ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Sharan oder Alhambra? TSI oder TDI?

Sharan oder Alhambra? TSI oder TDI?

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 13. Januar 2020 um 9:24

Moin zusammen,

ich brauche euren Rat - es wird bissel lang aber ich hoffe auf ehrliche und ausführliche Antworten.

Aktuell fahre ich einen Ford S-Max Ecoboost. Das Auto wird alt, der Zahn der Zeit nagt. Soweit aber alles in Ordnung (noch). Der Zeitpunkt, den S-Max aber noch zu verkaufen, wäre jetzt da.

Vom Touran, bis zum Caddy, dann zurück zum Renault Espace, Grand Scenic und dann zum Subaru Outback...alle denkbaren Szenarien sind durch. Eigentlich möchte ich noch abwarten, was sich 2020

am Markt in Sachen Hybrid und Elektro tut. Auch CNG wäre eine gute Alternative, aber in Verbindung mit DSG ist das eine Ringeltaube. Ein Touran wäre erst dann wieder ein Kompromiss, wenn dieser als CNG oder Hybrid verfügbar wäre.

Derzeit haben wir einen 7-Sitzer, nichts vollwertiges aber wenn mal die Neffen mit wollen, ist das praktisch. Und dieses Praktische wollen wir beibehalten. Mein Schwager fährt einen Sharan 2.0 TDI mit 150PS und ist damit sehr zufrieden. Viel Kurzstrecke, am Wochenende mal weitere Fahrten und siehe da - der Diesel muckt überhaupt nicht und der DPF regeneriert. Auch mein Händler teilte mir mit, dass der DPF heutzutage bei den Dieselmotoren kaum bis keinen Ärger machen, vielleicht auch Dank des AdBlue.

Jetzt soll es also ein Sharan werden. Das Crossover-Modell ab 2021 favorisieren wir nicht. Bestes Beispiel ist der Renault Espace. Aufgrund der niedrigen Dachhöhe gucke ich mit 1,96 m quasi live aus dem Panoramadach raus. Und ein Pano muss es wieder sein.

Ich favorisiere selbst auch den TDI, da ein TSI mit 220 PS erst einmal kaum auf dem Markt zu erwerben ist und dann auch sicherlich viel Benzin fressen wird. Aufpreis gegenüber Versicherung und Steuer hält sich im Rahmen. Sportlicher finde ich den Seat Alhambra, aber da gibt es wohl von der Ausstattung her feine Abweichungen zum Sharan.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Ist das ACC beim Alhambra erst viel später verbaut worden und anders gelöst als beim Sharan? Die typische Taste auf dem Lenkrad finde ich beim Alhambra so nicht.

2. Könnt ihr von DPF-Problemen berichten, ab Baujahr 2017+?

3. Hat sich jemand über die Dieselfahrverbote erkundigt? Ist ein Diesel mit Euro 6d-temp zukunftsfähig oder hat man bei einer Haltedauer von 10-12 Jahren Probleme (Stand heute)?

4. Wie sind eure Erfahrungen mit dem 2.0 TSI 220 PS hinsichtlich Verbrauch und Leistung?

5. Mit welchen Mehrkosten muss ich bei Inspektionen gegenüber dem Benziner rechnen?

Danke

Beste Antwort im Thema

unserer TDI kostet 278,- EUR steuer pro jahr.....nur so als info

ich habe mich damals für den diesel entschieden, da wir u.a. 1-2 mal pro jahr über die alpen nach frankreich fahren. da ist das drehmoment schon gut angelegt ;)

ach ja, und was mir noch gerade einfällt: bei den shalhambras verrotten gerne die hinteren bremsscheiben. unsere waren nach einem jahr schon ziemlich verfault. ist wohl "einfach so", wie man mir in der werkstatt bei der ersten inspektion sagte. man war der meinung, das auto sei einfach zu leicht und wir bremsen nicht richtig. als ich dann meinte, dass ist schwer möglich, da wir gerade 2.500 km über die alpen und zurück inkl serpentinen gefahren sind (vollbeladen, 4 personen, dachbox), wussten sie auch nicht weiter. da es ein verschleißteil ist, gibt es natürlich keinerlei garantie darauf. ich habe dann kurz danach in einer freien werkstatt ATE scheiben und ceramic beläge drauf machen lassen, da ich wusste, dass die HU sonst irgendwann schwierig werden würde.

