ForumSharan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Sharan 7n 2.0 Tdi ölig bei 14000km was tun? bitte um rat

Sharan 7n 2.0 Tdi ölig bei 14000km was tun? bitte um rat

VW Sharan 2 (7N)
Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 17:16

mahlzeit zusammen,ein bekanter von mir wollte heute unter die motorabdeckung schaun wie

das da so aus sieht und siehe da dort war die ansaugbrücke bein 14000 km schon ölig.

was soll ich machen zum freundlichen fahren garantie habe ich verlängern lassen.

habe das jetzt mit bremsenreiniger etwas sauber gemacht mal schauen wie das nach zwei wochen auss sehen wird und wocher das öl kommt weis ich auch nicht?

oder das sind die motor abgase?

habe ein foto gemacht

Cimg2217
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@eugen1985 schrieb am 24. Dezember 2014 um 22:34:26 Uhr:

Natürlich schaue ich manchmal unter die Plastik Abdeckung.

Wir wissen es, du zerlegts einfach alles gerne....

Warum zerlegst du nicht einfach weiter und siehst selbst bei der Ansaugbrücke nach?

Im Übrigen, wenn die einen Riss hat, dann überhörst du das nicht. Außerdem tropft das Öl dann eherunten im Achs- und Lagerbereich.

Zitat:

@eugen1985 schrieb am 24. Dezember 2014 um 22:34:26 Uhr:

... und nicht die Langeweile haben und hier alles voll schreiben.

Du überschreitest eine bestimmte Grenze, mein Lieber.

Das ist eine eher provokante Aussage, die man eher dann nicht tätigen sollte, wenn man von anderen etwas wissen will...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Du hast 14000km auf einem mehr als zwei Jahre alten Auto?

am 13. Dezember 2014 um 18:13

Regelmäßig mit einem Lappen abwischen und warten, bis die Garantie vorbei ist.

Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 18:26

das auto ist von 01/2011

und der wagen hat erst 14000 km

da wir noch nen zweitwagen haben und ich ein motorrad habe wird der sharan kaum bewegt.

wo wir den gekauft haben musste ich von essen bis köln zur arbeit fahren daher wollte ich nen diesel haben.

jetzt fahre ich nur 4 km zur arbeit und da fahre ich nicht mit dem diesel.

da fahre ich mit dem kleinen wagen oder mit moped.

mit dem sharan fahren wir mit frau und kind wenn wir weiter weg fahren

ansonsten steht das auto zu hause.

das aber mit dem öl kann doch nicht sein wenn der wagen erst 14000 km hat.

und das mit dem bremsen wen man vor oder zurück fährt und stärker bremst dann kommt so ein knacken.

habe jetzt urlaub werde mal zum freundlichen fahren und die mängel beschreiben

der soll den wagen mal checken.

der war erst vor 4000km zur der 3 jahres inspektion gewesen und dort wurde nix festgestellt.

Da hat der Ölverlust eher damit zu tun dass er nicht bewegt wird :-) das ist ganz normal, dass vor allem dynamisch Dichtungen dann versagen. Die Elastomere werden nicht geschmiert und trocknen quasi aus was zur Versprödung und Undichtigkeit führt.

Wird die Fehlersuche durch die GV abgedeckt? Dann würde ich es machen lassen, könnte aber sein dass die sich quer stellen, da es bei dem Fahrprofil eigentlich eine Verschleißproblematik ist.

Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 18:35

ja die frage ist halt wo das öl her kommt?

kann die ansaugbrücke einen riss haben?

weil sonnst ist überall alles trocken

Ich würde vorsichtshalber gleich den Motor wechseln...macht doch Sinn, wenn man schon das Lenkrad gewechselt hat und die Sitze wechseln will ;) *Ironie aus*

Ach ER ist das? Dann hat er wohl beim Lenkrad abziehen den Trockensumpfansaugschlauch für die Lenkwellenschmierung vergessen wieder anzuschließen???

