ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Servotronic Ausfall Audi A 6 4F

Servotronic Ausfall Audi A 6 4F

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 20:07

Hallo alle zusammen..Folgendes Problem habe ich mit meinen Audi A 6 4F BJ 09/2008

Servotronic fällt zeitweise aus...Bei jedem Zündungswechselt fast geht dies wieder normal bis zum bestimmten Zeitpunkt....Über VCDS lese ich folgenden Fehler immer aus 01797 Ventil für Hydrualikdruck Servolenkung N119 Kurzschluss nach Plus

Den Fehler kann ich löschen aber er kommt wieder und das merkt man während der fahrt sogar …

Überall ist die rede von Bordnetzsteuergerät aber ob das wirklich so ist könnt ihr mir eventuell besser sagen...

mfg

Beste Antwort im Thema

normalerweise gehe ich (wegen schlechter Erfahrung) auf Beiträge bestimmter User nicht mehr ein aber hier mache ich mal eine Ausnahme.

Die VCDS-Fehlermeldung "Kurzschluss nach Puls" kann man nicht mit den klassischen, bekannten Kurzschluss vergleichen, das wäre beim "Kurzschluss nach Masse" der Fall.

Verschiedene Stammuser werden sich sicher noch an den User @kbankett erinnern, das ist Jemand mit sehr großem Wissen der hier leider nicht mehr aktiv ist. Er hat das von einigen Jahren mal so erklärt und ich sehe keine Veranlassung das anzuzweifeln:

Zitat:

Die Fehlermeldung im Display wird über eine Widerstandsmessung getriggert. Ist der Widerstandswert zu hoch oder zu niedrig geht das Bordnetz-Stg. von einem Defekt aus.

Ob zu hoch oder zu niedrig kannst du aber nur per Diagnose sehen. (Kurzschluss nach Masse = Widerstand zu gering; Kurzschluss nach Plus = Widerstand zu groß)

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...licht-fehlermeldung-t3803781.html?...

Das hier könnte auch hilfreich sein (Tabelle rechts):

https://www.all-electronics.de/.../2f0bded3bc7.pdf

Viel mehr Infos findet man leider nicht darüber aber ich lerne gerne hinzu wenn es jemand besser weiß und verständlich erklären kann. Dazu gehört allerdings ein wenig mehr wie die Aussage, dass ich mir überlegen soll was ich schreibe :D

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ok, hier paar Infos:

Kurzschluss nach Plus bedeutet Widerstand zu groß - also könnte es eine Unterbrechung im Kabel, einer Steckverbindung oder im Magnetventil sein.

Um das N119 (Magnetventil für Servotronic) auszubauen muss man laut Reparaturleitfaden auch das Lenkgetriebe ausbauen.

Das N119 wird laut Stromlaufplan vom Bordnetzsteuergerät 2 (J520) angesteuert. Das J520 sitzt hinter dem Handschuhfach.

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 21:34

Habe das Steuergerät heute ausgebaut und Äusserlich geprüft....Nichts gesehen und es wieder eingebaut und was komisch war das ich 10 km kein Ausfall hatte erst später wieder...Kann das an Steuergerät liegen?

wenn Du Dir das Steuergerät nur von außen anschaust wirst Du kaum einen Fehler erkennen können :)

Es kann natürlich am Steuergerät liegen aber ich glaub eher das es an dem Magnetventil oder der Verkabelung liegt. Ich würde den Kabelweg per Widerstandsmessung überprüfen oder das N119 mal provisorisch mit 12 Volt ansteuern:

---> von Stecker am Steuergerät geht es von Pin 84 (braun/blau) über Pin 3 von Steckverbindung, 17fach, rot, Kupplungsstation A-Säule links zum Pin 1 (N119).

---> von Stecker am Steuergerät geht es von Pin 85 (weiß/rot) über Pin 1 von Steckverbindung, 17fach, grün, Kupplungsstation A-Säule links zum Pin 2 (N119).

Themenstarteram 6. Oktober 2019 um 8:00

Ich habe gestern noch ein Steuergerät bestellt im Ebay..Kostenfaktor und aufwand am kleinsten daher so...Ich werde das erst einbauen und wenn nötig weiter in Prüfprogramm einsteigen.Komisch ist das bei jedem Zündungswechsel das wieder Funktioniert.

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 5. Oktober 2019 um 20:36:38 Uhr:

Ok, hier paar Infos:

Kurzschluss nach Plus bedeutet Widerstand zu groß

Überlege genau was du hier schreibst.

normalerweise gehe ich (wegen schlechter Erfahrung) auf Beiträge bestimmter User nicht mehr ein aber hier mache ich mal eine Ausnahme.

Die VCDS-Fehlermeldung "Kurzschluss nach Puls" kann man nicht mit den klassischen, bekannten Kurzschluss vergleichen, das wäre beim "Kurzschluss nach Masse" der Fall.

Verschiedene Stammuser werden sich sicher noch an den User @kbankett erinnern, das ist Jemand mit sehr großem Wissen der hier leider nicht mehr aktiv ist. Er hat das von einigen Jahren mal so erklärt und ich sehe keine Veranlassung das anzuzweifeln:

Zitat:

Die Fehlermeldung im Display wird über eine Widerstandsmessung getriggert. Ist der Widerstandswert zu hoch oder zu niedrig geht das Bordnetz-Stg. von einem Defekt aus.

Ob zu hoch oder zu niedrig kannst du aber nur per Diagnose sehen. (Kurzschluss nach Masse = Widerstand zu gering; Kurzschluss nach Plus = Widerstand zu groß)

Quelle: https://www.motor-talk.de/.../...licht-fehlermeldung-t3803781.html?...