knapp zwei jahre nach dem tausch sehen die bremsen noch annähernd wie neu aus. also, auch hier spart VW mal wieder zu sehr. der DEKRA prüfer hat mich auch tatsächlich gefragt, ob ich hinten schon gewechsel hätte, weil die für dieses auto viel zu gut aussehen....die wissen also schon bescheid ;)

ist zwar etwas off-topic, aber ich denke das sollte man wissen.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Sportlicher finde ich den Seat Alhambra, aber da gibt es wohl von der Ausstattung her feine Abweichungen zum Sharan.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Ist das ACC beim Alhambra erst viel später verbaut worden und anders gelöst als beim Sharan? Die typische Taste auf dem Lenkrad finde ich beim Alhambra so nicht.

2. Könnt ihr von DPF-Problemen berichten, ab Baujahr 2017+?

3. Hat sich jemand über die Dieselfahrverbote erkundigt? Ist ein Diesel mit Euro 6d-temp zukunftsfähig oder hat man bei einer Haltedauer von 10-12 Jahren Probleme (Stand heute)?

4. Wie sind eure Erfahrungen mit dem 2.0 TSI 220 PS hinsichtlich Verbrauch und Leistung?

5. Mit welchen Mehrkosten muss ich bei Inspektionen gegenüber dem Benziner rechnen?

Danke

Hi, also dafür hat der Alhambra auch "feine" Abweichungen im Preis.:D

Zum Acc kann ich nix sagen, weil mich dieser Käse 50 Jahre lang nicht interressiert hat.

Zu 3, Wenn die Regierung irgendwann merkt, daß der VW Skandal, die Elektrolobbysten und das gezielte schlechtmachen des Diesels vom Berliner Kasperletheaterhaus nicht gewirkt hat, kann es sehr wohl sein, daß sie wieder noch höhere Hürden für den Diesel per Gesetz schaffen. Denen kannst Du noch keine Minute trauen.

Zum Verbrauch TSI: Also, mit so ca 9 bis 9,5 l Benzin wie bei meinem, ist das wohl nicht so viel mehr als ein Diesel.

Ich hab den Wechsel auf keinem Fall bereut.

gruß Don

Hallo,

wir selbst fahren Alhambra 2.0 FR TDI 177PS Mj'20.

Du kannst aufgrund der Gleichteilepolitik seitens des VW Konzern davon ausgehen, dass vielen ähnlich oder gleich sein wird. Oft unterscheidet sich aber nur die Software...

Gerade der Sharan als auch Alhambra werden nicht zu unrecht als Shalhambra bezeichnet. Da ist bis auf Fronstoßstange, Schweinwerfer und Rückleuchten alles gleich, selbst die Teilenummern.

Ich habe von VW schon alles gefahren. Zuletzt eine Kodiaq.

1. ACC ist dasselbe. Wir haben allerdings das High ACC mit 210 Km/h verbaut. Das Low ACC mit 160 Km/ h ist aber auch gut, habe dies bereits im Kodiaq und Golf Variant / GTD gehabt. Nichts zu meckern.

Das Gute an Skoda und hier auch Seat Alhambra ist der separate ACC Hebel unter dem Blinker, ähnlich wie bei Audi gelöst. Es gibt welche die mögen es und andere nicht. Beim Golf GTD und Golf Variant habe ich ACC über die Lenkradtasten gesteuert, geht auch. Aber den Extrahebel mag ich lieber. Es gibt auch welchen, die meinen, dies gehe überhaupt nicht. Geschmackssache

2. Ist kein Thema mehr, gerade Ad Blue macht trägt meiner Meinung dazu bei.

3. Keiner kennt die Zukunft. In 12 Jahren haben wir andere Probleme als Innerstädtische Dieselfahrverbote.

4. Schau auf Spritmonitor. Der 220PS geht sicher gut und macht spaß aber der zieht ordentlich Benzin durch. Gerade im Hinblick auf die kommende CO2 Abgabe muss man es sich gut überlegen.

