ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Simmering an Differential undicht

Simmering an Differential undicht

hallo,

habe gestern bei meinem C200T festgestellt, das das Differential an dem Kardanwelleneingang Öl verliert. Nun kann man den Simmering an der Stelle auch sehen - ist das Teil auch von Aussen zu tauschen oder muss man das Differntial zerlegen ? Wie bekomme ich den Flansch, nach lösen der Kardanwelle, entfernt ?

Falls es so funktioniert - hat vielleicht auch jemand die Maße des Simmerings ? (ist das normale Differntial ohne Sperre)

freue mich über jeden Tip

Gruss

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hi!

Soweit ich weiss ist dieser Simmerring von aussen tauschbar (anders als die Simmerringe, die zu den Antriebwellen gehen).

Wie was und genau wie, weiss ich leider nicht !

Gruss!

Hansi

der simmerring kann von aussen gewechselt werden. du musst allerdings den flansch zuerst losschrauben und dann mit nem abzieher entfernen. wenn du keinen richtigen abzieher dafür hast, wirds schwierig. und den neuen simmerring würde ich nur original nehmen (wenns den woanders überhaupt gibt). den neuen musste dann auch mit nem passendem eipresswerkzeug wieder genau einpressen. wenn du die möglichkeiten dazu nicht haaat, würde ich´s lassen.

Hallo

Muss es nochmal loswerden....;-))..Bitte vorher mit Meister eine Runde drehen und genau hinhören ob das Diff keine Geräusche beim fahren macht vor der Reparatur...und erst nachher schrauben lassen..Meister darauf hinweisen..Hörst du ?...nix vom Diff..einfach nix...und nachher wieder fahren, Bin ja Laie,,,habe aber schon viel Lehrgeld bezahlt....viiiiieel. Die sagen dann nämlich das war schon vorher...--((

Gruss EdiE420

besten Dank für die Tip's, danke Andreas - habe bereits etliche Simmeringe erneuert, nebenbei fahre ich noch eine 20 Jahre alte Goldwing - da sind regelmässig welche fällig. Ich hatte mir schon gedacht, das es auf diesem Weg funktionieren müsste, aber einfach drauf losschrauben und ohne zu wissen ob das mit dem Abzieher klappt, das war mir dann doch zu gewagt. Schade nur, das ich die Grössenangabe des Simmerings nicht habe, meine Erfahrung mit den nachgekauften (nicht Original bei DC) ist durchweg positiv. Die kommen, dort wo ich sie i.d.R. kaufe, auch vom gleichen Hersteller wie bei DC.

schönen Sonntag noch - Gruss Wambo

wo bekommst du die noch her?? wenn du sie von z.b. stahlgruber oder so bekommst, brauchst du denen auch nur sagen was du für ein auto fährst, die wissen was bei dir verbaut ist.

aber wenn du die grösse brauchst, dann entweder nachmessen oder bei mb an einem ersatzteil messen. die sind meisstens vorrätig (zumindest bei grösseren werkstätten). aber so teuer sind die bei mb glaube nicht. frag ganz einfach mal.

ich habs ja schon ein paar mal geschrieben das man den vorderen simmerring am mercedes diff nicht so einfach wechseln darf weil es danach sicher geräusche macht!

am 1. März 2004 um 17:36

kannste mir auch mal sagen wieso?? habe das schon öfters gemacht. wenn man danach den ölstand wieder richtigstellt passiert da nichts. dazu gibt es ja auch eine AA. und da steht auch nichts besonderes!

Hallo dieselschraube

Diese Art Tips sind hier anscheinend nicht gefragt...nur Schrauber Tips...auch wenns in die Hose geht..

Ich lese nur noch und staune...

Gruss EdiE420

am 1. März 2004 um 18:05

Zitat:

Original geschrieben von EdiE420

auch wenns in die Hose geht..

ich wollte ja nur mal dieselschraube fragen was er für bedenken hat. man kann ja alles ausdiskutieren. mich hätte halt nur mal interessiert was da sein soll, denn selbst benz schreibt nichts besonderes vor. man muss zum auffüllen nur das richtige öl nehmen.

Themenstarteram 2. März 2004 um 9:25

hi,

war gestern bei DC und hab's Original genommen (mit neuer Sicherungsmutter), damit hat sich die Frage nach der Grösse jedenfalls erledigt. Auffällig ist die geänderte Form des Simmerrings, der neue hat einen "Metall-Rand" wobei der z.Zt. eingebaute ein ganz normaler sein müsste. Gekostet hat er übrigens gerade mal 8.- Euro zusammen mit der Mutter.

Nun würden mich aber doch noch die Bedenken von "dieselschraube" interessieren.

Raus muss der SR auf jeden Fall, in der Einfüllöffnung fehlten mindestens 3-4 cm Öl und die Umgebung am Unterboden ist stark verschlammt.

Gruss Wambo

wenn man sich die überholung bzw. die explosionszeichnung vom diff ansieht dann wird das auch klar.

wenn man die bundmutter löst und den dreikantflansch rauszieht kann man den simmerring ganz einfach wechseln.

soweit so gut.

nun geht der zusammenbau an: einfach flansch drauf stecken und mutter anziehen iss nicht!

zwischen dem ersten schrägrollenlager und dem zweiten die das kegelgetriebe halten ist eine metall spannhülse. wenn die einmal angezogen ist geht sie nicht mehr zurück.

zieht man nun die bundmutter nicht mit dem genau vorgegebenen wert an stimmt der ganze reibmoment nicht mehr, das diff fängt an zu singen und unter umständen zerstört sich das ganze lager (wie bei mir)

dann hört sich dein auto an wie eine tram bahn...

am 2. März 2004 um 23:43

stimmt. aber diese schrauben sollte man so oder so nie mit dem schlagschrauber anziehen, da die ziemlich empfindlich sind. und bei uns wird sowas immer mit drehmomentschlüssel gemacht.

Themenstarteram 3. März 2004 um 11:34

hi,

das sind ja Super Info's, wenn mir jetzt noch jemand die richtigen Kilo's zum anziehen nennen könnte, dürfte eigentlich nichts mehr schiefgehen.

besten Dank nochmal an euch beide

Gruss

90Ncm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Simmering an Differential undicht