Bin über 14.500 hinaus, nach 4,5 Monaten. Keine klackenden Bremsen, aber unter die Motorabdeckung hab ich seit der ersten Woche nicht mehr druntergeschaut. Da war er jedenfalls trocken, und hat schon rund 2.000 auf der Uhr gehabt. 26 bei Abholung.

Ich versuch heute mal drunter zu schauen und mach mal ein Foto. Wobei ich glaube, dass ich mehr als etwas Staub nichts finden werde.

am 15. Dezember 2014 um 14:59

Jetzt mal ehrlich, welches Teil soll den an dieser Stelle Öl verlieren??? Der Plastikdeckel darüber kann es ja wohl kaum sein. ;)

Da wird der "Werkstattexperte" beim letzten Ölwechsel geplämpert haben. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn wirklich was undicht wär, würde sich das Öl i.d.R. ferner einen Weg nach unten und nicht nach oben suchen.

Ein Indiz wäre dabei mal am Lappen zu schauen, ob es altes/gefahrenes Motoröl oder frisches Öl ist.

Abwischen, Stelle beobachten und dann ggf. bei erneutem Auftreten zum Händler fahren und Garantiefall anmelden.

Ist doch nicht wirklich schwer.

Wie soll denn bitte bei einem Ölwechsel an diese Stelle Öl hinkommen?

Zwischen dieser Stelle und dem Einfüllstutzen ist alles trocken. Zudem liegen noch die Versteifungsrippen der Luftleitung dazwischen. Und ich denke kaum, dass zum Wechseln die Abdeckung abgenommen wird, wo dann der :) auf den Luftkanal kleckern kann.

Aber seltsam ist es schon einwenig wie da was hinkommt.

Themenstarteram 22. Dezember 2014 um 23:28

Das kann ist es ja das seltsame wie das Öl dort auf getaucht ist ?

Wo ich das Auto gekauft habe war dort nur etwas verstaubt gewesen und nirgends wo

Nen Fleck öl alles war trocken.

Wie gesagt beobachte das jetzt,

Mal schauen was sich herausstellt .

Zitat:

@eugen1985 schrieb am 22. Dezember 2014 um 23:28:18 Uhr:

Das kann ist es ja das seltsame wie das Öl dort auf getaucht ist ?

Wo ich das Auto gekauft habe war dort nur etwas verstaubt gewesen und nirgends wo

Nen Fleck öl alles war trocken.

Wie gesagt beobachte das jetzt,

Mal schauen was sich herausstellt .

Ich denke das ist UNTER der Abdeckung?

Reißt du immer die Verkleidungsteile von deinen Neuwagen wenn du sie kaufst? Oder woher weißt du dass da kein Öl war?

Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 22:34

Das Auto habe ich mir als Jahres wagen mit

9000km gekauft gehabt.

Natürlich schaue ich manchmal unter die Plastik Abdeckung.

Wer's nicht macht selber schuld !

Also meine Frage wurde immer noch nicht beantwortet. kann da die ansaugbrücke einen Riss haben?

Also die Frage bitte nur an die Leute die Ahnung haben und nicht die Langeweile haben und hier alles voll schreiben.

Zitat:

@eugen1985 schrieb am 24. Dezember 2014 um 22:34:26 Uhr:

Natürlich schaue ich manchmal unter die Plastik Abdeckung.

Wir wissen es, du zerlegts einfach alles gerne....

Warum zerlegst du nicht einfach weiter und siehst selbst bei der Ansaugbrücke nach?

Im Übrigen, wenn die einen Riss hat, dann überhörst du das nicht. Außerdem tropft das Öl dann eherunten im Achs- und Lagerbereich.

Zitat:

@eugen1985 schrieb am 24. Dezember 2014 um 22:34:26 Uhr:

... und nicht die Langeweile haben und hier alles voll schreiben.

Du überschreitest eine bestimmte Grenze, mein Lieber.

Das ist eine eher provokante Aussage, die man eher dann nicht tätigen sollte, wenn man von anderen etwas wissen will...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Sharan
  6. Sharan 2
  7. Sharan 7n 2.0 Tdi ölig bei 14000km was tun? bitte um rat