ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. SF 1/2 zu neuer Versicherung mitnehmen nach halben Jahr in SF 0

SF 1/2 zu neuer Versicherung mitnehmen nach halben Jahr in SF 0

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 18:34

Hallo,

ich habe bereits viel im Internet recherchiert, jedoch zu meiner Frage noch keine Antwort gefunden.

Ich bin 19, Fahranfänger, und müsste in der SF 0 anfangen. Tricks wie Zweitwagen etc. funktionieren leider nicht, da kein Verwandter von mir ein Auto besitzt.

Nun ist es ja so wenn der Vertrag mindestens 6 Monate läuft, wird der Vertrag eine SF-Klasse höher gestuft, in meinem Fall also SF 1/2.

Nun müsste ich in SF 0 bei Versicherer A eine Prämie von 1580 € bezahlen, in SF 1/2 1200 € (bin dann 20).

Versicherer B verlangt ebenfalls in SF 0 rund 1670 €, jedoch in SF 1/2 nur noch 950 € (bin dann 20).

Nun ist der Plan den Vertrag von Versicherer A (gilt ab 31.06.) zum 31.12. zu kündigen, und ab 01.01. Versicherer B zu wählen.

Ist es nun möglich die SF 1/2 von Versicherung A zu Versicherung B zum 01.01. mitzunehmen, oder stuft mich Versicherung B wieder zurück in SF 0, weil SF 1/2 keine vollwertige SF-Klasse ist?

Lohnt sich das "Risiko" für 90€?

Und gelten ab dem 01.01. des nächsten Jahres überhaupt dann die Beträge für 20-jährige automatisch, oder hänge ich dann im Tarif für 19-jährige "fest", sofern ich nicht wechsel?

Freundliche Grüße

Ähnliche Themen
8 Antworten

Moin!

Im Grundsatz ist Dein Plan möglich...!

Bedingung ist aber, dass bei der Versicherung A auch die Hauptfälligkeit auf den 31.12.2020 fällt/endet. Also das Dein Vertrag nicht vom 31.06.2019 ein ganzes Jahr erst mal läuft....

Ein paar Euro kannst Du ja noch ggfs. zusätzlich sparen bei den Wechseln aufgrund von Cashback o.Ä.

Sf 1/2 bekommst du bei fast jeder Versicherung ohne Probleme auch als Anfänger.

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 0:16

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 16. Juni 2020 um 18:56:09 Uhr:

Moin!

Im Grundsatz ist Dein Plan möglich...!

Bedingung ist aber, dass bei der Versicherung A auch die Hauptfälligkeit auf den 31.12.2020 fällt/endet. Also das Dein Vertrag nicht vom 31.06.2019 ein ganzes Jahr erst mal läuft....

Ein paar Euro kannst Du ja noch ggfs. zusätzlich sparen bei den Wechseln aufgrund von Cashback o.Ä.

Yep, Hauptfälligkeit ist zum 31.12.2020 24 Uhr :) (bei der HUK24)

Werde jedoch nicht zwischen 2 Versicherern wechseln, es sind die 50 € nicht wert. Auch ein Grund dafür ist, dass man bei der HUK24 ziemlich leicht ggf. auf einen besseren Tarif wechseln kann.

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 0:43

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 17. Juni 2020 um 20:38:32 Uhr:

Sf 1/2 bekommst du bei fast jeder Versicherung ohne Probleme auch als Anfänger.

Jein. Irgendeine Bedingung muss schon erfüllt werden. Ob nun 3 Jahre Führerschein, oder Eltern haben Auto versichert etc. Trifft bei mir leider alles nicht zu. Möglicherweise gibts das vereinzelt, jedoch wird die "Ersparnis" i. d. R. durch höhere Regelbeiträge kompensiert. (also 60% von 2500€ sind mehr als, 100% von 1000€ ;))

Zudem gibt man sich in eine gewisse Abhängigkeit zum Versicherer bei solchen Geschichten, da bei Versicherungswechsel nur die tatsächlich erfahrenen Jahre zählen. :)

Ich habe aber schon vor, zukünftig regelmäßig die Versicherung zu wechseln, falls nötig und möchte nicht wegen Sondereinstufungen vom neuen Versicherer zurückgestuft werden ;) "Gewinn" macht man also eher nicht, vorallem wenn man sich anfangs von den (teureren!) niedrigen % blenden lässt, dann kommt die Erhöhung und wird vom neuen Versicherer zurückgestuft. Auch wenn man beim alten Versicherer bleibt würden die Prozente aufgrund der SF-Klasse nur noch gering sinken, und man ist so gesehen in der "Falle" ;)

Zudem weiß ja keiner wie sich die Prämien in Zukunft für niedrige SF-Klassen entwickeln :)

Aber falls einer einen super Kniff (ohne Haken ;)) kennt, der darf es gerne wissen lassen :)

In dem Falle hätte ich noch Zeit den Vertrag zu widerrufen, bzw. den vorläufigen Versicherungsschutz zu kündigen. :)

Beste Grüße!

