ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. SF-Klasse aus bestehendem Kfz-Versicherungsvertrag übernehmen?

SF-Klasse aus bestehendem Kfz-Versicherungsvertrag übernehmen?

Themenstarteram 22. Januar 2023 um 10:49

Hallo zusammen,

eigentlich kann das kein neues Thema sein, trotzdem tu ich mich gerade schwer damit, Antworten auf meine Fragen zu finden.

Ich fahre bis Mai noch ein Leasingfahrzeug.

Mein neues Fahrzeug (diesmal gekauft) kommt nun früher als erwartet, nämlich bereits im Februar.

Ich muss also für diese knapp 3 Monate zwei Fahrzeuge versichern.

Weiß jemand, ob ich meine SF-Klasse nun einfach auf das Neufahrzeug übertragen kann, obwohl ich das aktuelle Leasingfahrzeug zumindest nicht kurzfristig abmelde?

Ich würde für das Neufahrzeug einen anderen Versicherer wählen. Und ich möchte das dort nicht als Zweitwagen anmelden, weil das für diese 3 Monate keinen Sinn macht.

Nur weiß ich nicht, was der Versicherer des Leasingfahrzeugs dann macht bzw. ob es überhaupt geht, die SF-Klasse aus einem laufenden Versicherungsvertrag zu übertragen.

Dieser müsste den Vertrag dann ja quasi umstellen (da ich ja vermutlich nicht die gleiche SF-Klasse bekomme).

Vielleicht kennt jemand den Ablauf. Das würde mir helfen zu verstehen, wo ich was angeben oder melden muss.

Danke vorab und viele Grüße!

Ähnliche Themen
3 Antworten

Frag doch mal deine Bestandsversicherung, ob sie die SF zum Fahrzeugwechsel ausahmsweise für diese Zeitspanne auf beide Verträge anwenden würden.

Zitat:

@DeFlamingo schrieb am 22. Januar 2023 um 10:49:14 Uhr:

 

Ich würde für das Neufahrzeug einen anderen Versicherer wählen. Und ich möchte das dort nicht als Zweitwagen anmelden, weil das für diese 3 Monate keinen Sinn macht.

Was heißt hier "keinen Sinn macht"? Ab welcher Dauer sollte dann erst eine Zweitwagen-Einstufung gelten?

Man versichert zunächst als Zweitwagen, und wenn die SF-Klasse aus dem Altvertrag erst nach 3 Monaten frei wird, macht man eben dann eine Vertragsänderung. Das ist kein Höllenaufwand.

Einfacher scheint mir aber auch, wie von berlin-paul vorgeschlagen, erstmal beim gleichen Versicherer zu bleiben. Meiner würde mir glaube ich 1 Monat Zeit einräumen, nach der Anmeldung des neuen Autos das alte abzumelden, und erst dann eine schlechtere SF-Klasse für eines der beiden Autos berechnen. Im Antrag fürs neue Auto kann man ja angeben, was mit dem alten passieren soll.

Alternative:

Lässt beim alten Leasing-Auto der Händler eine vorzeitige Rückgabe zu, wenn du der Bank die restlichen Raten bezahlst? Wenn er mit der Rückgabe auch die Verantwortung für dazukommende Beschädigungen übernimmt, ist das ja ein Vorteil für dich.

Themenstarteram 22. Januar 2023 um 11:46

Eine vorzeitige Leasing-Fahrzeug Rückgabe würde ich zumindest bei den aktuellen, winterlichen Bedingungen ausschließen wollen.

Mein Neufahrzeug hat keine Winterreifen, die wollte ich erst Ende des Jahres besorgen. Daher schone ich das neue Auto, solange es geht ;)

Mit "keinen Sinn" war meinerseits gemeint, dass es vermutlich einfacher wäre, bereits jetzt die Formalien quasi so in die Wege zu leiten, um mit einmaligem Aufwand einen finalen Stand zu erreichen und in 3 Monaten nicht nochmal ran zu müssen.

Da ich ja ansonsten das Neufahrzeug jetzt als Zweitwagen anmelde, um der Neuversicherung in 3 Monaten mitzuteilen, dass es nun kein Zweit- sondern doch mein Erstwagen ist.

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie die Übertragung der SF Klasse in diesen Fällen dann geregelt ist. Das Leasingfahrzeug wird abgemeldet. Eine Übertragung aufgrund einer Anmeldung eines anderen Fahrzeugs geht nicht mehr, weil das andere Fahrzeug schon angemeldet ist.

Die Angst, die SF-Klasse durch irgendwelche Klauseln zu verlieren, ist da irgendwo auch dabei. Wahrscheinlich unbegründet, aber trotzdem ist sie da.

Deswegen wäre es auch der sicherste Weg (aus meiner Sicht mit meinen eingeschränkten Kenntnissen in der praktischen Handhabung solcher Fälle), das Neufahrzeug schon ab Februar als Erstwagen mit aktueller SF-Klasse anzumelden und das Leasingfahrzeug dann für die restlichen 3 Monate als Zweitwagen (oder wie auch immer) laufen zu lassen.

Ich wollte zwar einen anderen Versicherer wählen, aber gerade, um den Ablauf vernünftig regeln zu lassen, wäre es vermutlich wirklich am einfachsten, beim Versicherer zu bleiben, ihm den Sachverhalt zu schildern und ihn machen zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. SF-Klasse aus bestehendem Kfz-Versicherungsvertrag übernehmen?