5. Diesel sind immer etwas teurer aber die 20% übersteigt es sicher nicht. Mit sind weder beim GTD noch zu meinen Benziner signifikante, preisliche Unterschiede aufgefallen.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 10:08

Zitat:

 

Hi, also dafür hat der Alhambra auch "feine" Abweichungen im Preis.:D

Zum Acc kann ich nix sagen, weil mich dieser Käse 50 Jahre lang nicht interressiert hat.

Zum Verbrauch TSI: Also, mit so ca 9 bis 9,5 l Benzin wie bei meinem, ist das wohl nicht so viel mehr als ein Diesel.

Ich hab den Wechsel auf keinem Fall bereut.

gruß Don

Oh, du fährst ja den Alhambra in der knallroten Farbe :D

Der 2.0 TSI hat ja ordentlich Dampf, oder? Ich habe ja hier gelesen, dass es dann auch lieber 220PS sein sollten anstatt 200PS und der Verbrauch nicht merklich steigt. Wie ist denn dein Fahrpofil? Viel Kurzstrecke? Ich muss abschätzen, wie sich dein Durchschnittsverbrauch zusammensetzt.

Aber der TDI verbraucht doch im Schnitt 7,5 Liter, oder? Sicherlich 2 Liter/100 weniger?!

Aber auf die Jahresfahrleistung ist das wirklich nicht viel...

Die preislichen Abweichungen sind wirklich spürbar. Allein der 7-Sitzer kostet die Hälfte vom Sharan-Aufpreis. Aber ein konfigurierter Alhambra kostet schlappe 58 TEUR in der Top-Ausstattung. 30% gibt mir wohl kein Händler, somit ist kein Neuwagen möglich.

Selbst die Gebrauchten finde ich subjektiv noch sehr teuer, insbesondere der FR-Line.

Sieht aber dafür richtig geil aus...

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 10:14

Zitat:

@mirage113 schrieb am 13. Januar 2020 um 09:59:39 Uhr:

 

1. ACC ist dasselbe. Wir haben allerdings das High ACC mit 210 Km/h verbaut. Das Low ACC mit 160 Km/ h ist aber auch gut, habe dies bereits im Kodiaq und Golf Variant / GTD gehabt. Nichts zu meckern.

Das Gute an Skoda und hier auch Seat Alhambra ist der separate ACC Hebel unter dem Blinker, ähnlich wie bei Audi gelöst. Es gibt welche die mögen es und andere nicht. Beim Golf GTD und Golf Variant habe ich ACC über die Lenkradtasten gesteuert, geht auch. Aber den Extrahebel mag ich lieber. Es gibt auch welchen, die meinen, dies gehe überhaupt nicht. Geschmackssache

Ok, dieser Hebel ist mir bei manchen Alis aufgefallen. Ich kenne diesen Hebel noch vom alten Golf Plus oder Touran als "Tempomatenhebel". Die Lösung finde ich aber auch nicht verkehrt, kenne das von der Mercedes B-Klasse. Ich hätte damit kein Problem.

Du fährst ja den großen Diesel. Wo liegt denn da dein Verbrauch bei welchem Fahrprofil?

98% meist nur Landstraße. Arbeitsweg 76km. Da komm ich schon nah an den alten NEFZ Wert ran. Ich habe ja morgens um 05:00Uhr Zeit..

wir haben einen alhambra tdi mit 184 PS, also euro 6c. tolles auto, leider noch ohne ACC (hatte ich mal in einem oktavia, war super). der verbrauch bewegt sich bei uns im schnitt bei um die 7 liter, wobei man auch locker bei um die 6 landen kann wenn man ruhig langstrecke fährt (urlaub, voll beladen, teilweise mit dachbox).

unserer hat jetzt knapp 47.000 km auf der uhr. das einzige was uns probleme machte war der kupplungsnehmer der uns auf einer fahrt nach köln gebrochen ist (schaltgetriebe). aber das ist wohl "normal" haben mir unabhängig zwei werkstattmeister erzählt. das teil kostet um die 10 euro und ist einfach schlechtes material. unser auto war gerade aus der garantie raus, aber zum glück hatte ich eine folgegarantie abgeschlossen. VW/SEAT übernahm zwar sowieso pauschaul 70% der kosten weil sie schon wissen, dass das passiert, aber bei einer rechnung von guten 2.000 EUR hat sich die garantie dann doch ausgezahlt.

ansonsten tolles auto, gerade mit den elektrischen schiebetüren für die kids.