Abhängig biste dabei nicht vom Anbieter. Nach 6monaten kommst ja schon in die SF1. Dann gillt es als 1 Jahr versichert wenn du über 6monate versichert wärst, die muss vor dem 1.6 abgeschlossen worden sein wenn die hauptfalligeit auf 1.1 fällt.

Hatte da keine Probleme bei der huk.

Abhängig biste wenn du z. B sf 4 bekommst..

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 18. Juni 2020 um 19:02:22 Uhr:

Abhängig biste dabei nicht vom Anbieter. Nach 6monaten kommst ja schon in die SF1. Dann gillt es als 1 Jahr versichert wenn du über 6monate versichert wärst, die muss vor dem 1.6 abgeschlossen worden sein wenn die hauptfalligeit auf 1.1 fällt.

Hatte da keine Probleme bei der huk.

Abhängig biste wenn du z. B sf 4 bekommst..

Du musst 6 Monate versichert sein, nicht über 6 Monate. Es reicht der Versicherungsbeginn 01.07. I.d.R. lohnt eine Rückdatierung bis irgendwann im September.

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 22:06

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 18. Juni 2020 um 19:02:22 Uhr:

Abhängig biste dabei nicht vom Anbieter. Nach 6monaten kommst ja schon in die SF1. Dann gillt es als 1 Jahr versichert wenn du über 6monate versichert wärst, die muss vor dem 1.6 abgeschlossen worden sein wenn die hauptfalligeit auf 1.1 fällt.

Hatte da keine Probleme bei der huk.

Abhängig biste wenn du z. B sf 4 bekommst..

Nein von SF 0 gehts nach einem halben Jahr in SF 1/2. Ich komme nicht direkt in SF1/2 da meine Eltern leider kein Auto haben, wäre dies der Fall, dann hättest du Recht mit SF 1.

Ich frage mich nur, wie das übertragen wird, falls ich irgendwann die Versicherung wechseln sollte.

Irgendwie müssen die Versicherer in der Lage sein, das halbe Jahr zu berücksichtigen, denn sonst könnte ich ja tatsächlich zum 1.1. wechseln, und wäre dann in der SF 1, ergo der Versicherungsbeginn müsste mitübertragen werden, sodass eine neue Versicherung wüsste, dass ich erst ein halbes Jahr versichert war. (passiert das wirklich? :confused:)

Außerdem müsste ich bei Sondereinstufung in SF1/2 dann irgendwann bei Versicherungswechsel eine Klasse zurückgestuft werden.

Das wäre dann (bei Start SF 1/2):

SF 1/2 (halbes Jahr) -> SF 1 (1 Jahr) -> zwar SF 2 erreicht, bei Wechsel jedoch Rückstufung in SF1, da erst 1,5 Jahre

Bei mir sieht es so aus (Start SF 0):

SF 0 (halbes Jahr) -> SF 1/2 (1 Jahr) -> SF 1 erreicht in 1,5 Jahren

Das halbe Jahr wird mir wohl flöten gehen, dafür bin ich nur ein halbes Jahr in SF 0.

Bin ich da richtig in meiner Annahme?

Eigentlich ist es ganz einfach.

Deine Aussage stimmt schon mal, dass es von der 0 in die SF 1/2, außer man bekommt ein ganzes Jahr voll. (bspw. Versicherungsbeginn 27.12.2018 mit Klasse 0, dann bist du komplett 2019 immernoch in der 0 und dann in 2020 in der SF1)

Die Versicherer übertragen sich grundsätzlich keine SF klassen oder Prozente sondern es werden immer die schadenfreien Jahre gemeldet. Um dies zu erreichen, muss ein Fahrzeug 6 Monate in dem Jahr versichert gewesen sein.

Mittlerweile ist es aber bei fast allen namhaften Versicherern so, dass Sondereinstufungen anderer Gesellschaften übernommen werden. Dazu muss man dann halt dort jmd fragen oder irgendwo nachlesen. Falls du nur online schaust, kann dies evtl. schwierig werden mit einer ordentlichen Aussage.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. SF 1/2 zu neuer Versicherung mitnehmen nach halben Jahr in SF 0