungen zeigt.

Anbei noch ein Vergleich aktueller Allradsysteme, in englisch:

Vergleich Allradsysteme Volvo, Subaru und weitere Fahrzeuge

ganz interessant

Bei dem Rampentest sah es so aus als bei einigen ein bisschen schwung vom Riffelblech dazugekommen ist ;)

so viel ich weiss hat Volvo ESP. Es hilft aber nicht gegen das Ausbrechen. Der Forester hat kein Esp fährt aber wie auf Schienen.

Das verstehe ich als active Sicherheit.

Nicht das es ein Werbefilm von Subaru ist ;-)

haubi

Hallo aquacos. Willkommen im Club der "Sternfahrer" und allzeit Gute Fahrt. Hast Du eigentlich ein Schalt- oder Automatikgetriebe?

@haubi65

Tja Subaru geht halt den pragmatischen Weg. Die einfachen Lösungen sind oftmals die besseren, d. h:

- runter mit dem Gewicht (Subis sind vergleichsweise leicht) und

- möglichst niedriger Schwerpunkt (Boxer-Motor)

damit hat man schon mal per se eine gute Fahrstabilität.

Dann noch ein vernünftiges Allradkonzept, bei dem alle 4 Räder gleichmäßig angetrieben werden und man ist dem "perfekten" Fahrzeug schon recht nahe. Man braucht dann eben keine aufwendige elektronische Regelung, die permanent darauf lauert, dass die Traktionsgrenze erreicht wird, um dann blitzschnell die andere Achse zuzuschalten. Bei Haldex und Co. muss halt erst einmal eine kritische Situation eintreten auf die das System dann reagieren kann.

Bei Subaru ist man unter vergleichbaren Bedingungen bereits mit der halben Motorleistung pro Rad unterwegs. Wo bei anderen Allradlern die Elektronik schon heftig am regeln ist, merkt der Fahrer eines Subaru noch lange nichts.

Eine sehr schöne Beschreibung findet Ihr z. B. hier: http://www.ebneter-ag.ch/Technik/Antriebslayout.html

Vergleicht das mal mit dem Allradkonzept dieser:

http://www4.mercedes-benz.com/.../4matic2.html

hochpreisigen "Weltfirma". Es gehört nicht viel Phantasie dazu, um zu erkennen, dass eine Antriebswelle mitten durch die Ölwanne des Motors geht. Ein Bild davon gibt es natürlich nicht!

Gruß HarryD

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Sitzkomfort Legacy/ Outback?