ich habe noch die heizung zu einer standheizung aufrüsten lassen, das hat sich auch in diesem milden "winter" bei uns schon ausgezahlt und ist günstiger als die werkslösung.

würde ich ihn nochmal bestellen, dann sicher mit ACC, automatikgetriebe und allrad ;)

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 10:21

Zitat:

@hiaze schrieb am 13. Januar 2020 um 10:17:54 Uhr:

 

ansonsten tolles auto, gerade mit den elektrischen schiebetüren für die kids. Oh ja :D

ich habe noch die heizung zu einer standheizung aufrüsten lassen, das hat sich auch in diesem milden "winter" bei uns schon ausgezahlt und ist günstiger als die werkslösung.

Auf was muss ich da achten? Das das Auto dann zumindest den Zuheizer hat?

Beim Diesel wahrscheinlich immer, oder? Beim Benziner eher nicht.

also beim diesel haben die den zuheizer immer, und der ist ja eigentlich eine original webasto standheizung (nur kastriert). beim benziner bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube die haben auch einen.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 10:32

Zitat:

@hiaze schrieb am 13. Januar 2020 um 10:27:49 Uhr:

also beim diesel haben die den zuheizer immer, und der ist ja eigentlich eine original webasto standheizung (nur kastriert). beim benziner bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube die haben auch einen.

Was hattest du dann damals als Upgrade zuzahlen müssen?

soweit ich mich erinnere stand das mit über 1.000 EUR in der aufpreisliste für den alhambra. die nachrüstlösung hat mich vor drei monaten gute 500,- EUR inkl einbau gekostet, und ich kann die per handy/SIM von der ganzen welt aus steuern und bin nicht auf die reichweite einer fernbedienung limitiert.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 11:22

Zitat:

@hiaze schrieb am 13. Januar 2020 um 10:40:59 Uhr:

soweit ich mich erinnere stand das mit über 1.000 EUR in der aufpreisliste für den alhambra. die nachrüstlösung hat mich vor drei monaten gute 500,- EUR inkl einbau gekostet, und ich kann die per handy/SIM von der ganzen welt aus steuern und bin nicht auf die reichweite einer fernbedienung limitiert.

Alles klar, das liest sich gut - gerade mit dem Smartphone. Viel komfortabler.

Das hast du dann beim Fachhändler machen lassen?

es war ein einbaupartner. die lösung heißt DANHAG und die haben auf der seite ihre einbaupartner die das machen. kann man wohl auch selbst, wenn man sich dran traut, aber dafür fehlt mir die hebebühne und ausreichend erfahrung zu dem thema.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 12:04

Zitat:

@hiaze schrieb am 13. Januar 2020 um 11:29:34 Uhr:

es war ein einbaupartner. die lösung heißt DANHAG und die haben auf der seite ihre einbaupartner die das machen. kann man wohl auch selbst, wenn man sich dran traut, aber dafür fehlt mir die hebebühne und ausreichend erfahrung zu dem thema.

Super! Danke für die Info. Das Set kostet mit GPS ja nicht viel. Ein Einbaupartner ist gut erreichbar.

Dann lieber diese Variante anstatt ab Werk. Schade ist ja, dass ab Werk die Heizung nicht über das Radio/Navi einstellen kann.

Zitat:

Oh, du fährst ja den Alhambra in der knallroten Farbe :D

Der 2.0 TSI hat ja ordentlich Dampf, oder? Ich habe ja hier gelesen, dass es dann auch lieber 220PS sein sollten anstatt 200PS und der Verbrauch nicht merklich steigt. Wie ist denn dein Fahrpofil? Viel Kurzstrecke? Ich muss abschätzen, wie sich dein Durchschnittsverbrauch zusammensetzt

gruß Don

Hi, also ich hab viel Kurzstrecken. 11000 km in fast 2 Jahren.

Ach ja, er hat auch einen Benzin Zuheizer. serienmäßig.

Habe vorher den Galaxy 2.2l Diesel gehabt und ca allein an die Finanzmafia 368€ Steuern bezahlt.

Jetzt mit dem Benziner nur noch ca 188€ Steuern. Und der Fahrspaß ist geblieben. Der halt mit dem Diesel locker mit.

gruß Don

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Sharan oder Alhambra? TSI oder TDI?