ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Signal für Schalter abgreifen

Signal für Schalter abgreifen

VW Amarok 2H
Themenstarteram 6. April 2021 um 17:21

Servus liebe Community,

Ich bin gerade dabei, bei meinem VW Amarok einen Druckluftkompressor einzubauen.

Soweit funktioniert alles wie es soll nur gäbe es da eine Sache wo ich mir unsicher bin:

Vor hätte ich, dass der Kompressor mittels einem Relais betrieben wird damit er nicht andauernd läuft und so die Batterie evtl. leer wird.

Also meine Frage: Kann man sich das Plus Signal für einen Kippschalter von einem bereits bestehenden Kabel mit Zündungsplus abgreifen (z.B. Zigarettenanzünder). Würde das eh nicht zu Überlastungen von der bestehenden Leitung führen?

Zuletzt wäre es möglich sich von diesem Kabel noch ein weiteres Schaltsignal zu holen, oder wäre das dann zu viel Beanspruchung?

Lg Patrick

Ähnliche Themen
11 Antworten

Die Spule des Relais "verbraucht" schon ein wenig Strom, wenn es geschaltet ist. Aber bei Quellen wie der Steckdose (gibt es eigentlich noch richtige Zigarettenanzünder?) dürfte das wirklich zu vernachlässigen sein.

So ist es ,die 50-100 mA der Anzugsspule belasten den Stromkreis /Schalter nur unwesentlich.

AEG

Themenstarteram 7. April 2021 um 9:44

Das hört sich schon mal gut an, danke für die schnellen Antworten!

Du kannst auch ein Solid State Relais nehmen, siehe als Beispiel https://smile.amazon.de/.../

Aus zwei Gründen, unwichtiger zuerst:

(a) Stromaufnahme faktisch nicht relevant, einfach das Schaltsignal wie z.B. Zündplus an den Eingang des Relais klemmen.

(b) Schaltvorgänge können im Bordnetz KEINE Spannungsspitzen induzieren wie es klassische, vor allem "starke" Relais schaffen. Diese brauchen zwingend Freilaufdioden. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzdiode#Freilaufdiode für eine Erklärung.

Bei den Chinadingern dimensioniere diese "satt", also wenn du einen 10A Verbraucher hast, bitte etwas Reserve. Und achte drauf, ob die Schaltseite AC oder DC hat - es gibt da alle möglichen Kombinationen und Spannungen. Die meisten haben DC auf der "Spule" und "AC" auf der geschalteten Seite, letztes willste nicht.

Da sind wir wieder bei Mt,einfache Dinge werden einfach zerredet.

Am besten man Antwortet hier gar nicht mehr.

AEG

Nur aus Neugierde: Darf man fragen, wozu der Kompressor eingesetzt werden soll?

Zitat:

@Ferruwerkstatt schrieb am 7. April 2021 um 12:46:47 Uhr:

Nur aus Neugierde: Darf man fragen, wozu der Kompressor eingesetzt werden soll?

Vermutlich soll er etwas „komprimieren“

Da sich Flüssigkeit nicht komprimieren lässt also vermutlich ein Gas, wenn er kein Flüssiggas herstellen will also vermutlich das naheliegenste, nämlich Luft. .

Und was mit der hinten herauskommenden Luft passieren soll, spielt für die Fragestellung keine Rolle.

Da muss dann natürlich ein passendes Relais für den Arbeitsstromkreis gewählt werden.

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 7. April 2021 um 13:13:17 Uhr:

Zitat:

@Ferruwerkstatt schrieb am 7. April 2021 um 12:46:47 Uhr:

Nur aus Neugierde: Darf man fragen, wozu der Kompressor eingesetzt werden soll?

Vermutlich soll er etwas „komprimieren“

Da sich Flüssigkeit nicht komprimieren lässt also vermutlich ein Gas, wenn er kein Flüssiggas herstellen will also vermutlich das naheliegenste, nämlich Luft. .

Und was mit der hinten herauskommenden Luft passieren soll, spielt für die Fragestellung keine Rolle.

Da muss dann natürlich ein passendes Relais für den Arbeitsstromkreis gewählt werden.

Vielen Dank für die umfassenden Aufklärung zu den physikalischen Zusammenhängen. Es fehlt noch ein Hinweis auf den Carnot-Prozess und die Zustandsgleichung des idealen Gases...

Und ganz im Ernst war ich einfach nur neugierig, was der TE mit der komprimierten Luft anstellt.

Zitat:

@AEG47 schrieb am 7. April 2021 um 12:08:21 Uhr:

Da sind wir wieder bei Mt,einfache Dinge werden einfach zerredet.

Am besten man Antwortet hier gar nicht mehr.

AEG

dann leg am besten gleich damit los.....

Zitat:

@Ferruwerkstatt schrieb am 7. April 2021 um 15:06:18 Uhr:

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 7. April 2021 um 13:13:17 Uhr:

 

Vermutlich soll er etwas „komprimieren“

Da sich Flüssigkeit nicht komprimieren lässt also vermutlich ein Gas, wenn er kein Flüssiggas herstellen will also vermutlich das naheliegenste, nämlich Luft. .

Und was mit der hinten herauskommenden Luft passieren soll, spielt für die Fragestellung keine Rolle.

Da muss dann natürlich ein passendes Relais für den Arbeitsstromkreis gewählt werden.

Vielen Dank für die umfassenden Aufklärung zu den physikalischen Zusammenhängen. Es fehlt noch ein Hinweis auf den Carnot-Prozess und die Zustandsgleichung des idealen Gases...

Und ganz im Ernst war ich einfach nur neugierig, was der TE mit der komprimierten Luft anstellt.

Moin,

nicht böse sein..,:):D..aber das war so ne‘ schöne Vorlage.

Zitat:

@Ferruwerkstatt schrieb am 7. April 2021 um 15:06:18 Uhr:

Vielen Dank für die umfassenden Aufklärung zu den physikalischen Zusammenhängen. Es fehlt noch ein Hinweis auf den Carnot-Prozess und die Zustandsgleichung des idealen Gases...

Ich kööönnnte schon.....hab mal ne „Kraftwerkerprüfung“ abgelegt....:D

Abe warten wir lieber auf den TE, denn wenn er uns mehr mitteilen möchte könnte man auch mehr helfen, denke ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Signal für Schalter abgreifen