Das hier könnte auch hilfreich sein (Tabelle rechts):

https://www.all-electronics.de/.../2f0bded3bc7.pdf

Viel mehr Infos findet man leider nicht darüber aber ich lerne gerne hinzu wenn es jemand besser weiß und verständlich erklären kann. Dazu gehört allerdings ein wenig mehr wie die Aussage, dass ich mir überlegen soll was ich schreibe :D

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 6. Oktober 2019 um 11:42:22 Uhr:

Die VCDS-Fehlermeldung "Kurzschluss nach Puls" kann man nicht mit den klassischen, bekannten Kurzschluss vergleichen, das wäre beim "Kurzschluss nach Masse" der Fall.

Bei einem Kurzschluss geht der Widerstand immer gegen null. Ein Kurzschluss muss immer gegen Plus gehen- deswegen die Logdarstellung "zu Plus", da in der technischen Stromrichtung die Elektronen von Ground- also Minus bei Gleichstrom- zu Plus fließen. Aber niemals wird der Widerstand bei einem Kurzschluss groß. Nur darauf bezog sich mein Post. Mir est es egal ob Du auf Posts anderer User eingehst oder nicht. Richtig gestellt sollten fehlerhafte Post dennoch.

Themenstarteram 29. Oktober 2019 um 7:01

Hallo

Habe wie beschrieben den Bordnetzsteuergerät eingebaut und seitdem ist alles wieder wie es sein soll..mfg

Zitat:

@pfrumt schrieb am 6. Oktober 2019 um 12:43:46 Uhr:

Bei einem Kurzschluss geht der Widerstand immer gegen null.

...und der Stromfluss wird somit maximal.

Zitat:

Ein Kurzschluss muss immer gegen Plus gehen- deswegen die Logdarstellung "zu Plus", da in der technischen Stromrichtung die Elektronen von Ground- also Minus bei Gleichstrom- zu Plus fließen.

Sowas habe ich auch schon mal gelesen, dass man das so betrachten kann. Aber im Prinzip spielt das keine Rolle, es ist lediglich ein Vorzeichenproblem. Die Betragsgrößen werden von der Richtung des Strom nicht beeinflusst, jedenfalls nicht im DC-Kreis.

Zitat:

Aber niemals wird der Widerstand bei einem Kurzschluss groß.

Diese Aussage trifft aber nur dann zu, wenn der Kurzschluss der Schluss ist, der den Stromfluss maximiert. Also in Elektrikerdeutsch: Ein "Kurzer" heißt Brückung zwischen den Polen mit allen bekannten Konsequenzen.

Aber man kann das auch etwas differenzierter betrachten. Nimmst Du auf einer Bauteilplatine irgendein Bauteil, dann kannst dieses überbrücken, dann ist diese Brückung ebenfalls ein Kurzschluss über das Bauteil. Auch hier werden die Ströme maximiert, nur eben auf lokaler Ebene. Das Bauteil wird sozusagen aus dem System ausgeklammert und durch einen Leiter (fast) ersetzt.

Keine Ahnung, wo dieses "Kurzschluss nach Plus" herkommt. Ich finde das auch krude, aber hier kann man mit guten Willen eine Logik ableiten:

Kurzschluss nach Minus/Masse: Strommaximierung, es wird zu 99,999% an den Bauteilen vorbei bestromt, ein kleiner Bruchteil des Strom fließt weiterhin durch die Schaltungselemente.

 

Kurzschluss nach Plus: Stromminimierung: Es wird zu 100% kein Strom durch Schaltungselemente geschickt. Plus ist eben nur mit sich selbst verbunden.

Zitat:

@Mali78 schrieb am 29. Oktober 2019 um 07:01:23 Uhr:

Hallo

Habe wie beschrieben den Bordnetzsteuergerät eingebaut und seitdem ist alles wieder wie es sein soll..mfg

danke für die Rückmeldung. Zu der Kurzschluss-Diskussion werde ich mich hier nicht mehr äußern.

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 29. Oktober 2019 um 18:49:34 Uhr:

Zu der Kurzschluss-Diskussion werde ich mich hier nicht mehr äußern.

Ich fand Deine Info bzgl. Kurzschluss nach Plus als Unterbrechung sehr aufschlussreich. Danke sehr.

@a3Autofahrer :

gern geschehen, ich versuche stets hilfreich unterwegs zu sein und lerne auch gern was dazu.

Für manche Zeitgenossen mag ich aufgrund negativer Erfahrungen aber keine Zeit mehr aufwenden und mir wäre es am liebsten wenn die mich (wie ich sie) ignorieren bzw. in Ruhe lassen würden.....

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 8:01

Guten morgen

Seit gestern morgen wieder das gleiche Problem wieder..3 Monate war alles ok und jetzt ist es wieder da...Ein Freund der Servicetechniker ist vermutet das die Batterie der grund sei..Ich habe das Auto in die Garage reingestellt und über Nacht Batterie geladen.Erster Start von Gefühl her ok .Raus aus der Garage und Auto abgestellt.Nach einpaar Sekunden wieder gestartet und die Lenkung ist zwischen schwer und leicht!!!!Kann das wirklich mit der Batterie zusammmenhängen?

Nö. Prüfe das Servontronicventil doch mal mit der Stellendiagnose und prüfe den Anschluss am Lenkgetriebe. Irgendwo ich Radkasten muss noch eine Steckerverbindung sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Servotronic Ausfall Audi A 6 4F